Aktuelle Zeit: Mi Aug 15, 2018 12:37
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 12 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Armin: Frage √úberdeckung AJ & AS
BeitragVerfasst: Fr Jan 21, 2005 10:53 

Registriert: Sa Dez 18, 2004 4:09
Beiträge: 708
Hi Armin,

heute ist meine Mega-Start 2005 Bestellung gekommen. Habe srt mal Platz in der K√ľche schaffen m√ľssen. Dabei hab ich zum Testen auch Anabolic Stack bestellt. Da ich eifrig Anabolic Juice nehme, stell ich mir die Frage, wie hoch der √úberdeckungsgrad zwischen AJ und Anabolic Stack ist, beide Produkte sind ja vorwiegend wohl insulinmodelierend. Ich kann mir zwar die Inhaltsstoffe anschauen, aber da Anabolic Juice dein "Geheimrezept" ist, muss ich fragen. Bringt es diesbezueglich was, wenn ich zu Createston und Anabolic Juice auch noch Anabolic Stack nehme (bei beiden ist D-Pinitol drin, das einzige, was ich eurieren kann), oder sollte ich Anabolic Stack zu anderen Gelegenheiten verzehren?

Noch eine Frage: Bei der heutigen Lieferung waren 6 Createston-Beutel dabei. ich hatte Professionell bestellt, steht aber nicht auf den Beuteln drauf, dafuer waren aber weitere Dosen dabei (4 Kapseln zu jedem Drink). Sehe ich das richtig, dass Createston zum Professionell wird durch die 4 Zusatz-Kapseln? Ferner waren 2 etwas groessere Dosen mit Kapseln ohne Beschriftung dabei? Gehören die auch zum Professionell? Beim letzten Professionell waren zwar auch 2 verschiedene Dosen dabei, beide waren aber beschriftet, so dass ich jetzt nicht ganz klarkomme.


Vielen Dank fuer deine Hilfe,

Herzlichst, drratio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 21, 2005 11:44 

Registriert: Do Feb 13, 2003 22:50
Beiträge: 364
Wozu noch "AS" obendrauf? Ich finde es chon extrem, wenn du zwei Portionen des CT prof. am Tag zu dir nimmst. Ich w√ľrde sagen, dass 2xCT Prof mit 8ml Anabolic Juice am Tag genug sind. Du willst dich ja f√∂rmlich mit diesen neuen Aufbausubtraten "zusch√ľtten".


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 21, 2005 12:28 

Registriert: Sa Dez 18, 2004 4:09
Beiträge: 708
Czok,

Extrem sind Athleten, die sich als Dauer-User im Stack 2500 mg Sustanon t√§glich verabreichen/Clomid gegen die Gyno-Titten, dazu HGH/Insulin/systemisch IGF1 und Aspirin gegen die Blutverdickung. Ich dagegen versuche mit nat√ľrlichen Mitteln das bestm√∂glischste zu erreichen. Die Worte "extrem" und "zusch√ľtten" sind in dem von dir abgeleiteten Zusammenhang also sicherlich deplaziert und reichlich naiv, es geht vielmehr darum, in rationaler Art und Weise in Form des trial and error-Verfahrens individuell die optimale Zusammenstellung und Dosierung der Supplementierung herauszufinden.

Herzlichst, drratio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 21, 2005 12:54 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
Hallo.

Also "extrem" liegt immer im Auge des Betrachters.

F√ľr einen Ottonormalb√ľrger, der sich schlecht ern√§hrt und keinen Sport macht ist z.B. Jemand extrem, der ins Fitnesstudio geht und sich Proteinpulver reinzieht...
Und nen Körperfettanteil unter 15% hat...

Glaubt mir das ist so.

MfG Uwe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 21, 2005 13:19 

Registriert: Mo Jul 05, 2004 13:21
Beiträge: 268
@Uwe
Du hast recht. Komisch warum viele so merkw√ľrdig reagieren, nur weil man EIWEI√ü oder sogar Creatin zu sich nimmt.. Aber Leute die sich gesundheitlich kaputt fressen, oder die den Krebs mit der Zigarette f√∂rmlich "ansaugen", oder die bei jeder Feier keinen Alk auslassen das ist normal und da sagt kaum jemand was.

Extrem finde ich drratio nicht, mir w√ľrde es nur langsam zu teuer werden..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 21, 2005 13:53 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Meiner Meinung nach gibt es jedoch auch noch bei den Supps Unterschiede, n√§mlich wie weit sie verarbeitet sind und ob sie etwas liefern, was √ľber eine "normale" Ern√§hrung gar nicht m√∂glich ist.

Beispielsweise sind Proteinpulver oder Weight Gainer etwas, das manchem das Leben erleichert, er prinzipiell aber √ľber die normale Nahrung beziehen k√∂nnte.
Ebenso ist es mit Fenuplast, denn da könnte ich ja statt dessen den gekeimten Bockshornklee essen.

Creatin ist ein Grenzfall, aber ob ich √ľber die normale Ern√§hrung Pinitol zuf√ľhren k√∂nnte (vor allem so, da√ü es mir was bringt), wei√ü ich nicht.
Von daher ist das Wort extrem immer Ansichtssache und jeder mu√ü sich selbst √ľberlegen, wo er f√ľr sich die Grenze zieht.

Als BBler hat man ja folgende Möglichkeiten der Nahrungsaufnahme bzw. -ergänzung:
- gar keine Supps, sondern die normale Ernährung optimieren
- Proteinpulver bzw. nahrungsnahe Supps
- alles, was keine gesundheitsschädlichen Auswirkungen hat
- alles, was erlaubt ist (aber: erlaubt wo? Bsp: Den AS gibts nur in Holland, ist aber noch kein verbotenes Doping).
- allles, was man bekommt.

Gruß
Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 21, 2005 14:05 

Registriert: Mo Jul 05, 2004 13:21
Beiträge: 268
@Karbon Du hast recht. Aber f√ľr den Nicht-BBler der keine Ahnung davon hat, ist es viel einfacher alles in einen Topf zu werfen. Und das ist gerade das was ich hasse. Eiwei√ü wird gleich als "Doping", alles was Anabol im Wort hat (wie Amino Anabol) ist Anabolika und man wird gefragt ob man auch mal so aussehen m√∂chte wie die Massemonster a la Markus R.
Solche Shows wie Mister Universe interessieren mich null und f√ľr mich sind solche Leute auch keine Vorbilder. Okay, sie trainieren zwar hart, aber meiner Meinung nach sind sie mit daf√ľr verantwortlich da√ü der Sport so einen sch.. Ruf hat.

Ich sage auch nicht bei Freunden daß ich Bodybuilding mache, sondern Kraftsport, das kommt meistens besser an.

Sorry, das ist jetzt extrem offtopic!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 21, 2005 14:37 

Registriert: Mo Jan 28, 2002 1:01
Beiträge: 261
Wohnort: CH-8422 Pfungen
@onkelmaik

genau so geht es mir auch! bb hat einen furchtbaren ruf und wenn du das ct in der unkleidekabine trinkst schauen dich die leute an, ols ob du dir eine spritze anabolika in den muskel knalst!

aber in meinem alter stört mich das nicht mehr was andere denken. und wenn einer fragt ob das was bringt sage ich nur : zumindest dem verkäufer umsatz!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 21, 2005 15:00 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
Hallo.

BB verändert nunmal den Körper mehr (nach außen hin), als andere Sportarten.

Zudem strahlt es eine Art unbewu√üte Bedrohung aus (Muskeln = Kraft = rohe, stumpfe Gewalt). Das ist genetisch seit Jahrhunderdtausenden bedingt und half den muskol√∂sen M√§nnern fr√ľher im Konkurenzkampf mit Anderen (als ein Faktor, Inteligenz ist ein Anderer).
Man sagt dazu salopp "das Recht des Stärckeren".
Nun kann man aber heute seine Muskeln sehr stark trainieren (geziehlte Ger√§te, selbst eine einfache Hantel ist etwas was fr√ľher so nicht m√∂glich war; hinzu kommt viel Erholung, keine Hungerperioden im klassischen Sinn mehr...), im Vergleich zu fr√ľher, es gibt "Hilfsmittel", ob nun Protein oder Oxandrolon ist im Prinzip grunds√§tzlich egal, nur die Wirkung ist halt unterschiedlich.
Das f√ľhrt zu einem K√∂rper der vom Normalmensch als etwas Unnat√ľrliches, Gef√§hrliches angesehen wird. Insgeheim kommt nat√ľrlich noch der Neid.
Der Weg zu diesem K√∂rper wird ja vom Normalb√ľrger nicht gesehen, ob nun jemand seit Jahren hart trainiert oder seit einem Jahr hart "stofft".

Wenn nun normale Menschen, welche nicht den Willen haben ihren K√∂rper zu formen damit konfrontiert werden, f√ľhlen sie sich insgeheim bedroht, angegriffen.

Das hat noch andere Auswirkungen, so z. B. das Mädchen, deren Aussehen mit Makeln behaftet ist grundsätzlich negativ auf athletische Kerle reagieren, obwohl Sie Sie insgeheim (meist) gern als Freund hätten.

Das sind ja auch Effekte die einen gewissen Reiz haben, das wird sich nicht ändern und es bleibt auch immer so.

Man wird nie nur Bewunderung ernten, das ist ganz normal.

Das gleiche gibt es √ľberall im Alltag, in ganz Anderen Bereichen, so z.B. Neid aufgrund von beruflichem Erfolg, man ist halt ein Bonze, obwohl man vieleicht 80h in einer Woche arbeitet und 20Jahre die Schulbank gedr√ľckt hat ohne eine m√ľde Mark wo andere eben nach der 9Klasse bedient waren...

such is life... :(

MfG Uwe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 21, 2005 15:27 

Registriert: Mo Jan 28, 2002 1:01
Beiträge: 261
Wohnort: CH-8422 Pfungen
@dare100em

scheisse ich war nur 19 jahre in der schule (sprachaufenthalte nicht gerechnet)! 6 jahre aber nur neben dem arbeiten (am tag arbeiten und danach bis 22 00h in die schule). habe eben kein papa der alles bezahlt.

ich gebe dir recht es ist halt eine sportart wo maneben sieht was man macht (sofern man es richtig macht). im gym wird man halt komisch angeschaut, weil es viele gibt die seit jahren (jahrzenten) trainieren ohne das man es gross sieht. die haben eh das gef√ľhl das man normal kauf viel muskel aufbauen kann. diese haben aber von richtigem training kaum ahnung und von der ern√§hrung wissen sie schon gar nichts und wundern sich das andere so viel mukis aufbauen k√∂nnen ohne stoff!

wissen ist halt macht (die gr√∂sste), egal wof√ľr man es einsetzt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 21, 2005 15:39 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
@ Teig

Genau so sieht es eben aus, mit 50% wird nunmal net viel, man muss schon mindestens 90% geben, wenn nicht mehr...

PS: Falls es eine Anspielung war ich habe eine Nebenjob neben dem Studium und ich studiere nichr Philosopie, dass ist wirklich nicht ganz einfach.
Zudem bekomme ich von meinem Vater im Monat genau 300‚ā¨, ist zwar eigentlich privat aber ich meine nur, ich brauch ne extra Wohnung f√ľrs Studium (WG) und und und...

MfG Uwe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 21, 2005 15:46 

Registriert: Fr Nov 07, 2003 10:56
Beiträge: 311
Hallo Uwe,

ich glaube, Teigs Kommentar bezog sich eher hierauf

dare100em hat geschrieben:
obwohl man vieleicht 80h in einer Woche arbeitet und 20Jahre die Schulbank gedr√ľckt hat


und war scherzhaft gemeint, weil er eben "nur" 19 Jahre auf dem Buckel hat, jedenfalls kein Angriff gegen Dich!

So habe ICH das jedenfalls verstanden...

Gruss

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 12 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron