Aktuelle Zeit: Sa Sep 22, 2018 15:43
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Armin - Frage zum Eisenmangel
BeitragVerfasst: Mi Apr 16, 2008 5:02 

Registriert: Mo Jun 11, 2007 12:42
Beiträge: 50
Hallo,

ein Freund von mir hat seit etwa 6 Monaten einen Eisenmangel im Blut der sich aber trotz Eisentabletten nicht bessert.
Meine Frage was kann er sonst noch dagegen tun? Laut seinem Arzt soll er 3-4 Std vor einnahme der Tabletten kein Kalzium zu sich nehmen da dieses die Eisenaufnahme blockieren w√ľrde. Meiner Meinung nach ist diese Aussage jedoch falsch oder liege ich da falsch?
Er f√ľhlt sich meistens schlapp und ausgelaugt.

Vielen Dank f√ľr die Hilfe.


MuscleDream


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin - Frage zum Eisenmangel
BeitragVerfasst: Mi Apr 16, 2008 13:20 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo
mit einer guten Eisenverbindung (Chelat wie Picolinate ect) sollte das kein Problem sein.
Ich weiss ja nicht was der Arzt verschreibt, aber es gibt sicher hoch-bioverf√ľgbare Eisenmedikamente, die auch wirken.
F√ľr uns ist es nicht interessant ein solches Eisenprodukt zu machen, bei uns geht es eher um Vorsorge bzw. Erg√§nzung der Nahrung als um
einen latenten Mangel zu beseitigen.
Armin
PS:
Das Kräuterblut sieht zwar vielleicht rot aus und hört sich gut an, aber wenn da wirkolch Eisen drin ist und das ganze auf pflanzlicher Basis
aufgebaut ist, dann kann das nicht viel bewirken (abgesehen davon, dass es den Geldbeutel d√ľnner machen kann)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin - Frage zum Eisenmangel
BeitragVerfasst: Mi Apr 16, 2008 14:21 

Registriert: Mi Apr 04, 2007 23:08
Beiträge: 414
Wohnort: Powerrack / HomeGym ;p
Hatte fr√ľher auch das Problem, denke aber seitdem ich regelm√§√üig Chrom/Zink Caps von Peak nehme (die ja auch 5 mg Eisenphosphat pro Cap enthalten) sollte es sich auf l√§ngere Sicht gebessert haben (ich wei√ü ehrlichgesagt nicht wie gut oder schnell Phosphate einem Defizit entgegenwirken) - bin auch eher der blasse Typ, ob es wohl damit zusammenh√§ngt? Den Ratschlag es statt morgens zu Fleisch einzunehmen werde ich aber mal ber√ľcksichtigen..

_________________
Sei froh die Matrix sehen zu k√∂nnen, doch halt den Mund und spiel nicht Neo. Der Widerstand der Leute gegen√ľber entlarvenden Wahrheiten kann betr√§chtlich sein. Das solltest Du Dir nicht antun

Legally doped by Peak ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: