Aktuelle Zeit: Di Aug 21, 2018 15:35
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 4   [ 60 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Amino Fusion - Studie die zu unseren Erkenntnissen passt
BeitragVerfasst: Sa Nov 01, 2008 17:15 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

am Montag wird im Blog eine kurzer Bericht über eine Studie von C.S. Katsanos, D.L. Chinkes, D. Paddon-Jones, X.-j. Zhang, A. Aarsland, R.R. Wolfe in der Nutrition Research vom Oktober 2008 kommen, welche bestätigt, dass wir mit der Entwicklung von Amino Fusion genau richtig gelegen haben.

Am Anfang sollte Aminofusion ja eine besonders abgestimmte EAA Mischung (also nur essentielle Aminosäuren) sein.
Während der Entwicklung haben wir aber durch die Messungen der Aminosäurezusammensetzung des Blutpools und der Muskelproteinsynthese (MPS) gemerkt,
dass, so wie mittlerweile allgemein anerkannt, nur die EAAs , nicht aber die nicht essentielle Aminosäuren (NEAA) die MPS ankurbeln, dass aber die NEAA und
wohl auch Peptide aus EAA und NEAA dabei helfen, die MPS stärker anzukurbeln als die EAA alleine.

Für das was wir bei unseren Messungen gesehen haben, gab es aber bisher nicht den geringsten Hinweis in der Literatur. Das hat mich (und auch unsere Technologen den Herr Fischer und Herr Dr. Vösgen) doch ein wenig unsicher gemacht, denn wir könnten ja Fehler bei unseren Messungen oder bei unseren Folgerungen aus den Messungen gemacht haben und statt dem optimalen Produkt, das wir wollten, eine fehlerhafte Aminosäurematrix entwickelt haben.

Die neue Studie nimmt aber diese Unsicherheit. Mir ist fast ein Stein vom Herz gefallen, denn jetzt bin ich sicher, dass wir mit Amino Fusion das Non Plus Ultra
im Aminosäurebereich "gebastelt" haben :)

Die Messungen sind klar, mit Aminofusion wird eine stärkere Muskelproteinsynthese erzielt wie mit EAA oder mit BCAA alleine PUNKT AUS BASTA FERTIG :mrgreen:

UND LEUTE ... ICH WOLLTE BESTIMMT MESSUNGEN NICHT NENNEN UM MICH NICHT LĂ„CHERLICH ZU MACHEN FALLS WIR FEHLER GEMACHT HĂ„TTEN...
NUN SAGE ICH EUCH NICHT NUR DASS AMINO FUSION DIE MPS STĂ„RKER ALS EAAS UND BCAAS STIMMULIERT SONDERN ICH SAGE EUCH :
DASS UNSERE MESSWERTE DARAUF HINDEUTEN DASS DER WERT VON AMINO FUSION FAST ZWEI FACH BESSER ALS DER VON EAAS IST UND DAS IST EINE SENSATION DIE ICH LANGE ZEIT SELBST NICHT RICHTIG GLAUBEN KONNTE.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Amino Fusion - Studie die zu unseren Erkenntnissen passt
BeitragVerfasst: Sa Nov 01, 2008 17:58 

Registriert: Mo Dez 20, 2004 19:20
Beiträge: 419
-Wie lange wirds noch dauern bis es raus kommt?
-In welchen Geschmacksrichtungen wird es kommen?
-Kommt es mit oder ohne KH?

Gruss Kevin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Amino Fusion - Studie die zu unseren Erkenntnissen passt
BeitragVerfasst: Sa Nov 01, 2008 18:09 

Registriert: So Apr 16, 2006 14:28
Beiträge: 795
Wohnort: Luxemburg
...das ist natĂĽrlich der Knaller schlechthin, unsere Bauchschmerzen sind vorbei...
ich denke ca. 14 Tage wirds noch dauern, es fehlt noch 1 Rohstoff....die Etiketten werden auch demnächst gedruckt und Geschmack, was war das noch gleich ? Ich habe soviel probiert der Testreihen, glaube Kirsch oder Grape...mache mich aber nochmal schlau.
Heiko
P.S. ohne extra KH


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Amino Fusion - Studie die zu unseren Erkenntnissen passt
BeitragVerfasst: Sa Nov 01, 2008 18:50 

Registriert: Mo Dez 20, 2004 19:20
Beiträge: 419
Hoffentlich nicht nur Grapefruit...

Das geht bei mir garnicht...

Bin sehr gespannt auf das Produkt und freue mich schon drauf

Kevin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Amino Fusion - Studie die zu unseren Erkenntnissen passt
BeitragVerfasst: Sa Nov 01, 2008 19:02 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
das Produkt ist für mich wohl einer der Höhepunkte bei der Supplemententwicklung.
Nie zuvor habe ich so aufwendige Messungen und Auswertungen am Mann bei der Entwicklung frĂĽherer Produkte gemacht.
Bei Amino Fusion gab es keine Studien, welche den Weg zeigten, sondern es waren gerade die Fragen, welche Studien offen liesen,
die fĂĽr Amino Fusion zu beantworten waren.

Never the less... Amino Fusion ist hinsichtlich der Muskelproteinsynthese sicher nicht zu schlagen, aber ich möchte doch noch mal
folgenden Text, denn ich wieder und wieder sage und schreibe wiederholen (nicht dass der ein oder andere meint, er braucht jetzt nur
noch Amino Fusion zu kaufen, und die Muskeln kommen allein... sie kommen nach dem Verzehr von Amino Fusion sogar allein, selbst ohne Training ,
aber nur für ca 3 Studen und dann werden sie wieder abgebaut, weil sie der Körper ohne entsprechendes Training gar nicht braucht)

Also hier der Text, der einem wieder auf die FĂĽsse holen soll:

Amino Fusion supplementiert so stark wie kein anderes uns bekanntes Supplement die kritische Menge aller EAAs, welche zum Start der Muskelproteinsynthese notwendig sind und enthält gleichzeitig auch genug Aminosäuren und Peptide, um selbst schwere Athleten für mindestens 2 Stunden (bei 80 kg Athleten sogar fast 3 Stunden) mit genug Baumaterial für den Muskelzellaufbau zu versorgen.
Wie stabil die so aufgebaute Muskelmasse ist, d.h. ob sie für längere Zeit ganz oder teilweise oder gar nicht erhalten bleibt, hängt in erster Linie von der körperlichen Belastung (Training) ab. Wegen der natürlichen Homöostase, d.h. der Selbstregulation des lebenden menschlichen Organismus, muss man durch geeignetes Training dem Organismus zu verstehen geben, dass die (durch Amino Fusion) aufgebaute Muskelmasse nicht wieder abgebaut werden darf, weil ansonsten die regelmäßige (Trainings-) Belastung nicht erbracht werden kann.


Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Amino Fusion - Studie die zu unseren Erkenntnissen passt
BeitragVerfasst: Sa Nov 01, 2008 22:47 

Registriert: Di Jan 31, 2006 14:36
Beiträge: 203
DANKE ARMIN FĂśR DIESE GĂ–TTLICHE SCHĂ–PFUNG!

Was wird der Preis so in etwa sein?

_________________
PEAK - weil es einfach NICHTS besseres gibt !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Amino Fusion - Studie die zu unseren Erkenntnissen passt
BeitragVerfasst: So Nov 02, 2008 0:58 

Registriert: Di Jan 31, 2006 14:36
Beiträge: 203
Könnte man da auch eine zeitverzögerte Version daraus machen, die man dann eventuell über die Schlafenszeit einnehmen könnte. Dann würde man ja wirklich im Schlaf die Muskulatur zu wachsen bringen.

_________________
PEAK - weil es einfach NICHTS besseres gibt !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Amino Fusion - Studie die zu unseren Erkenntnissen passt
BeitragVerfasst: So Nov 02, 2008 9:08 

Registriert: So Apr 16, 2006 14:28
Beiträge: 795
Wohnort: Luxemburg
um vielleicht einmal die Seelenlage bewusst zu machen, wir haben wohl ĂĽber kaum ein anderes Produkt so lange, so ausfĂĽhrlich, mit soviel Herzblut, aber auch mit sovielen Fragezeichen gesprochen, getestet und und und....
Das Produkt liegt uns sehr am Herzen und wir sind jetzt mehr als sicher, dass es gelungen ist und sehr vielen Sportlern weiterhelfen wird.
Für mich selbst muss ich sagen, werde ich jedoch weiterhin ergänzend mit Leusteron und extra EAA arbeiten, da habe ich meinen Weg gefunden, Amino Fusion wird aber auch für mich die Basis werden.
Heiko


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Amino Fusion - Studie die zu unseren Erkenntnissen passt
BeitragVerfasst: So Nov 02, 2008 9:18 
Hi,

da ich ja bekanntermaßen der BCAA-Junkie schlechthin bin, werde ich mit Amino-Fusion meinen vermissten persönlichen "Anabolic Pack" wieder aufleben lassen und BCAA's vor dem Training und Amino Fusion nach dem Training nehmen. Ich freue mich schon drauf...

GruĂź
Karsten


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Amino Fusion - Studie die zu unseren Erkenntnissen passt
BeitragVerfasst: So Nov 02, 2008 9:36 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
Da stellt sich fĂĽr mich die Frage welchen Stellenwert in der "modernen Supplementierung" noch Proteinkonzentrate wie Anabolic Protein (Superior) haben?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Amino Fusion - Studie die zu unseren Erkenntnissen passt
BeitragVerfasst: So Nov 02, 2008 11:07 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
Lasst mich die Fragestellung noch etwas konkretisieren:
Wer sollte lieber Aminos nehmen? Wer lieber Protein? Oder ist eine Kombination sinnvoll? Praxisempfehlungen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Amino Fusion - Studie die zu unseren Erkenntnissen passt
BeitragVerfasst: So Nov 02, 2008 13:20 

Registriert: Di Jan 23, 2007 22:40
Beiträge: 342
Wohnort: Berlin
ich denke proteinkonzentrate stellen die grundversorgung dar. wobei auch der kostenfaktor im rahmen bleibt und man locker sein proteinanteil in der Ernährung erhöhen kann.

Eine kombination aus freien Aminosäuren rund ums training und konzentraten um den tag verteilt(Bei peak mit freien aminosäuren angereichert) ...denke ich stellen eine vernünftige Supplementation dar.


@ Peak
Werden auch änderung mit der neuen Produkteinführung an den Dosen vorgenommen?
Wenn ja sollte man auf keinen Fall was am Gold/Black design ändern. Passt perfekt zu Peak


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Amino Fusion - Studie die zu unseren Erkenntnissen passt
BeitragVerfasst: So Nov 02, 2008 13:56 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo

@vistamin,
ich denke, dass den meisten klar ist, dass kleine Firma-chen wie alle Supplementvertreiber in Europa (uns eingeschlossen) keine echte
Forschung in pharmazeutisch/arzneilicher Manier machen können.

Mal abgesehen davon, dass leider die meisten Vertreiber weniger ĂĽber ihre Produkte bzw. Sportnahrung allgemein wissen, als so macher
Teilnehmer hier im Forum, können die handvoll Vertreiber (zu denen auch Peak zählt), die ihr Geschäft so weit verstehen, dass sie fähig sind,
was Sinnvolles zu machen, nur minimalste Forschung machen.

Wir sind hier bei Peak 2 Leute fest angestellt und haben die finanziellen Mittel,
um gerade mal ein externes Analyselabor und ein oder zwei externe Fachleute mit einzubeziehen. So weit ich informiert bin, hat man bei anderen
EU Vertreibern meistens gar keine oder in ganz wenigen Fällen EINE echte Kraft für die Entwicklung eingestellt.

Meistens leben die Vertreiber doch vom Kopieren der Analyseangaben, dh. sie schauen, was andere auf dem Etikett stehen haben und lassen
sich das Gleiche nachmischen, wobei dann ĂĽblicherweise zB. unser Beta Ecdysteron Extrakt oder Fenugreekextrakt oder Avena Sativa Extrakt,
durch Suppenspinatpulver bzw. gemahlene Bockshornkleesamen bzw. gemahlene Haferflocken besteht :twisted:

OK, was haben wir bei Peak bisher gemacht (da gibt es ja nichts zu verheimlichen)?
Wir (bzw. vor allem ich) sichte schon seit ungefähr 20 Jahren vor allem die jeweils neueste Literatur, welche für unser Geschäft interessant sein
könnte und versuche aus den Fakten etwas zusammen zu bauen, das Sinn machen könnte.
Bei einer bestehenden Athletengruppe von 7 bis 19 oder 20 Leuten (manchmal haben wir mehr und manchmal
weniger, weil ausser Thomas Scheu, nicht immer alle mitmachen wollen) WIRD DANN IN DER PRAXIS DURCH TRAIL AND ERROR bzw. das was ich
Black Box oder was silversurfer "versuch macht kluch" nennt, ausprobiert.
Dabei haben wir bisher nur ganz primitive Mittel zur Kontrolle eingesetzt und auch viel subjektiv ĂĽberprĂĽft (auf die Einzelheiten will ich jetzt nicht
eingehen, aber es gibt schon einige einfache Möglichkeiten die Regenerationzeit und den Leistungszuwachs in etwa zu ermitteln)

Nur ein mal, vor vielen Jahren, habe ich mal mit Dr. Vösgen vom Labor Arotop in Mainz ein echte kleine "klinische" Studie wegen Chrompicolinate für
eine Ausnahmegenehmigung gemacht. Diese Studie hat damals so viel gekostet, dass eigentlich der ganze Gewinn, den Chrompiccolinat ĂĽber Jahre
hinweg gebracht hat, durch die Kosten aufgehoben wurde UND DAS IST DER GRUND WARUM KLEINE FIRMEN WIE WIR NICHT WIRKLICH FORSCHEN
KĂ–NNEN, wir verkaufen zu wenig, ganz einfach.

Gut, dieses mal haben wir für Amino Fusion wieder einen solchen Aufwand betrieben, aber wir denken, dass diesmal "was hängen bleiben wird"
und haben die Formel auch als Patent angemeldet (eigentlich als Gebrauchsmuster, da Patent - anders als in USA - in der EU für so was nicht möglich ist).

Auf der anderen Seite kann sich das, was wir mit Amino Fusion gemacht haben bei weitem immer noch nicht mit einer Studie, wie sie fĂĽr Arzneimittel
gemacht bzw. sogar vorgeschrieben ist (zB. Ăśber-Kreuz-Kontrolle usw) , vergleichen und deswegen habe ich oben auch geschrieben, dass ich unsicher war.
Gut, wir haben jetzt eine unabhängige Studie, die wenigstens erklärt, dass das was wir gemessen bzw. herausgefunden haben, nicht falsch ist sondern dass
es wahrscheinlich richtig ist und das beruhigt schon.

Wir haben bei Peak noch nie versucht, den Leuten was vorzumachen und ich glaube das ist den meisten auch ganz lieb.
Sicher gibt es Verbraucher, die glauben lieber die Märchen von Forschungsabteilungen die manche Supplement-Vertreiber in ihren Katalogen mit gekauften Bildern aus dem Internet vorgaukeln, aber die Peakler wollen i.a. meistens "reinen Wein eingeschenkt haben" und das habe ich hier mal wieder gemacht.

Armin

PS:
Bei den Märchenbildern, mit welchen einige Supplementvertreiber in ihren Katalogen den Leuten was von Entwicklung und Forschung vormachen, ist immer
das Lustige, dass dort Geräte abgebildet sind, die in zwar Grosslabors, nicht aber in einem Forschungslabor Sinn machen (Autosampler usw)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Amino Fusion - Studie die zu unseren Erkenntnissen passt
BeitragVerfasst: So Nov 02, 2008 14:33 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
was haltet ihr von der idee:

Aufstehen --> Amino Fusion + AJ
FrĂĽhstĂĽck --> Proteinshake vor der Mahlzeit (APS)
Zwischen"mahlzeit" --> Amino Fusion + AJ
Mittagessen --> Proteinshake vor der Mahlzeit (APS)
Zwischen"mahlzeit" --> Amino Fusion + AJ
Abendessen --> Proteinshake vor der Mahlzeit (APS)
Vor dem Schlafengehen --> Hi-Tec Protein

Durch diese Methodik erhöht sich der Eiweißanteil in den Hauptmahlzeiten so das ein Peptid FM Effekt entsteht.
Da die Shakes vor dem Training getrunken werden vermeidet das ich mich anschlieĂźend an Kohlenhydraten ĂĽberfressen kann. Durch das Whey-/SojaeiweiĂź werden funktionelle Peptide zugefĂĽhrt.

Als Zwischenmahlzeiten um die MPS anzukurbeln wĂĽrde ich Amino Fusion und Anabolic Juice verwerden.
So bleibe ich ca. ~ 6 Stunden zwischen den Hauptmahlzeiten ohne größere Insulinausschüttung und der Fettstoffwechsel bleibt aktiv.

Ich habe eine Zeit lang Anabolic Protein als Zwischenmahlzeiten getrunken. Mein Eindruck war das ich bei den Hauptmahlzeiten zuviel gegessen hab (insbesondere Kohlenhydrate) und zusammen mit dem Shake + Milch am Tag insgesammt zuviel Kalorien zugefĂĽhrt habe. --> Fettansatz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Amino Fusion - Studie die zu unseren Erkenntnissen passt
BeitragVerfasst: So Nov 02, 2008 14:37 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
mit der methode hast du am tag ca. 150-200g protein nur aus supplements. Mir pers. wäre das etwas viel. Wenn dann noch ct oder sonstiges zu kommt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 4   [ 60 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: