Aktuelle Zeit: Di Aug 21, 2018 2:00
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Armin - HM√ü oder Leucine/BCAAs zu Proteinshake?
BeitragVerfasst: Do Mai 12, 2005 20:33 

Registriert: Sa Dez 18, 2004 4:09
Beiträge: 708
Was haelst du fuer effektiver, wenn ich meine Proteinshake nochmal mit BCAAs anreichere, wobei es mir hauptsächlich auf Leucine (du weisst schon, wegen der PO-Geschichte) ankommt, oder ob ich HMß dazu geben soll oder beides??

Bringt es theoretisch was, HMß mit Amino Anabol einzunehmen oder wäre das eher "doppelt gemoppelt"?

Vielen Dank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mai 12, 2005 21:02 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
@ drratio

Interessante Frage, welche ich mir auch schon gestellt habe, daher ob sich BCAA's durch HM√ü ersetzen lassen bzw. was effektiver w√§re. Fr√ľher wurde HM√ü ja enorm gehypt, jetzt h√∂rt man nichts mehr...

_________________
MfG Uwe

Es ist Alles ein weites Feld.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Mai 13, 2005 6:18 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Ich denke das die kombi von beidem vor und nach dem train das beste ist.
HMB velangsamt die proteolysis durch die ubiq.protoeos. weg ( und die ist nach train sehr aktiv ).Hat eine 2004 studie gezeigt.l


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Mai 13, 2005 8:13 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

ich hab mich glaube ich fr√ľher schon √ľber die Geschichte ge√§u√üert - bitte mal die Suchfunktion nutzen (will nicht noch mal zu sehr ins Detail gehen).

Also ganz kurz...

Ca 33% des verzehrten Leucines wird endogen etwa zu KIC (Ketoisocaproate) umsynthetisiert und ca. 15% dieses KIC wird zu HMB umsynthetisiert (dh. aus 60 g Leucine kann der Organismus ca. 3 g HMB synthetisieren).

Leucine ist daher nat√ľrlich multifunktioneller als KIC und HMB (unter einigen anderen Funktionen kann ja KIC und HMB daraus gebildet werden).
In bestimmten Fällen (Leucinemangel, extremer Stress zB. Training, Verbrennung, Krankheit usw) kann die endogene Synthese von KiC und HMB aus Leucine einen Engpass verursachen bzw. die Sythese ist ja auch energieaufwendig und langsamer als die direkte orale Zufuhr) so dass die Substitution der beiden sinnvoll ist.

Das Praxisproblem besteht darin , herauszufinden ob bzw. wieviel HMB und/oder KiC denn eigentlich sinnvoll sind (ist sicher individuell sehr sehr verschieden). Wäre das Problem einigermaßen lösbar, dann hätte ich schon lange eine Leucine/KIC/HMB Supplement gemacht (alle Rohstoffe sitzen auf unserem Lager) leider ist aber eine sinnvolle Standartisierung des Verhältnisses der genannten Substrate nicht möglich.

Alle drei Substrate haben folgende Funktionalität:
antikatabol, anabol, nitrogenretinierend, insulinmodulierend, ammoniaksenkend, LDL Colesterolmodulierend, ATP bzw. creatinsparened,
VO2 Max optimierend --- was alles insgesamt nat√ľrlich f√ľr Athleten √§u√üerst w√ľnschenswert ist.

Ich denke es ist aus diesen Ausf√ľhrungen ersichtlich, dass man mit allen drei oben genannten Substraten "spielen" mu√ü um individuell feststellen zu k√∂nnen ob und in welcher Menge sie etwas bringen.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: