Aktuelle Zeit: Di Aug 21, 2018 2:00
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 4   [ 46 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anfänger - reicht ein Protein Supp.?
BeitragVerfasst: Di Dez 05, 2006 0:50 

Registriert: Sa Dez 02, 2006 15:28
Beiträge: 4
Zuerst mal ein Hallo an die Community hier 8)

Ich trainiere erst seit 2 Monaten und nehme nur 2-3 Protein Shakes zusätzlich zur normalen Ernähung.
Zu meiner Frage: ist es als Anfänger überhaupt sinnvoll neben Protein noch andere Supplements zu nehmen?

Was habt ihr an Supplements genommen als ihr mit dem Kraftsport begonnen habt?

Wie sieht es zb mit Creaston aus? lohnt es sich nach so kurzer Zeit? sollten sich die Bänder/Gelenke erst an die Gewichte gewöhnen? Wie lange dauert es ca. bis man diese "härteren" Supplements nehmen sollte/kann bzw ab wann ist es sinnvoll.


grĂĽĂźe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Dez 05, 2006 1:14 

Registriert: Do Nov 16, 2006 2:12
Beiträge: 182
Wohnort: @ Home
(1) = :arrow: je nachdem was und wieviel Eiweis (Protein) Du über deine "normale" Ernährung zu Dir nimmst = benötigst Du noch gar kein proteinshake...

schaden kann´s jedoch nicht...


(2) = :arrow: die ersten jahre habe ich rein gar nicht´s supplementiert
dann mit protein angefangen, und schlieĂźlich fast alles mal getestet... :wink:

(3) = :!: Createston ist für einen Anfänger völlig nutzlos...
da man gerade als Anfänger ordentlich aufbaut OHNE Supp´s zu nehmen, da der Köepr (muskel) nicht ander´s KANN als zu wachsen...

(4) = :arrow: nach ca. 2 jahren KANN man sich (je nach Trainingsstand) gedanken über die diversen Supp´s machen (= Crea, Createston u.s.w.)

_________________
-- kepp on pumping clean --

gruĂź mich(a)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Dez 05, 2006 10:33 

Registriert: Sa Dez 02, 2006 15:28
Beiträge: 4
Danke fĂĽr die Antworten :)

@michaelp naja nachdem ich relativ häufig vegetarisch esse würd ich ohne die protein shakes wohl nicht auf die benötigte menge kommen.

@andy ich bin eigentlich eh ganz zufrieden bisher, gut zu wissen das ich die ganzen supps nicht brauche vorerst, spar ich mir jede menge geld ;)


grĂĽĂźe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Dez 05, 2006 12:11 

Registriert: So Sep 04, 2005 12:53
Beiträge: 597
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Wollte mich nur Andy und Michaelp moralisch anschliesen. Wäre genau mein Text gewesen, schön das wir uns da einig sind.

GruĂź
Marv

_________________
Es ist einfach die falsche Zeit !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Dez 05, 2006 14:48 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
DITO!!! :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Dez 05, 2006 16:39 

Registriert: Do Jan 05, 2006 12:10
Beiträge: 405
Wohnort: Raum 6
Hallo,

stimmt. Die Fortschritte als Anfänger sind deutlich größer, als bei erfahrenen Athleten mit austrainiertem Körper.

Aber würde ein Anfänger nicht doch, mit den richtigen Supps schneller/besser wachsen als ohne?

Ich wĂĽrde zumindest mal zu Amino Anabol vor dem Training raten.

CT senkt doch auch die freien Radikale nach dem Training. Allein deswegen würde ich einem Anfänger auch CT empfehlen.

_________________
Wer nicht einsteigt, fährt nicht mit!

Viel hilft viel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Dez 05, 2006 17:05 

Registriert: Mo Okt 25, 2004 22:47
Beiträge: 658
Bei aller Euphorie und auch fĂĽr die meisten sicher zutreffend sich auf die Basics zu besinnen/erlernen.
Aber Plateaus werden nicht durch Einnahme von Creatin oder anderen Sachen überwunden.... das würde nur temporär helfen.
Eine intelelligente Trainingsystematik bzw Periodisierung ist das Mittel der Wahl.

@Jim

Es gibt sicher auch andere Methoden um freie Radikale nachdem Training zu minimieren auch ohne Createston.

MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Dez 06, 2006 0:17 

Registriert: Do Nov 16, 2006 2:12
Beiträge: 182
Wohnort: @ Home
JimJupiter hat geschrieben:
Hallo,
stimmt. Die Fortschritte als Anfänger sind deutlich größer, als bei erfahrenen Athleten mit austrainiertem Körper.

Aber würde ein Anfänger nicht doch, mit den richtigen Supps schneller/besser wachsen als ohne?
NEIN = denn mehr als "wachsen" KANN der Muskel NICHT; und da gerade für Anfänger das Training einen neuen reiz setzt, wächst der muskel einfach... ganz OHNE irgendwelche Supp´s
zusätzliche Supp´s bei Anfängern = lassen lediglich die kassen der hersteller / verkäufer weiter ANwachsen
:wink:

Ich wĂĽrde zumindest mal zu Amino Anabol vor dem Training raten.
Warum & Wieso... vernünftig ernähren und er hat alles was er braucht...

CT senkt doch auch die freien Radikale nach dem Training. Allein deswegen würde ich einem Anfänger auch CT empfehlen.


gerade CT hat jedoch sooooo viele unnötige und NICHT Wirksame Inhaltsstoffe für Anfänger = das es sich NICHT lohnt...

_________________
-- kepp on pumping clean --

gruĂź mich(a)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Dez 06, 2006 8:49 

Registriert: Mo Aug 21, 2006 8:08
Beiträge: 344
Wohnort: Rain City
Es rentiert sich schonmal preislich garnicht für einen Anfänger CT zu supplementieren.

Da der Anfänger-Körper sowieso radikal schnell aufbaut in den ersten 2 Jahren... bringt es ihm über 1 Jahr vll 1 Kilo mehr als das was er sowieso bekommen hätte... der Körper nutzt die meisten Stoffe im CT nicht und den rest benötigt er nicht.

Und wenn der Körper es nicht benötigt, scheißt er das ganze Geld wieder aus.
Somit ist es mehr als unrentabel und verschwenderisch.

Falls du n Hardgainer bist würd ich die Ernährung etwas KH reicher gestallten und ggf. vll mit Gainern oder Glucofast nachhelfen.

Deine sehr vegetarische Ernährung ist einer seit super Gesund du solltest es beibehalten, aber so wirst du deine Proteine nur aus Shakes beziehen.

Baue dir vll hier u. da doch mal n Putenfilet ein, damit bleibt die Proteinversorgung abwechslungsreich, ist denke ich besser als wenn dein Körper fast nur eine Quelle an Proteinen hat, auch wenn es qualitativ sehr gute Shakes sind.


Greetz,
Flow


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Dez 06, 2006 17:28 

Registriert: Do Jan 05, 2006 12:10
Beiträge: 405
Wohnort: Raum 6
Ein Gärtner gibt seinen Pflanzen ja auch nicht erst Dünger, wenn sie 1 Jahr im Beet stehen, sondern gleich vom ersten Tag an.

@michaelp: Wieso nein? Der Muskel kann nicht einfach nur durch Training wachsen. Er braucht Baumaterial. Das hat nichts mit Anfänger oder Profi zu tun, sondern ist bei allen Menschen gleich. Das Protein aus der Nahrung wird nicht so gut verwertet wie das eines Proteinsupplements. Das ist in dem neuen Artikel zu Protein beschrieben. Wieso wächst der Muskel (eines Anfängers) denn dann nicht auch schneller, wenn die Proteinsynthese schneller und effektiver durch Supps wie z.B. Ecdy/Enzyme/VitaminB und Whey angekurbelt wird?

Warum man AA vor dem Training nehmen sollte ist in etlichen Postings und auf dem Etikett beschrieben und ich bin mir sicher, dass dies auch auf Anfänger zutrifft. Wie willst Du das was Amino Anabol z.B. an BCAAs liefert, denn durch "vernünftig ernähren" vor dem Training zu Dir nehmen?

_________________
Wer nicht einsteigt, fährt nicht mit!

Viel hilft viel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Dez 06, 2006 17:59 

Registriert: Mo Aug 21, 2006 8:08
Beiträge: 344
Wohnort: Rain City
@ Jim:

Eigentlich finden sich alle Antworten auf deine skeptischen Fragen (nigs dagegen, trägt ja zu einer sinnvollen Diskussion bei - also nich falsch verstehen :D) in meinem Post darüber ;)

Ich denke Michael ist der gleichen Auffassung.

Ich bestreite ja nicht, das auch ein Anfänger einen Mehrnutzen von den Supplementen haben wird, aber dieser wird im Vergleich zu einem "Anfangen" ohne Supps so derart klein ausfallen, das es sich einfach nicht rentiert.

Der Körper muss sich erstmal an den Sport, an die Belastungen gewöhnen,
der komplette Stoffwechsel stellt sich meines Wissens nach um.
In der Anfangszeit kann der Körper aber noch alle seine benötigten Nährstoffe aus der gewöhnlichen (sollte aber gesund und proteinreich sein) Ernährung heraus-"filtern".

Erst wenn einmal eine gute Grundlage gebaut ist und man leichter auf ein Plateau kommt und es für den Köper schwerer wird angesichts des niedrigen Fettgehalts den wir anstreben die Muskelmasse zu halten geschweigedenn weiter aufzubaun - wird es schwer durch alleine prof. Ernährung den Bedarf an Nährstoffen den der Körper braucht zu decken.


Achja eine Pflanze kann man wohl schlecht mit dem Stoffwechsel eines Menschen vergleichen *g*


Also wie gesagt er wird einen Mehrnutzen haben wenn er schon am Anfang supplementiert, allerdings dürfte diesser in der Phase der Umstellung der körpereigenen Stoffwechselprozesse so klein sein, das er sich das Geld besser sparen sollte, bis er an einem Punkt ist wo der Einsatz viel mehr bringt.

_________________
Nur die Harten kommen in den Garten...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Dez 06, 2006 18:29 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
hier wird mehr mit Glaube denn mit Wissen beraten....

Dass ein Anfänger besser bzw. schneller von seinem niedrigen Ausgangsniveau aufbaut als ein Fortgeschrittener hat nichts mit der Nährstoffzufuhr zu tun.
Das hängt einzig und alleine daran, dass das Training für einen Anfänger höhere Anpassungsreize setzt und die Anpassung vom niedrigen Niveau nach oben schneller stattfindet als von einem hohen Niveau aus.

Wäre das nicht so, dann würden Bodybuilder im Laufe der Jahre ja 500 und mehr kg Muskeln aufbauen.

Wie kommt ihr denn auf die Idee, dass der Anfänger von Supplements nichts hat, im Gegenteil, er hat, weil er sich schneller anpasst zB. einen wesentlich höheren Aminosäurebedarf als der Fortgeschrittene (er baut ja schneller Muskelmasse auf). Bei den Energielieferanten Kohlenhydraten und Fett kann der Anfänger wohl etwas kürzer treten als der Fortgeschrittene, weil der Anfänger eben noch nicht trainiert ist Energie optimal zu nutzen.

Es stellt sich eher die Frage, ob der Anfänger am Anfang lieber mit Supplements (besonders Createston) etwas langsam machen sollte, damit er nicht zu schnell aufbaut und die Gelenke mehr Zeit haben, sich anzupassen.

Jedenfalls dass der Anfänger die Normale Nahrung besser verwertet oder was auch immer und deshalb keine Supplements braucht, ist ganz einfach falsch.

Der Anfänger wird mit geeigneten Supplements (Createston, Protein, Amino Anabol ect) wesentlich größere Fortschritte machen, als ein Fortgeschrittener (vorausgesetzt natürlich er trainiert richtig), VIELLEICHT SOGAR ZU GROSSE Fortschritte (für Gelenke, Sehnen und Bänder)

Der Fortgeschrittene muss eher ANDERS supplementieren, er muss u.a. Supplements (zB. BCAA´s , EEA´s, Ecysteron, Anabolic Juice usw) auch dazu benutzten, die Muskelproteinsyhtese anzukurbeln, was der Anfänger nicht braucht, da reicht in der ersten Zeit Training vollkommen aus. Er braucht die Supplements fast ausschliesslich zur Deckung des durchs Training induzierten höheren Aufbaustoffbedarfs.

Letztendlich ist der Rat mit Supplements am Anfang nicht zu ĂĽbertreiben schon richtig, aber die GrĂĽnde dafĂĽr wurden falsch aufgefĂĽhrt.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Dez 06, 2006 21:19 

Registriert: Do Nov 16, 2006 2:12
Beiträge: 182
Wohnort: @ Home
@ Armin...

naja ich denke mal = das man eben Supp´s verkaufen WILL ( möchte...)

is ja auch legitim :wink:


NICHTSDESTOTROTZ würde ich keinem ANFÄNGER zu Supp´s raten (ausser eben ggf. nen Proteinshake oder nen Gainer)...

alles andere ist MUMPITZ und rausgeworfenes geld...
da gerade ein Anfänger (zumeist) während der ersten Trainingsmonate (mitunter auch jahre) erlernt seine Ernährung anzupassen, durch das Training (den Reiz) wird der Muskel erstmal genötigt etwas zu tun = er wird eben wachsen = denn durch die "neue" Reizsetzung (Training) KANN der Muskel NICHT ander´s (am Anfang sogar mit der unmöglichsten Ernährung)...

und Supp´s KÖNNTEN diesen Zustand ggf. noch erhöhen = was ich jedoch stark bezweifle... und wenn dann nach eben Monaten / jahren allmählich die natürliche reizung ausbleibt... als dann sollte manmit nochmals angepasster Ernährung, Training und Supp´s unterstützend eingreifen...

zuvor ist es einfach UnnĂĽtz und bei dieser meinung bleibe ich
mein Empirismus (und das schon über jahre) hat mir bisher NICHT´s anderes beweisen können

sorry :oops:

_________________
-- kepp on pumping clean --

gruĂź mich(a)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 4   [ 46 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: