Aktuelle Zeit: Sa Aug 18, 2018 21:43
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Armin Knorpel & Gelenke Produktvergleich
BeitragVerfasst: Mo Okt 20, 2008 21:11 

Registriert: Mo Aug 21, 2006 8:08
Beiträge: 344
Wohnort: Rain City
Hallo Armin,

h√§tte da mal ne Frage. Ich selbst bin ja Peak Vertreter was die Sache angeht, w√ľrde meinen Plan auch so wie ich gleich schreibe umsetzen, aber hier geht es um meine Freundin die jetzt vom Arzt aus folgendes Produkt nehmen soll (sehr teuer und nach dem Analysen Vergleich finde ich macht das Artho Stack mehr her)

https://www.orthomol.de/Produkte/Arthro/ ... sAllgemein

Meine Frage ist nur wie kann ich dieses Produkt am besten durch Peak Produkte ersetzen und macht es in deinen Augen Sinn?
Oder wäre dieses Produkt wirklich im Krankheitsfall aufgrund der Kombination und der Werte dem Arzt nach vorzuziehen?

Oder kann ich wie ich denke das Produkt preisg√ľnstiger
durch ArthoStack + EPA/DHA/GLA aus der Peak Produktserie ersetzen, damit ich auf die gleichen oder besseren Werte komme.

Oder sollte ich noch etwas anderes (ich denke da an die Mineralien und Bioflavonide) zur Ergänzung und eben als Alternative an das oben genannte Produkt in erwägung ziehen?

Macht da Acetylcystein aus ACC ? so viel her synergetisch oder als stand-alone gegen Arthrose oder Knochen/Knorpel beschwerden?

Mir w√§re deine objektive Meinung dazu recht wichtig ‚Äď deswegen der neue Thread ;)

Danke!

_________________
Nur die Harten kommen in den Garten...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin Knorpel & Gelenke Produktvergleich
BeitragVerfasst: Mo Okt 20, 2008 22:29 

Registriert: Do Apr 10, 2008 14:06
Beiträge: 153
Wohnort: Ländle
Will ja Armin nicht vorgreifen, aber wie ich ihn inzwischen kenne, wird er dir da nichts empfehlen höchstens ne Meinung abgeben.

Wenn er kein genaues bild hat, wird er keinem Arzt wiedersprechen.

Da die inhalte (vergleichen) nicht indetisch sind ist es fraglich.

Fals deine Freundin nichts ernsteres hat, kann sie ja versuchen es erst durch Arthro Stack und EPA... zu kurrieren.

Viele habens ja schon probiert und es half.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin Knorpel & Gelenke Produktvergleich
BeitragVerfasst: Mo Okt 20, 2008 23:10 

Registriert: Mo Aug 21, 2006 8:08
Beiträge: 344
Wohnort: Rain City
Du hast schon recht - ich wollte auch keine Empfehlung nur eine Meinung ;)

Meine Freunidn man weiß es noch nicht- sie muss erst noch zum röntgen denke mal leichte form von arthrose oder knorpel schwund - aber das ergebniss ist noch nicht da..

lg!

_________________
Nur die Harten kommen in den Garten...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin Knorpel & Gelenke Produktvergleich
BeitragVerfasst: Di Okt 21, 2008 6:58 

Registriert: Sa Sep 01, 2007 22:17
Beiträge: 1001
das kannst du dir ganz easy zusammenw√ľrfel

ein GAG --> Athro Stack
Fettsäuren --> EPA/DHA/GLA
Antioxidanzien --> Oxicare bzw. Octan FX, in dem √ľbrigens auch ACC/NAC drinne ist.

Und da wären wir per Zufall beim Thema zu dem ich ehh was posten wollte ;)
Die Kombination eines Gelenksupplements mit einem Antioxidanzien Produkt ist wie man sieht ja sehr naheliegend.
Ich pers√∂nlich w√ľrde Octan FX gegen√ľber Oxicare bevorzugen. Schaut man sich jetzt allerdings die Analyse von Ahtor Stack udn Octan FX an und rechnet 1 und 1 zusammen dann sieht man das man auf t√§glich 4000% RDA an Vitamin E kommt :x

Ich will jetzt nicht wieder eine Vitamindiskussion lostreten aber bei 300mg Vitamin E t√§glich ist bei mir eine Toleranzgrenze erreicht. Zumal die Produkte offensichtlich nicht daf√ľr designt wurden kombiniert zu werden.
Naja ich kann ja noch nachvollziehen das so ein hoher Vitamin E Gehalt sowohl f√ľr Athro Stack als auch f√ľr Octan FX als Stand Alone Produkte (falls sie jmd einzeln einnehmen will) f√ľr die volle Wirkung unabdingbar ist.

Also hab ich mir gedacht nimmste halt Glucosamin statt Athro Stack. Ich schätze ihr wisst schon was jetzt kommt.
1500% RDA Vitamin E :evil: Pech gehabt.

Fazit:
Es ist f√ľr mich nicht m√∂glich Octan FX mit einem GAG aus Peaks Produktreihe zu kombinieren.
Ich werde Wohl auf Oxicare ausweichen m√ľssen.
Mein Vorschlag an Peak: Reduziert den Gehalt an Vitamin E in "Glucosamin"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin Knorpel & Gelenke Produktvergleich
BeitragVerfasst: Di Okt 21, 2008 21:08 

Registriert: Mo Aug 21, 2006 8:08
Beiträge: 344
Wohnort: Rain City
jo danke f√ľr die Antwort - is aber wohl etwas falsches topic :)

Vll k√∂nnte Armin noch kurz seine Meinung dazu abgeben, wenn er m√∂chte (zum urspr√ľnglichen Problem) ;)

_________________
Nur die Harten kommen in den Garten...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Armin Knorpel & Gelenke Produktvergleich
BeitragVerfasst: Fr Okt 24, 2008 15:50 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
das angesprochene Produkt ist nicht schlecht, aber nach dem bei uns angelegten bzw. den Kunden zugemutetem
Preis-Leistungsverhältnis erheeeeeblich zu teuer ... das hast du schon richtig erkannt.
Genau so richtig ist die Idee, dass man mit Athro Stack oder alternativ mit Glucsamin und Chondroitin und einer Vitramintablette
sowie Fisch√∂lkapseln, so ziemlich das Gleiche aber viel preisg√ľnstiger errreicht.
(N)AC und andere Antixoidanten sind sicherlich bei Glenkproblemen, die ja meist mit entz√ľndlichen Prozessen verbunden sind,
nicht schlecht, aber die Hauptsache ist schon das Glucosamin und Chondroitin und MSM zB. sehe ich als hilfreicher denn NAC an.
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: