Aktuelle Zeit: Mi Apr 25, 2018 18:51
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 2 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Armin FAT ATTACK auch zu "guten Fetten" nehmen???
BeitragVerfasst: Mo Mai 23, 2005 21:55 

Registriert: So Mär 06, 2005 18:55
Beiträge: 24
Hallo, hab da mal ne Frage wie ich FAT ATTACK richtig einsetze. Ist es sinnvoll es nur vor Mahlzeiten mit "schlechten Fette"(z.B. gehärtetes Fett),die ich nur sehr selten esse, einzusetzen oder kann ich es auch zu Mahlzeiten mit "guten Fetten"(z.B. Omega 3 Fettsäuren wie Leinsamen, Leinöl...) nehmen.
Hab mal gehört das sich das negativ auf die Fettsäurebilanz auswirkt, da diese "guten Fette" dann nicht richtig zur Geltung kommen. Ist da was drann???
Ist FAT ATTACK √ľberhaupt sinnvoll wenn man fast nur "gute Fette" zu sich nimmt???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mai 24, 2005 5:03 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
die Frage kann ich nicht definitiv beantworten - es k√∂nnte sinnvoll aber auch nicht sinnvoll sein - evtl. √ľber 4 Wochen testen und sehen ob bzw. was sich in der Praxis tut.

Chitosan, Kaktusextrakte und alles was das Fett im Darm bindet, soll man auf keinen Fall zu "guten" Fettsäuren nehmen.

Bei Fat Attack ist das etwas anders, Fat Attack und Fettsäuren sind etwa zu vergleichen mit reinem Protein (mindestens 40 Gramm) und Fettsäuren.
Wie jetzt der Organismus genau bei guten Fettsäuren reagiert, kann ich nicht genau sagen.
Funktionell wird ein sehr kleiner Teil der Fettsäuren bei der Resorbtion gehindert (was nicht sooo gut ist, aber wie gesagt, es ist ein relativ kleiner Teil).
Andererseits wird das Fett im Energiekreis gehalten (und weniger in die Fettzellen gelenkt), was ein Vorteil sein kann. Hierbei ist aber auch zu beachten, dass die Omega 3¬īs sowieso extrem "vital" sind und an sich so gut wie vollst√§ndig im Energiekreis landen.

Alles in allem w√ľrde ich - nicht zuletzt in Anbetracht der Tatsache, dass das Peptid ja sehr teuer ist und man aus Kostengr√ľnden nicht damit herumwerfen sollte - es lieber f√ľr normale Mahlzeiten aufheben und nicht zu Omega 3¬īs nehmen.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 2 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: