Aktuelle Zeit: Mo Aug 20, 2018 14:23
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 15 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Armin : Hormonst√∂rung durch √ľbertraining????
BeitragVerfasst: So Feb 10, 2008 20:43 

Registriert: Do Jun 28, 2007 13:37
Beiträge: 191
hi leute ,
ich schreib mal wieder nach diversen untersuchungen und beobachten meines kleinen problems.
nach einen telefonat mit meinem onkel (allgemein mediziner) habe ich erfahren , dass es zig m√∂glichkeiten gibt dass sich der prolaktin spiegel erh√∂ht . unter anderem besteht auch die m√∂glichkeit , dass der zu hohe hormon-wert auch durch √ľbertraining ausgel√∂st worden sein kann . das ist nat√ľrlich naheliegend , da ich halt 3 mal die woche ins studio gehe und folgenden trainingsplan durcharbeite .

Trainingseinheit 1 (TE1) :
Kniebeuge , schwer ( f√ľr meine verh√§ltnisse ) 3x8 mit 55-60kg (wobei ich selber nur 63kg wiege )
Bankdr√ľcken 3x8 mit 35-40kg
Langhantel-rudern mit so 3x8 mit 30-35kg

Trainingseinheit 2 (TE2) :
Latzug zur Brust 3x8 mit 40kg
Forntdr√ľcken 3x8 mit 20-25kg
Hyperextensions 3x8 ( sehr langsam )

dann schreib ich noch kurz was zu mir :
Bin letztes jahr im sommer 15 geworden und trainiere den plan seit den sommerferien und habe bis vor 2 wochen keine pause eingelegt ( pausiere also jetzt schon 2 wochen lang ). Wiege ~62-63kg bei 1,72m körpergröße.
Kann mir jemand ne ungef√§hre Ansage machen wann sich die hormonwerte wieder normalisiert haben sollte ( wei√ü jetzt nicht genau dass die hormonst√∂rung wirklich durchs √ľbertraining kommt ) ????
w√§re √ľber jede antwort wirklich sehr erfreut :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin : Hormonst√∂rung durch √ľbertraining????
BeitragVerfasst: Mo Feb 11, 2008 7:32 

Registriert: Fr Jan 25, 2002 1:01
Beiträge: 2497
also...als erstes finde ich deinen trainingaplan sehr gut. mit einem solchen plan habe ich in deinem alter meinen grundstock f√ľr meine heutigen 103 kg gelegt.
egal...

ich denke eher, das deine homonellen schwankungen altersbedingt sind und weniger mit dem training zu tun haben. du bist 15 .... pupertät.... hormone spielen achterbahn....
denn √ľbertrining kann ich mir bei dem plan eigentlich nicht vorstellen.
anyway... wenn du √ľbertrainiert bist, sollten 2 - 3 wochen ruhe reichen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin : Hormonst√∂rung durch √ľbertraining????
BeitragVerfasst: Mo Feb 11, 2008 10:13 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Bei 15 jahren sind die hormon werte bie weitem noch nicht stabil.
DAS ist die ursache.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin : Hormonst√∂rung durch √ľbertraining????
BeitragVerfasst: Mo Feb 11, 2008 15:15 

Registriert: Do Jun 28, 2007 13:37
Beiträge: 191
@ andy: ich hab mir 2 ma blut ziehen lassen in abstand von einem , 2 monaten und es ist der prolaktinwert der immer zu hoch ist . werde mir aber bald ein drittes ma blut ziehen lassen um zu pr√ľfen , ob sich der wert mittlerweile normalisiert hadd und werde dann ma einen hormon-spezialist aufsuchen ( wenn der wert noch so hoch ist ).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin : Hormonst√∂rung durch √ľbertraining????
BeitragVerfasst: Mo Feb 11, 2008 23:13 
Ich glaube nicht, dass bei Deinen Kraftwerten und Deinem Trainingsvolumen ein Übertraining wahrscheinlich ist. Gerade als Anfänger traininert man naturgemäß noch nicht mit einer sehr hohen Intensität, weil man es a) nicht kann weil das neuro-muskuläre Zusammenspiel ist noch nicht perfektioniertist; und b) weil man seine Grenzen noch lange nicht erreicht hat. Außerdem regeneriert man mit 15 normalerweise schneller.

Doch jeder K√∂rper ist nat√ľrlich anders. √úbertraining gilt es in jedem Fall zu vermeiden. Ist man √ľbertrainiert helfen die besten Supplements nichts. Die zweiw√∂chige Trainingspause wird auf jeden Fall nicht schaden. Allerdings gibt es wesentlich aussagekr√§ftigere Blutwerte, die eine (zu) hohe Trainingsbelastung anzeigen, als Prolaktin. Lass mal Deinen CK-Wert (Creatin-kinase) untersuchen. Nach schweren TE ist dieser bei mir immer erh√∂ht, allerdings normalisiert sich der Wert schnell wieder. Daneben gint es noch andere Werte, die Muskelzerst√∂rung anzeigen.

Was also Sinn macht, ist den CK Wert nach dem schweren Training (Kniebeugen) nehmen zu lassen, danach zu pausieren und die Untersuchung in kurzen Abst√§nden wiederholen. Ist der Wert z.B. nach drei trainingsfreien Tagen immer noch viel zu hoch, macht es meiner Meinung nach wenig Sinn, schon wieder ins Training zu gehen, auch wenn dann eine andere Muskelgruppe traininert wird. Auf jeden Falll bekommt man so eine verl√§ssliche Aussage √ľber seine Regenerationsf√§higkeit.

Ansonsten beobachte Deinen K√∂rper und Deine Kraftwerte. Gelingt es Dir, Dich regelm√§√üig (m√∂glichst bei jedem Training) mindestens in einer √úbung zu steigern? Wenn nicht, dann l√§uft was schief, gut m√∂glich dass man zu viel trainiert und/oder sich schlecht ern√§hrt. Oder Du machst mal f√ľr einige Wochen zwei statt drei schwere S√§tze und guckst wie Du damit f√§hrst.

Was den Prolaktinwert angeht, der ist bei einigen Jugendlichen in der Pubert√§t erh√∂ht. Sollte das nicht besser werden, geh lieber zum Fachmann, denn ein zu hoher Prolaktinwert kann bei M√§nnern u.U. zur Verweiblichung der Brust (Gyn√§komastie) f√ľhren oder diese beg√ľnstigen. Andererseits bildet sich diese meistens von alleine wieder zur√ľck.

Aber keine Panik, viel Erfolg und genieß diesen wunderbaren Sport!!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin : Hormonst√∂rung durch √ľbertraining????
BeitragVerfasst: Di Feb 12, 2008 0:20 

Registriert: Sa Feb 02, 2008 20:43
Beiträge: 39
@ seb

Du solltest damit zu einem Endokrinologen. Wenn Prolaktin erhöht ist sollte das abgeklärt werden. Mich wundert, dass dein Onkel dir nicht schon dazu geraten hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin : Hormonst√∂rung durch √ľbertraining????
BeitragVerfasst: Mi Apr 16, 2008 22:14 

Registriert: Do Apr 10, 2008 14:06
Beiträge: 153
Wohnort: Ländle
Mit 15 schon so hart trainieren :?:
Willst du nicht mehr wachsen? 8O
Bei uns im Studio (seriös), wird erst ab 16 das Krafttraining empfholen.
Und dein Arzt Onkel sieht da kein Problem?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin : Hormonst√∂rung durch √ľbertraining????
BeitragVerfasst: Mi Apr 16, 2008 22:40 

Registriert: Mo Jul 18, 2005 20:57
Beiträge: 3087
Wohnort: Trier
ja ich glaube kaum, das ein richtiges gutes training da eine gefahr birgt.
man sollte halt nur auf gelenke und sehen acht geben.
zB w√ľrde ich noch kein creatin empfehlen wegem zu raschem wachstum bzw weil die gelenke ect noch nicht
wirklich mit gewachsen sind.

aber ein gutes training ist doch eher positiv.

besser so als nur computer spielen.
die jungend/kinder werden doch immer dicker :)

_________________
Lou hat geschrieben:
Benutzt ihr beim Kreuzheben einen G√ľrtel?
Ich mache ja kein Kreuzheben aber so einen G√ľrtel h√§tte ich trotzdem gerne. Da hat man automatisch mehr Ansehen im Gym.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin : Hormonst√∂rung durch √ľbertraining????
BeitragVerfasst: Mi Mai 21, 2008 5:24 

Registriert: Do Apr 03, 2008 6:02
Beiträge: 16
Uff, mit 15 schon so abgehn find ich schon etwas Krass, mein Tipp,sei mir aber ned b√∂s¬ī, geh lieber fussball spielen und fang an dich f√ľr M√§dchen zu interessieren, dann kriegste deine Hormone bald in Griff! Nebenbei kannste ja daheim paar Bizeps Curls, Liegest√ľtz und Situps machen, sollte in deinem Alter genug sein!
MFG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin : Hormonst√∂rung durch √ľbertraining????
BeitragVerfasst: Mi Mai 21, 2008 11:19 

Registriert: Fr Mai 09, 2008 18:46
Beiträge: 10
Hell hat geschrieben:
Uff, mit 15 schon so abgehn find ich schon etwas Krass, mein Tipp,sei mir aber ned b√∂s¬ī, geh lieber fussball spielen und fang an dich f√ľr M√§dchen zu interessieren, dann kriegste deine Hormone bald in Griff! Nebenbei kannste ja daheim paar Bizeps Curls, Liegest√ľtz und Situps machen, sollte in deinem Alter genug sein!
MFG


ne mit 15 jahren isses chon in ordnung, hab damals auch mit 15 jahren angefangen und alles ist bestens, man sollte halt im wiederholungs bereich zwischen 10-12 sein, damit die gelenke und das wachstum nicht zu stark geschaedigt werden bei zu viel gewicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin : Hormonst√∂rung durch √ľbertraining????
BeitragVerfasst: Mi Mai 21, 2008 12:02 

Registriert: So Apr 16, 2006 14:28
Beiträge: 795
Wohnort: Luxemburg
ne mit 15 jahren isses chon in ordnung, hab damals auch mit 15 jahren angefangen und alles ist bestens, man sollte halt im wiederholungs bereich zwischen 10-12 sein, damit die gelenke und das wachstum nicht zu stark geschaedigt werden bei zu viel gewicht.
Hell hat geschrieben:
Uff, mit 15 schon so abgehn find ich schon etwas Krass, mein Tipp,sei mir aber ned b√∂s¬ī, geh lieber fussball spielen und fang an dich f√ľr M√§dchen zu interessieren, dann kriegste deine Hormone bald in Griff! Nebenbei kannste ja daheim paar Bizeps Curls, Liegest√ľtz und Situps machen, sollte in deinem Alter genug sein!
MFG


ne mit 15 jahren isses chon in ordnung, hab damals auch mit 15 jahren angefangen und alles ist bestens, man sollte halt im wiederholungs bereich zwischen 10-12 sein, damit die gelenke und das wachstum nicht zu stark geschaedigt werden bei zu viel gewicht.


10-12 WDHG ??
ich w√ľrde mal sagen ab 15 WDHG, also ausserhalb der Hypertrophie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin : Hormonst√∂rung durch √ľbertraining????
BeitragVerfasst: Mi Mai 21, 2008 17:01 

Registriert: Fr Mai 09, 2008 18:46
Beiträge: 10
also zu viel wie 15 wdh , des is ja fast aerobic.
15 wdh mach ich vielleciht ncoh beim trizeps druecken, weil es mir da ein guten pump gibt, und ein gutes gefuehlt, aber sonst mach ich meist nur 6-8 wiederholungen, weil da merkt man einfach das man vom gewicht voran kommt. 15 wdh kann man auch noch mal schoen auspumpen.
aber mit 10-12 wdh, da sind die gelenke jetzt noch net so sehr belastet, man soll halt immer sauber und auch mit gefuehl arbeiten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin : Hormonst√∂rung durch √ľbertraining????
BeitragVerfasst: So Mai 25, 2008 14:56 

Registriert: Do Jun 28, 2007 13:37
Beiträge: 191
also w√ľrdet ihr mir nicht raten kniebeugen und solche √ľbungen mit schwereren gewichten zu machen???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin : Hormonst√∂rung durch √ľbertraining????
BeitragVerfasst: Mo Mai 26, 2008 14:50 
Pauschal kann man dazu kein Urteil f√§llen. Manch einer ist mit 14 bereit f√ľr schweres Training, ein anderer erst mit 18. Vorsichtshalber k√∂nntest du die WH-Zahl statt die Traniningsgewichte steigern. D.H. langsam von 8 auf 15 Wh mit dem gleichen Gewicht steigern, dabei auf eine saubere Ausf√ľhrung achten.

Ach ja, es ist Quatsch, dass man mit 12-15Wh keine Muskeln aufbaut. Gerade bei Kniebeugen wirken viele Wh bei manch einem besser bzgl. Muskelaufbau. Als ANfänger kann man außerdem nicht unbedingt die volle Intensität in 6Wh legen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 15 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: