Aktuelle Zeit: So Jul 15, 2018 20:00
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 12 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 6er Splitt sinvoll ?
BeitragVerfasst: Sa Jun 09, 2007 0:08 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
Beiträge: 1043
Ich kenne jemand der trainiert jeden tag nur einen Muskel mit mehreren √úbungen.

Brust, R√ľcken, Beine, Schulter, Bizeps und Trizeps.

Bauch macht er 2 bis 3 mal die Woche mit.

Ist so ein secher Splitt sinnvol und was muß man dabei beachten ?

man kann den Muskel mit vielen verschiedenen Übungen reizen und somit von allen Bereichen stimulieren und so richtig erschöpfen.
So klingt es jedenfalls f√ľr mich !?

_________________
mfg

silversurfer

____________________________

Wenn Galactus ruft ...

Was findet ein Mensch der seinem Schicksal entflieht ?
Welten √ľber Welten !

_______________________________________________

Zum Gedenken

Armin Kunz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 09, 2007 4:34 

Registriert: Do Nov 16, 2006 2:12
Beiträge: 182
Wohnort: @ Home
√ľber einen nicht allzu langen zeitraum ist es durchaus m√∂glich nach einem solchem 6√©r zu trainieren...


man muss immer mit einkalkulieren = welche Muskelgruppe bei einer anderen mitbansprucht wird (so wird z.B.: die schulter bei fast allen anderen Muskelgruppen mitbansprucht) und dannach dann einteilen, so wie es
Zitat:
Brust, R√ľcken, Beine, Schulter, Bizeps und Trizeps.
eingeteilt is is es ok...


beachten sollte man jedoch auch das eben (fast) jeden tag der K√∂rper belastet wird = von daher *nur* mal recht kurzfristig ausf√ľhrbar (einige Wochen, Monate)

_________________
-- kepp on pumping clean --

gruß mich(a)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 09, 2007 19:31 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
Beiträge: 1043
alles klar, vielen Dank ...
Denke ich werde es irgendwann mal auch probieren um zu sehen wie ich darauf reagiere.

_________________
mfg

silversurfer

____________________________

Wenn Galactus ruft ...

Was findet ein Mensch der seinem Schicksal entflieht ?
Welten √ľber Welten !

_______________________________________________

Zum Gedenken

Armin Kunz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 09, 2007 20:38 

Registriert: Mo Okt 25, 2004 22:47
Beiträge: 658
Hallo,

ja das ist eine g√§ngige Aufteilung f√ľr Leute die sehr gerne und oft trainieren gehen.
Im Endeffekt ist aber so ein 6er Split nicht wirklich ökonomisch und somit nicht sinnvoll.
Aus der Praxis gesehen sollte ein 4 bis max. 5er Split mehr als ausreichen.

Einen 4er trainiere ich derzeit auch und finde diese Aufteilung passend, da auch zwischendurch einfach Ruhetage vorhanden sind.

Brust, vordere Schulter
R√ľcken, hintere Schulter
Beine
Arme

Ich denke das diese klassischen 3- und 4er Splitaufteilungen eine sehr gute Basis bilden und anderes oftmals einfach nur unnötige Energie- und Zeitverschwendung ist.


MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 15, 2007 10:10 

Registriert: Do Jan 05, 2006 12:10
Beiträge: 405
Wohnort: Raum 6
Hi,

glaube ich auch.

Mit einem 6er Split vertut man viel Zeit. Ich denke auch, das man mit einem 4er Split schon sehr optimal trainiert. Besonders wenn man einen richtigen Job hat und nebenbei noch ein Privatleben.

Wenn man die Zeit hat, ist aber der 6er Split wohl sehr genial, da man im Training die jeweilige Muskelgruppe voll platt machen kann und seine Energie nicht "einteilen" muß, weil man noch andere Muskeln im gleichen Training bearbeiten muß.

_________________
Wer nicht einsteigt, fährt nicht mit!

Viel hilft viel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 29, 2007 14:23 

Registriert: So Jan 21, 2007 18:45
Beiträge: 205
Hit@Iron hat geschrieben:

Brust, vordere Schulter
R√ľcken, hintere Schulter
Beine
Arme



vordere und hintere Schulter?
trainierst du dann den "mittleren" Bereich der Schulter auch mal speziell, also den M.deltoideus pars acromialis?

ich versuche jede Muskelgruppe ca.2mal die Woche zu trainieren. Dementsprechend reicht mir ein 2erSplit. Gehe 4mal die Woche trainieren und 1mal die Woche trainiere ich zusätzlich nochmal die Ausdauer. mache also nochmal ein Cardiotraining (meistens an der frischen Luft).

Durch das zusätzliche Cardiotraining wurde mein Körper viel definierter, als er vorher war. Hab sogar Fotobeweise ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 29, 2007 16:25 

Registriert: Mo Okt 25, 2004 22:47
Beiträge: 658
Hallo,

und
Zitat:
M.deltoideus pars acromialis
Gesundheit. =)

Sowas wie mittlere Schulter gibt es in meinem Training nicht.
Ich trainiere an dem Brusttag noch ganz klassisch Schulter und zwar lediglich Schulter/Frontdr√ľcken mit Kurz- oder Langhantel.

Hintere Schulter bietet sich vorz√ľglich bei dem R√ľckentraining an. Da bei diversen Grund- sowie Zug√ľbungen immer die hintere Schulter mitarbeitet und somit bestens vorgew√§rmt ist. √úbrigens besteht mein Training f√ľr die hintere Schulter lediglich aus Rudern vorgeugt im Sitzen und das auch weniger auf Gewicht sondern Muskelgef√ľhl/Pump/hohe Wdh.

Prinzipiell verlasse ich mich mehr auf Mehrgelenks√ľbungen als einen gewissen Zielmuskel von allen m√∂glichen Seiten zu bombardieren, grade das Multi-Gelenk "Schulter" ist sehr verletztungsanf√§llig. Dort f√§llt mein Training gelegentlich auch sp√ľrbar "softer" aus.

Na dann poste doch mal Bilder von dir... idealerweise in dem Thread von Silversurfer wo sich schon einige User gezeigt haben.
https://www.peak.ag/phpBB2/viewtopic.php ... c&start=15


MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 29, 2007 17:09 

Registriert: So Jan 21, 2007 18:45
Beiträge: 205
Hallo Iron!

Zitat:
Hintere Schulter bietet sich vorz√ľglich bei dem R√ľckentraining an. Da bei diversen Grund- sowie Zug√ľbungen immer die hintere Schulter mitarbeitet


richtig!


ich finde es immer beeindruckend wieviel anatomische Kenntnisse Kraftsportler manchmal haben. Weiß dann aber nicht wie weit das bei einigen reicht.
Als Physiotherapeut und Medizinstudent bin ich etwas dazu geneigt lateinische begriffe zu nutzen.
sorry,wenn es in diesem fall eher nach nem Niesanfall klingt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 29, 2007 17:09 

Registriert: So Jan 21, 2007 18:45
Beiträge: 205
Hit@Iron hat geschrieben:
Na dann poste doch mal Bilder von dir... idealerweise in dem Thread von Silversurfer wo sich schon einige User gezeigt haben.
https://www.peak.ag/phpBB2/viewtopic.php ... c&start=15


MfG


werds mal versuchen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 29, 2007 17:13 

Registriert: So Jan 21, 2007 18:45
Beiträge: 205
so, gesagt getan.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 29, 2007 17:46 

Registriert: Mo Okt 25, 2004 22:47
Beiträge: 658
Zitat:
sorry,wenn es in diesem fall eher nach nem Niesanfall klingt.


Kein Problem, ich setze mich selbst aus reinem Interesse etwas mit Anatomie und somit lateinischen Begriffen auseinander...
Parallel dazu hatte ich mal eine Freundin die Pysiotherapeutin war...

Allerdings benutze ich auch wirklich nur das an Worten was mich interessiert oder ich auch gebrauche... alles weitere geht zu sehr ins Detail, was du sicher bestätigen kannst.

MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 29, 2007 21:37 

Registriert: So Jan 21, 2007 18:45
Beiträge: 205
Hit@Iron hat geschrieben:
Zitat:
sorry,wenn es in diesem fall eher nach nem Niesanfall klingt.


Kein Problem, ich setze mich selbst aus reinem Interesse etwas mit Anatomie und somit lateinischen Begriffen auseinander...
Parallel dazu hatte ich mal eine Freundin die Pysiotherapeutin war...

Allerdings benutze ich auch wirklich nur das an Worten was mich interessiert oder ich auch gebrauche... alles weitere geht zu sehr ins Detail, was du sicher bestätigen kannst.

MfG


ja, wichtig ist letztendlich zu wissen, welcher Muskel wo sitzt, und welche Fun ktion dieser hat. Wie er dann im Lateinischen heisst ist dann eigentlich irrelevant.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 12 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: