Aktuelle Zeit: Di Feb 20, 2018 8:33
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 3000kcal wie ersetzten?
BeitragVerfasst: Sa Mai 07, 2005 3:48 

Registriert: Do Jun 03, 2004 0:08
Beiträge: 43
Hallo,

Mich w√ľrde gerne interessieren,wie man nach einem extrem intensiven Ausdauertraining in dem man in 3 Stunden ca. 3000ckal verbrannt hat,diese am Besten ersetzt,wenn man zugleich noch nicht optimalst trainiert ist und somit an der Grenze zum √úbertraining entlang schlittert.

W√§hhrend dessen wurden ca. 2.5Liter Wasser konsumiert ,sowie 110g Kohlenhydrate,knapp 20g BCAAS,vorher die √ľblichen Carbs(Bananen,Br√∂tchen,...).

Als Strategie habe ich danach ca. 70g KH in 30g Whey gemixt und getrunken,das ganze dann widerholt,zwischendurch Wasser mit den √ľblichen Supps. .

Jedoch fehlt mir noch ein Plan f√ľr danach,da er K√∂rper doch noch einige Tage an so einer Belastung zu knabbbern hat-abh√§ngig nat√ľrlich von Trainingszustand und der F√§higkeit Fett zu verbrennen.

Gibt es irgendwelche Do¬īs und Don¬īts f√ľr die Tage danach,was man Ern√§hrungstechnisch besser meidet oder zu sich nimmt?
Bestebn dank f√ľr Ratschl√§ge!
Gr√ľ√üe,

Flieger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mai 08, 2005 20:59 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
@ Flieger

Ich w√ľrde bei derartigen Belastungen √ľber 2 bis 3 Tgae etwas mehr KH wie √ľblich zuf√ľhren, etwa 60/50/40 g an den Tagen eins, zwei, drei...
Ansonsten etwa 10 g Fetts√§uren mehr, durchaus nicht nur unges√§ttigte, zus√§tzlich etwa 20 g Protein mehr. Ich denke nicht, dass es einen K√∂nigsweg gibt, Du solltest ebn alle N√§hrstoffe etwas erh√∂ht zuf√ľhren, vor allem aber KH, da bei 1000 kKal/h deren Anteil an der Energiebereitsstellung √ľber 50 % liegen wird...

_________________
MfG Uwe

Es ist Alles ein weites Feld.


Zuletzt geändert von dare100em am Mo Mai 09, 2005 4:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Mai 09, 2005 2:07 

Registriert: Do Jun 03, 2004 0:08
Beiträge: 43
Danke ,das dachte ich mir auch.
Die Butterbrote mit fingerdickem Käse oder Blutwurst waren während der Akkordarbeit auch nicht verkehrt.

zu wenig Fett und ich kriege,glaube ich,Probleme mit meiner Hormonproduktion.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mai 15, 2005 21:25 

Registriert: Do Jun 03, 2004 0:08
Beiträge: 43
Uuuuups,ich habe heute meine Pi-Mal-Daumen 70g nachgewogen. 8O Das war wohl immer ein klitze kleines bißchen viel zu wenig. :lol:

So viel zu optimaler Regenerationsgestaltung. :oops: :mrgreen:

Mit der richtigen Menge fällt die Regeneration doch deutlich signifikanter aus. :)

Irgenwoher muss die Energie Ja auch herkommen ,die ich im Training inert vieler Stunden auf die Straße brenne.

Sind 1gKH/KgKG schnell im Blut und im Muskel angelangt?

Gr√ľ√üe,

Fleiger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Mai 16, 2005 21:53 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
Flieger hat geschrieben:
Uuuuups,ich habe heute meine Pi-Mal-Daumen 70g nachgewogen. 8O Das war wohl immer ein klitze kleines bißchen viel zu wenig. :lol:

So viel zu optimaler Regenerationsgestaltung. :oops: :mrgreen:

Mit der richtigen Menge fällt die Regeneration doch deutlich signifikanter aus. :)

Irgenwoher muss die Energie Ja auch herkommen ,die ich im Training inert vieler Stunden auf die Straße brenne.

Sind 1gKH/KgKG schnell im Blut und im Muskel angelangt?

Kommt auf die KH an, schnelle KH wie Dextrose/Glucose sind aber sehr schnell im Zielmuskel (30 min), insbesondere nach einer sportlichen Belastung.

Gr√ľ√üe,

Fleiger

_________________
MfG Uwe

Es ist Alles ein weites Feld.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: