Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 23:15
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aminos√§urekonkurrenz u.a.
BeitragVerfasst: Fr Sep 03, 2004 11:15 

Registriert: So Nov 16, 2003 12:49
Beiträge: 219
Wohnort: Freiburg i.Br.
Hi Armin!

Ich habe wieder ein paar Fragen auf dem Herzen.

- Kann ich eigentlich vorm Training das Nitrox mit den BCAAs kombinieren oder muss ich Angst haben, dass L-Arginin durch Leucin verdrängt wird? Kann ich vorm Einschlafen L-Tryptophan mit Glutamin und/oder BCAAs zusammen einnehmen?

- Ich habe mir in Luxemburg das HMB bestellt, weil ich zum Herbst meine Trainingsintensit√§t wieder steigern m√∂chte. Jetzt schreibst Du ja in der Produktbeschreibung, dass vor dem Training ein schnell verf√ľgbares HMB (wie das fl√ľssige HMB von Nutrisearch) sinnvoller w√§re als die time-released Tabletten. Macht es einen gro√üen Unterschied aus, wenn ich auf das schnelle HMB verzichte? Immerhin ist ja das Training die stressigste Phase f√ľr den K√∂rper. Andererseits nehme ich nat√ľrlich nach dem Training zur schnelleren Regeneration das Createston.

Gruß,

Micha

PS: Riesen Kompliment, dass man Dir die Fragen zu NEM stellen kann, die mir sonst niemand beantworten könnte!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Sep 03, 2004 15:55 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
die meisten, ja fast alle Aminos au√üer den BCAA¬īs konkurrieren nicht, oft erg√§nzen sie sich sogar (wie zB. Arginin+Lysine usw).

Die Ausnahme sind nur die BCAA¬īs, insbesonders Leucine ist extrem dominant und duldet eigentlich nur seine Geschwister Valine und Isoleucine neben sich.

Nimm freie BCCAs also immer 45 Minuten zeitversetzt zu anderen Aminos, Hydrolysaten und Proteinen, dann ist alles klar.

HMB ist eine Feintuningssache, wobei du √ľberlegen mu√üt ob du es √ľberhaupt brauchst - ist n√§hmlich nur bei extremer Trainingsintensit√§t wirklich signifikant wirkungsvoll (ander n√ľtzt es nur ein wenig oder gar nichts).

Wer HMB optimal nutzen will braucht reines bzw. pures fl√ľssiges HMB und Ca-HMB in Tablettenform , wobei ersteres schnell und letzteres timereleased, also √ľber 4 Stunden aufgenommen wird.

Das fl√ľssige wird kurz vorm oder im Training, am besten mit BCCA¬īs verzehrt (ist ja Leucine-Metabolit und wird von Leucine akzeptiert bzw. erg√§nzt sich damit) um so einen antikatabolen Zustand im Training zu unterbinden.
Trotz alledem kann auch die beste Supplementierung vorm oder im Training nicht voll vor Substanzverlust sch√ľtzen. Bei hohem Substanzverlust hilft dann HMB √ľber die n√§chsten 24-48 Stunden verabreicht ungemein beim Regenerieren und Aufbau.
Allerdings hat HMB nur eine Halbwertszeit von etwa einer Stunde, daher ist der 4 malige Verzehr der timerelasten Tabletten ideal zur konstanten HMB Versorgung (du kannst ja nicht jede Stunde die Pipette rausholen und dir 300-400 mg HMB reinziehen - das w√§re etwas √ľbertrieben.

Wer jetzt nicht gerade mit Sport sein Geld verdient und wirklich alle Möglichkeiten ausschöpfen will, der kommt auch nur mit den Tabletten zurecht. Wenn man nicht beide HMB Formen kombinieren will, ist immer die Tablette zur konstanten Versorgung vorzuziehen, die bringt mehr als der kurzzeitigen Substanzschutz durch Liquid im Training.

Armin
PS:
√úbrigens ist Osteuropa (wir haben ja einige Athleten bei Olympia mit unseren Supplementen versorgt) von HMB Liquid jetzt total begeistert und wir werden es in etwa 2 Monaten auch in Holland wieder ins Programm nehmen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Okt 22, 2004 14:01 

Registriert: Do Nov 06, 2003 14:36
Beiträge: 254
[quote="Armin"]
Wer HMB optimal nutzen will braucht reines bzw. pures fl√ľssiges HMB und Ca-HMB in Tablettenform , wobei ersteres schnell und letzteres timereleased, also √ľber 4 Stunden aufgenommen wird.

Hallo Armin,

ich hab jetzt die Tabs bekommen. Mir stellt sich aber noch eine Frage...

Ich hab ja nun eher einen 16 Std. Tag als einen 12 Std. Tag. Wenn also die HMB-Tabs also 4 Std. Timereleased sind, w√§ren es bei mir eher 4 Tabs als, wie auf dem Ettiket 3 Tab, √ľber den Tag verteilt, oder?

Gr√ľ√üe

Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Okt 22, 2004 16:36 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
die 4 Stunden sind Mittelwert.
Du mu√üt in der Praxis mal mit 3 und 4 Tabs versuchen ob du einen Unterschied sp√ľrst. Die 3 Tabs sind auch von der HMB Dosis ein Mittelwert (80 kg Mann), dh. evtl. brauchst du schon vom Gewicht her 4 Tabs.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: