Aktuelle Zeit: Fr Okt 19, 2018 11:55
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Andriol zum Absetzen von Depot-Testo ?
BeitragVerfasst: Mi Dez 13, 2000 0:42 

Registriert: Do Mär 30, 2000 0:01
Beiträge: 33
Wohnort: 8008 Z√ľrich, Schweiz
hi enno
letzten winter habe ich etwas ähnliches gemacht:
habe s250 und parabolan auf s250 500mg reduziert (ohne para).
danach runter auf s250 250mg/w, dann langsam runter mit andriol. anschliessend hcg, clomid, clen, ec...

hat ziemlich gut geklappt, w√ľrde es wieder machen. masseverluste minimal gehalten, trainingsmoral war auch ok.

cu
manu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Andriol zum Absetzen von Depot-Testo ?
BeitragVerfasst: Mi Dez 13, 2000 0:50 

Registriert: Do Jul 06, 2000 0:01
Beiträge: 325
Wohnort: Wien
Hi enno!
Sehe beim Absetzen mit Andriol auch kein Problem. Kann dies aber nur rein theroetisch betrachten, da ichs selber noch nicht gemacht habe.

Grunds√§tzlich stellt sich hier dann zwar die Frage nach den Kosten - eine vern√ľnftige Dosis Andriol nach meinen Infos ist ab 320mg/Tag. Das sind 8 Kapseln (√† 40mg)/Tag - was dann schlussendlich ein wenig ins Geld geht. So gesehen ist Propi billiger - oder du gehst eben direkt von Sust250 auf Primo √ľber.

Nach eigenen Recherchen sehe ich noch folgende Stoffe zum Absetzen:

DURABOLIN
TESTO PROPIONATE
ANDROSTANOLONE
PRIMOBOLAN ACETATE
OXANDROLONE

Gruss

[Diese Nachricht wurde von crash_overrun am 12-12-2000 editiert.]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Andriol zum Absetzen von Depot-Testo ?
BeitragVerfasst: Mi Dez 13, 2000 17:40 

Registriert: Do Jul 06, 2000 0:01
Beiträge: 325
Wohnort: Wien
Gib dann Bescheid, wies gegangen ist!
Gruss


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Andriol zum Absetzen von Depot-Testo ?
BeitragVerfasst: So Dez 17, 2000 20:20 

Registriert: Do Mär 30, 2000 0:01
Beiträge: 33
Wohnort: 8008 Z√ľrich, Schweiz
na dann viel spass. gib bescheid wenn alles √ľberstanden ist...

cu
manu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: