Aktuelle Zeit: Fr Feb 23, 2018 17:21
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 12 von 15   [ 222 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Di M√§r 29, 2011 4:27 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Welche Produkte meinst du ?
Wir importieren und verkaufen nur PEAK in Slowenien .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Di M√§r 29, 2011 5:23 

Registriert: Di Okt 12, 2010 23:52
Beiträge: 117
Ich dachte an das teure Whey... Ist das jetzt zu einfach gedacht? Oder k√∂nnte man nicht einfach das Whey von Peak geringer dosieren anstatt ein "Schrott"-Whey von einem Wettbewerber mit geringerer Qualit√§t zu kaufen? Du hast ja von der 40‚ā¨ Grenze in Slowenien berichtet und das ihr euch schwer tut f√ľr mehr Qualit√§t einen Preis dar√ľber zu zahlen. Aber warum dosiert ihr nicht weniger anstelle mit 75%tigem Whey zu arbeiten... Wahrscheinlich habe ich da einen wichtigen Punkt nicht ber√ľcksichtigt und mir die Welt zu einfach vorgestellt. Aber w√§re das nicht einfacher?

MfG MA

_________________
Zukunft ist die Zeit, in der Du bereust, dass du das, was Du heute tun kannst, nicht getan hast. Also, packen wirs an. Jetzt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Di M√§r 29, 2011 6:52 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Marcus , wie verkaufen keine andere Wheys als PEAK weil wir NUR PEAK Produkte importieren und verkaufen.Wir wollen auch nichts anderes verkaufen.
Und ich weiss nicht wie du auf die Idee kommst die Produkte zu strecken ???
Geringer dosieren ? Du kannst doch nicht den Kunden sagen sie sollen statt 40 g 30 g nehmen ???

Und ich betone es noch einmal - es ist nur dieser Produkt ( Whey ) der sich wegen der billigeren und viel schlechteren konkurenzprodukte nicht so gut verkauft.Alle andere PEAK Produkte werden genau so gut verkauft wie vorher


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Di M√§r 29, 2011 8:27 

Registriert: Di Okt 12, 2010 23:52
Beiträge: 117
Ich glaube Du hast mich da falsch verstanden. Ich empfehle doch nicht, dass ihr auf andere Hersteller zur√ľckgreifen sollt. Wie k√§me ich denn dazu? Niemals!

"Strecken" hört sich nicht besonders gut an. Eine schlechte Wortwahl. Sorry.
Wenn die Dosierungseinschr√§nkung nicht in Frage kommt ist es doch in Ordnung. Wenn ich als Anf√§nger, der sich mehr und mehr in die Welt der Supps einarbeitet und hereintestet, die Dosierung einschr√§nken w√ľrde, w√ľrde ich mich √ľber eine Erkl√§rung von Dir als Profi oder zumindest als Fachmann h√∂ren warum das wenig Sinn macht.
Klar Molkenprotein ist ein schnelles Protein und geht schnell ins Blut und stellt genug Muskelaufbaustoff. Ich w√ľrde mit meiner Anf√§ngerlogik statt 50g Whey Fusion nur 35 oder 40g nehmen anstelle vom g√ľnstigeren 75%tigem Whey.

Wenn ich mir kein Plutonium mehr voll leisten k√∂nnte, w√ľrde ich die halbe Portion testen oder aber es nur bei jeder zweiten Trainingseinheit nehmen. Auf einen anderen Hersteller w√ľrde ich aber auf keinen Fall zur√ľckgreifen. Diese Einstellung resultiert aus den Idealen von Peak. Ich bin von der Corporate Identity vollends √ľberzeugt.

Worin liegt mein Fehler die Dosierung zu reduzieren, wenn ich mir nicht das volle Produkt leisten kann?

_________________
Zukunft ist die Zeit, in der Du bereust, dass du das, was Du heute tun kannst, nicht getan hast. Also, packen wirs an. Jetzt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Di M√§r 29, 2011 8:41 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Darin : du kannst keinen Kunden sagen wie viel oder wie wenig er nehmen soll - du kannst eine Empfehlung machen und das ist schon alles.Die entscheidung liegt bei ihm.
Aber du musst eins verstehen - die Leute bei uns denken anders wie bei euch.
Beispiel : welche Autos werden bei uns am meisten verkauft ?
Kia, Hyundai , Chevrolet usw. Wieso ? Weil sie billiger ( aber schlechter ) sind als WV etc.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Di M√§r 29, 2011 9:22 

Registriert: Di Okt 12, 2010 23:52
Beiträge: 117
Okay. Danke. Die Empfehlung an einen Kunden ist nat√ľrlich etwas anderes. Ich dachte meine Herangehensweise f√ľr mich pers√∂nlich w√§re aus irgendwelchen Gr√ľnden untauglich. Einem Kunden sowas zu empfehlen ist nat√ľrlich was anderes.

Der Marktanteil von VW und Audi ist in Slowenien sicher so hoch, wie Ferraris und Bentley in Deutschland. Daf√ľr habe ich nat√ľrlich Verst√§ndnis! Das ist nunmal Marktwirtschaft. In Deutschland ist ein VW nichts besonderes. Genauso wenig au√üergew√∂hnlich wie ein Maserati in Dubai.

Danke f√ľr Deine Einblicke.

_________________
Zukunft ist die Zeit, in der Du bereust, dass du das, was Du heute tun kannst, nicht getan hast. Also, packen wirs an. Jetzt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Di M√§r 29, 2011 19:55 

Registriert: Mo Apr 12, 2010 16:38
Beiträge: 143
mcalex hat geschrieben:
Marcus , wie verkaufen keine andere Wheys als PEAK weil wir NUR PEAK Produkte importieren und verkaufen.Wir wollen auch nichts anderes verkaufen.
Und ich weiss nicht wie du auf die Idee kommst die Produkte zu strecken ???
Geringer dosieren ? Du kannst doch nicht den Kunden sagen sie sollen statt 40 g 30 g nehmen ???

Und ich betone es noch einmal - es ist nur dieser Produkt ( Whey ) der sich wegen der billigeren und viel schlechteren konkurenzprodukte nicht so gut verkauft.Alle andere PEAK Produkte werden genau so gut verkauft wie vorher




Wenn sich der Rest so gut verkauft muss das andere Gr√ľnde haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Di M√§r 29, 2011 19:57 

Registriert: Mo Apr 12, 2010 16:38
Beiträge: 143
Armin hat geschrieben:
Von Staffelpreisen und Mengenrabatt haben wir uns vor 3 Jahren, nach langer ausgiebiger Diskussion im Forum, zu Gunsten von etwas niedrigeren Preisen f√ľr die Einzelprodukte, verabschiedet.

Ich sehe irgendwo nicht, warum wir unsere sehr erfolgreiches System der Produkt und Preisgestaltung √§ndern m√ľssen.
Der Rohstoff ist teurer geworden, dann muss der Verkaufspreis entsprechend angepasst werden und gesehen werden, was passiert.

Wenn das Produkt sich nicht mehr verkauft, nimmt man es aus dem Programm oder √ľberlegt sich sonst was.

Aber jetzt mit Hektik auf schnelle Ideen herein zu springen ist sicher nicht der Weg.

Im √úbrigen sehe ich ein gutes 75% iges Whey eher passend zu Peak als diese Mengenrabattkramerei (es gab gute Gr√ľnde das nicht zu machen).

In diesem Zusammenhang sehe ich Peak nicht als Ferrari , sondern eher als Audi mit Vorsprung durch Technik.

Armin



Du kennst das Gesch√§ft besser wie ich aber genau dieses Produkt mit 75 % w√ľrde mich woanders kaufen lassen. In Createston kommt doch auch keiner auf die Idee billigeres Protein reinzumachen um den Preis zu dr√ľcken. Nebeneinander solche Produkte gerne aber nicht zu lasten der Kunden die High End wollen. Und der Preis f√§llt dann auch nicht um 20 %oder ? Mir ist es egal ob APF Oder Whey 2-5 Euro teurer wird wenn die Qualit√§t stimmt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Mi M√§r 30, 2011 7:41 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

das Problem ist, dass es in manchen Ländern 70- 85% igest Protein gibt, das aber in Wirklichkeit wesentlich weniger Protein enthält :-(((

Wer polnisch kann, wird im Internet 1 kg Whey in mehreren Geschmacksrichtungen im Beutel von einem Hersteller dort f√ľr 8,25 Euro finden.

Mein Kommentar dazu soll nur der sein, dass unser Einkaufspreis, dass wir zu den gr√∂ssten Eink√§ufern in Europa geh√∂ren) im 25 Tonnen Massstab √ľber dem Preis liegt, der dort f√ľr ein fertig gemischtes Produkt im Beutel (der ja auch noch mal Geld kostet) liegt. Nun, da wir mit Sicherheit zu den gr√∂ssten Eink√§ufern in Europa geh√∂ren und uns auch nicht von Lieferanten √ľber den Tisch ziehen lassen und h√∂here Einkaufspreise als sonstwer bezahlen, kann sich jeder seine eigenen Fragen stellen.

Das von mir angesprochene 75% ige Whey Protein aus Israel ist kein Trick, sondern der g√ľnstigere Preis kommt daher, dass Israel zolltechnisch ein sog. "Kontingent" hat und einige hundert Tonnen Whey ohne den teuren "Absch√∂pfungszoll" den man f√ľr Whey aus Drittl√§ndern bezahlen muss, eingef√ľhrt werden k√∂nnen.

Leider gibt es in Israel nur maximal 75% iges Whey Protein Konzentrat und das Kontingent ist limitiert, dh. am Anfang vom Jahr bekommt man eine gewisse Menge zollfrei, danach f√§llt dann aber auch die f√ľr Whey sehr hohe "Absch√∂pfung" an.

Wenn man etwas Laktase in ein solches Whey gibt, sehe ich es ern√§hrungsphysiologisch durchaus als eine kosteng√ľnstige Alternative zu 80% igem Whey an. Es sch√§umt allerdings beim anmixen sehr stark, aber der Schaum geht nach kurzem stehen lassen weg.

Ich glauben nicht, dass ein 75% iges Whey nicht zu PEAK passt, sondern ich glaube, dass es nur dann nicht zu PEAK passen w√ľrde, wenn PEAK den Kunden nicht genau Vor- und Nachteile bzw. die Unterschiede der unterschiedlichen Whey Proteine erkl√§rt.

Wie gesagt, wir werden auf jeden Fall man eine Kleinserie mit dem 75% igen Whey machen und ich werde von der Technologie her die Unterschiede von verschiedenen Whey noch mal herausarbeiten und dann k√∂nnen wir auch in der Alltagspraxis systematisch Erfahrungen sammeln, was unsere Kunden denn nun f√ľr Unterschiede in der Praxis merken.

Danach könnten wir uns immer noch entscheiden, ob wir dieses Produkt in der Linie behalten oder nicht.

Armin

PS:
In Bulgarien, Rum√§nien und Ukraine haben unser Vertreter ein 81% iges Whey Protein Conzentrat gefunden, das bei unserer Analyse S√ľssmolkenpulver mit 36% Proteingehalt und fast 50% Laktose war :-((
S√ľssmolkenpulver kostet √ľbrigens im Grosseinkauf ca 1,5 Euro pro kg... da l√§sst sich also ein gutes- wenn auch unseri√∂ses- Gesch√§ft machen :-T


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Mi M√§r 30, 2011 8:24 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Ich habe info von einen bekannten aus Norwegen - der testete einige sgn. Whey Isolate Produkte aus Norwegen und Schweden und kiener von denen hatte die auf den Label angegebenen %
Hier seine PM zu mir " We've tested several claimed isolate products which had at least 4% fat and up to 15% carbs. Protein was in the 70s. "


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Mi M√§r 30, 2011 10:12 
@Mengenrabatt-Diskussion:

Nat√ľrlich wird ein Produkt, wenn man mehr davon herstellt, billiger. Nur warum?

Nehmen wir mal einen rein fiktiv existierenden Supplement-Hersteller, der sich gerade eine neue Fertigungshallte f√ľr 1000 Geldeinheiten gekauft hat. Er stellt 1 Produkt her, und dieses Produkt verursacht pro Einheit variable Kosten in H√∂he von 10 GE (rohstoff, fertigungsl√∂hne usw.).

Wenn jetzt nur 1 Einheit verkauft wird, und man kostendeckend arbeitet, kostet diese 1 Einheit 1000+10=1010. Stellt man 100 her, kosten die 100 pro St√ľck 10+(1000/100)=20. Je mehr man produziert, desto mehr n√§hert man sich den variablen Kosten an.

In der Wirtschafts-Praxis im allgemeinen (d.h. alle Branchen) sind daher zwischen Gro√ü- und Einzelh√§ndlern Rabatt-Vertr√§ge √ľblich bzw. eig. immer vorhanden; wer da wieviel Rabatt f√ľr was bekommt, geh√∂rt (sogar innerhalb derselben Gro√ükonzerne) zu den best geh√ľtetsten Geheimnissen. Das sind recht komplexe Strukturen, die teilweise interessante (steuerliche) Fragestellungen aufwerfen.

Übertragen auf den (fiktiven) Supplementhersteller könnte es sogar - mit steigender Produktionsmenge - zu sinkenden variablen kosten kommen (Großkundenrabatte etc.).

Ob so ein Mengenrabatt gegen√ľber Endkunden Sinn macht, ist sicher branchenabh√§ngig. Ein Mengenrabatt zb bei DVD-Playern gg√ľ Endkunden macht wenig Sinn. Auf der anderen Seite kann das bei verbrauchsprodukten (Nahrung, Kleidung, Benzin) gg√ľ. Endkunden durchaus zu Verkaufsanreizen f√ľhren; siehe Kundenbindungsprogramme wie Club-Karten, Payback usw. Schlie√ülich verkauft man lieber 2 mal ein Produkt als 1 mal (und die weitere Dose wird dann vielleicht vom Konkurrent verkauft).

Ein Nachteil kann allerdings sein, falls man gg√ľ. Endkunden Rabatte anbietet, dies aber bei einem etwaigen Resellernetz nicht macht. Und ob die Reseller dann ihrerseits Rabatte weitergeben, ist fraglich.

PS: dies sind allgemeine Ausf√ľhrungen und beziehen sich nicht auf die Preispolitik des Forenbetreibers, nicht dass jetzt noch jemand emotional wird :-).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Mi M√§r 30, 2011 11:15 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

na ja, das hast du bestimmt vor dem Abitur gelernt, denn es ist etwas zu simpel gedacht ;)

Wenn ich Karoffelchips herstelle und einzeln verkaufe und keine Konkurrenten in dem Geschäft habe, kann das mit dem Mengenrabatt funktionieren.

Wenn ich aber zB. Luxus-Motorjachten herstelle und verkaufe, ist der Mengenrabatt weniger interessant.

Da jeder Vergleich nat√ľrlich hinkt, will ich es an dieser Stelle mit dem Hinweis belassen, dass wir bei Peak relativ wenige Dummk√∂pfe und ziemliche viele schlauerere und gebildetere K√∂pfe haben, als die meisten von euch glauben und dass wir in der Regel schon wissen, warum wir was machen.

Mengenrabatt ist bei dem Supplementgesch√§ft, wie wir es betreiben, f√ľr alle Seiten eher nachteilig und das sage nicht nur ich als Mathematiker, sondern auch Leute, die Betriebswirtschaft studiert haben ;)

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Mi M√§r 30, 2011 11:39 
Hallo,

nein das habe ich w√§hrend meinem (erfolgreichen) Diplom-Volkswirtschaftsstudium gelernt, und sp√§ter nochmal bei einer der h√§rtesten Theorie-Pr√ľfungen die man sich in Deutschland antuen kann (StB, auch auf Anhieb bestanden).

Meine Ausf√ľhrungen bezogen sich allgemein auf die Aussage, dass "zwei Dosen" ja nicht billiger sein k√∂nnen als "1 Dose" in der Herstellung, die hier im Thread stand.

Aussagen zur Preispolitik von Peak will ich hier explizit nicht machen (siehe oben), da ich (mit meinem Studium und dem Zusatztitel) auch weiß, dass man viel mehr Infos braucht um sowas beurteilen zu können. Welche das - unter anderem - sein können, habe ich hier bereits dargestellt.

Insofern glaube ich Dir, lieber Armin, dass Ihr sicher wisst was Ihr macht, und das wollte ich nicht in Abrede stellen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Do M√§r 31, 2011 6:36 

Registriert: Mo Apr 12, 2010 16:38
Beiträge: 143
Schluss mit dem Geplapper :D Hab ich richtig verstanden 75 %ist nur eine Erg√§nzung und keine Ersatz f√ľr die bisherigen Produkte ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Do M√§r 31, 2011 7:43 
Moderator

Registriert: Di Mai 13, 2008 9:28
Beiträge: 1472
Hallo,

vorerst wird es kein weiteres Whey von Peak geben. Die Preise f√ľr Whey Fusion und Delicious Whey werden sehr moderat steigen, ein Gro√üteil der h√∂heren Rohstoffkosten wird von uns getragen.

Geplant ist:
- Whey Fusion 49,9‚ā¨ und 22,90‚ā¨
- Delicious Whey 44,90
- zus√§tzlich ist der 1 kg Standbeutel Delicious Whey f√ľr 19,90‚ā¨ als g√ľnstigere Variante schnellstm√∂glich geplant.

Ich denke, damit kann man als Kunde leben, wenn man Produktionskostensteigerungen von 20% bedenkt.

MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 12 von 15   [ 222 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: