Aktuelle Zeit: Mi Aug 15, 2018 10:43
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 2 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Armin bzgl. CREATESTON
BeitragVerfasst: Mo Dez 29, 2003 11:14 

Registriert: Do Feb 13, 2003 22:50
Beiträge: 364
Hallo Armin,

also das mit der Weiterentwicklung von CREATESTON und der Preiserhöhung werden die meisten von uns "tolerieren". Ich habe, in dem Fitness-Studio, in dem ich trainiere, ca. 13 Leute, die CREATESTON schon längere Zeit nehmen und alle wären damit einverstanden. Übrigens habe ich nur Muskelzuwächse gesehen und noch nie von einer Unterzuckerung gehört! Hier sind meine Verbesserungsvorschläge:

CREATESTON: Wenn du so viel Wert auf Ausgewogenheit von A-Z legst, warum hast du dann bei den Spurenelementen, das Kupfer vergessen. Ohne Kupfer sind die Zellen nicht in der Lage Energie zu produzieren, das Eisen zu metabolisieren, Neuropeptide, die Muskelkontraktionen kontrollieren zu synthetisieren und freie Radikale abzuwehren. Ich denke, dass das es ein wichtiges Element f√ľr uns Bodybuilder ist, wichtiger als z.B. Chromhefe.

METABOLOL: Ich w√ľrde nicht an der "Getreideflocken-Matrix" rumfummeln, sondern eher diese Verbesserungen machen:

Magnesiumoxid und Zink gegen Citrate austauschen
Steroidsaponine (Fenuplast) beimischen und Weizenkeime bzw. diesen Melasseexktrakt gegen Peptid NA6 austauschen.
Es w√§re wirklich nicht schlecht, wenn man sich um 6.00 morgens keine Gedanken machen m√ľsste, was man alle 20 Min. zu schlucken hat, sondern nur einen Drink einnimmt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Dez 30, 2003 9:45 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
vielen Dank f√ľr die konstruktive Meinung!
Mit dem Kupfer hast du völlig recht, ist mir noch gar nicht aufgefallen, dass es fehlt.
√úbrigens sind im Createston noch einige Tricks im Aroma versteckt, die wir leider in Deutschland nicht aufs Etikett schreiben k√∂nnen (sonst gibts √Ąrger). Aber im Aroma kann man einige sinnvolle Pflanzenextrakte (wie B-Edysteron, Pinitol, 7-Methoxy-Isoflavon...) sch√∂n verstecken und niemand kann etwas dagegen sagen.
Mit dem Metabolol schl√§gst du genau in die Kerbe, die auch mich schon einige Monate qu√§lt. Wir werden das Produkt bis zur Fibo √ľberarbeiten.
Allerdings kann ich dir bei den Citraten nicht zustimmen.
Die Oxide enthalten zwar wesentlich h√∂here Mengen des jeweiligen Spurenelementes, sind aber so gut wie nicht bioverf√ľgbar. Die Citratform ist (da andere Chelate etwa mit Aminos in Deutschland nicht zugelassen sind) daher das optimal machbare.
Vergleiche hierzu auch ZMA.
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 2 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: