Aktuelle Zeit: Di Aug 21, 2018 15:34
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: anhaltender Muskelkater im Beinbezeps
BeitragVerfasst: Do Dez 09, 2010 20:29 

Registriert: Do Jun 10, 2010 19:44
Beiträge: 220
Hallo liebe peaker,
ich habe seit einingen monaten einen anhaltenden Muskelkater im Beinbezeps. klingt ja nicht aussergew√∂hnlich, aber in meinem Fall ist es das wohl. Das ziehen im Beinbezeps habe ich so ziehmlich seit dem ich ihn trainire. Das war mitunter so schlimm, dass ich aufgeh√∂rt habe mit den Beincurls, und diesen muskel jetzt komplett aus dem Training raus lasse ! Doch den scherz versp√ľhre ich immernoch. Ich musste sogar √ľbungen wie kreutzheben und Hyperextensions herausnehmen,
weil der Muskelkater nur noch schlimmer wurde. Laufen gehe ich auch seit einiger Zeit nicht mehr. Heute habe ich versucht anstatt der √ľblichen Beinpresse malwieder Kniebeuge in den Plan zu nehmen, doch im ersten schweren Satz Zog es pl√∂tzlich wieder h√∂llisch im Beinbezeps.
Ich muss das umbedingt weg bekommen, aber wie ?
mir w√ľrde da nat√ľhrlich sponthan mehr ruhe einfallen, aber von was soll sich mein Beinbezeps denn bittesch√∂n erholen ? mir f√§llt da nicht'S mehr ein, habt ihr villeicht einen Rat f√ľr mich ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: anhaltender Muskelkater im Beinbezeps
BeitragVerfasst: Do Dez 09, 2010 22:00 

Registriert: So Mai 02, 2010 0:16
Beiträge: 204
Hi,

wenn es so schlimm ist, dann geh am besten mal zum Arzt damit (Orthopäde). Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Muskelkater so lange anhält und dabei noch so schmerzhaft ist, dass man das Training bzw. die Übung abbrechen muss.

Vermutlich wird er Dir ein schmerzstillendes und entz√ľndungshemmendes Medikament verordnen (wahrscheinlich Diclofenac oder ein anderes NSAR).

Falls Du nicht zum Arzt gehen möchtest, kannst Du ja mal eine Woche lang das Voltaren Dolo mit 25 mg nehmen (3 morgens, 3 abends). Gibt es rezeptfrei in der Apotheke. Probiere es aber erst mal mit einer Tablette aus, ob Du das Mittel verträgst.

Spätestens wenn es davon nicht besser wird, musst Du aber auf jeden Fall zum Arzt, am besten aber gleich.

Gruß
puss in boots


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: anhaltender Muskelkater im Beinbezeps
BeitragVerfasst: Fr Dez 10, 2010 9:19 

Registriert: Do Mai 29, 2008 20:14
Beiträge: 444
könnte mir auch eher vorstellen, dass du eine zerrung hast.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: anhaltender Muskelkater im Beinbezeps
BeitragVerfasst: Fr Dez 10, 2010 9:45 

Registriert: Mi Apr 01, 2009 17:37
Beiträge: 2055
H√∂rt sich f√ľr mich auch nach Zerrung an!
Ab zum Arzt bevor du vielleicht sinnlos Tabletten schluckst.

_________________
The best way to make your dreams come true is to wake up!


Armin Kunz....Never forget!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: anhaltender Muskelkater im Beinbezeps
BeitragVerfasst: Fr Dez 10, 2010 21:48 

Registriert: Do Jun 10, 2010 19:44
Beiträge: 220
gut, werde morgen mal zum Orthopäden fahren, denke auch nicht das es mit ner tablette getahn ist. Schreibe auf jeden fall obs geholfen hat.
Danke an alle.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: anhaltender Muskelkater im Beinbezeps
BeitragVerfasst: Fr Dez 10, 2010 21:56 

Registriert: Do Jun 10, 2010 19:44
Beiträge: 220
Gut, werde mir jetzt einen Artztermin holen. Kann mir auch nicht wirklich vorstellen das das mit ner schmerztablette getahn ist, immerhin soll das ziehen im bein ja auf was hinweisen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: anhaltender Muskelkater im Beinbezeps
BeitragVerfasst: Sa Dez 11, 2010 0:37 

Registriert: So Mai 02, 2010 0:16
Beiträge: 204
Ja, zum Arzt zu gehen ist die beste Entscheidung, wie gesagt. Die Tabletten sind nicht nur schmerzlindernd, sondern auch entz√ľndumgshemmend. Ich bin aber nicht sicher, ob das bei einer Zerrung etc. Sinn macht. W√§re halt eine vorl√§ufige Option gewesen, wenn Du nicht gewillt gewesen w√§rst zum Arzt zu gehen.

Gruß
puss in boots


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: anhaltender Muskelkater im Beinbezeps
BeitragVerfasst: Sa Dez 11, 2010 9:26 

Registriert: Sa Aug 21, 2010 8:53
Beiträge: 1319
Ganz einfach, bis du den Arzttermin hast...
fleißig mit Voltaren Emulgel einreiben (3 - 4x tägl.), ggf. mit einer Muskelentspannungssalbe vorsichtig und leicht einmassieren und schonen...! Schonen ist das A und O!

_________________
DANKE F√úR ALLES ARMIN!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: