Aktuelle Zeit: Mo Aug 20, 2018 14:26
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Amino 5700 / NA6
BeitragVerfasst: Di Jan 24, 2006 14:30 

Registriert: Mo Dez 20, 2004 19:20
Beiträge: 419
Na schon jemand bestellt ?

Gruss


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jan 24, 2006 14:47 

Registriert: So Nov 06, 2005 21:21
Beiträge: 218
f√ľr was genau sind die egentlich? langzeitversorgung mit aminos und peptiden? macht man da snicht mit normalem eiweiss schon?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jan 24, 2006 17:40 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

mit normalem Eiweiss hat man nat√ľrlich schon Peptide und Aminos.

Aber nicht DIESE welche aus Amino 5700/NA6 gewonnen werden.

Jedes Protein liefert unterschiedliche Peptide und auch unterschiedliche Mengen freier Aminosäuren.
Dabei kommte es sogar nocht darauf an, ob etwas zusammen mit dem Protein gegessen wird, was zB. die Magen-Darmverweildauer verlängert.

Die Peptide aus Proteinen sind normalerweise nicht "bioaktiv" (ausser WPI enthält ungefähr 5-6 % bioaktive Pepitde.
In der Praxis sieht man das zB. daran, dass normale Proteine und auch normales Whey Protein CONZENTRATE (also 80-85% iges Whey) zwar Nitrogen (also Baumaterial f√ľr Muskeln ect.) liefern, dass aber zB. dass Immunsystem durch WPI wesentlich st√§rker gekr√§ftigt wird, als mit Whey Conzentrate oder anderen Proteinen.
Dieser Immuneffekt kommt vor allem von einem bioaktiven Cysteinpeptid welches nur im WPI in der Menge vorkommt, die benötigt wird.

Ich will jetzt nicht ausf√ľhrlich auf den Begriff "bioaktiv" eingehen, aber es gibt derzeit 3 Messmethoden wobei im wesentlichen nachgeschaut wird ob Zellkulturen auf die Peptide reagieren (wachsen), wenn ja, dann sind die Peptide bioaktiv.

Solche bioaktiven Peptide sind mehr als nur Stickstoffversorgung, sie modulieren K√∂rperfunktionen (Enzymesysteme, Endogene Proteine usw.), dh. sie k√∂nnen bestimmte K√∂rperfunktionen beschleunigen use. und das k√∂nnen normale Peptide nicht, sie dienen mehr oder weniger nur als Baumaterial f√ľr K√∂rperzellen.

Bioaktive Peptide sind immer sehr kurzkettig, meist Verkn√ľpfungen aus 1-4 Aminos√§uren. Solche Peptide entstehen beim Verzehr von normalem Protein nur in Minimengen in unserem Verdauungssystem. ZB. ist mindestens 40 g Protein notwendig und dazu noch ein excellentes Verdauungssystem um ca. 100 mg des bioaktiven Peptides zu bilden, das im Fat Attack enthalten ist und den Fettstoffwechsel moduliert.

Das Verpressen von WPI zu den relativ großen 2000 mg Tabletten bewirkt, dass die Tabletten nicht durch den Magenpfördner passen, dh. sie bleiben lange im Magen.
Dort wird das Protein, das ja als WPI schon relativ kurzkettig ist, in kleinen Menge von der Magens√§ure an der Tablettenoberfl√§che abgel√∂st und schon mal gut Salzs√§urehydrolysiert. Danach kommen diese kleinen sehr gut vorhydrolysierten Peptide dann in den Darm wo Pepsin, Bromelain, Papain und die Darmbakterine in - f√ľr die kleine Peptidmenge - riesigen Unmengen warten und das was da kommt nahezu total herunterhydrolysieren, dh. extrem kurzkettig und biolaktiv machen.

Ich kann noch gar nicht sagen was sich alles aus diesen Peptiden ergibt. Sicher wird es in Richtung Fettstoffwechsel (√§hnlich wie Fat Attack) und Immunst√§rkung gehen. Das d√ľrfte aber nicht alles gewesen sein, denn die bioaktiven Peptide konstant, in relaiv gro√üen Mengen und INDIVIDUELL v√∂llig unberechenbar in den Blutpool kommen.

Wenn wir Gl√ľck haben, finden wir ganz neue Funktionalit√§ten und wenn wir Pech haben (was ich aber kaum erwarte) geht es hat nur in Richtung Fat Attack und Immunst√§rkung.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jan 24, 2006 18:10 

Registriert: So Nov 06, 2005 21:21
Beiträge: 218
Armin hat geschrieben:

Sicher wird es in Richtung Fettstoffwechsel (√§hnlich wie Fat Attack) und Immunst√§rkung gehen. Das d√ľrfte aber nicht alles gewesen sein, denn die bioaktiven Peptide konstant, in relaiv gro√üen Mengen und INDIVIDUELL v√∂llig unberechenbar in den Blutpool kommen.

Armin



sehr interessant:-)

und f√ľr was genau dienen diese speziellen Peptide, oder kann man das so allgemein nicht formulieren?
Klar, da steht Fettstoffwechsel, immunstärkend etc... aber auf welche Vorgänge im Körper könnte das Produkt Wirkung haben.
(fettstoffwechsel ist zB ein sehr weiträumiger Begriff, es gibt ja nicht nur die "Thermogenese", sondern auch das heranziehen von Fetten, das Umwandeln von carbs in Fettdepots etc...)

Hoffe es ist klar was ich meine ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Feb 05, 2006 14:20 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

man weiss ganz einfach nichts Genaues (aber bei was - ausser in der Mathematik - weiss man schon was geanau?).

Bioaktiv nennt man Peptide, wenn Zellkulturen mit ihnen bzw. durch sie wachsen.
Peptide (zB. Protein dass ganz lange Peptidketten enhält, oder viele schwache Proteinhydrolysate) bei denen die Zellen nicht aktiv werden, sind keine "bioaktiven" Peptide, es sind nur Peptide.

So .. und wenn du nur mal kurz √ľberlegst, dass Milliarden von Zellreaktionen pro Sekunde in unserem Organismus stattfinden, dann wirst du wohl hoffentlich von vorne herein einsehen, dass man nie bestimmen kann welche davon durch bioaktive Peptide moduliert werden.

Es ist wieder die alte Black Box ...

Was man weiss ist:
Man nimmt zB. das bioaktive Peptid im Fat Attack und das moduliert den Fettstoffwechsel der Leute in eine Richtung, dass weniger Körperfett angesetzt wird... (das kann an hunderten einzelner Körpervorgänge liegen).

Was man weiss, man nimmt ein bioaktives Whey Protein Peptid mit hohem Cystein Anteil und das Immunsystem wird gekräftigt (das kann man an höherem Glutathion Werten messen) aber das kann auch wieder von hunderten von einzelnen Körpervorgängen abhängen.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Feb 06, 2006 14:53 

Registriert: Do Jan 12, 2006 21:04
Beiträge: 50
Wohnort: W√ľrzburg
Hallo!!

Habe 2 kurze Fragen bez√ľglich der Einnahme von Hi-Tech Amino 5700/NA6:

1.) Reichen die 10 mg ß-Ecdysteron pro Portion aus oder könnte es Sinn
machen noch zusätzlich ß-Ecdysteron zu nehmen?
2.) Sollte man zusätzlich Kohlenhydrate nehmen, wenn ja, welcher Art
sollten die sein?

Mfg
Wolfgang


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Feb 06, 2006 18:05 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

beides bringt F√úR DIE BIOAKTIVEN PEPTIDE NICHTS.

Es geht bei dem Produkt NICHT IN ERSTER LINIE UM EINE STICKSTOFFVERSORGUNG, die kann man billiger mit dem WPI/NA6 Pulver oder sogar einem einfacheren Protein bekommen.

Wichtig sind hier wirklich nur die bioaktiven Peptide.... obwohl der ein oder andere wahrscheinlich auch die Tabs ab und zu als Stickstofflieferant zweckentfremdet (etwa 10 Tabs als Ersatz f√ľr einen Proteindrink ... was allerdings ziemlich teuer ist und nur in Ausnahmef√§llen, wenn es nicht gut m√∂glich ist ein Protein zu trinken, sinnvoll scheint).

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Feb 06, 2006 22:16 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
Beiträge: 1043
in wie weit ist eine konstante Versorgung von Aminos einem "Schub" wie bei Amino Anabol vorzuziehen, bzw. umgekehrt ?
und behindert das eine das andere ?

mfg

silversurfer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: