Aktuelle Zeit: Di Aug 21, 2018 15:33
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Armin (Creatin AKG)
BeitragVerfasst: Fr Jul 28, 2006 20:47 

Registriert: Do Feb 13, 2003 22:50
Beiträge: 364
Hallo,

was w√ľrdest du mir f√ľr ein Supplement Kombo empfehlen, wenn ich ein Createston √§hnliches Produkt zusammenmixen m√∂chte, basierend auf dem neuen Creatin AKG? WPI NA6 oder lieber zusammen mit Anabolic Protein einnehmen. Mega BCAAs, Ultra A-Z?

Gruss,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jul 30, 2006 18:51 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
es kommt darauf anm was du mit "ähnlich" meinst.

Im CT braucht man kein teures Creatin-AKG (es sei denn man wäre extremer CMonohydrate Nonresponder), da CT eine high tech Transportmatrix mit enormer Transportkapazität besitzt.

CRE AKG hat ja nur den Vorteil, dass man keine Transportmatrix braucht und dennoch eine hohe Creatinebeladung der Zellen zu erreichen.
Du kannst es daher mit allen Proteinen und Aminos nehmen, brauchst aber keine Kohlenhydrate.

Wenn du genug Protein ist, mag wohl WPI NA6 sehr interessant sein, denn die 6 % kurzkettigen bioaktiven Peptide darin bringen sicher Einiges.

Dennoch d√ľrftest du nicht an die Wirkung von CT herankommen, denn Kreatine kommt zwar suboptimal (aber nicht ganz so optimal wie mit den CT Transportsystem) in die Zellen, aber die Transportmatrix im CT (oder auch Dextrose ect) ERFASSEN ja nicht nur Creatine sondern auch Aminos und Peptide.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jul 30, 2006 20:30 

Registriert: Do Feb 13, 2003 22:50
Beiträge: 364
Hallo Armin,

danke f√ľr deine Antwort. Frage nur, weil mich ein Punkt auf der Dose des Creatin AKG angesprochen hat: durch das C-AKG w√ľrden keine osmotischen Dr√ľcke entstehen und im Gegensatz zu Creatin Monohydrat w√ľrde es kein Wasser in den Darm und ins Unterhautgewebe ziehen (ja, ja, ich weiss, dass du dich zum Thema "Wassereinlagerung" schon oft genug ge√§ussert hast, aber ich habe ein grosses Problem damit. Ich gebe aber dem Createston noch eine letzte Chance und versuche w√§hrend der Einnahme strikt 5 Liter Mineralwasser am Tag zu mir zu nehmen, vielleicht gibt's dann keine "osmotischen/√§stethischen Probleme"mehr. Falls ich wieder Wasser ziehe, steig ich aufs Cr-AKG+WPI NA6 um.

Gruss,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jul 30, 2006 20:55 

Registriert: Di Jun 03, 2003 10:51
Beiträge: 750
Wohnort: Deutschland
Hallo,
ja das ist so ein Problem mit der zweiten Chance, habe damals das alte CT genutzt und diese aufgeschwemmte und diese extrem schlechte Haut
war ein gro√ües √ľbel f√ľr mich.
Und das ist auch das Hauptproblem warum ich es nicht mehr nutze oder wieder testen w√ľrde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jul 31, 2006 6:31 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

f√ľr manche Athleten ist ein optimaler Hydrationszustand des K√∂rpers ein √§stethisches Problem weil sie meinen, das ganze Jahr so definiert wie ein Bodybuilder auf dem Wettkampf aussehen zu m√ľssen.

Letztens habe ich so einen jungen Mann hier in Luxembourg getroffen.
F√ľr ein 3 Tage-Ausflug hatte er eine kleine Trainingstasche mit Kleidung, Zahnb√ľrste ect und 3 gro√üe Koffer mit Proteinen und Suppelements aller Art und so vielen Proteinriegeln, wie ich etwa pro Jahr esse.
√úbrigens wird die Schokolade von den Riegeln abgeschabt......

Gut definiert war er ja, aber ich gehe davon aus, dass falls ihm jemand die Koffer geklaut h√§tte, er w√§hrend des Meetings gestorben w√§re, weil er mal was Normales h√§tte essen m√ľssen und das Verdauungssystem dabei kapituliert h√§tte.

Wurde verstanden was ich meine?

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jul 31, 2006 6:40 

Registriert: Di Jun 03, 2003 10:51
Beiträge: 750
Wohnort: Deutschland
Nein und Ja :idea:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2006 21:57 

Registriert: So Mär 06, 2005 18:55
Beiträge: 24
@ Armin

Was du meinst ist (glaub ich) schon verstanden worden.
Mich und bestimmt auch etliche andere
w√ľrde es aber trotzdem mal interessieren ob der Unterschied
des Creatin AKG gegen√ľber Monohydrat, bez√ľglich der Wassereinlagerung im Unterhautgewebe, signifikant (sichtbar) ist.
Ich finde in der Defiphase ist das schon wichtig. Bin auch jemand der Creatin dauerhaft sublementiert und
ein Wechsel auf AKG (in der Defi) scheint mir sehr sinnvoll, oder????????????????


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Aug 09, 2006 4:24 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
hallo,

ja und nein :idea:

Zun√§chst ist festzuhalten, das CreAkg OHNE TRANSPORTMATRIX besser wirkt, dh. die Creatinspeicher h√∂her bef√ľllt als CM.

Da eine Transportmatrix zu der immer zumindest 20 g hoch GI Kohlenhydrate geh√∂ren m√ľssen, meistens mit CM verzehrt wird, hat meist schon die Transportmatrix allein eine gewisse Auswirkung auf das Gesamterscheinungsbild (die Athleten schauen "voller" aus als die meist "ausgemerkelten" Athleten, die auf dem Low Carb und evtl. auch noch low Fat Tripp sind).

Realistisch betrachtet ist aber i.a. die Transportmatrix, welche sich ja auch auf den besseren Einbau von Aminos√§uren, Creatine ect. erstreckt, in den meisten F√§llen sinnvoller (dann braucht man kein CreAKG, denn CM wirkt dann bez√ľglich Aufbau gleich gut) und der etwas vollerer Athlet sieht meines Erachtens auch besser aus (aber das ist Geschmackssache).

CM lagert generell gar kein Wasser ins Unterhautgewebe ein (viele Athleten nehmen es bis vor den Wettkampf und einer davon ist damit auch Weltmeister geworden).

Wenn jedoch CM wirklich signifikante Magen-Darmprobleme macht (unvertr√§glichkeit, Bl√§hungen ext), dann wird dadurch oft das osmotische Gleichgewicht im K√∂rper gest√∂rt und es kann dann durchaus vorkommen, dass nicht nur das CM bez√ľglich Muskelaufbau weniger oder gar nichtS (bei Nonresponder) bringt, sondern auch Wasser im Unterhautgewebe eingelagert wird.

Ahnliche Vorkommnisse hat man aber bei vielen Lebensmitteln, die man nicht oder nicht gut verträgt.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: