Aktuelle Zeit: So Sep 23, 2018 17:23
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: PH¬īs als Trainingsbooster
BeitragVerfasst: Mi Jan 31, 2001 22:18 

Registriert: Di Jan 09, 2001 1:01
Beiträge: 14
Wohnort: ...
Hi

Ich habe zuhause noch eine Dose Ph¬īs rumliegen deren Verfallsdatum im Herbst abl√§uft, da ich nicht vorhabe in absehbarer Zeit eine PH-Kur zu machen, ¬īhab ich mir √ľberlegt es als T.booster zu verwenden.
Ich dachte an lediglich 100mg vor dem Training. Da der Hormonspiegel dadurch wohl nur sehr kurz ansteigt d√ľrfte das doch eigentlich nicht auf die Achse gehen oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: PH¬īs als Trainingsbooster
BeitragVerfasst: Do Feb 01, 2001 14:05 

Registriert: Do Jul 13, 2000 0:01
Beiträge: 97
Wohnort: 45131 Essen, BRD
Wenn du Andro Ph¬īs hast kannst du sie als Trainingsbooster verwenden. Wenn du sie nur an Trainingstagen verwendest, d√ľrfte die Drosselung der Eigenproduktion "fast" nicht bemerkbar seien. Doch deine nat√ľrliche Eigenproduktion wird nicht gerade auf hochtouren fahren k√∂nnen.

MFG Ben
www.athlets-nutrition.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: PH¬īs als Trainingsbooster
BeitragVerfasst: Fr Feb 02, 2001 16:53 

Registriert: Mi Okt 25, 2000 0:01
Beiträge: 102
M√ľsste schon gehen. Ich w√ľrde allerdings eher mehr als 100 mg etwa 0,5 bis 1 Stunde vor dem Training nehmen. Der Testosteronspiegel m√ľsste bereits nach einigen Stunden wieder auf Normalniveau sein.

Michel de Notre-Dame


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: