Aktuelle Zeit: Sa Aug 18, 2018 21:43
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 07, 2004 20:14 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
ja, ja die schlauen Doktoren denken halt immer wie "Sesselfurzer" und haben keine Ahnung davon, was man mit ein wenig Kopf alles machen kann.
Die sollten mal besser aufh√∂ren ihre alte Lebensmittelpyramide gegen die modernen US-Erkenntnisse zu verteidigen, aber dann w√ľrden Sie ja wie die Idioten dastehen.
Der DGE ist es mit ihrer empfohlenen Kohlenhydratmast gelungen die Deutschen in die Fettleibigkeit und ins Syndrom X zu treiben (jeder 2. Deutsche ist zu dick und jeder 5. Deutsche stark √ľbergewichtig).

Die Doktoren gehen bei diesem Bericht davon aus, das der Konsument so dumm ist und gem√§ss ihrer Pyramide frisst und normales Speise√∂l gegen MCT - √Ėl austausch.
Dann spart man n√§mlich wirklich nur ein paar Kalorien und das w√§re sinnlos und w√ľrde tats√§chlich die im Artikel beschriebenen Gefahren birgen. Dar√ľberhinaus w√ľrden v√∂llig die gesunden Omega 3 und 9 Fetts√§uren fehlen (aber die kommen auch mit den normalen Haushalts√∂len viel zu kurz).

MCT hat, weil es so direkt verstoffwechselt wird, den Vorteil, dass es vor der Trainingsbelastung - am besten 30 ml (aber langsam dran gewöhnen dh. mit 10 ml anfangen und dann langsam die Menge erhöhen, damit sich die Darmflora anpasst) mit Kohlenhydraten verzehrt - viel Energie bringt.

Bei Fettabbau ist MCT geradezu unschlagbar, aber nur dann wenn man bei einer kohlenhydratarmen Diät genau 15 ml pro Tag davon nimmt. Durch seine schnelle Verstoffwechselung reichen schon diese 15 g aus um den Fettstoffwechsel auf vollste Touren zu bekommen und man verbrennt wesentlich mehr Kalorien als die 15 ml MCT liefern.
Neben den 15 ml MCT √Ėl sollt man in einer solchen Di√§t auch noch ca. 30 g Hanf- oder Lein√∂l (OMega 3) nehmen.

So wird MCT eingesetzt und nicht nach der idiotischen Annahme, dass man bei der von der DGE empfohlenen Kohlenhydratmast das ganze Haushaltsöl durch MCT ersetzt.

Also das war mal wieder typisch DGE, wenn die sich privat finanzieren m√ľssten, w√§ren sie schon lange kaputt.

Armin
PS: Lies mal meine Artikel √ľbers Fat Burning. Den findest du auf der Eingangspage https://www.peak.ag direkt unten in der "Aktuelles" Rubrik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jan 08, 2004 11:16 

Registriert: Do Nov 06, 2003 14:36
Beiträge: 254
Hallo Armin,

ich mach ja gerade eine ketogene Di√§t. Ich hab mir das MCT-√Ėl auch bestellt. Jetzt meine Frage. Ich habe in Eurem Katalog gelesen das man das MCT-√Ėl auch als Energielieferant verwenden kann und die Dosierung dann bei 25ml liegen w√ľrde. Ist das noch korrekt?
Du schreibst das man mit kleinen Mengen MCT anfangen sollte, ist das so weil es sich hier um "√Ėl" handelt? Ich reichere meine morgen- und abend Proteinshakes mit Raps√∂l (20ml) an, wegen der Linol- und der alpha-Linolens√§uren. Das MCT-√Ėl w√ľrde ich gerne f√ľr den Nachmittagsshake verwenden. Ist das OK?

Beste Gr√ľ√üe

Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jan 08, 2004 12:42 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo
als erstes kann man MCT (15 ml/Tag) nicht nur in der ketogenen, sondern sogar noch besser in einer kalorienreduzierten Diät (<1200 kcal/Tag) einsetzen um das Absinken des Stoffwechsels zu verhindern.

MCT als Energiespender habe ich schon oben beschrieben. Ich w√ľrde es aber nicht in den Proteindrink mischen, sondern evtl. mit etwas Glucofast etwa 30 Minuten vorm Training nehmen, dann bringt es im Training mehr.
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: