Aktuelle Zeit: Fr Jul 20, 2018 23:04
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 12   [ 168 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: AMINO FUSION als Herbst-Highligh
BeitragVerfasst: Sa Sep 06, 2008 11:33 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
ich freue mich, dass ich für den Herbst ein neues hervorragendes Produkt ankündigen kann und möchte euch auch wieder um eure Meinung
dazu bitten, damit wir in der Endphase nicht am "Markt vorbei entwickeln"
Übrigens, dieses "AminoFusion" Projekt, war zusammen mit der Enwicklung der Aminosäuremalate und -ethyl Esters (TST) eines der interessantesten Projekte in den 25 Jahren, wo ich dieses
Geschäft schon betreibe.

Um den Sinn von Amino Fusion voll zu verstehen, rate ich, sich die Flex Ausgabe September 2008 ab Seite 116 ff GUT DURCHZULESEN.
Der Bericht über BCAAs ist einer der besten Berichte, welchen ich in der Flex je gelesen habe. Die biochemischen Zusammenhänge sind zwar nicht ausgearbeitet und einiges ist auch ein wenig oberflächlich interpretiert, aber der Artikel ist wunderbar verständlich geschrieben und fasst alle Vorteile der BCAAs zusammen.

Hier ein Link fĂĽr den englischen Text der ĂĽbersetzt in der Flex steht (deutschen TExt habe ich nicht im Internet gefunden)
https://findarticles.com/p/articles/mi_m ... _n27948497

Das was der Artikel an Vorteilen der BCAAs beschreibt, kommt ja erst im Zusammenspiel mit vielne anderen Bedingungen als nur mit dem Verzehr von 5 oder 10 g BCAAs zustande. Da gehört Training dazu, Ernnährung, andere Supplements wie Protein usw. dazu und das ist halt in dem Bericht nicht ausgearbeitet. Letzendlich könnte ein unbefangener Leser des Berichtes meinen, dass er nur 4 mal am Tag 5 bis 10 g BCAAs nehmen muss und er wird stark, schlank, muskulös, schön, jung und was noch alles. Es ist aber , wie gesagt klar, dass die BCAAs nur dann gut wirken, wenn das sogenannten "Umfeld" stimmt.

Mit Amino Fusion liefern wir die BCAAs UND schaffen das ganze ernährungspysiologische Umfeld, das notwendig ist um die Vorteile der BCAAs zu nutzen.
Und wir sind mittlerweil sogar so weit, das wir sogar die alte jahrzehnte lang benutze BCAA Formel aus 2 TEile Leucine-1 Teil Valine- 1 Teil Isoleucine auf den Bedarf von Sportlern optimieren konnten.

Der praktische Vorteil für den Athleten ist, dass er mit Amino Fusion nicht mehr wie bisher herumprobieren musste, wie viel Gramm BCAAs, wie viel EAAS und Leucine, wie viel Whey Protein oder Anabolic Protein und wie viele andere freie Aminosäuren er nehmen muss, damit er optimale Leistungszuwächse errreicht.
Es ist sogar so, dass ja die Athleten bisher nach dem Motto "lieber ein etwas mehr ,als etwas zu wenig" quasi überdosieren mussten um sicher zu sein, dass auch ja alle Aminosäuren in ausreichender Menge vorhanden sind (jeder weiss, dass kein Muskelaufbau stattfindet, wenn auch nur eine essentielle Aminosäure in zu geringer Menge vorhanden ist... selbst wenn von allen anderen Aminosäuren 10 mal mehr da ist als gebraucht wird)

Mit Amino Fusion können wir viel präziser supplementieren, als das vorher möglich war.. dh. wir erwarten bessere Leistungszuwächse bei sogar geringerem Aminosäureverzehr, weil wir eben die Aminosäuremenge, welche früher vorsichtshalber überdosiert wurde, einsparen können.

So und jetzt schaut euch unten in kursiven Zeichen mal bitte unseren peak-internen PR Text, mit meinen Anmerkungen fĂĽr die Peak-Verantwortlichen an...

UND SCHREIBT MIR DANN BITTE OB WIR IN DAS PRODUKT GLEICH CA 30 GRAMM HOCHGLYKĂ„MISCHE KOHLENHYDRATE (EVTL MIT HCA ) EINBAUEN SOLLEN ODER NICHT !

" Neue BCAA - und EAA Formeln!
Essentielle freie Aminosäuren (EAAs bzw. BCAAs) gehören neben Protein und Creatine zu den beliebtesten Sportsupplements.
Die Formeln, nach denen bisher diese Produkt zusammengesetzt wurden und noch werden, stammen aus der allgemeinen Diätetik.
Peak Performance Products entwickelt in Zusammenarbeit mit dem bekannten Lebensmittelchemiker Dr. Vösgen (Labor Arotop) unter dem Namen Amino Fusion eine neue Formula, welche ganz speziell der anabolen/antikatabolen Zusammensetzung, wie sie der Sportler sich wünscht, entsprecht.
Von den neuen Formulas verspricht sich Peak eine signifikant bessere Wirkung bei geringerer Dosierung der optimierten Supplements.
Nähere Information auf https://www.peak.ag oder Telefon ….. (Peak Telefon)"

PS:
Name von Produkt kann natürlich geändert werden , wenn jemand ein besserer Name einfällt.
Wenn möglich unbedingt Bild dazu machen (schwarze Dose mit sichtbarem Namen)

Es wird ein TST Produkt aus freien singulären TST- EAAs mit hohem Leucineanteil (spezielle Bilanz) plus einer speziell entwickelten b-lactoglobulin-enhanced
whey protein formula (ßGW), , die so schnell wie freie Aminosäuren in den Blutpool gelangt (definitv schneller als normales Whey und sogar schneller als Whey Protein Hydrolysate - durch Studie belegt) .
Die Gesamtaminosäurebilianz ist extakt auf den Aminosäureverbrauch eines 1 stündigen hochintensiven Krafttrianings abgestimmt und hat dazu über die ßGW-frakton mit hohem Cystein-Peptidanteil eine hervorragende immunmodulierende Funktionalität.
Das Produkt ist mit Beta Ecdysteron und aromatischen Pflanzenextrakten, wie sie ähnlich in unserem Adaptogen zu finden sind, versetzt.
Mann kann es mit Glucofast oder Anabolic Jucie hervorragend kombinieren…

(Evtl. machen wir auch gleich Kohlenhydrate rein, damit wir nicht Gefahr laufen, dass die Wirkung mangels Kohlenhydartmangel negativ beeinflusst wird - das muss bei dem anstehenden internationalen Meeting diskutiert werden)



Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AMINO FUSION als Herbst-Highligh
BeitragVerfasst: Sa Sep 06, 2008 11:49 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
Mal wieder gute Nachrichten.

Zum Thema KH:

Ich pers. würde die KH weglassen damit man auch in einer KH reduzierten Diät AminoFusion einstzen kann. ( Zusätzlich Glucofast kostet ja nicht viel, oder gegebenfalls AminoJuice)

Auf der anderen Seite muß man nicht 2X wiegen da viele auch während einer Diät KH vor dem Training nehmen.

Entweder man kombiniert es in einem Produkt oder man gibt die genaue anweisung das man Glucofast oder Aminojuice mitverwendet bzw. kann man ja ein Bundle machen. Große Dose AminoFusion + 2 Flaschen Aminojuice oder ähnlich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AMINO FUSION als Herbst-Highligh
BeitragVerfasst: Sa Sep 06, 2008 12:50 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
SPITZE! und ich habe mir gerade 2 dosen bcaas und eaas bestellt :-)

ich wĂĽrde unbedingt auf die khs verzichten, so wird eine breitere masse angesprochen denn nicht jeder
user kann diese kohlenhydrahte in seinen ernährungsplan integrieren.
ihr habt dafĂĽr doch das glucofast dass man bei bedarf kombinieren kann.
so kann jeder selbst entscheiden wie er dieses produkt einsetzt und der absatz fĂĽr
glucofast dĂĽrfte auch steigen :-)

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AMINO FUSION als Herbst-Highligh
BeitragVerfasst: Sa Sep 06, 2008 13:04 

Registriert: Mo Jul 30, 2007 11:43
Beiträge: 917
NICE!!!!!
ich wĂĽrd ebenfalls kh weglassen!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AMINO FUSION als Herbst-Highligh
BeitragVerfasst: Sa Sep 06, 2008 14:08 

Registriert: Do Dez 09, 2004 21:01
Beiträge: 154
Hallo,

hört sich ja sehr interessant an.

Bin ebenfalls dafĂĽr die KH wegzulassen.
Kann ja jeder mittels Dextrose/Glucofast leicht dazumischen.

GruĂź Flo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AMINO FUSION als Herbst-Highligh
BeitragVerfasst: Sa Sep 06, 2008 14:29 

Registriert: Mo Dez 17, 2007 14:12
Beiträge: 219
hört sich super an

schlieĂźe mich den anderen an
bitte bitte keine kh !!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AMINO FUSION als Herbst-Highligh
BeitragVerfasst: Sa Sep 06, 2008 15:05 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
wenn es sich bei den kohlenhydraten um eine komplexere formel (HCA usw) als nur maltodextrin handelt dann stimme ich fĂĽr ja
ansonsten nein denn dann kann jeder selber etwas glucofast beimischen wenn er das möchte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AMINO FUSION als Herbst-Highligh
BeitragVerfasst: Sa Sep 06, 2008 16:03 

Registriert: Do Mai 29, 2008 20:14
Beiträge: 444
auf JEDEN FALL die KH weglassen! Ansonsten super produkt, obwohl ich noch einige! dosen bcaas und eaas auf vorrat habe, wĂĽrde ich sofort bestellen. die bundle-idee von matti finde ich gut- ein bundle mit AJ anbieten und eines mit Glucofast und dabei kann der kunde vielleicht noch einen Euro sparen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AMINO FUSION als Herbst-Highligh
BeitragVerfasst: Sa Sep 06, 2008 16:24 

Registriert: Do Mai 29, 2008 20:14
Beiträge: 444
P.S.: der Name ist allerdings nichts-sagend, so dass leute, die sich nicht auskennen lieber BCAAs kaufen werden "im guten alten" verhältnis, dass sie in klaus arndts buch noch finden. Irgendwie muss auf den ersten blick zu sehen sein, dass es nicht einfach irgendeine amino mischung ist ,sondern dass das produkt noch mehr als bcaas un eaas bietet.wie wäre es mit sowas wie:

AMINO EVOLUTION- die weiterentwicklung von BCAAs und EAAs

(letzteres im untertitel oder werbeslogan).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AMINO FUSION als Herbst-Highligh
BeitragVerfasst: Sa Sep 06, 2008 16:49 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Ich denke die KH kann mann am besten selebr dosieren und auswahlen.
Armin, meine meinung kennst du ja schon :D :D :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AMINO FUSION als Herbst-Highligh
BeitragVerfasst: Sa Sep 06, 2008 18:52 

Registriert: So Aug 14, 2005 23:28
Beiträge: 131
Warum nicht eine Version mit und eine ohne Kohlenhydrate? Ă„hnlich wie bei CT, also eine eher fĂĽr Hardgainer und eine fĂĽr Softgainer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AMINO FUSION als Herbst-Highligh
BeitragVerfasst: Sa Sep 06, 2008 22:54 

Registriert: Do Apr 10, 2008 14:06
Beiträge: 153
Wohnort: Ländle
Hört sich gut an, aber:

:arrow: Bitte OHNE KH's

dann kann ichs in der AD nutzen :mrgreen:

Ps: Name ist treffend und klingt gut!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AMINO FUSION als Herbst-Highligh
BeitragVerfasst: So Sep 07, 2008 9:23 
Servus Armin,

kannst Du mal kurz erläutern, was an der Whey Isolat Fraktion so besonders sein soll, zumal ja die EAA's sowieso schon enthalten sind? Verstehe ich net so ganz....

viele GrĂĽĂźe
Karsten
https://www.supplementcoach.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AMINO FUSION als Herbst-Highligh
BeitragVerfasst: So Sep 07, 2008 10:53 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo Karsten,

da du das ja deinen Leuten weitergeben willst und die HintergrĂĽnde kennen musst, muss ich etwas ausholen....

Die EAAs sind bezĂĽglich Muskelproteinsythese bekanntlich ausschlaggebend und wir wollten ja vor allem erst einmal eine ideale Bilanz der EAAS (die ja die BCAAs enthalten) finden.
Die alten Bilanzen bzw. sie sind ja nicht alt, sondern werden immer noch genommen, kommen ja zum Teil noch von F. Reuss (ich glaube du warst sogar ein mal bei mir, Reuss auch bei mir in der
Nutrisearch war).
Reuss hat die Formula-Diäten (so hiessen sie damals) aber für die klinische Ernährung hauptsächlich für Leber - und Nierenkranke gemacht und seine Formeln wurden für Sportler immer nur genommen, weil man nichts besseres hatte.
Die Amis haben mal eine eigene Formel entwickeln und zwar satt die 1:1:2 Formel aus der klinischen Ernährung, haben die 1:1:1,8 genommen und zwar einfach weil sie die BCAAs in diesem
Verhältiniss in den Muskeln befinden.
Beide Formeln sind aber Notlösungen für Sportlerdiäten, das war jedem Fachmann von vorne herein klar, aber man hatte halt nichts besseres und die Formeln sind ja auch gut, dh. sie wirken
auch bei Sportlern gut, ABER SIE WIRKEN NICHT OPTIMAL FĂśR SPORTLER und man verschwendet, wie wir heute wissen, auch Isoleucine)

Seit 2004 wird aber international sehr viel mit BCAAs und insbesonders mit Leucine geforscht. Auf diesen Forschungen aufbauend, dh. haben wir mit Dr. Vösgen (der für uns die Analytik macht)
den Aminsäurestoffwechsel im Blut und im Zellgewebe bei Supplementierung von Aminosäuren, Protein, Leucine und Kohlenhydraten in verschiedene Bilanzen verglichen und zwar ohne Training und auch wenn die Supplements vor, während und auch nach dem Training gegeben wurden.
Wir wissen aus den Tabellen, welche Aminosäuren in welchen Situationen sich in welcher Menge vom Blut in die Zellen bewegen und welche wieder über den Darm (dh. über Nahrung oder Supplements) und/oder aus Körpergeweben wieder ist Blut kommen (Wenn Manuel Bauer mitmacht, lasse ich die Schlüsselwerte an ihm noch mal überprüfen, er ist ja neu bei uns im Team und
von daher vielleicht eine ideale Kontrollperson... aber ich bin 99.99% sicher, dass die Werte stimmen)

BEI DER GANZEN SACHE SIND 4 SEHR UNERWARTET ERGEBNISSE HERAUSGEKOMMEN.
Und zwar wird Valine deutlich stärker verbraucht, als es in den alten Formeln enthalten ist UND gleichzeitig wird Isoleucine deutlich weniger verbraucht, als es in den alten Formel enthalten ist.
DAZU WURDEN - VĂ–LLIG UNERWARTET - AUCH EINIGE SEMIESSENTIELLE AMINOSĂ„UREN DURCH DIE GABE VON LEUCINE IN VERBINDUNG MIT TRAINING RELATIV STARK IM BLUTPOOL ABGEBAUT.
WIR GEHEN DAVON AUS , DASS DIESE SEMIESSENTIELLEN AMINSĂ„UREN NICHT FĂśR DIE MUSKELPROTEINSYTHESE GEBRAUCHT WERDEN (das wĂĽrde anderen Studien widersprechen) ABER FĂśR
IRGEND WAS WAS MIT DER TRAININGSBELASTUNG UND ODER DER LEUCINE-SUPPLEMENTIERUNG ZU TUN HAT "HERHALTEN" (meine private Vermutung : energetische Vorgänge).
DER VIERTE AUFFĂ„LLIGE PUNKT WAR; DASS DER GESAMTSTICKSTOFF IM BLUT STĂ„RKER GEFALLEN IST ALS DASS DAS ALLEIN VON DEN FREIEN AMINOSĂ„UREN HĂ„TTE KOMMEN KĂ–NNEN.
Das heisst es wurden Peptide verbraucht (wahrscheinlich auch für energetische und evtl. immunologische Vorgänge)

Wir haben als herumgetestet, wie wir die Aminosäuren, welche offensichtlich bei der Muskelproteinsyhthese verbraucht bzw verbaut werden, am optimalsten als Supplement zusammen baut.
Dabei ist maximale Wirkung, akzeptabler Geschmack und realtistischer Preis die Vorgabe.
Das Ergebniss ist Amino Fusion, wo wir die o.g. semiessentiellen Aminosäuren und auch die oben angesprochenen Pepide realistischer Weise nur über ein Protein bekommen können.
Dann war die technologische Frage, welches Protein ... es muss ja die Peptide enthalten und es muss schnell resorbierbar sein, evtl. muss es sogar ein Hydroysat sein.
Hier ist uns das GlĂĽck (und ein guter Bekannter aus dem Forum) zu Hilfe gekommen, den Alex (mcalex) hat mir eine Studie zukommen lassen wo verschiedene Whey Protein und Hydrolysate
bezüglich der Resorptionsgeschwindigkeit untersucht wurden, und wollte meine Meinung dazu hören. In dieser Studie war das von uns im Aminofusion verwendete ß-gobulinreiche Whey Isolat nicht nur genannt, sondern es hat sich als deutlich schneller wie die anderen Wheys und das Hydroylsat herausgestellt.
Wir haben dann hausintern das Whey noch einmal modifiziert dh. noch mal ein Tick schneller resorbierbar und auch wasserlöslich gemacht (ich will hier der Konkurrenz nicht zu viel verraten, aber man kann einiges an langen Bindungen zerreissen, wenn man einen Rohstoff mit 2000 bis 4000 bar durch eine enge Düse jagt :wink:)

Der Organismus adaptiert die Aminosäuren in dem Whey nahezu identisch wie freie Aminsäuren und es enthält darüber hinaus noch kurzzettige Di- und Tri Pepitide , vor allem ein Cysteinpeptid (das immunologisch wie NAC wirkt) und es ist so gut wie die TST-EAAS löslich und es schmeckt dazu noch neutral, dh. der Geschmack von AminoFusion ist durchaus akzeptabel.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AMINO FUSION als Herbst-Highligh
BeitragVerfasst: So Sep 07, 2008 11:28 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
wann genau wird denn diese amino bombe erhältlich sein?

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 12   [ 168 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: