Aktuelle Zeit: Di Feb 20, 2018 8:30
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ackerschachtelhalmextrakt
BeitragVerfasst: So Jan 17, 2010 16:31 

Registriert: Do Nov 05, 2009 0:56
Beiträge: 452
Hast du denn eine echte Sehnenscheidenentz√ľndung oder nur durchs Training verk√ľrzte Sehnen?
Viele der sog. Sehnenscheidenentz√ľndung, auch die welche von √Ąrzten oft als solche diagnostiziert werden, sind meisten nur √úberlastungen der Sehnen, welche durch mehrmaliges Dehnen am Tag gut in den Griff bekommen werden k√∂nnen:

https://airbed.ch/tennisarm/ (Seite ist besch*** programmiert, bei Probs im IE anschauen)

_________________
What you eat is what you get.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ackerschachtelhalmextrakt
BeitragVerfasst: So Jan 17, 2010 18:35 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
ich hab in 2003 und 2004 sogar solche Produkte f√ľr eine Pharmaunternehmen in Lohnauftrag produziert und kenn mich daher ein wenig in der Materie aus.

Kieselerde ist, je nach Feinheitsgrad und ob als Pulver oder Elexier aufbereitet, genau so gut oder schlecht wie Ackersachtelhalmgras oder Extrakt davon .

Ackerschachtelhalmgras-Extrakt ist ganz einfacher Extrakt (praktisch verdampfter Tee aus dem Gras), bei dem die im Grass befindliche Kiesels√§ure ins Wasser √ľbergegangen ist.

Alles hängt letztenlich von der Partikelgröße ab (und das sind wir schon in der Mikro- und Nanotechnolgie :mrgreen: )

Es ist n√§mlich ganz und gar nicht so wie einer aus dem "Saftladen" in gewissen Foren schreibt, dass organische Elemente nicht bioverf√ľgbar sind. Sie sind es sehr wohl, wenn die Partikelgr√∂√üe stimmt.
Nat√ľrlich kann man dem Organismus keine Mineralien zuf√ľhren wenn man einen Kieselstein schluckt, oder wenn man ein paar Gramm fein gemahlene Kieselerde isst. Fein mahlen reicht hier nicht, aber wenn man in den Mikro- oder gar Nanobereich geht, wird das Zeug sehr wohl bioverf√ľgbar.

Man braucht (oder darf ) oft gar nicht zu klein zu gehen. Auch im Bbereich , wo das Element als Partikeln noch keine Zellwand durchwandern kann, erzielt man so hohe Reaktionfreudigkeit, dass sich im Verdauungstrakt nach belieben Chelate-, Salze, S√§ureverbindungen bilden, die hoch bioverf√ľgbar sind.

Mineralien und Spurelemente aus Wasser sind auch bioverf√ľgbar, bzw. sie werden es, wenn man ihnen z.B. Protein, S√§uren ect. im Verdauungstrakt zur Verf√ľgung stellt, mit denen sie Chelate bilden k√∂nnen.

Wenn der Schachtelhalmgras-Extrakt gut, dh. der Tee starkt gekocht ist (evt. bestellt dir getrocknetes Gras und mach deinen Tee selbst) kann man das Zeug empfehlen.

Bei Kieselerde kommt es darauf an wie viele sehr feine Partikel vorhanden sind, es gibt gute und schlechte Qualtität.

Wenn du CT oder eines von unseren Gelenkpräparaten hast, kannst du dir aber die o.g. 'Dinger sparen.

Warum genug Silizium in unseren Produkten ist, kann ich dir hier nicht erklären, der geniale Trick ist zu einfach und jeder könnte ihn selbst ohne Fachwissen sofort umsetzen.

Ich schick dir eine PM dar√ľber

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ackerschachtelhalmextrakt
BeitragVerfasst: So Jan 17, 2010 18:57 

Registriert: Do Nov 05, 2009 0:56
Beiträge: 452
Hm, ok, dachte bisher immer man dehnt auch die Sehnen, nicht nur den Muskel, naja, man lernt nie aus ...

_________________
What you eat is what you get.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ackerschachtelhalmextrakt
BeitragVerfasst: So Jan 17, 2010 19:36 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo Vistamin

PM erhalten?

Sags aber niemand weiter, das Zeugs gibts in Riesens√§cken ganz billig und jeder Supp-Fritze w√ľrde sofort darauf einsteigen.
Wer nicht genug Fachwissen erarbeitet der hat so was nicht verdient :wink:

Armin

PS:
Ist √ľbrigens Nanotechnologie und schon seit Jahrzehnten in Lebensmitteln und Arzneimitteln √ľblich ohne dass Nichtfachleute das wissen und unn√∂tiges Theater machen. Tja, wenn manche Leute w√ľssten, wie viel Nano in ihrem Organismus herum schwimmt bzw schwimmen muss, damit er √ľberhaupt lebensfahig ist, w√ľrde sich sich wahrscheinlich gleich ne Kugel geben :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ackerschachtelhalmextrakt
BeitragVerfasst: So Jan 17, 2010 20:07 

Registriert: Do Nov 05, 2009 0:56
Beiträge: 452
jetzt bekommt vistamin demn√§chst bestechungsgeld von anderen herstellern damit der rausr√ľckt was das war^^

PS: Eigtl m√ľssen Sehnen ja sehr wohl dehnbar sein, ich kann ja nicht nur den Muskel dehnen und die Sehnen bleiben so kurz wie sie sind, da w√ľrde ja keine Ballerina Ihr Bein hinters Ohr bekommen, es sei denn, die Sehnen sind von Natur aus l√§nger als der Muskel 8O

_________________
What you eat is what you get.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ackerschachtelhalmextrakt
BeitragVerfasst: So Jan 17, 2010 21:07 

Registriert: Do Nov 05, 2009 0:56
Beiträge: 452
ah jetzt hab ichs kapiert glaub ich: die sehnen sind nicht der limitierende faktor einer bewegung, sondern die muskeln.
dh, die sehnen an sich behindern mich gar nicht wenn ich versuche mein Bein h√∂her als 90¬į zu bekommen, sondern die muskeln, die zu kurz sind :mrgreen:

_________________
What you eat is what you get.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: