Aktuelle Zeit: Fr Okt 19, 2018 12:27
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Armin: Alternatives Einnahmeschema f√ľr Creatine
BeitragVerfasst: Mi Jan 12, 2005 10:11 

Registriert: Do Jul 06, 2000 0:01
Beiträge: 325
Wohnort: Wien
Mittlerweile kommen wir ja ein wenig weg von den altbekannten Einnahmeschemas f√ľr Creatine: 1 Woche laden (20-25g), 4-6 Wochen erhalten (5-10g), danach 1-2 Monate Pause und wiederholen.

Deine Alternative mit einer Dauerhaften Einnahme von 3g/Tag wurde hier ja schon im Detail besprochen.

Wie ist aber deine Meinung bez√ľglich der folgenden Alternative, welche ich noch im Netz gefunden habe:

https://www.ast-ss.com/articles/article.asp?AID=246

https://www.ast-ss.com/articles/article.asp?AID=243

Danke und Gruss


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 12, 2005 10:38 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
kommt mir ehrlich gesagt etwas "komisch" vor.

Die maximal mögliche Creatinebeladung der Zellen (160 mmol/g) wird binnen etwa 8 Tage mit dem "alten" Laden erreicht oder alternativ mit 3 g Creatine pro Tag binnen 28 Tagen.

Über o.g. Grenze ist nicht zu kommen (physiologisch unmöglich).

Wenn aber schon mit 3 g Creatine pro Tag (plus etwa 2 g aus Nahrung) die Muskulatur optimal beladen wird, wieso soll sie dann bei 5 g pro Tag (wie im Artikel beschrieben) nicht aufrecht erhalten werden?

√úbrigens wurden die 3 g und die alte Lade-Studie mit Athleten gemacht, daher verstehe ich die Aussagen √ľberhaupt nicht.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 12, 2005 16:38 
Wenn 3g pro Tag ausreichend ist, man aber nicht auf die schnellen Fortschritte der "geballten" Aufladung verzichten will: W√§re es nicht m√∂glich, kurz z.B. 3-4 Tage mit 20g/d aufzuladen und dann mit 3g dauerhaft zu halten? Es ist doch nachgewiesen, dass der K√∂rper in dne ersten zwei Tagen wesentlich mehr als 3g Creatin verstoffwechseln bzw. speichern kann... Die Nieren werden doch beim dreit√§gigen aufladen nicht gesch√§digt, oder? Oder anders ausgedr√ľckt: Ich beschleunige den Aufladeeffekt und will trotzdem nicht auf eine dauerhafte Einnahme verzichten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 12, 2005 16:52 
Habe mir mal den Link durchgelesen. H√∂rt sich f√ľr mich stark nach einer offensichtlichen "Wie setzte ich am meisten von meinem Produkt in k√ľrzester Zeit"-Strategie an. Also ob ich nach dem ersten dreit√§gigen Aufladen und drei creatinfreien Tagen schon wieder aufladen k√∂nnte bzw. m√ľsste. Wenn man creatinefreie Tage br√§uchte um eine "Rezeptorens√§ttigung" zu vermeiden (obwohl Crea ja keine Steroidrezeptoren o.√§. besetzt), dann doch eher aufladen und danach alternierend mit deutlich geringerer Dosierung weitermachen. Also z.B 3Tage 20g/3Tage off/3 Tage 10g/ 3 Tage off/ 3 Tage 5g/ 3Tage off/ 3 Tage 5g, usw. Das w√§re ja evtl ein experiment wert.

Jedoch halte ich das zu diesem Zeitpunkt lediglich f√ľr ein Gedankenspiel. Allerdings haben Studien gezeigt, dass der K√∂rper erst nach einigen Wochen creatinfreier Zeit die erh√∂hten CP-Spiegel abbaut, also k√∂nnte man durchaus mit einnahmefreien Tagen spekulieren. Oder eben doch die 3g dauerhaft Methode...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: