Aktuelle Zeit: Mi Aug 15, 2018 10:43
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 BeitrĂ€ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anabolic Juice, Testo oder/und Insulinmodulierend?
BeitragVerfasst: Mi Jan 19, 2005 10:03 

Registriert: Do Jul 06, 2000 0:01
BeitrÀge: 325
Wohnort: Wien
Kleine Frage an die Gemeinschaft... ich denke, dass Armin wohl am kĂŒrzersten Antworten kann :wink:

Möchte Anabolic Juice versuchen - da ich aber, ev. kann sich der eine oder andere an einige meiner BeitrÀge erinnern, sehr sensibel bei der Einnahme von LH oder Testo manipulierenden Produkten (Tribulus, Bokshornklee, Prohormone etc.) bin, möchte ich kurz nachfragen wie der Juice ausgelegt ist.

In der Beschreibung heisst es ja bereits, dass es wohl eher auf eine assimilierende Wirkung zielt, anstatt Hormonmanipulierend zu sein. Muss ich mir bei Problemen mit Tribulus, Bokshornklee, Prohormonen und Co. ev. auch Sorgen bei der Einnahmevom Juice machen? Oder sind meine Bedenken unbegrĂŒndet.

Thanks for answering... 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 19, 2005 10:14 

Registriert: Fr Mai 28, 2004 8:03
BeitrÀge: 512
Wohnort: Hanau
Hallo,

soweit mir bekannt ist, sind keine derartigen Wirkstoffe in AJ enthalten. Kann natĂŒrlich sein das ich mich irre.........

P.S.: Überleg dir mal ÂŽnen anderen Ausdruck fĂŒr Hormonmanipuliert :wink: ist fĂŒr Fenuplast und Co. wohl nicht das richtige Wort.........

Gruß Pat

_________________
Alles Gelingen hat sein Geheimnis, alles Misslingen seine GrĂŒnde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 19, 2005 18:53 

Registriert: Mo Okt 25, 2004 22:47
BeitrÀge: 658
(*spam on*)

Hormonoptimiert is doch nen schönes wort!

(*spam off*)


MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jan 20, 2005 6:07 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,
AJ enthÀlt keine speziellen Zutaten zur Sexhormonmodulation.
Indirekt werden aber auch diese Hormone optimiert (allerdings nicht gezielt), da ja auch die durch AJ verursachte bessere Verwertung von NĂ€hrsubstraten sich possitiv auf die Sexualhormone auswirkt.
Auch die Insulinsensibilisierung verbessert den Anteil von freiem Testosteron.

Was "sensibel reagieren" im Zusammenhang mit TT, Fenuplast, AS bedeutet, verstehe ich nicht - normalerweise ist man froh wenn man gut darauf reagiert.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jan 20, 2005 9:22 

Registriert: Do Jul 06, 2000 0:01
BeitrÀge: 325
Wohnort: Wien
"Sensibel Reagieren" bedeutet, ich hatte eine PubertĂ€tsgnyo, diese wurde mit 22 Jahren operiert (1993). Allerdings wurde nicht das ganze DrĂŒsengewebe entfernt, gem. Auskunft des Arztes aufgrund von Ă€sthetischen Aspekten. Dies verhĂ€lt sich abver nun so, dass wenn ich TT, Prohormone etc. einnehme ziemlich schnell wieder Schmerzen in der Brustgegend/Brustwarzengegend habe - also beste Anzeichen fĂŒr eine Gyno, bzw. fĂŒr das Reagieren des noch bestehenden DrĂŒsengewebes der damaligen Gyno.

Daher bin ich so sensibel auf Testoerhöhende Produkte wie TT, Bockshornklee, Prohormone etc. - habe alle schon ausprobiert und nach spĂ€testens 1-2 Tagen aufgrund der Schmerzen und des UnwohlgefĂŒhls in der Brustgegend wieder schnellstens abgesetzte.
Nun verstehst du ev. meine Sorge, wenn ich eine Nachfrage im Bezug auf die Wirkungsweise von AJ habe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jan 20, 2005 11:14 

Registriert: Do Jul 06, 2000 0:01
BeitrÀge: 325
Wohnort: Wien
Ich habe keine schlechten Reaktionen im normalen Umfeld - auch wenn ich Brokkoli esse. Der Gyno bedingte Schmerz setzt erst bei tatsÀhlicher Einnahme von Produkten wie erwÀhnt ein. Daher besteht auch kein Grund den Hormonspiegel im Auge zu behalten - der ist iO, reagiert einfach nur ganz anders als bei der Allgemeinheit, wenn dementsprechende Produkte eingesetzt werden.

Ich bin herzlich dankbar fĂŒr die Tipps, geht aber davon aus, dass alles iO ist - zumal ich ĂŒber die Jahre hinweg schon einiges an AbklĂ€rungen etc. gemacht habe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 BeitrĂ€ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: