Aktuelle Zeit: Di Dez 11, 2018 14:14
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 14 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aktueller Blog: Tee
BeitragVerfasst: Mi Jan 27, 2010 19:16 

Registriert: Fr Sep 11, 2009 18:20
Beiträge: 1931
Wollte mal fragen, welchen grünen Tee ihr eigentlich trinkt (wenn überhaupt) und welcher der Beste ist. Und hat schon jemand Erfahrungen mit weißem Tee gemacht? Habe das schonmal i-wo gelesen das der eigentlich noch besser ist als grüner Tee, speziell für die Fettverbrennung.

_________________
"Ein gesunder Mensch hat 1000 Wünsche, ein kranker nur 1..."

http://www.romeo-musik.de
http://dwz6pack.blog.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Blog: Tee
BeitragVerfasst: Mi Jan 27, 2010 20:11 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
ich habe mal eine zeitlang 2l grünen tee am tag getrunken, ergebnis--eisenmangel!
ich würde es nicht übertreiben, grüner tee in größeren mengen senkt dht typ I und könnte
sich negativ auf die kraft auswirken. ich würde, wenn es unbedingt grüner tee sein soll, ein
hochwertiges produkt in kapselform kaufen und es rund ums training nehmen.

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Blog: Tee
BeitragVerfasst: Mi Jan 27, 2010 20:15 

Registriert: Do Apr 24, 2008 21:54
Beiträge: 557
Wohnort: Wien
hmmm
das könnte meinen leichten eisenmangel anfang vorigen jahres erklären!
da hab ich nämlich auch verstärkt grünen tee getrunken.
die frage ist nur. ist der eisenmangel durch das EGCG bedingt oder durch andere stoffe die durch den tee mitkommen?

na jedenfalls hab ich auf dem PC noch das gefunden. klingt recht plausibel...


GRÜNTEE – medizinisch richtig eingenommen
täglich 1 bis 1.5 Liter
pro Liter drei gehäufte Esslöffel Tee
pestizidfreier Tee (=“Bio“)
kalziumarmes Wasser
Aufguss nur mit Wasser zwischen 60 und 80 Grad
(fünf bis) sieben Minuten lang ziehen lassen
ein paar Tropfen Zitronensaft im Tee schützt die Polyphenole vor den Verdauungssäften
kann mit Traubensaft (auch Polyphenol-reich) ergänzt werden.

quelle: Dr.med. Thomas Walser * CH-8004 Zürich * www.dr-walser.ch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Blog: Tee
BeitragVerfasst: Mi Jan 27, 2010 20:16 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
dann hätte fast jeder oder jeder 2te japaner einen eisenmangel und ich auch.

und grüntee "medizinisch richtig eingenommen"
wenn ich sowas schon lese :roll:

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen Gürtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Blog: Tee
BeitragVerfasst: Mi Jan 27, 2010 20:25 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
squeez hat geschrieben:
dann hätte fast jeder oder jeder 2te japaner einen eisenmangel und ich auch.

und grüntee "medizinisch richtig eingenommen"
wenn ich sowas schon lese :roll:


Hemmfaktoren für die Eisenaufnahme:
Gerbsäuren (Schwarzer/ Grüner Tee, Kaffee)

Gerbsäure ist in grünem und schwarzem Tee sowie in Kaffee enthalten. Diese Gerbsäure bindet das Eisen an sich, so daß es nicht mehr aufgenommen werden kann.

Bei einem mäßigen Trinken von 2 Tassen Kaffee am Tag oder einigen Tassen schwarzer oder grüner Tee am Tag kann dieser Effekt vernachlässigt werden.

TIPP: Trinken Sie Kaffee, schwarzen oder grünen Tee nicht direkt nach der Mahlzeit und lassen Sie schwarzen oder grünen Tee nur 2 Minuten ziehen, dann hat er keinen Einfluß auf die Eisenversorgung

https://www.ess-bar-das.de/eisen.htm

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Blog: Tee
BeitragVerfasst: Mi Jan 27, 2010 20:28 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
ja jeder stoff fördert oder hemmt einen anderen stoff.
dafür nimmt man evt sehr viele fördernde stoffe ein.
es gibt millionen menschen die kaffe und grünen und schwarzen tee literweise saufen und
keine problemen haben.
damit wollte ich sagen,das muss nicht davon kommen.

das da ist meiner meinung nach alles panikmacherei von irgendwelchen schlechten ärtzen.
( und ja die gibt es haufenweise, bzw die haben in sachen ernährung fast alle nicht viel drauf )


ist der grüne tee zu stark, bist du zu schwach :lol: :lol: :lol: . kleiner scherz.

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen Gürtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Blog: Tee
BeitragVerfasst: Mi Jan 27, 2010 20:33 

Registriert: Sa Jan 31, 2009 10:46
Beiträge: 33
ich würde das nicht so auf die leichte schulter nehmen.
ich habe auch mal knapp 1 jahr lang literweise grünen tee am tag
gesüffelt und hatte danach rapiden eisenmangel.
erst war die ursache ungeklärt, dann hat sich ein wirklich brauchbarer
azt mal meine ernährungsgewohnheiten genauer angeschaut und
ist sofort auf den grünen tee gestoßen.
abgesetzt-- eisenmangel nach 4 wochen verschwunden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Blog: Tee
BeitragVerfasst: Mi Jan 27, 2010 21:09 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
Zitat:
Bei einem mäßigen Trinken von 2 Tassen Kaffee am Tag oder einigen Tassen schwarzer oder grüner Tee am Tag kann dieser Effekt vernachlässigt werden.


ein zitat aus turbos link.
"einige Tassen" das ist ja schon recht viel.
okay kann sein,dass bei dem genuss von 2-3 liter und das jeden tag ein negativer effekt auftreten kann.halt genauso wie bei jedem anderen lebensmittel, ich denke 2 kilo leberwurst jeden tag über jahre hinweg ist auch nicht super toll :lol:

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen Gürtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Blog: Tee
BeitragVerfasst: Mi Jan 27, 2010 21:37 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
es ist eigentlich immer das gleiche, wenn man es mit irgend etwas übertreibt hat etwas
anderes darunter zu leiden.
deswegen würde ich mir nicht literweise tee reinballern sondern wirklich kapseln holen
und die um das training rum nehmen.
es kommt auch darauf an was damit bezweckt weden soll, temporärer einsatz in einer diät zum fettabbau, für das allgemeine wohlbefinden, als energizer oder als antioxidant.
ich habe vor 2 jahren während meiner großen diätphase immer vor dem laufen knapp einen liter einer selbst gebrauten kotzbrühe aus massen an kaffee und 5 beuteln grünem tee getrunken, das würde ich heute ganz bestimmt nichtmehr machen :-)

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Blog: Tee
BeitragVerfasst: Mi Jan 27, 2010 21:50 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
die dosis bestimmt das gift.

allerdings kann man mit kapseln gerade schneller überdosieren als mit tee.
aber ja man sollte es mit nichts übertreiben, aber wenn man morgens ein oder zwei tassen tee trinkt, wird das einem eher sicher gut als schlecht tun :-)

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen Gürtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen Gürtel hätte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Blog: Tee
BeitragVerfasst: Mi Jan 27, 2010 21:51 

Registriert: Mi Aug 02, 2006 9:50
Beiträge: 843
Habe auch ne Zeit lang täglich 2l grünen Tee getrunken.
Aber mir hing das Zeug irgendwann zum Hals raus-
-das sah dann auch nicht besonders schön aus :roll:

Da ich eh nicht gerne Tee trinke, hab ich das nun komplett sein gelassen.
Außerdem sollte man richtigen Tee nehmen und nicht das Beutelzeugs.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Blog: Tee
BeitragVerfasst: Mi Jan 27, 2010 22:42 
Ich trinke jeden Tag weißen Tee. Schmeckt übrigens vorzüglich. Also auch ein Genussmittel :wink:
Googelt mal nach "China White Yin Zhen Silver Needle". Bei diesen Teesorten sollte man auch darauf achten das er aus biologischem Anbau kommt. Von Grüntee in Kapselform halte ich nichts. Außer es sind noch andere Wirkstoffe drin wie z.B. bei Ultra A-Z oder Oxicare.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Blog: Tee
BeitragVerfasst: Fr Jan 29, 2010 19:09 

Registriert: Di Jul 06, 2004 13:33
Beiträge: 91
Wohnort: Freiburg
Ich kann Pai MuTan empfehlen ist allerdings auch ein weisser Tee. Soweit ich weis geht der trotzdem als grüner durch wird nur weisser genannt weil die Blattspitzen weisslich schimmern.
schmeckt sehr gut weil nicht so bitter, hängt allerdings stark von der länge ab, sprich wer länger wie 4 Min. ziehen läßt, hat einen bitteren Tee.
Gruß Matz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Blog: Tee
BeitragVerfasst: Sa Jan 30, 2010 16:52 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
einen guten weißen tee kannst du 10 minuten ziehen lassen ohne das er bitter wird.
da grünteeextrakte in vielen supplements enthalten sind, würde ich auch eher den weißen tee und als abwechslung schwarztee bevorzugen. wenn mans mag kann man ja etwas ingwer beimischen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 14 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: