Aktuelle Zeit: So Jul 15, 2018 19:56
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 12 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 20gramm bcaas vorm train?
BeitragVerfasst: So Mai 01, 2005 10:04 

Registriert: Sa Dez 11, 2004 20:11
Beiträge: 419
wer so viele bcaas nimmt h√§tte ja wohl kaum einen aminos√§ureverlust im training, w√ľrde so etwas nicht das anabole fenster behindern sondern w√§re es sogar besser, oder ist ein gewisses minus an aminos√§uren sogar produktiv?
ich frage mich gerade weil ich pro stunde training 10kapseln aa zu mir nehme, somit substituire ich doch den aminosäureverlust von etwa 10gramm pro stunde perfekt, das anabole fenster besteht dennoch richtig?
hat also doch nicht unbedingt mit dem aminosäureverbrauch im training zu tun?
gruß
redman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mai 01, 2005 14:14 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

Black Box System verwenden und deine Reaktion testen....

Zu viel vermuten f√ľhrt in die Irre - theoretisch ist denkbar, dass zu viele Aminos√§uren/Whey Protein/Kohlenhydrate/Fette vorm Training das anabole Fenster verringern k√∂nnten -- aber was haben wir von dieser Theorie und vor allem was ist zu viel wenn es so w√§re?

Jedenfalls ist klar, dass BCAA¬īs vorm, w√§hrend und nach dem Training die Gesamtmuskelproteinsynthese verbessern und klar ist auch, dass das Nachtrainingsprotein und auch das √ľber den Tag verzehrte Protein besser "wirkt" wenn es etwas mit Leucine angereichert ist.

Bei Lebensmitteln ist es i.a. so, dass einerseits der Geldbeutel (zumindest beim Normalverdiener) und andererseits auch das K√∂rpergef√ľhl eine zu hohe Aufnahme einzelner Substrate vermeiden.

Ich wollte mit einigen Athleten mal einen Test mit 90 g BCAA¬īs pro Tag machen (m√ľsste Fett am Bauch und unteren R√ľcken excellent bek√§mpfen).
Nach nicht mal einer Woche hatte ich keine Teilnehmer mehr und ich selbst h√§tte kotzen k√∂nnen, wenn ich die BCAA¬īs nur in die Hand genommen habe.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mai 01, 2005 14:55 

Registriert: So Nov 16, 2003 12:49
Beiträge: 219
Wohnort: Freiburg i.Br.
Da jetzt hier im sch√∂nen Freiburg schon der Sommer vor der T√ľr steht:
Habt Ihr eigentlich schon einen Termin, wann das BCAA-Granulat fertig sein wird? Das w√ľrde ich sehr gern zum Definieren versuchen.

Und ersetzt HMB das Leucin auch hinsichtlich der fettverbrennenden Wirkung oder nur hinsichtlich des antikatabolen Effekts? Falls ja, könnte man doch die BCAAs teilweise durch HMB ersetzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mai 01, 2005 15:26 

Registriert: Sa Dez 11, 2004 20:11
Beiträge: 419
armin, w√ľrdest du bei 2 stunden training und insgesamt 100wdh. (cluster -hst, dauert wegen kleiner cluster so lange) 2 mal 10kapseln aa nehmen oder 2 mal 5 kapseln? (ich nehme es zu trainingsbeginn und nach einer stunde.
gruß
redman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mai 01, 2005 15:32 

Registriert: So Feb 20, 2005 0:15
Beiträge: 448
Hallo Armin!
Kannst bzw. hast du mal erklärt warum BCAAs fettverbrennend wirken?
W√ľrde mich mal interessieren.

Und warum warst du der BCAAs √ľberdr√ľssig? Sind doch nur Kapseln, die es zu schlucken gilt.

_________________
Projekt 2005: Monster back!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Mai 02, 2005 17:44 

Registriert: Sa Dez 11, 2004 20:11
Beiträge: 419
da ja im trainng so gut wie nichts eingebaut wird, die bcaas aber ja nur ca. ne stunde im blut sind,
was passiert wenn ich 30gramm bcaas nehme vorm train?
werden die dann trotzdem alle verbrannt, schönen aber möglicherweise die glykogenspeicher?
wie muss man sich soetwas vorstellen?
gruß
redman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Mai 02, 2005 18:27 

Registriert: Sa Dez 18, 2004 4:09
Beiträge: 708
redman18 hat geschrieben:
armin, w√ľrdest du bei 2 stunden training und insgesamt 100wdh. (cluster -hst, dauert wegen kleiner cluster so lange) 2 mal 10kapseln aa nehmen oder 2 mal 5 kapseln? (ich nehme es zu trainingsbeginn und nach einer stunde.
gruß
redman


Bei l√§ngerem Training w√ľrde ich lieber kleinere Mengen dafuer aber haeufiger nehmen, um eine "gleichm√§ssige" Wirkstoffkurve hinzubekommen.

Herzlichst drratio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mai 03, 2005 8:13 

Registriert: Sa Dez 11, 2004 20:11
Beiträge: 419
nehmen wir mal als beispiel eine stunde training in der 400kcal verbrannt werden, davon regulär 40kcal also 10 gramm aus aminosäuren.
wir f√ľhren 20 gramm bcaas zu.
diese sind aber nur f√ľr die eine stunde im blut, das hei√üt, sie sind nach einer stunde verschwunden.
wohin?sie werden ja nicht zu muskelmasse umfunktioniert(wegen katabolismus im training), w√ľrde der k√∂rper unter solchen umst√§nden m√∂glicherweise diese menge bcaas zur energiegewinnung heranziehen aber dann vielleicht die glykogenspeicher schonen?

noch eine frage:
wenn ich vorm training eine proteinreiche mahlzeit esse, was passiert mit den aminos√§uren die im training ins blut kommen?werden uch diese als energiesubstrat verbrannt und sind diese in die rechnung mit den bcaas eingerechnet, oder w√ľrde man keine bcaas nehmen m√ľssen wenn man 3 stunden vorm training n omelette mit 6 eiern ist?
gruß
redman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mai 03, 2005 11:13 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
@ redman18

Es wurde doch schon tausend und einmal gesagt, dass der K√∂rper Protein, und schon gar langsames aus der Nahrung, welches nur in geringer Menge √ľber einen langen Zeitraum ins Blut kommt, ungern zur Energiegewinnung nutzt. Zudem muss dieses Eiwei√ü erst aufwendig von der Leber umsynthetisiert werden. Und jetzt frag nicht was mit dem Protein passiert, es wird eben ausgeschieden (√ľber Nieren) wenn es zuviel ist.

Wie tausendmal gesagt bilden nur BCAA's eine Ausnahme, aber nicht Eier (normales Protein) und dergleichen. Man eh Du die Peilung kriegst bin sogar ich am verzweifeln und ich bin echt geduldig, trainiere endlich und stell nicht tausend hypothetische Fragen, die Dir zum Teil (siehe insulin) nicht mal ein Biochemiker beantworten kann, testen mußt Du schon etwas, an der Beobachtung der Reaktion Deines Körpers kommst Du nicht herum...

_________________
MfG Uwe

Es ist Alles ein weites Feld.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mai 03, 2005 11:49 

Registriert: Sa Dez 11, 2004 20:11
Beiträge: 419
manman,
es ist immer wieder √ľberraschend wie es des menschens intellekt √ľbersteigt eine frage zu beantworten und er stattdessen irgendwelche ausbr√ľche schiebt, weil er anscheinend irgendwelche pers√∂nlichen probleme hat.
die frage war recht eindeutig was mit 20gramm bcaas im training passiert, wenn eigentlich nur 10 gramm zur energiegewinnung gebraucht werden.
ein wirklich ausgeglichener, intelligenter mensch , welcher auch von sich selbst etwas hält wird mit sicherheit nicht so gereizt reagieren.
es zwingt dich schließlich niemand zu antworten, es sei denn du wirst nun doch von peak bezahlt.
keine, aber wirklich keine meiner fragen habe ich zweimal gestellt(es sei denn sie wurde nie beantwortet), dies so aufzufassen zeugt nur von mangelnder aufmerksamkeit.
redman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mai 03, 2005 15:31 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
@ redman18

Meine Intelligenz kann von dir schwer beurteilt werden aufgrund meiner zugegebener Ma√üen etwas √ľberspitzt formulierten Antwort auf Deinen Post, sei doch froh das ich mir immer die Zeit nehme und Deine zahllosen Fragen beantworte, Armin h√§tte daf√ľr sicher keine Zeit, viele andere auch nicht (und Geduld).
Ich habe Deine doch sehr ungew√∂hnliche Frage bez√ľglich des langsamen Proteins (Omlett mit 6 Eiern) doch beantworted, es wurde ja gesagt das eben langsames Protein nicht geeignet ist, die durchs Trainig verursachten Defizite an BCAA's auszugleichen, dass steht auch im Supplementehandbook. Nur BCAA's in freier Form, wie Amino anabol k√∂nne das, nicht Nahrungsprotein und auch nicht Whey, da das erste viel zu langsam ins Blut kommt und letzteres ( in hohen Mengen die notwendig w√§ren um auf 10 g BCAA's zu kommen) Proteinoxidative Prozesse ausl√∂st, welche eben w√§hrend des Trainigs nicht w√ľnschenswert w√§ren. Wenn du nun 20 g zuf√ľhrst (welche bei 3 Stunden Cluster HST auch sicher verbraucht werden), werden diese entweder etwas verschwenderischer zur Energiegewinnung genutzt oder eben doch f√ľr den Nachtrainingsaufbau "gespaart", wobei sie dann anabol wirken.

Unabhängig davon hättest du auf Deine doch zahlreichen Fragen sicher keine Antwort bekommen, wenn ich es nicht getan hätte und drratio, Armin hat nicht die Zeit und kann nur wenige bestimmte Fragen beantworten. Manche Dinge sind auch nicht letztlich analytisch erforscht, siehe Insulin, man kann dir eben manches auch gar nicht so definitiv beantworten, du mußt schon das von Armin immer wieder zitierte "BlackBox" - System nutzen und testen was passiert.

_________________
MfG Uwe

Es ist Alles ein weites Feld.


Zuletzt geändert von dare100em am Di Mai 03, 2005 21:47, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mai 03, 2005 16:49 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

auf manche Fragen kann ich nicht antworten, weil ich es ganz einfach nicht weiss.
Ich kann mich bei meinen Aussagen nur auf Studien und praktische Erfahrungen st√ľtzen und nicht vermuten was geschehen k√∂nnte, wenn man 30 g BCAA¬īs vorm Training nimmt und wo sie hinkommen (vielleicht ist das sogar kontraproduktiv, denn so hohe Mengen k√∂nnten evtl. auch proteinoxidativ sein -- ich wei√ü es nicht).

Sicher ist, dass bis zu 2 g BCAA¬īs pro kg K√∂rpergewicht vorm und w√§hrend dem Training antikatabol bzw. anabol sind, was mit viel h√∂herer Menge los ist, weiss ich nicht .

Genau so wenig weiss ich (und wohl derzeit auch sonst niemand) warum hohe BCAA Mengen √ľber den Tag verteilt die Verbrennung des "braunen" Fettes (ist vor allem am Bauch und unteren R√ľcken) f√∂rdern. Es ist nur statistisch in einer Studie (auch in einem kleinen Praxisversuch den ich mal mit 50 g BCAA¬īs am Tag gemacht habe) nachgewiesen - warum das biochemisch so ist weiss niemand - k√∂nnte ja an allem M√∂glichen liegen.

Dare hat schon recht, es bringt doch nichts herum-zu-theoretisieren, man muß einfach das nehmen was gesichert ist und im Black Box System individuell etwas verbessern.

Nicht dass zum Schluss noch fragen kommen was w√§re, wenn einer 20 kg Createston am Tag futtert --- wahrscheinlich w√ľrde er bald explodieren :twisted:

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 12 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: