Aktuelle Zeit: Mi Aug 15, 2018 6:51
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 23 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anabole Diet
BeitragVerfasst: Do M√§r 24, 2011 22:13 

Registriert: Fr Dez 17, 2010 17:58
Beiträge: 22
Hallo Peaker :)

Ich wollte ab April eine Anabole Di√§t machen, doch leider finde ich keine vern√ľnftige Ern√§hrungspl√§ne.

Wisst ihr vielleicht wo es welche gibt?

Ich wär euch sehr dankbar! :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anabole Diet
BeitragVerfasst: Do M√§r 24, 2011 23:08 

Registriert: Di Okt 12, 2010 23:52
Beiträge: 117
ich habe da was gutes gefunden! Vielleicht hilft es Dir:

https://www.google.de/search?client=safa ... anabole+diät+ernährungsplan&ie=UTF-8&oe=UTF-8&redir_esc=&ei=br-LTb3zPIPVsgabop39CQ

Ansonsten bin ich gerade angefangen ein Buch zu lesen. Frag mich nochmal nach einer Woche, kann dann evtl mehr dazu sagen.
Ich lese:
"Das Logisch-ernähren-Body-System von Philipp Rauscher. Bislang ganz interessant.

MfG MA

P.S. Warum fängst Du nicht jetzt an, sondern erst im April?

_________________
Zukunft ist die Zeit, in der Du bereust, dass du das, was Du heute tun kannst, nicht getan hast. Also, packen wirs an. Jetzt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anabole Diet
BeitragVerfasst: Do M√§r 24, 2011 23:10 

Registriert: Di Okt 12, 2010 23:52
Beiträge: 117
versuch mal den ganzen Text meines Link in den Browser zu kopieren. Wenn Du "nur" den Link anklickst, kommt was anderes raus...

_________________
Zukunft ist die Zeit, in der Du bereust, dass du das, was Du heute tun kannst, nicht getan hast. Also, packen wirs an. Jetzt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anabole Diet
BeitragVerfasst: Fr M√§r 25, 2011 16:26 

Registriert: Fr Dez 17, 2010 17:58
Beiträge: 22
Zitat:
P.S. Warum fängst Du nicht jetzt an, sondern erst im April?


Hmm.. danke :)

weil der Hellburner und Whey Protein erst am ende des Montas ankommen sollten, da ich es vor kurzem bestellt habe. Ausserdem habe ich noch ein bisschen Syntha 6 √ľbrig, damit da nicht am Ende was √ľbrig bleibt, dachte ich mir ich trink es einfach mal aus und fange dann neu an.

Kann ich MQ vor dem Schlafen auch durch Casein ersetzen?
MQ an sich schmeckt zwar gut, aber nur mit Zucker/Marmeladen/Milch usw.. aber so .. das schaff ich nicht :)

P.S: Das Buch habe ich gestern auch bestellt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anabole Diet
BeitragVerfasst: Fr M√§r 25, 2011 16:54 

Registriert: Di Okt 12, 2010 23:52
Beiträge: 117
wenn Du was erreichen willst, fang an. Sofort! Das ist mM nach ein guter Grundsatz f√ľr das Leben. Verschenke Deinen Reis oder Kartoffelvorrat an Deine Nachbarn.
Wenn Du Gl√ľck hast, fragen sie Dich, was es damit auf sich hat und sie geben Dir im Austausch ihre Packung Eier aus dem K√ľhlschrank.
So war es zumindest bei mir :) Ich habe zwar kein Reis verschenkt, daf√ľr aber Brot, Marmelade, Schokocreme etc.

Die einzigen Carbs die ich zurzeit zu mir nehme, sind morgens 100g Haferflocken, 500ml 0,3% Milch, 2 √Ąpfel, 1 Birne. Am sp√§ten Nachmittag gibt es 500g Magerquark (etwa 20g Carbs). Das was Mittags im Brokkoli oder anderem Gem√ľse drin ist z√§hle ich nicht.
An 4 WO Trainingstagen gibt es noch Carbs um das Training. Pre-WO Plutonium, Post-WO CTP und Postpost-WO 50g Glucofast+APF.
Sonntags ist Cardio, da gibts anschließend ein Brötchen (Kliffkante).
An den zwei trainingsfreien Tagen gibt es morgens 50g Glucofast+APF und Creatin. Einmal in der Woche gibt es eine Banane und pro Woche zwei Dosen Erdn√ľsse :) ist aber eigentlich nur wegen der guten Fette... 2 Dosen = 400g macht insgesamt 2224 kcal, 100g E, 176g F und 60g KH. Da es aber auf 7 Tage verteilt ist, f√§llt es auch nicht so sehr ins Gewicht.

Wenn ich mich ketogen ernähre habe ich RIESIGE Ergebnisse. Verliere mein KF drastisch, bin aber dann schlecht drauf. Werde dann zum Stinkstiefel und matschig in der Birne. Ich brauch Carbs damit mein Hirn funktioniert. Ernähre mich im Urlaub oder zu besonderen Tagen mal ketogen. Ansonsten brauch ich die Carbs.

MQ durch Casein zu ersetzen ist insfoern eine gute Alternative, als dass Du dann nachts nicht zu sehr Verdauungsarbeit leisten musst. Zumindest bilde ich mir ein, dass 50 Micellar Casein leichter im MAgen liegen als 500g MQ.

Wenn Du den MQ ohne Zucker oder Marmelade nicht isst, w√ľrde ich Dir sogar generell abraten dies Abends vorm Schlafen gehen zu tun. Es sei denn, Du m√∂chtest Masse aufbauen ;) Was ist mit S√ľ√üstoff statt Zucker? Oder ein Proteinpulver f√ľr den Geschmack?
Ich schneide mir mittlerweile Gew√ľrzgurken oder Senfgurken in den MQ. Ist mal was anderes ;)

Ich teste zum Schlafen gehen gerade Mega Bcaa. Vielleicht auch was f√ľr Dich...

_________________
Zukunft ist die Zeit, in der Du bereust, dass du das, was Du heute tun kannst, nicht getan hast. Also, packen wirs an. Jetzt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anabole Diet
BeitragVerfasst: Fr M√§r 25, 2011 17:03 

Registriert: Fr Dez 17, 2010 17:58
Beiträge: 22
Da fällt mir grad was auf, darf ich während der Anabole Diät - Plutonium benutzen? Also nicht, dass ich am nächsten Tag kaputt im Bett liege und nicht mehr aufstehen kann :)

Und was k√∂nntest du noch empfehlen f√ľr eine AD?
Ich habe einmal Hydro Whey und Whey Protein.
Achja und Hellburner :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anabole Diet
BeitragVerfasst: Fr M√§r 25, 2011 17:17 

Registriert: Di Okt 12, 2010 23:52
Beiträge: 117
ich w√ľrde mich langsam rantasten und die Carbs langsam reduzieren... Plutonium geht. Es sind da 9g Carbs pro Portion drin, die Dich nicht umbringen. Selbst CT oder CTP werden nach dem WO so schnell verstoffwechselt, dass sie bei richtigem Training nicht ansetzen.
Wenn Du jedoch auf die B√ľhne willst, w√ľrde ich beides allein wegen des Creatins absetzen. Aber das ist ja nicht der Fall.
Mein K√∂rper reagiert sehr gut auf die Carb Reduzierung. Ich stehe neuerdings um 5h auf und trainiere dann von 5:45 bis 07:30 (15min aufw√§rmen, 60 min WO, 30min Spinning) Dann gibt es Post WO Carbs und dann um 08:00 langsame Carbs in Form von Haferflocken und Fruchtzucker aus √Ąpfeln etc. Dann gibt es nur noch Eiwei√ü und Fett bis zum n√§chsten morgen. (20g Varbs aus MQ abgesehen) Das bringt meinen Stoffwechsel ordentlich in die G√§nge.
W√ľrde Dir APF morgens und ums Train empfehlen. Sonst Protein 85 √ľber den Tag als langsames MKP und zur Nacht MQ oder besser Micellar Casein.

_________________
Zukunft ist die Zeit, in der Du bereust, dass du das, was Du heute tun kannst, nicht getan hast. Also, packen wirs an. Jetzt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anabole Diet
BeitragVerfasst: Fr M√§r 25, 2011 17:30 

Registriert: Fr Dez 17, 2010 17:58
Beiträge: 22
Hmm.. die 9g von Plutonium, dann √ľberschreite ich ja die 30g Carbs Grenze am Tag.
Oder ist es egal, da ich die gleich danach während des Trainings verbrenne?

Eins versteh ich jedoch bei dir nicht, warum trainierst du denn Morgens??


Aber sonst DANKE Dir f√ľr die schnelle Antworten.
Schade, dass man hier kein Daumen Hoch geben kann :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anabole Diet
BeitragVerfasst: Fr M√§r 25, 2011 17:48 

Registriert: Di Okt 12, 2010 23:52
Beiträge: 117
morgens passt mein Training besser in meinen Tagesablauf.
Ich habe sonst ab 19h trainieren k√∂nnen. Meist ab 20h. Wenn ich dann meine PostWO Shakes eben mit Carbs getrunken habe und danach noch essen musste, denn sonst hat der K√∂rper ja nichts vern√ľnftiges zum Aufbauen, war es mir zu sp√§t.

Meine 5 Stundenregel hat mich mein Training in den Morgen schieben lassen. Insulinantwort 5 Stunden und eben auch 5 Stunden keinerlei Carbs vor dem Schlafen gehen.

Ich hbae kein Problem meinen Alltag an mein Hobby anzupassen. Hauptsache ich kann meine Ziele effizient verfolgen.

30g sind auch immer Körperabhängig... Man kann bereits bei 70g ketogen sein. Das kommt auf den Körper und das Training an.

_________________
Zukunft ist die Zeit, in der Du bereust, dass du das, was Du heute tun kannst, nicht getan hast. Also, packen wirs an. Jetzt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anabole Diet
BeitragVerfasst: Fr M√§r 25, 2011 17:51 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beiträge: 1319
30 g carbs/tag??? Alleine das gehirn ben√∂tigt pro tag 100 g carbd um richtig zu funktionieren. Die w√ľrde ich rund ums training nehmen

Plutonium pre
Ct/ctp post und

60 g vollwertige khs (z b haferflocken/gem√ľse) 45 min nach ct. Danach nur noch gute fette+protein.

_________________
DANKE F√úR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anabole Diet
BeitragVerfasst: Fr M√§r 25, 2011 18:02 

Registriert: Fr Dez 17, 2010 17:58
Beiträge: 22
Hofe hat geschrieben:
30 g carbs/tag??? Alleine das gehirn ben√∂tigt pro tag 100 g carbd um richtig zu funktionieren. Die w√ľrde ich rund ums training nehmen

Plutonium pre
Ct/ctp post und

60 g vollwertige khs (z b haferflocken/gem√ľse) 45 min nach ct. Danach nur noch gute fette+protein.



Hört sich nicht grad toll an, aber siehe in den EP, da isst man grad mal 27,02g KH am Tag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anabole Diet
BeitragVerfasst: Fr M√§r 25, 2011 19:17 

Registriert: Di Okt 12, 2010 23:52
Beiträge: 117
Welchen EP? Hab da was nicht mitbekommen...
Sehe das aber auch wie Hofe. Ohne Carbs bin ich ein Stinkstiefel, schlecht gelaunt und matschig im Kopp, dh. nicht leistungsfähig in Uni und Arbeit.

_________________
Zukunft ist die Zeit, in der Du bereust, dass du das, was Du heute tun kannst, nicht getan hast. Also, packen wirs an. Jetzt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anabole Diet
BeitragVerfasst: Sa M√§r 26, 2011 12:16 

Registriert: Fr Dez 17, 2010 17:58
Beiträge: 22
https://www.sportnahrung-engel.de/shop_c ... hrungsplan

hier ist der Ernährungsplan, den hast du mit doch gezeigt gehabt, oder??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anabole Diet
BeitragVerfasst: Sa M√§r 26, 2011 13:21 

Registriert: Di Okt 12, 2010 23:52
Beiträge: 117
Ja ;-) Missverst√§ndnis. Du solltest ja den ganzen Link in die Browserzeile kopieren. Aus irgendwelchen Gr√ľnden hat das "Forum" nur einen Teil als Link aufgenommen. Wenn Du mehr eingibst, bekommst Du noch viel mehr Infos.

30g Carbs sind wirklich extrem wenig! Wie ich schon sagte, kann man mit mehr Carbs auch Meriten sein. Das liegt mM nach an der Verwertung der Carbs um das Workout. Ich lasse mich gern vom Gegenteil √ľberzeugen, da ich kein Profi bin. Allerdings war ich ketogen bei insgesamt 80-85g Carbs.

Wenn Du die ersten Tage Deine Ernährung umgestellt hast, empfehle ich Dir Ketosticks aus der Apotheke. Draufpieseln und nach kurzer Zeit weist Du, ob Du in der Ketose bist oder nicht.
Bei manchen dauerts 4 Tage bei anderen 3 Wochen...

F√ľr mich pers√∂nlich ist es nichts, da man auf Fr√ľchte und einige Sorten Gem√ľse verzichten muss. Ich f√ľhle mich dann nicht gesund ern√§hrt! Ist aber ne Einstellungssache. Erfolg wirst Du definitiv haben. (wenn Du denn diszipliniert bist)
Besorg Dir bitte Ultra A-Z. Dann fehlen Dir zumindest keine Mikronährstoffe.

_________________
Zukunft ist die Zeit, in der Du bereust, dass du das, was Du heute tun kannst, nicht getan hast. Also, packen wirs an. Jetzt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anabole Diet
BeitragVerfasst: Sa M√§r 26, 2011 15:21 

Registriert: Fr Dez 17, 2010 17:58
Beiträge: 22
Hmm.. gut, dann werde ich es wohl machen.
Aber es stimmt, bei mir ist das sogar so, dass wenn ich eine Mahlzeit auslasse, dann bin ich auch schlelcht gelaunt, matschig usw. und das obwohl ich alle 3 Stunden esse :)

Wenn ich nach paar Tagen merke, dass es zu wenig KH sind, welche Di√§t w√ľrdest du dann empfehlen, wo nicht so viele KH sind und trotzdem genug f√ľr das Gehirn sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 23 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: