Aktuelle Zeit: Do Dez 13, 2018 0:06
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 12 BeitrĂ€ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 20er-Kniebeugen
BeitragVerfasst: Mo Aug 07, 2000 21:06 

Registriert: Fr Jan 05, 2001 1:01
BeitrÀge: 44
Hi
Ich hoffe du meinst das Buch Superkniebeugen.
Also, die 20er waren verdammt hart, man war echt dem kotzen verdammt nahe. Bin damals leider ziemlich schnell im Übertraining gelandet, also höchstens einmal pro Woche machen und auch sonst nicht so viel Übungen.
Massetechnisch ging natĂŒrlich nichts, da die 20er meine RegenerationsfĂ€higkeit total ĂŒberbelastet haben.

Gruß
Arnie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: 20er-Kniebeugen
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2000 7:45 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
BeitrÀge: 74
Hi Helge,
das 20er-Kniebeugen-Proggi habe ich vor einigen Jahren (glaube 1996) mal durchgezogen und kann Dir im Moment nicht sagen, wieviel Masse es mir gebracht hat, weil ich mein Logbuch nicht dabei habe und auf der Arbeit bin. Werde in den nĂ€chsten Tagen aber mal raussuchen. Aber einen Fehler habe ich in der Zeit gemacht, und der ist fatal, ich habe meine ErnĂ€hrung bis dieses Jahr nicht protokolliert und habe damals fĂŒr so ein Proggi nicht genug gegessen (Fette schon gar nicht, so um die 10 bis 15g, heute zwichen 40 und 60g pro Tag).
Zum Ablauf kann ich dir sagen, dass Du nach der 10 Wdh immer lĂ€nger warten musst, bis die nĂ€chste ansteht und Du so nach Luft schnappst, dass Dir Dein Brustkorb ab Wdh 15 fast platzt. Das Schwierigste ist ĂŒberhaupt das Atmen zwichen den Wdh mit der LH auf den Schultern ab Wdh 10. Irgendwann ab der 17, 18 Wdh glaubst Du, Regenbogenfarben vor Dir zu sehen. Falls du die 20 Wdh dann doch nach langen Minuten geschafft hast, so schaffst Du die ÜberzĂŒge fast gar nicht mehr. Dann folgt eine Pause bis Dein Kreislauf sich beruhigt hat, bevor es mit Kreuzheben weitergeht. Das 20er-Proggi geht voll auf das ZNS und verlangt auch genug Ruge zwichen den Trainingseinheiten, eben wie alle HIT-Proggis. Jeder sollte es mal ausprobieren, die Erfahrung ist es wert. Nur fĂŒr die VolumenanhĂ€nger ist es schwer, alles in einem Satz zu geben, die mĂŒssen ein bisschen umdenken.
Gruss, Claude.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: 20er-Kniebeugen
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2000 15:23 

Registriert: Fr Apr 14, 2000 0:01
BeitrÀge: 13
Wohnort: EisenhĂŒttenstadt
Hallo Helge,
habe das Buch vor ca 2 Jahren gelesen und das Programm probiert. War meine erste Erfahrung mit einem Programm, das nicht das normale Volumenprinzip empfahl. Am Anfang funktionierte es ganz gut. Konnte das Gewicht jedes mal steigern und schaffte auch 20 WH. Die Gefahr bestand aber darin, daß ab einen gewissen Zeitpunkt notgedrungen keine 2,5 oder 5 kg Steigerungen mehr drin waren. Ganz klar, der Körper hat die Belastung, aller 2 Tage einen derarten Mammutsatz, nicht verkraftet. Die Erholung kam zu kurz, die Entwicklung verlief rĂŒcklĂ€ufig. Da ich aber dennoch mehr auflegen wollte, litt die saubere AusfĂŒhrung. Habe das glĂŒcklicherweise rechtzeitig erkannt und damit aufgehört. Fazit: Wenn das Programm, dann mit lĂ€ngeren trainingsfreien Tagen und niemals ohne Partner. Es verlangt einem wirklich alles ab. Aber wenn Du schon zu derartigen "Qualen" bereit bist, warum nicht Heavy Duty? Ich trainiere jetzt seit Mitte MĂ€rz nach dem Prinzip und bin begeistert. Selbst jetzt in der Defi-Phase verzeichne ich noch Steigerungen, was sonst bei mir nie möglich war. Freue mich jetzt schon auf den nĂ€chsten Massezyklus. Versuch es mal, Du wirst ĂŒberrascht sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: 20er-Kniebeugen
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2000 21:33 

Registriert: Mo Feb 07, 2000 1:01
BeitrÀge: 538
Wohnort: Heidelberg
hi maik,

sag ich auch, MIKE RULES !!!!

hd ist das bis jetzt beste programm das ich je gemacht habe und ich trainiere auch schon seit jahren und habe alles ausprobiert !

gruss santanor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: 20er-Kniebeugen
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2000 22:06 

Registriert: So Jul 02, 2000 0:01
BeitrÀge: 69
Genau Sanator, du sagst es: MIKE RULES!!!!

Ich mache seit knapp 4 Wochen HD und finde es auch eines der besten Systeme (da es von der Logik und der Philosophie mir am meisten zusagt)! Da die Kraft (bei jeder Übung) nach jedem Training steigt, finde ich es SEHR motivierend und bin schon sĂŒchtig nach HD geworden *gg* (wĂŒrde am liebsten jeden Tag trainieren!!!).

Good Pump, Slater


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: 20er-Kniebeugen
BeitragVerfasst: Mi Aug 09, 2000 0:42 

Registriert: Sa Jan 06, 2001 1:01
BeitrÀge: 922
hi,

ich habe eine wahre metamorphose durchs HD gemacht... lasst mich mal erzÀhlen:

vor 2 1/2 jahren habe ich in bayern gewohnt und binn dann nach NRW umgezogen. vor exakt 9 monaten war ich das letzte mal zu besuch. jetzt die vergangenen tage hab ich mich dort mal wieder blicken lassen...
seit ca. 6 monaten praktiziere ich "(m)eine art HD"... und alle die mich kannten und mich wiedertrafen haben die klappe vor lauter staunen nicht zu bekommen: "boah, bist du a schronk gwoddn!" (hörte ich am liebsten von den tussis). in der tat habe ich in den 6 monaten ca. 6kg an masse zugenommen, wovon bestimmt 4kg muskulatur sind (von knapp 99kg auf 105kg und jetzt 103kg - bei fĂŒr meine verhĂ€ltnisse bester definition denn je)

lange rede kurzer sinn - heavy duty hat in kĂŒrzester zeit, die besten erfolge bei mir gebracht.

wenn jemand interesse hat, dann kann ich meine trainings-plÀne posten nach denen ich trainiert habe bzw. trainiere.

llap mcmoe

[Diese Nachricht wurde von mcmoe am 09-08-2000 editiert.]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: 20er-Kniebeugen
BeitragVerfasst: Mi Aug 09, 2000 10:31 

Registriert: Sa Feb 05, 2000 1:01
BeitrÀge: 186
Wohnort: NRW, 33098 Paderborn
Hallo mcmoe,

mich interessieren Deine Trainingsdosierungen etc sehr.
Poste sie doch mal bitte !!!

Gruß Watz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: 20er-Kniebeugen
BeitragVerfasst: Mi Aug 09, 2000 12:19 

Registriert: So Jul 02, 2000 0:01
BeitrÀge: 69
An mcmoe!!

Ich bin auch interesiert an deinen HD PlĂ€nen! Ich habe noch eine Frage zu HD: Zurzeit bin ich der 4. Woche von meinem ersen HD Programm, die Kraft kann ich bei jedem Training steigern (nicht wie frĂŒher), jedoch bin ich immer noch gleich Schwer wie vorher! Und Fett habe ich auch keines verloren! Ist das Normal, dass man (wie in der Literatur von Mentzer beschrieben) "schubweise" zunimmt? Was ist (sind) deine (eure) Erfahrungen damit?

Gruss Slater

P.S.: an der ErnÀhrung kanns nicht liegen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: 20er-Kniebeugen
BeitragVerfasst: Do Aug 10, 2000 1:50 

Registriert: Sa Jan 06, 2001 1:01
BeitrÀge: 922
@helge

nicht weinen *scherz* - hab schon lÀngst nen neuen post gemacht...
sorry, dass dein posting etwas "abgeschweift" ist Bild

llap mcmoe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 12 BeitrĂ€ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: