Aktuelle Zeit: Di Aug 21, 2018 1:58
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: anabole di√§t @ armin @all
BeitragVerfasst: Mi Apr 04, 2007 17:42 

Registriert: So Jan 07, 2007 15:51
Beiträge: 139
Wohnort: frankfurt/main
hallo....
wollte mal probieren meinen kf anteil etwas runter zu dr√ľcken und dachte mir, das was man so im netz √ľber die anabole di√§t lie√üt, h√∂rt sich ja ganz nett an....aber schreiben kann man ja viel.
hatt einer von euch schon längerfristige erfahrungen damit gemacht??
kennt einer gute links mit vielleicht ein paar wissenschaftlichen untersuchungen?
oder ein paar links zu rezepten??
und was hälst du von dieser ernährungsform, armin????
schon mal danke an alle im vorraus
gr√ľ√üe rene

_________________
Ist es zu schwer, bist du zu schwach....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Apr 05, 2007 8:49 

Registriert: Di Jan 23, 2007 22:40
Beiträge: 342
Wohnort: Berlin
Die anabole Di√§t ist schon √ľberholt.
Im 2. Buch von Arndt "Rezepte f√ľr die anabole Di√§t" wird erkl√§rt, dass es nicht zwingend notwendig ist in die Ketose zu kommen.
Es k√∂nnen die ganze woche √ľber mehr kohlenhydrate zu sich genommen werden und daf√ľr streicht man die Ladetag.
Dann kommt man die woche √ľber auf die gleiche Kohlenhydratbilanz.
Die Ketose bietet kaum vorteile von einer kohlenhydratarmen Diät.
Vom gesundheitlichem Aspekt ist die Ernährungsform ebenfalls nicht zu empfehlen.
Es entsteht ein Mangel an Lebenswichtigen Nährstoffen (Vitaminebedarf wird fast nur aus supps gedeckt) und ausserdem wird nicht beachtet das Insulin lebensnotwendige Funktion im Körper besitzt und es vom Körper nicht ohne Grund produziert werden.

Ich habe die anabole di√§t selbst 3-4 Monate durchgef√ľhrt.
Die erste Woche habe ich ein paar Kilo abgenommen, denke jedoch der Hauptbestandteil war Wasser. Jede weitere Woche dann ca. 1 Kilo. Wobei ich dann aber nach einer Gewissen Zeit ein Plateau erreichte
Leider ging auch Muskelmasse verloren .
Einige Athleten f√ľhren die anabole Di√§t ca. 5 tage aus um eine Glycogenspeicherkompensation zu erreichen

Meine Erfahrung:


+ hab mich im Alltag allgemein Fit gef√ľhlt.
+ unkompliziert durchzuf√ľhren

- stark eintöniges Essen, nach 3 wochen wollt ich schon alles abbrechen
- Muskelvolumen nimmt stark ab
- starke Magenbelastung
- kein Pump im training, ausserdem fehlte mir komplett die Energie f√ľr die schweren gewichte

Wenn du es trotzdem probieren willst, solltest du auf eine ausreichende Fl√ľssigkeitszufuhr achten um eine S√§urevergiftung des K√∂rpers vorzubeugen. Ausserdem muss du wie bei jeder anderen Di√§t ein Kaloriendefizit erreichen, um abzunehmen.

_______________

DziNO


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Apr 05, 2007 11:12 

Registriert: Di Jan 23, 2007 22:40
Beiträge: 342
Wohnort: Berlin
andy hat geschrieben:
wer der Meinung ist dass das Essen bei AD/KD eintoenig ist, ist entweder faul oder einfach nicht kreativ genug.


danke f√ľr das Kompliment :wink:
sowas hört man gerne


____

Dzino


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Apr 05, 2007 11:19 

Registriert: Mi Feb 23, 2005 10:39
Beiträge: 516
Wohnort: Bondorf
Ich ernähre mich mich LoGi ,.... habe beste Erfahrungen damit gemacht,..

_________________
______________

man ist immer so alt wie man sich anf√ľhlt ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Apr 05, 2007 11:49 

Registriert: So Jan 07, 2007 15:51
Beiträge: 139
Wohnort: frankfurt/main
hi dzino, also habs jetzt zwei tage probiert...und mein magen l√§uft total amok.....glaube die reine ketogene di√§t ist nix f√ľr mich....probiers mal eher mit der richtung metabole di√§t...
gr√ľ√üe rene

_________________
Ist es zu schwer, bist du zu schwach....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Apr 05, 2007 12:00 

Registriert: Di Jan 23, 2007 22:40
Beiträge: 342
Wohnort: Berlin
Kohlenhydratarme Ernährungsweisen sowie die Metabole Diät sind aufjedenfall empfehlenswert.
Praktiziere selber die Metabole Di√§t (Zick-Zack) und bin davon √ľberzeugt das es eine von vielen guten Ern√§hrungsform f√ľr langfristigen Muskelaufbau und Fettabbau ist.

________________

Mfg DziNo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Apr 05, 2007 15:13 

Registriert: Do Mär 10, 2005 20:57
Beiträge: 20
Dzino hat geschrieben:
Kohlenhydratarme Ernährungsweisen sowie die Metabole Diät sind aufjedenfall empfehlenswert.
Praktiziere selber die Metabole Di√§t (Zick-Zack) und bin davon √ľberzeugt das es eine von vielen guten Ern√§hrungsform f√ľr langfristigen Muskelaufbau und Fettabbau ist.

________________

Mfg DziNo


wie sind deine erfolge mit der metabolen diät?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Apr 05, 2007 17:02 

Registriert: Mi Feb 23, 2005 22:15
Beiträge: 59
Besser als die Metabole Diät ist die Metabolic Diet

->http://www.metabolicdiet.com/


Ist nicht das gleiche


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Apr 06, 2007 9:45 

Registriert: Di Jan 23, 2007 22:40
Beiträge: 342
Wohnort: Berlin
michael_corleone hat geschrieben:
Besser als die Metabole Diät ist die Metabolic Diet

Poste mal deine Erfahrungen,w√ľrd mich mal interessieren

NichtWieIch hat geschrieben:
wie sind deine erfolge mit der metabolen diät?


Ich versuche jeden Tag eine unterschiedliche Kalorienzahl im Bezug auf meinen Stoffwechselgrundumsatz zu mir zu nehmen.
Pro Woche baue ich mir ein Ladetag ein, um eine ein hohen Kalorien√ľberschuss zu schaffen und meine Glycogenspeicher komplett aufzuf√ľllen.

Protein bleibt konstant bei 50% der Nahrungszufuhr.
Ich wechsle meine Kohlenhydratzufuhr.
An Trainingstagen 30-40% Kohlenhydrate (10-20% Fettreich)
An Trainingsfreientagen versuche ich die Kohlenhydrate komplett zu vermeiden ausser am Morgen. (ca. 30-35% Fettreich)

Bin sehr zufrieden mit der Ernährungsform, in Massephasen war es mir fast möglich mein Körperfett konstant zu halten.
In Diätphasen schaffe ich nur eine kleine negative Energiebilanz und betreibe mehr Cardio. In vergleich zu anderen Diätplänen war es mir möglich die Muskulatur gut aufrechtzuerhalten und hatte trotzdem Power im Training.
Außerdem finde ich das man fast jedes Nahrungsmittel gezielt einsetzen kann und alles bleibt sehr abwechslungsreich

___________

MFg DziNo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: