Aktuelle Zeit: Sa Sep 22, 2018 16:17
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Armin Betreff Baby(Sonden)nahrung
BeitragVerfasst: So Dez 16, 2007 11:46 

Registriert: So Dez 16, 2007 11:29
Beiträge: 4
@Hallo!
Ich bin eben auf diese Forum gestossen, und hab mich spontan angemeldet :)
vor allem das Supp-Forum gefällt mir recht gut, wenn mir auch noch etwas der Überblick fehlt... :D
Ich habe aber eine spezielle Frage bez√ľglich Babynahrung:
eine Bekannte von uns hat vor 4 Monaten Zwillinge bekommmen, das eine Kind ist recht gesund,
das andere jedoch war die ersten Monate mehr oder weniger im Krankenhaus, es ist sehr schwach und untergewichtig (imAugust geboren und wiegt momentan 3900g) :(
es kann kaum gestillt werden und muss deshalb √ľber Sonde ern√§hrt werden..
leider behält es die Sondennahrung oft nicht, sodass die nötige Kalorienzufuhr insgesamt
nur sehr selten erreicht wird..die erh√§ltliche Baby-Sondennahrung ist m.M.n. aber nicht gerade ein Ausbund an Hochwertigkeit (Glucose/Fructose, Milcheiweis, ung√ľnstige Fetts√§urezusammensetzung...billiges Zeug zu hohem Preis... 8O )
Sehr g√ľnstig w√§re es, wenn man dem Kind mit relativ wenig Fl√ľssigkeit viele Kalorien zuf√ľhren k√∂nnte, die Fl√ľssigkeit danach dann extra...

Welche Produkte w√ľrdest Du kombinieren?
Ich dachte da als KH-Quelle an Glucofast, sind ja laut beschreibung 50g KH in 250ml Fl√ľssigkeit m√∂gl. unter Isotoniebedingungen, und evtl noch ein Hochwertiges Protein dazu
plus EFAs.....

Was w√§re die g√ľnstigste L√∂sung, was die optimale(wenn geld keine Rolle spielen w√ľrde)?

viele Gr√ľsse
TWilly


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin Betreff Baby(Sonden)nahrung
BeitragVerfasst: So Dez 16, 2007 14:18 

Registriert: So Apr 16, 2006 14:28
Beiträge: 795
Wohnort: Luxemburg
@TWilly...willkommen im Forum.
Ich denke, Du wirst keine befriedigende Antwort bekommen k√∂nnen, da es sich wohl in desem Fall um eine Betreuung durch √Ąrzte handeln sollte. Wir sind keine √Ąrzte, kennen das Krankheitsbild nicht und w√ľrden uns gewiss nicht in die Nesseln setzen, auch wenn wir vielleicht eine Idee/Vorschlag haben k√∂nnten.
Heiko


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin Betreff Baby(Sonden)nahrung
BeitragVerfasst: So Dez 16, 2007 16:25 

Registriert: So Dez 16, 2007 11:29
Beiträge: 4
Hallo Heiko!
Das Kind ist untergewichtig, weil die Nabelschnur w√§hrend der Schwangerschaft aus unbekannten Gr√ľnden schlechter durchblutet war...ausserdem hat die Trachea eine Muskelschw√§che, sodass das Kind Monitor√ľberwacht werden muss(die Trachea kollabiert
dann manchmal im Schlaf und die Sauerstoffsättigung sinkt ab, dann weckt die Mutter das Kind,
bis es wieder normal atmet..)
das Kind wird daheim versorgt, die Mutter ist selbst erfahrene Intensivschwester..

Ich verstehe Deine offizielle Antwort, aber was w√ľrdest Du mir :mrgreen: empfehlen.. :D
Ich bin genauso wie das Kind sehr unterernährt :mrgreen: und ergänze meine Diät ebenfalls mit Sondennahrung :mrgreen: ...leider ist das Zeug, welches es bei uns im Krankenhaus gibt
recht minderwertig von der Zusammensetzung....
ich suche also was f√ľr mich, was ich sehr konzentriert anr√ľhren kann , ohne dass es hyperton wird.... :mrgreen: ausserdem vertrage ich kein Milcheiweiss(zumindest in nicht aufgespaltener Form, generell mag mein Darm keine kompletten artfremden Proteine :mrgreen:

was soll ich nehmen :mrgreen: :mrgreen:
nat√ľrlich nur f√ľr mich,ich bin schon √ľber 18 und nehme die Verantwortung daf√ľr auf mich

viele Gr√ľsse
TWilly


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin Betreff Baby(Sonden)nahrung
BeitragVerfasst: Mo Dez 17, 2007 12:49 

Registriert: So Apr 16, 2006 14:28
Beiträge: 795
Wohnort: Luxemburg
Hallo, lass es lieber, wir können und wollen den Arzt nicht ersetzen.
Heiko


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin Betreff Baby(Sonden)nahrung
BeitragVerfasst: Mo Dez 17, 2007 15:59 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

was soll den Sondennahrung f√ľr Babys sein?
So was kenne ich gar nicht, ich kenne nur allgemein Sondennahrung, aber nichts spezielles f√ľr Babys.
Wie GENAU ist das Zeug denn zusammengesetzt.
An Babynahrung sind ganz besondere Anforderungen gestellt, dh. mit einer Hoppla-Di-Hoppla Sondennahrung
wäre dem Bedarf eines Kleinstkindes nicht Rechnung getragen.

Ehrlich gesagt, das Ganze kommt mir - ganz vorsichtig ausgedr√ľckt - sehr sehr seltsam vor
(erinnert mich fast an Bang, Blutbang, Kronen ect.)

Wie auch immer, ich rate dringend davon ab, mit dem Kind (falls es nicht nur ein Bang und Co-Phantasiegebilde ist)
an den √Ąrzten vorbei eigenm√§chtige Versuche zu machen.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin Betreff Baby(Sonden)nahrung
BeitragVerfasst: Mo Dez 17, 2007 21:52 

Registriert: So Dez 16, 2007 11:29
Beiträge: 4
@Armin
ne, is kein Fake.....die Sondennahrung ist tats√§chlich f√ľr Babys, von der Firma Pfrimmer Nutricia
und nennt sich Infatrini..
Zusammensetzung wie folgt:
Pro 100ml:
Eiweiss 2,6g (60:40 Whey:Casein)
KH 10,3g (Lactose 5,4, Maltose 0,2, Polysacharide 4,2)
Fett 5,4 (ges. 2,1, einfachunges. 2,3, mehrfachunges.1,0)
DHA 10,2mg
lösliche Ballaststoffe 0,8g
Vitamine, Spurenelemente ne Latte
Osmolarität 295 mosmol/l
Osmolalität 350 mosmol/kg

ich denke, das geht besser, oder.... :mrgreen:

viele Gr√ľsse
TWilly

PS: Is das Baby von der Arbeitskollegin von meiner Frau, Sie bat mich, mich mal zu erkundigen am Sektor Sporternährung... :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin Betreff Baby(Sonden)nahrung
BeitragVerfasst: Di Dez 18, 2007 12:05 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

das sieht doch gut aus, Pfrimmer Nutricia war aber schon immer gut in solchen Sachen.
Friedrich Reuss (mit dem ich fr√ľher sehr viel gemacht habe) war sehr lange bei denen
in der Entwicklung in f√ľhrender Stellung.
Also da w√ľrde ich nicht hineinpfuschen, zumal das Kind ja eh schon etwas problematisch
ist.

Wenn das Kind jetzt normal entwickelt w√§re, w√ľrde ich lieber ein Proteinhydroylsat statt
dem Protein sehen und auch etwas mehr DHA wäre schöner. Auch ein wenig Carnitin und Taurin
wäre gut.
Bei unsern in wenigen Tagen 2 Jahre alt werdenden Zwillingen habe ich zB. kein deutsches,
sondern ein holländisches Babyflaschenpulver geholt, weil der Holländer wirklich die von mir
gew√ľnschte (meines Erachtens "optimale") Zusammensetzung hatte.

Über das Pfrimmer Produkt kann ich kein Urteil abgeben, ernährungsphysiologich könnte
ich mir oben erwähnte Verbesserungen vorstellen, allerdings weiss ich nicht, ob sie als
Sondennahrung technologisch √ľberhaupt machbar sind (DHA zB: kann in Fl√ľssigkeit
bestimmt ranzig werden usw.

Also wie gesagt, ich w√ľrde aus dem eh schw√§chlichen Kind kein Versuchskaninchen
machen, das kann ins Auge gehen.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin Betreff Baby(Sonden)nahrung
BeitragVerfasst: Di Dez 18, 2007 13:29 

Registriert: So Dez 16, 2007 11:29
Beiträge: 4
O.K., vielen Dank f√ľr deine Antwort...werd ich dann so weitergeben :)
nochmal wegen dem Flaschenpulver..
meine Tochter ist momentan 4,5 Monate, und meine Frau wird ca. im 6/7 Monat abstillen...
hast Du einen Link f√ľr den "Holl√§nder", kannst ja PM schreibe..

Bei meinem Sohn hab ich immer mit Hanf/Leinöl und Fischöl ergänzt, ausserdem etwas Whey...

viele Gr√ľsse
TWilly


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin Betreff Baby(Sonden)nahrung
BeitragVerfasst: Di Dez 18, 2007 14:47 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
gibts hier in Luxembourg neben Hipp, Alete und Co. und heisst Nutrilon I.
Am besten ihr behaltet während der ganzen Zeit die Nr. I (nicht das Folgemilchkrams)
denn die ist am besten (und teuersten) zusammengesetzt.
Später kann man ein paar Reis- oder Haferflocken ect. beigeben um das Ganze etwas
anzureichern.
In den Zutaten muss Molkenprotein-Hydrolysat stehen und dann ist da auch Inosine, Carnitin
ect. beigesetzt.

Fischöl gebe ich unseren Zwillingen (die am 22.12. zwei Jahr werden) schon seit dem 2. Lebensmonat
beigef√ľttert (500 mg Kapsel aufstechen und √Ėl in Flasche dr√ľcken). Hanf- Lein√∂l ist etwas kritischer,
da es schnell verdirbt, dh. ich w√ľrde es nur geben, wenn es ganz frisch w√§re, was fast unm√∂glich
sicherzustellen ist.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: