Aktuelle Zeit: Di Sep 18, 2018 16:17
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 19 BeitrĂ€ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  NĂ€chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 100g Createston = ?
BeitragVerfasst: Mo Feb 09, 2004 6:03 

Registriert: Di Jun 03, 2003 10:51
BeitrÀge: 750
Wohnort: Deutschland
Hallo,
100 g CreaTeston (10 Esslöffel) sind das etwa auch 10 ungehÀufte Messlöffel? (https://www.peak.ag/catalog/product_info ... cts_id=105) :?:

Mfg


Zuletzt geÀndert von Alice am Mi Feb 11, 2004 14:09, insgesamt 1-mal geÀndert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2004 9:06 

Registriert: Do Jan 13, 2000 1:01
BeitrÀge: 329
Hi Alice,

also ich habe immer 8 gehĂ€ufte Esslöffel genommen. Wenn Du eine KĂŒchenwaage hast, kannst Du es ja mal ausprobieren, wieviele Esslöffel die 100 g ergeben.

viele GrĂŒĂŸe
Karsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2004 9:51 

Registriert: So Jan 18, 2004 9:01
BeitrÀge: 62
Wohnort: Merzig/Saarland
Also ich weiß ja nicht, was ihr fĂŒr Esslöffel habt. Bei mir ergeben vier(!) gehĂ€ufte Esslöffel 100 Gramm.
Dies habe ich mit KĂŒchenwaage nachgewogen.
Allerdings ist mein Esslöffel ziemlich groß.
Er ist noch aus U.S.-Army-BestÀnden und mein Vater hat ihn 1947 aus der Gefangenschaft mitgebracht. (Kein Witz!)
Aber selbst bei den heutigen GrĂ¶ĂŸen kĂ€me ich nicht mehr als auf fĂŒnf Löffel.
Woher also die Unterschiede?
Unter gehÀuft verstehe ich also gehÀuft, bis nichts mehr drauf passt.
Ergo: Eine KĂŒchenwaage ist immer zu empfehlen.
Gruß. Joe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2004 10:04 

Registriert: Do Jan 13, 2000 1:01
BeitrÀge: 329
Hi Joe,

die Story mit dem Löffel aus den USA ist echt cool :D Ich meinte mit gehĂ€uft nicht propervoll, aber da hat wohl jeder sein eigenes Maß und daher hast Du vollkommen Recht - eine KĂŒchenwaage muss her und dann abchecken, was der Löffel so hergibt...

Karsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2004 10:27 

Registriert: So Jan 18, 2004 9:01
BeitrÀge: 62
Wohnort: Merzig/Saarland
Ist wirklich kein Witz mit dem U.S.-Löffel. Benutze ihn seit Jahren nur fĂŒr die Supps. So habe ich in etwa immer das gleiche Maß-GefĂŒhl. Die anderen Esslöffel bei mir im Haushalt variieren immer etwas in der GrĂ¶ĂŸe.
Gruß. Joe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2004 10:42 

Registriert: Do Jan 13, 2000 1:01
BeitrÀge: 329
Ich glaube Dir das auf jeden Fall, aber Du hast es so cool anekdotenmĂ€ĂŸig in Deinen Text eingebaut, so dass es irgendwie herzerfrischend rĂŒberkam...

Karsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2004 10:52 

Registriert: So Jan 18, 2004 9:01
BeitrÀge: 62
Wohnort: Merzig/Saarland
Tja, das Leben schreibt manchmal schon seltsame Geschichten.

Hier ĂŒbrigens noch ein interessanter Link zu einer NĂ€hrwerttabelle der Uni-Hohenheim:
http://www.fitnessfood.at/Seiten/lebensm.htm

Gruß. Joe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2004 14:10 

Registriert: Di Jun 03, 2003 10:51
BeitrÀge: 750
Wohnort: Deutschland
Hallo,
bitte messt doch mal euren Messlöffel aus, dann hat man doch einen genormten Wert den jeder dann als Vergleich auf sein Esslöffel beziehen kann.
Mfg

P.S.: Schaut doch mal -> https://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 44,00.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2004 16:54 

Registriert: Mi Mai 22, 2002 0:01
BeitrÀge: 197
Wohnort: Germany, 60311 Frankfurt
wenn schon 5 esslöffel 100 gramm sind, dann hab' jetzt aber ordentlich was geladen die ganze zeit :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2004 19:15 

Registriert: Mo Jan 28, 2002 1:01
BeitrÀge: 261
Wohnort: CH-8422 Pfungen
also ich wĂŒrde den beutel leeren und 30 gleich grösse hĂ€ufchen machen, dann hast du sicher 30x 100g! :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 11, 2004 8:07 

Registriert: So Jan 18, 2004 9:01
BeitrÀge: 62
Wohnort: Merzig/Saarland
@Alice
Isch habbe keinen Meßlöffel... :D

Habe die Geschichte vom Leptin auch schon gelesen. Wenn das stimmt, wÀre das der Hammer. Allerdings gab es schon öfter den "absoluten Durchbruch" bei der BekÀmpfung der Fettleibigkeit und geblieben ist davon eigentlich nie viel.
Mal schauen, wie es weiter geht.
Habe letztes Jahr streßbedingt innerhalb von 3 1/2 Monaten 17 kg verloren und wĂ€re natĂŒrlich froh, wenn sich meine Fettzellen nicht nur entleeren , sondern wirklich ins endgĂŒltige Nirwana abtauchen wĂŒrden.
Gruß. Joe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 11, 2004 12:42 

Registriert: Mo Feb 10, 2003 17:46
BeitrÀge: 327
Wohnort: Quierschied
Wo bekommt man einen Löffel? Ich habe gar keinen. Was ist bei einem Löffelkauf zu beachten? Soll ich warten bis ich Heirate, möglich das da einer geschenkt wird?

Viele GrĂŒsse

Dirk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 11, 2004 13:26 

Registriert: Do Jan 13, 2000 1:01
BeitrÀge: 329
Also mein Löffel ist 5 x 3 cm abzgl. Pi fĂŒr die runden Ecken :lol: Ich habe sicherheitshalber dann auch die Methode von Teig angewandt, bin aber auf 31 HĂ€ufchen gekommen und gehe nun davon aus, dass der Beutel total ĂŒberfĂŒllt war :wink:

Liebe Alice,

die Löffel sind alle unterschiedlich, ausser sie sind aus einem Besteckkasten, und daher solltest Du Dir am einfachsten einen Deiner eigenen Esslöffel mit einer alicetypischen BefĂŒllung auf einer KĂŒchenwaage abwiegen, um die notwendige Anzahl herauszufinden. Ich habe so etwa 8 leicht gehĂ€ufte Esslöffel genommen, aber wie Du gesehen hast, kann es sein, dass auch schon 5 stark gehĂ€ufte Esslöffen die 100 g ergeben.

Den Artikel ĂŒber Leptin finde ich ĂŒbrigens sehr interessant und ich könnte mir vorstellen, dass Armin bestimmt etwas findet, was die körpereigene Leptinproduktion anregt...

viele löfflige GrĂŒĂŸe
Karsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 11, 2004 13:44 

Registriert: Di Jun 03, 2003 10:51
BeitrÀge: 750
Wohnort: Deutschland
Hallo,
ja dan warten wir mal was Armin zum Leptin sagt.

P.S.: Wo bekommt man mehr Info zu den neuen Produkten wie das AA XS oder die neuen Carnetin Kapseln mit Cholin?

Mfg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 11, 2004 13:47 

Registriert: Do Jan 13, 2000 1:01
BeitrÀge: 329
Hi Alice,

das AA XS ist mir noch nicht gelÀufig, aber wenn Du Fragen zum neuen Carnitin mit Cholin hast, kann ich Dir gerne Antworten liefern...

viele GrĂŒĂŸe
Karsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 19 BeitrĂ€ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  NĂ€chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: