Aktuelle Zeit: Do Dez 13, 2018 0:06
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 6 von 15   [ 222 BeitrĂ€ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 15  NĂ€chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Do MĂ€r 03, 2011 14:19 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
BeitrÀge: 1931
Hallo Armin,

ich verstehe dich sehr gut! Ich muss aber sagen, dass ich dieses besaget, "gĂŒnstige" Whey getestet habe und ich damit keine Probleme habe. Es ist wirklich sehr gĂŒnstig und mit 70g Protein nicht gerade "hoch dosiert" (Aber es handelt sich ja um ein Konzentrat, kein Isolat etc). FĂŒr nach dem Training, und da lege ich sehr viel Wert drauf, kommt natĂŒrlich fĂŒr mich nur APF oder das Whey Isolate in Frage (werde das WheyO2 testen!). Aber fĂŒr die Proteinversorgung unter Tag, beispielsweise bei der Arbeit, Schule oder wenn man unterwegs ist, reicht mir das gĂŒnstige Whey vollkommen.
Was ich aber sagen will, ist, dass solch ein Protein nicht unbedingt viel teurer sein MUSS als es ist. Denn was dieses Produkt oder den Hersteller von Peak oder anderen "Großen" unterscheidet, ist, dass sie

- keine Werbung machen
- die Verpackungen nicht bedrucken (oder nur minimal)
- wohl deswegen auch keine zusĂ€tzlichen Mitarbeiter fĂŒr Marketing, Design etc haben
- keine reprÀsentative InternetprÀsenz haben
- und nur das "Nötigste" verkaufen und anbieten

Das sind Kriterien, die ein Produkt, unabhĂ€ngig von Supplements, gĂŒnstiger machen. Klar, wenn Mercedes zig Millionen von Euro in eine Werbekampagne stecken, wird das E-Klasse-Coupe nicht gĂŒnstiger. Das ist doch allgemein bekannt, das bei viele großen Firmen wie Nike, Coca-Cola, VW-Group, Siemens etc. der Markenname einen Großteil des Verkaufspreises ausmacht...man kann es auch ĂŒbertreiben wie zB All-Stars, Muscletech etc.

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 WĂŒnsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Do MĂ€r 03, 2011 14:43 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,

na ja Kamil A., du hast das getestet und deine GrĂŒnde warum es billig ist, sind ja plausibel, aber wenn du keine Probleme damit hast, dann hast du keiner Probleme, aber kaufst du ein Whey Protein nur um keine Probleme zu haben ... wenn ja, dann kannst du es auch sein lassen und hast dann sicher auch keine Probleme.

Wenn es wirklich nur auf eine so billig wie mögliche Proteinversorung ankommt, dann wĂŒrde ich ein Emulotion-Grade Soja Isolat nehmen (das was die Metzger ĂŒblicherweise in die Wurst machen), das hat mindestens 90% Protein, ist sehr gut vertrĂ€glich/verdaulich (ist aber nicht löslich in Wasser oder Milch wie unsere Injection Grade Soja Isolat, sondern gibt nur eine Emulsion) und kann fĂŒr knapp 10 Euro pro kg verkauft werden. Wenn man es in Milch macht, gibt die Mischung aus dem Protein der Milch mit dem Sojaprotein sogar eine sehr hohe biologische Wertigkeit von ca 120)

Aber wie oben gesagt und wie es der Redfox auch sehr richtig macht (egal ob er es selbst oder sein Trainer so geplant hat) fleischreiche Mahlzeiten machen solche Proteine eher zur Nebensache.

Kauft euch lieber hĂ€ufiger ein mageres StĂŒck Rindfleisch und lasst es daheim durch den KĂŒchen-Fleischwolf... ein paar Zwiebeln, Salz , GewĂŒrze und fertig ist der beste Kraft-Tatar und wenn man dann denkt, dass man nicht genug Protein hat, nimmt man halt so ein Soja-Zeug, wie ich gerade beschrieben haben als Milchdrink dazu.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Do MĂ€r 03, 2011 15:00 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
BeitrÀge: 1931
Es ist ja nicht so, dass ich AUSSCHLIEßLICH dieses gĂŒnstige Protein nehme. Ich habs nur getestet. Und das mit den Problemen war auf deinen Beitrag bezĂŒglich viel Laktose etc bezogen. Ich "vertrage" es und das ist fĂŒr mich gut so. Und fĂŒr Leute die wirklich auf ihren Geldbeutel achten mĂŒssen UND gleichzeitig gute Ergebnisse erzielen möchten (nur weil man Hartz IV bezieht darf man auch ruhig Sport machen und Ziele haben) ist dieses gĂŒnstige Whey auf jeden Fall eine Alternative. Es gibt gewisse Produkte die ich nicht "gĂŒnstiger" beziehen wĂŒrde, einfach weil ICH PERSÖNLICH möchte das Firmen wie Peak weiterhin innovative Produkte auf den Markt bringen und ambitionierten Athleten die Möglichkeit geben das Beste aus den Supplements/Training raus zu holen.

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 WĂŒnsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Do MĂ€r 03, 2011 15:40 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo ,

ich versteh dich schon und ich weiss, was es heisst aufs Geld achten zu mĂŒssen. Was mir nicht gefĂ€llt, ist, dass - ZUMINDEST NACH MEINEM EMPFINDEN -der Eindruck erweckt wird, wir wĂ€ren zu dumm ein 70 % iges Protein zu machen oder andere könnten mit den Preisen zaubern.

Whey wird heute nach dem Proteingehalt gehandelt, dh. wenn im Grosseinkauf ein 80%iges Protein 8 Euro kostet , dann kostet ein 70 % iges 7 Euro. Wo man alles Kosten sparen kann hast du oben in deinem Post plausibel erklÀrt, aber eben nur plausibel...
Letzendlich zĂ€hlen die StĂŒckkosten und bei hunderten von Tonnen, die wir dank Marketing , Entwicklungabteilung ect . umsetzen, möchte ich erst mal sehen, wie die StĂŒckkosten und vor allem der Umsatz ohne das "unnötige" Marketing wĂ€re.

Ich will nichts an die Wand malen, aber ich möchte erst mal die ProduktionsstĂ€tte (wahrscheinlich Made in Germany) und die Analyse gemacht von Arotop von dem Protein sehen, ehe ich was von gĂŒnstigem Preis und zufriedenstellender QualtiĂ€t sagen möchte.
Ich möchte mal sehen wie in der Produktion GMP, HACCP gehandhabt werden, wie es mit ATEX bzw. Staubexplosionsschutz steht usw. ...

Nochmal, ich will und kann nichts ĂŒber dein spezielles Whey behaupten, da ich keine HintergrĂŒnde kenne, aber ich kenne die Kosten und es ist mir nicht vorstellbar, wie man, wenn man heute vorschriftsmĂ€ssig Produziert, eine Buchhaltung braucht, ein Lager braucht, ein Whey, egal ob 70% oder 80% fĂŒr 10 Euro verkaufen soll, wenn man bei klarem Verstand ist...

ABER ICH SPENDE FÜR BEDÜRFTIGE KINDER --- WERDE VIELLEICHT NÄCHSTE WOCHE AUCH HIER MAL UM HILFE FÜR EIN WIRKLICH SCHRECKLICHES SCHICKSAL BITTEN - andere spenden vielleicht fĂŒr junge Bodybuilder und allein von daher her behaute ich keinesfalls, dass meine Gedanken hier, auf dein Protein nicht zutreffen mĂŒssen.

Klar, ich kann mir ein paar Tonnen von dem Zeug fĂŒr um die 7 Euro pro kg besorgen noch ein Euro fĂŒr Geschmackstoffe und Plastikbeutel dazu rechnen und in der Garage in einer Betonmaschine aus dem Baumarkt zusammen mischen und dann kann (ohne meine Arbeit zu rechnen) fĂŒr 10 Euro das kg verkaufen.
Um etwas mehr zu verdienen kann man noch ein Laktose oder Magaermilchpulver in den Mischer schaufeln und Preis und QualitĂ€t noch mehr verdĂŒnnen usw...

Im Übrigen haben wir letztens im Forum ĂŒber ein 70% iges Whey Protein diskutiert und dann kam da gleich die BefĂŒrchtung, wir fangen jetzt an, Light Peak Supplements zu machen :-I

SO UND JETZT ZUM PRAKTISCHEN:

Da Protein ĂŒblicherweise nach Proteingehalt gehandelt wird, sehe ich ein Whey Protein unter 80% nicht als besonders sinnvoll... Leute, dann nehm ich ein bischen weniger vom 80 % igen und bin vom Preis-LeistungsverhĂ€ltniss genau so weit. (hab theoretisch sogar noch Lagerplatz gespart :D )

Vielleicht ist das Problem, dass zu viele Leute in Masse statt Klasse denken.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Do MĂ€r 03, 2011 16:06 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
BeitrÀge: 1931
Das mit den "Light-Peak-Produkten" war wohl anders gemeint und du meintest auch, du könntest dich damit anfreunden, wenn Peak evtl unter einem anderen Namen "gĂŒnstigere" Produkte wie ein 70%ges Protein rausbringen wĂŒrde. - was ich auch befĂŒrworten wĂŒrde, eben fĂŒr Leute denen das Geld nicht im heimischen Garten wĂ€chst.

Ich glaube auch nicht das die Leute hier Peak fĂŒr "zu dumm" halten so etwas umzusetzen.

Ich kann dir gerne eine Probe (100g) zukommen lassen und du analysierst es und sagst mir dann ob ich mein Geld lieber spenden soll oder ob es "gut angelegt" ist.

Ich finde es nur "schade" das alles was "zu billig" rĂŒberkommt gleich analysiert werden muss/soll, bei einem 70%-Whey von Firma xy fĂŒr den Preis von 17-18€/kg kommt niemand auf die Idee die QualitĂ€t zu hinterfragen. Ein Dacia-Logan fĂŒr 7.000-10.000€ Neupreis ist qualitativ natĂŒrlich nicht mit einem Mercedes zu vergleichen, aber es ist hat keine großen MĂ€ngel (wenn ĂŒberhaupt), fĂ€hrt einwandfrei und erfĂŒllt seinen Zweck, genauso wie ein gĂŒnstiges 70%-Protein seinen Zweck erfĂŒllt...

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 WĂŒnsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Do MĂ€r 03, 2011 16:14 

Registriert: Mo Mai 17, 2010 8:57
BeitrÀge: 2510
Also dieses Extrembeispiel ist schwachsinn mit 70 % igem "MĂŒll" fĂŒr 10 Euros.
Und zur Deckung des Proteinbedarfs haben wir mit Protein 85 ein gĂŒnstiges sowie gutes Protein und haben diese Sparte sogar voll abgedeckt.

Noch gĂŒnstiger und dann "billiger" sollte man nicht gehen, meiner Meinung nach !

_________________
Bild
Auf Facebook und Wer-Kennt-Wen, bekommen unsere treuen AnhÀnger immer einige Informationen,die es exclusiv nur dort gibt !




Armin Ruhe in Frieden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Do MĂ€r 03, 2011 16:18 

Registriert: Sa Aug 07, 2010 23:19
BeitrÀge: 42
Seltsam, dass man in den USA Whey zum selben Preis in Dollar bekommt, was man hier in Euro zahlt,
also 1/3 gĂŒnstiger.
Woher beziehen die bloß ihre Rohstoffe?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Do MĂ€r 03, 2011 16:20 

Registriert: Mo Mai 17, 2010 8:57
BeitrÀge: 2510
Vielleicht weil der Markt zum Verkauf einfach 1000 mal grĂ¶ĂŸer ist ???
Kann sein !!

Heisst wenn die 1000 mal mehr verkaufen, kaufen die 1000 mal mehr ein ?
Kann das sein ?

_________________
Bild
Auf Facebook und Wer-Kennt-Wen, bekommen unsere treuen AnhÀnger immer einige Informationen,die es exclusiv nur dort gibt !




Armin Ruhe in Frieden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Do MĂ€r 03, 2011 16:22 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
BeitrÀge: 2008
ich habe da eine geteilte meinung zu dem thema, zum einen musste ich dieses gĂŒnstige protein einfach testen da ich, so lange die neuen proteingeschmĂ€cker auf sich warten lassen, einfach mal eine geschmackliche alternative gesucht habe.
ich nehme jetzt schon teilweise ĂŒber jahre hinweg apf, whey fusion und protein 85 in schoko! bei 4-6 shakes am tag wird mir das doch bestimmt keiner ĂŒbel nehmen das ich mal testen wollte ob meine zunge ĂŒberhaupt noch dazu in der lage ist einen anderen geschmack zu erkennen :-)
das protein ist o.k. zum gelegentlichen verzehr um eine mahlzeit aufzuwerten, es in hafer- oder dinkelflocken zu mischen usw.
ich habe es zeitweise mal ausschliesslich genommen um zu sehen ob ich eine formverÀnderung oÀ feststellen kann.
im gegensatz zu t-iron muss ich sagen das ich sehr wohl einen unterschied speziell zum APF merke. ich bin etwas wÀssriger geworden und das abnehmen fÀllt mir definitiv schwerer! desweiteren bekomme ich davon definitiv magenblubbern und
der gasausstoss ist zwar bei kniebeugen ganz hilfreich um einen besseren auftrieb zu bekommen, stört aber dann doch ein wenig wenn man arbeitstechnisch gesehen mit mehreren leuten in einem raum sitzt.

geschmack und konsistenz sind gut und gegen einen gelegentlichen verzehr ist aus meiner sicht gesehen nichts einzuwenden, allerdings merkt man doch einen erheblichen qualitÀtsunterschied zu dem hochwertigen proteinen wie dem APF und whey fusion.
alleine der beta ecdysterongehalt ist fĂŒr mich ein grund es mindestens morgens und 30 min nach dem CT zu nehmen!
verdauungstechnisch gesehen kommt das protein 85 bei mir auch besser um eine mahlzeit zu ergÀnzen!
geschmacklich ist das billige protein (bis auf einige ausnahmen) durchweg gut!

ich weiss nicht ob peak auf teufel komm raus billig protein anbieten sollte, aber dann hĂ€tte ich (und so manch andere bestimmt auch) wenigstens ein gutes gefĂŒhl bei der sache weil man weiss woher es kommt! bei dem jetzigen billig whey bleibt immer noch der hintergedanke das man nicht wirklich weiss was man da gerade durch seinen verdauungsapparat jagt!

also meine meinung, fĂŒr den gelegenlichen verzehr zur geschmacklichen abwechselung ok, als hauptprotein fĂŒr mich nicht geeignet, da bleibt
bei mir das APF die erste wahl!

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist BinÀr.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Do MĂ€r 03, 2011 19:38 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,

wenn das das Whey ist, welches Turbo-d mir vorhin zugemailt hat, dann will ich nur mal darauf hinweisen, dass das Zeug "Premium Whey Protein mit BCAA, Glutamin und Vitaminen" heisst, aber schon mal eine , ICH SAGS MAL VORSICHTIG, etwas eigenartige Zutatenliste fĂŒr ein Whey Protein hat:
"Zutaten:
Eiweißmischung (86%; Wheyprotein (Molkeneiweiß), Sojaeiweißisolat, Egg-Albumin (HĂŒhnereiklar), Wheyproteinisolat (Molkeneiweißisolat))...."

Na ja und die AminosĂ€urebilanz ist auch etwas "komisch" fĂŒr ein Whey ;-OO

Ok und dann ist da noch das Sojaprotein...Turbo-d, GENAU - ABER GANZ GENAU -SOGAR IN DER GLEICHEN DOSE ...das kannst du bei einem engen Blutsverwandten von mir noch billiger kaufen und wenn ihr auf so was scharf seit, können wir in einem grossen Meeting intern darĂŒber reden, ob wir so was ins Programm nehmen (das ist aber ein ganz anderes verarbeitetes Soja-Isolat als das Injection Grade was wir jetzt im Programm haben)

Ich glaube es war ganz gut, dass der Gutenberg gegangen ist, das Plagiatkram scheint ja abzufĂ€rben und es ist einfach lĂ€cherlich und Ă€rgerlich, hier im Forum so was als Whey Protein zu benennen und dann noch mit dem Spruch zu kommen, dass ANDERE ES KÖNNEN WARUM WIR NICHT

Armin

Turbo, wenn du es nicht glaubst, ich geb dir privat die Adresse von dem Sojaproteinlieferanten, da kannst du dann auch gleich mal eine typisch "Made in Deutschland" Produktion sehen und danach kannst du mal zum Vergleich eine unserer Produktionen (am besten die im Billiglohnland Polen) ansehen ... Aber Achtung, danach willst du vielleicht keine deutschen Supplements mehr :-D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Do MĂ€r 03, 2011 21:01 

Registriert: Sa Jan 30, 2010 20:26
BeitrÀge: 912
Ich muss ehrlich sagen, dass ich am Anfang auch der Meinung von t-iron war.
Jedoch haben mich die Argumente von Armin ĂŒberzeugt.

Meine Frage jedoch ist immer noch nicht beantwortet, ob man vielleicht 5kg Dosen einfĂŒhrt, um den Preis ein wenig zu senken.
WĂ€re die Idee realisierbar?

5kg Whey Fusion fĂŒr 92€ z.B.

Was sagst du dazu Armin?
Quatsch oder gute Idee?

mfg betzmann

_________________
No Pain No Gain


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Do MĂ€r 03, 2011 21:56 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
BeitrÀge: 2008
hallo armin,
ich fand es fair dir mal die grundlage dessen zu vermitteln ĂŒber das hier eigentlich diskutiert wird und ich finde es klasse das man hier so offen darĂŒber diskutieren kann!
du musst eines bedenken, solche aktionen beruhen nicht unbedingt auf unwissenheit und geiz, sondern eher auf neugier und meist nach dem motto "versuch macht kluch" :D
ich persönlich finde es immer interessant einfach mal etwas vermeintlich gĂŒnstiges zu testen um mir dann selbst ein urteil darĂŒber zu bilden. wie oft musste ich schon feststellen das wirklich welten zwischen theorie und praxis liegen können! ich denke das ganze thema hat auch einiges mit dem niveau zu tun auf dem sich der interessent befindet.
trainiert man auf wirklich hohem niveau so muss man auch seine ernÀhrung und supplementation dem entsprechend anpassen.
deswegen verstehe ich t-irons aussage nicht!
"ich trainiere, supplementiere und ernÀhre mich auf einem sehr hohen niveau" und stellt dann hier ein produkt zur diskussion, das qualitÀtstechnisch gesehen nichts mit einem APF oder whey fusion gemeinsam hat. irgendwie ist das alles ein widerspruch in sich!
bewegt man sich eher auf der ebene eines hobbypumpers so spielt es vermutlich nur eine untergeordnete rolle ob man 3x pro woch nen APF oder billig whey shake nach dem training zu sich nimmt.
ich finde deine argumentationsbasis durchaus nachvollziehbar, ich habe deinen postings entnehmen können das peak eben keine 0815 billig supplemente auf den markt schmeissen will um auf teufel komm raus auch die sparte der "discopumper" als kunden zu gewinnen.

ich persönlich halte absolut nichts von der denkenweise - haptsache billig - nach der manche athleten ihre supplementeinkÀufe gestalten.

wer hart trainiert, sich gewissenhaft ernĂ€hrt und einen großteil seines lebens dem sport angepasst hat der sollte nicht um jeden euro geizen wenn es um eine sinnhafte und angepasste supplementation geht und ich denke peak entwickelt und produziert die supplemente genau fĂŒr diese sparte von menschen zu der ich mich auch zĂ€hle!

dennoch werde ich es mir nich nehmen lassen das ein- oder andere vermeintlich gĂŒnstige produkt mal genauer unter die lupe zu nehmen, dafĂŒr bin ich einfach zu neugierig und wissensbegierig!
das liegt in meiner natur und auf grund dieser vorgehensweise habe ich schon einige wirklich nĂŒtzliche dinge fĂŒr mich entdeckt auf die andere leute vermutlich niemals gekommen wĂ€ren! andererseits habe ich auch schon viel zeit, geld energie in dinge investiert die sich am schluss als völlig nutzlos erwiesen haben!
am ende landet man dann doch in der regel wieder bei seinem standard wie z.b. dem protein 85 von dem ich in den letzten monaten wohl einige tonnen konsumiert haben dĂŒrfte :-PP

ich sehe solche aktionen nicht als niedernlage oder "griff ins klo" an sondern lediglich als nĂŒtzliche erfahrung!
erfahrungen können sowhl aus positiven sowie als auch aus negativen erlebnissen bestehen. es handelt sich dabei um ein sammelsurium aus verschiedenen erlebnissen bei dem jede noch so kleine erfahrung ein teil des ganzen darstellt und im endeffekt den wissenstand bildet auf dem man sich aktuell befindet.

das sind die beweggrĂŒnde warum ich solche dinge gerne teste und diese am ende auch nicht bereue!

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist BinÀr.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Fr MĂ€r 04, 2011 9:14 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,

@ Professor ...
danke fĂŒr den Versuch mal wieder einen Schuss gegen uns abzugeben, ist aber wieder mal daneben.

Es ist nichts Seltsames dabei, dass USA Whey in der EU teurer als in USA ist , das hÀngt damit Zusammen, dass die USA der grösste WheyProduzent und auch WheyVerbraucher der Welt ist, dass es Fracht kostet, das Whey von USA nach Europa zu bringen und dass in der EU ein sehr hoher "Abschöpfungszoll" auf Whey Protein aus USA bezahlt werden muss :-I

Ich glaube nicht, dass die europĂ€ischen HĂ€ndler und Shops geldgieriger als die in USA sind (meine Erfahrung ist eher umgekehrt), sondern es liegt an den GrĂŒnden oben und an einer ganz anderen Marktstruktur mit einer ganz anderen Kostenverteilung.

Als Professor solltest du das wissen :]

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Fr MĂ€r 04, 2011 13:08 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo Turbo-d,

manchmal habe ich das GefĂŒhl, dass vielen nicht verstehen, dass wir bei Peak (bis auf Fertigdrinks in Flaschen) alle Supplements selbst und zwar extrem gĂŒnstig herstellen können.

Wir verstehen und zwar als Innovator und nicht als Imitator, aber wenn jemand ein gutes Produkt vor uns hĂ€tte, könnten wir es binnen kĂŒrzester Zeit auch machen und wahrscheinlich sogar verbessern.

Vor daher haben wir es zB. gar nicht notwendig, gute Produkte anderer Firmen schlecht zu schreiben oder neidisch auf Supplements andere Firmen zu sein (was meiner Meinung uns hÀufiger hier im Forum unterstellt wird).

Auch wenn wir mit Fabian Maresch oder Herr Fischer und einigen (echten :D ) Doktoren der Chemie und einem studierten Informatiker usw. gelernte Fachleute recht gut bezahlen und jetzt gerade wieder Fabrik fĂŒr Minimum 5 Millionen Euro bauen, haben wir UMSATZBEDINGT bessere StĂŒckkosten, als wohl die meisten Mitbewerber und machen ganz sicher keine zu teuren Preise.

Man kann sicher BILLIGERE StĂŒckkosten als wir erzielen, aber nicht bei einem relativ hohen Mindeststandart, den wir fĂŒr uns ansetzen, DEN WIR SOGAR IN UNSEREN FIRMENLEITSÄTZEN FÜR JEDEN MITARBEITER AN MEHREREN STELLEN IM DEN BETRIEBEN HÄNGEND, FESTGEHALTEN HABEN.

Ich sag jetzt mal ganz primitive Dinge:

Sollen wir zB. an den 2-3 Cent sparen, welche wir brauchen, um auf unseren Laserdruckern gedruckte und einlaminierte Handwasch-Anleitungen auf allen unseren Toiletten zu hÀngen?

Sollen wir die maximal 2500 Euro, die es mehr kostet, alle unsere Produktionen mit sensorgesteuerten WasserhĂ€hnen und Papierspendern auf den Toiletten auszurĂŒsten, sparen und in Kauf nehmen, dass die Arbeiter und Angestellten durch das Anfassen von normalen WasserhĂ€hnen oder gar ein Stoffhandtuchern, nach dem Tiolettengang die HĂ€nde mit Bakterien rekontaminieren?

Sollen wir die ArbeitsanzĂŒge der Produktionsarbeiter nicht mehr jeden Tag, sondern nur ein mal pro Woche waschen?

Sollen wir auf HPLC Eingangsanalysen bei den Rohstoffen verzichten (ich kenne nur in den USA einen Supplementhersteller, der das noch so genau wie wir es tun macht... die meisten Hersteller, bei denen ich war, machen gar keine Eingangskontrollen oder schauen mal , ob die neue Sendung noch die Farbe und den Geschmack der alten Rohstoffcharge hat (organoleptischer Test :-(( )

Dann ist da noch die Sicherheit... ich möchte unsere Leute nicht an Maschinen lassen, die kein CE mit ATEX haben. Wenn eine Staubexplosion in einem Mischer oder Sieb jemanden den Kopf abreisst, dann schauen alle dumm.

Turbo, ich kenn die Branche wie kaum ein anderer und eben habe ich ein paar Standarts genannt, von denen viele, ja sogar die meisten Supphersteller und - Vertreiber gar nichts wissen.

NatĂŒrlich kann man daheim in seiner KĂŒche anders arbeiten, aber wir sind Lebensmittelhersteller und fĂŒr mich ist ein Pflicht und Ehre das professionell zu tun und nicht wie ein Kochamateur, der mal seiner Frau einen schönen Abend bekochen will :-I

Wir brauchen keine Maschinen mit goldenen Schrauben und wenn du mal Lust hast und in der neuen Fabrik zu besuchen, wirst du feststellen, dass alles "schlicht, einfach und preisgĂŒnstig" gemacht ist, einfachen funktionelle Schreibtische, keine Chefsessel fĂŒr hunderte oder tausende von Euro, keine unnötigen SĂ€ulen am Eingang (wir sind ja keine Regierung oder Consulter, der mit prunkvollen GebĂ€uden und Möbeln punkten muss, weil er sonst nichts zu punkten hat :-T ) usw...

... Aber bei HACCP, GMP, Arbeitssicherheit ect. gibt es fĂŒr mich nichts wegzudiskutieren und dafĂŒr muss der Kunde auch bezahlen, weil wir es uns nicht aus den Rippen schneiden können.

Wie gesagt, ein echtes Whey Protein fĂŒr weniger als 10 Euro pro kg in Beutel oder Dose geht nicht bei uns und auch nicht bei einem anderen seriösen Hersteller... nicht bei den heutigen Preisen fĂŒr den Rohstoff.

UND DANN SIND WIR NOCH PEAK MIT GEWISSEN ANSPRÜCHEN AN SUPPLEMENTS... doch das im nĂ€chsten Post :-8

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung: WHEY PREISE STEIGEN!
BeitragVerfasst: Fr MĂ€r 04, 2011 13:34 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo

ok, noch ein dritter Post... so kurz wie möglich:

Folgende Meinung vertritt unser Marketingmann Fabian Maresch zu dem Billigprotein:


"Wir haben ein gutes Standing und stehen fĂŒr ein reelles bzw. gutes Preis-LeistungsverhĂ€ltnis.
Unsere Corporate Identity steht und man muss sich eben auch entscheiden, was man nicht macht. Und solche Proteine gehören m.M.n. dazu (zumindest unter dem Namen PEAK und ĂŒber alles andere sollte man diskutieren)
Allein die Darstellung des Billigproteins auf dieser Seite, gespickt mit falscher Kommasetzung finde ich sehr unprofessionell."

Ich weiss zwar nicht, ob Fabian bewusst ist, wie gut seine Meinung ist und dass die Antwort perfekt wÀre, wenn er nicht "...sollte man diskutieren" sondern "MUSS man diskutieren" geschrieben hÀtte.

Irgendwo verstehe ich T-iron in dem was er eigentlich als Supplement will. Meine Gegenrede bezieht sich ja nur darauf, dass er mit einen Whey Protein, das gar kein Whey Protein ist, so herum schreibt, dass die meisten Leser denken mĂŒssen, dass wir bei Peak unfĂ€hig und sauteuer wĂ€ren.

Was er eigentlich als Supplement will - und das ist VIELLEICHT gar nicht so verkehrt- wĂŒrde ich "Proteinreiches Meal-Replacement" nennen.

So und jetzt mĂŒssen wir bei Peak - gemĂ€ĂŸ unseren LeitsĂ€tzen - zuerst mal reiflich ĂŒberlegen, ob ein solchens Produkt unter welchen UmstĂ€nden Sinn macht .

Gegen ein MRP spricht immer, dass viele Leute dann MRPs mit dem normalen Essen verwechseln und normale Lebensmittel (dazu gehört vor allem auch Fleisch) eher als Replacement fĂŒr ein MRP nehmen ;)

Es gibt natĂŒrlich auch viele GrĂŒnde dafĂŒr UND DESWEGEN MUSS SO WAS REIFLICH DURCHDACHT WERDEN.
Wir wĂŒrden wohl auf den ersten Blick mit einem wohlschmeckenden und Proteinreichen MPR zuerst einmal kurzfirstig Geld verdienen, aber wie sieht das langfristig aus, wenn die Leute zB. vor lauter MRPs andere Supplements bei uns nicht mehr kaufen, die zusammen mit ordentlichem Essen, auf Dauer mehr fĂŒr die LeistungsfĂ€higkeit, Kraft- Muskelaufbau bringen, als das einseitige MPR - Futtern :-L

So , das war mal wieder ein Einblick in die tiefen Gedankenwelt von PEAK
:-T

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 6 von 15   [ 222 BeitrĂ€ge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 15  NĂ€chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: