Aktuelle Zeit: Di Aug 21, 2018 1:59
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 12 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @ Armin - Kefir
BeitragVerfasst: Fr Okt 08, 2004 19:38 

Registriert: So Jul 04, 2004 19:59
Beiträge: 8
Hallo Armin,

Du hast schon √∂fter √ľber die positive Wirkung von selbstgemachtem Joghurt auf die Darmflora geschrieben. Ich wollte mal Deine Meinung zu selbstgemachtem Kefir (mit dem Kefirpilz) h√∂ren.
Ist halt vom Aufwand her noch einfacher als Joghurt machen.
Ich mixe meine Proteinshakes stets zur H√§lfte mit Kefir und Wasser. Durch den Kefir schmeckt mancher Eiwei√üshake, der - nur mit Wasser anger√ľhrt - ungenie√übar w√§re, fast schon genial. So kam mir auch die Idee, ins CT mal etwas Kefir zu mischen. W√ľrde CT dabei in der Wirkung stark geschw√§cht? Ob es geschmacklich eine Verbesserung w√§re, wei√ü ich nicht, da ich's noch nicht probiert habe. Mich st√∂rt eigentlich nicht der Geschmack von CT an sich, aber es reizt mich derma√üen im Hals, dass ich dadurch immer Husten mu√ü.

Gruß,
Dean67


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Okt 09, 2004 15:48 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
dazu kann ich nichts definitives sagen, da alles was ich weiß nur Volksgerede ist und ich noch nie wirklich zuverlässige Unterlagen gesehen habe.
Gehe aber davon aus, dass es bestimmt einige positive Auswirkungen hat, aber wie signifikant sie sind weiß ich (und wohl niemand) mit Gewissheit.

Bei den Jogurts bin ich mir sicherere, da es hier relativ viele ziemlich verlässlichen Untersuchungen und Statistiken gibt.

Gerade heute habe ich im "Lebensmittelbrief" der als Fachblatt der deutschen Lebensmittelkontrollbehörden gilt und sehr sehr seriös ist, gelesen, dass man sich mehr und mehr mit den bioakiven Peptiden (von denen ich auf Grund japanischer Erkenntnisse schon seit Jahre predige) beschäftigen will, weil man ihren funktionellen Wert erkannt hat.

Diese funktionellen Peptide entstehen ganz nat√ľrlich durch die Verdauung, allerdings nur in relativ geringer Menge. Durch eine Jogurth- oder sogar K√§sefermentation und Enzyme kann man die Menge der Peptide deutlich erh√∂hen, das sie zT. schon durch die Fermentierung entstehen und zus√§tzlich auch im Verdauungtrakt mehr solcher Peptide entstehen.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Okt 09, 2004 21:05 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
Beiträge: 1043
Hallo Armin,

wenn ich mir die M√ľhe meinen Joghurt selsbt herzustellen nicht machen m√∂chte,
welchen Joghurt w√ľrdest du am ehesten empfehlen den man im Laden kaufen kann, was h√§lst du von diesen fl√ľssig Joghurts wie Actimel oder L-Casein, Yakult oder was es da alles gibt.

W√§e dir f√ľr eine Auskunft sehr dankbar.

silversurfer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Okt 10, 2004 5:15 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
keinen, die probiotischen Bakterien sind nicht alles was einen guten Jogurth ausmacht, sie werden nicht wie beim hausgemachten Jogurt durch fermentation der Milch erzeugt, sondern nach einer Pasteurisierung in den Jogurt "geimpft".

Die f√ľr mich viel wichtigeren bioaktiven Pepitde kommen bei all diesen Jogurths zu kurz, daher ist der hohe Preis allein wegen den relativ billig herzustellenden probiotischen Bakterien nicht gerechtfertigt.

Wenn diese Probiotics √ľberhaupt was bringen sollen, dann mu√üt du diese Jogurts regelm√§√üig nehmen und das ist einfach zu teurer.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Okt 10, 2004 21:40 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
Beiträge: 1043
Hallo Armin,

und im Bio-Laden oder Reformhaus, gibt es da fertige Joghurts die man sich kaufen kann und die auch wirklich f√∂rderlich f√ľr die Gesundheit bzw. Darmflora und Imunst√§rkung sind ???

mfg

silversurfer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Okt 11, 2004 2:56 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

nein, es gibt meiner Meinung nach keine guten fertigen Jogurths.

Grunds√§tzlich mu√ü mit den Dingern m√∂glichst viel Geld verdient werden, dh. man kann nicht viel Zeit f√ľr die Fermentation aufwenden.

Um die Jogurths zu stabilisieren werden sie pasteurisiert oder ultrahocherhitzt, wodurch die Fermente und Jogurthbakterien absterben.

Um das Ganze dann wieder gut aussehen zu lassen impft man die Jogurths mit den Bakterien, die gerade im Fernseher usw. beworben werden. Dann macht man noch ein paar synthetische Vitamine (schimpt aber als Lebensmittler √ľber die Vitamintabletten) rein und schon meint der Verbraucher was er sich Gutes antut.

Das ist sicher nicht schlecht, aber nicht das Geld wert, das daf√ľr verlangt wird.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Okt 11, 2004 7:36 

Registriert: Di Sep 07, 2004 7:59
Beiträge: 10
Hallo,
Ein anständiges Training und erst recht eine "BB"- gerechte Ernährung sind so aufwändig, das es eigentlich nicht mehr ins Gewicht fällt seinen Joghurt selber zu machen. Die Herstellung ist weitaus einfacher und schneller erledigt als die meisten sich das Vorstellen.
Im einfachsten falle 1 Liter H-Milch (Egal welcher Fettstufe) mit 2 Essl√∂ffel eines gekauften Probiotischen Joghurts miteinander verr√ľhren. Dies dann in den Joghurtbereiter eingef√ľllt (Bei Ebay f√ľr unter 10 Euro zu haben) und diesen eingeschaltet. Einige Stunden sp√§ter hat man auch schon seinen wohlschmeckenden und vor allem gesunden Joghurt zu einem unschlagbaren Preis.

Wer es verfeinern möchte, besorgt sich noch
- Magermilchpulver (Konsistenz wird fester)
- Inulin (Joghurt wird sahniger im Geschmack)
- Oligofructose ((Joghurt wird s√ľsser)

@Armin:
Wie heissen die Kulturen die Du verwendest?
Wo kann man diese beziehen?

Gruss
IKA


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Okt 11, 2004 8:08 

Registriert: Di Jun 03, 2003 10:51
Beiträge: 750
Wohnort: Deutschland
Hallo,
bildet euch doch selbst eure Meinung!

http://www.m-ww.de/pharmakologie/arzneimittel/magen_darm/lactobacillen.html

MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Okt 12, 2004 4:02 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo

Leute macht euch nicht verr√ľckt mit den verschiedenen Bakterien.
Keiner wei√ü welche wirklich gut und weniger gut sind. Am besten verschieden Fermente verwenden (Reformhaus - leider wie alles √ľberteuert, aber wenn man sie pflegt kann man sie √ľber 50 mal benutzen und viel billiger als der gekauft probiotische Jogurth ist es immer).

In unserem Darm sind etwa 1,5 kg lebensnotwendige Bakterien, das sind mindestens 120 Billionen Bakterien (wahrscheinlich sind es noch viel mehr) und vor allem das sind nicht nur ein paar Sorten, sondern mindestenst 500 Sorten (und wahrscheinlich noch viel mehr).

So und wenn jetzt einer glaubt, die gekauften probiotischen Jogurths w√ľrden da viel ausmachen, der kann auch damit rechnen, dass der Rhein sich gro√üartig ver√§ndert, wenn er reinpinkelt.

Nat√ľrlich kann ich geeignete Versuchskonstellationen schaffen (etwa den Rhein stauen usw) um den Einfluss einer Minimenge nachzuweisen, aber ob das Sinn macht, sei dahingestellt. Wenn eine Wirkung kommt, dann sicher haupts√§chlich aus Placebo Gr√ľnden, oder halt wenn einer wirklich eine total kaputte Darmflora hat und die paar probiotischen Bakterien im Jogurth evtl. nicht im Get√ľmmel der normalen Darmbakterien untergehen.

Entscheidender ist der Spaltungsprozess der Milch durch die Bakterien.
Sie wird einfacher besser bioverf√ľgbar und es entwickeln sich bioaktive Peptide, dh. die N√§hrstoffzufuhr (Milch hat ja interessante N√§hrstoffe) wird optimiert.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @ Armin - Kefir
BeitragVerfasst: Di Jun 24, 2008 14:42 

Registriert: Do Jan 05, 2006 12:10
Beiträge: 405
Wohnort: Raum 6
Hallo,

habe keinen richtig passenden Post gefunden, deswegen misbrauche ich diesen bzez√ľglich Fragen zu Joghurt:

Selbst im Diät-Joghurt ist tonnenweise Zucker lt. Herstellerangaben. Ist das Milchzucker und gehört das so oder haben die Hersteller hier Einfachzucker reingekippt?

Wo kriegt man denn Joghurt ohne Zucker?

_________________
Wer nicht einsteigt, fährt nicht mit!

Viel hilft viel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @ Armin - Kefir
BeitragVerfasst: Di Jun 24, 2008 15:30 

Registriert: Do Apr 26, 2007 11:11
Beiträge: 340
Habe ich auch schon einmal versucht zu finden. Scheint es aber nicht zu geben.
Ein Joghurt mit geringen KH ist der LC1. Kann sogar sein das das alles Milchzucker ist, also Laktose.

_________________
"Kraft kommt von Kraftstoff."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @ Armin - Kefir
BeitragVerfasst: Mi Jun 25, 2008 16:20 

Registriert: So Jun 18, 2006 16:00
Beiträge: 2130
Wohnort: Reutlingen
Die meisten sind ja mittlerweile Laktosefrei.

Joghurt esse ich nur noch den billigsten. Manchmal hab ich ein paar wochen wo ich tonnenweise Joghurt in mich hineinschieb und dann wäre es ziemlich teuer ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 12 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: