Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 23:16
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 6 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @ Armin: Modethema Zimt
BeitragVerfasst: Fr Aug 20, 2004 10:28 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Hallo Armin,

auf BBSzene herrscht derzeit ein großer Hype um Zimt:

http://www.bbszene.de/board/viewtopic.php4?t=49425
http://www.bbszene.de/board/viewtopic.php4?t=76406

Leider fehlen mir da (wie fast immer auf BBSzene :( ) die qualifizierten Antworten. Kannst Du was dazu sagen, ob Zimt nun f√ľr die Gesundheit und/oder f√ľrs BB sinnvoll ist oder nicht?

Danke!

Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Aug 22, 2004 6:03 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

ja, ja - da haben die Leute mal wieder was aus USA aufgeschnappt und keiner weiß was dran ist.

Ok, mit Zimt habe ich schon vor Jahren beim Metabolol und bei der ersten Generation von Fenuplast gearbeitet und - wie immer, beispielsweise auch bei den Aromen im Createston - keiner hat mitbekommen (bzw. hätten es mir auch nicht geglaubt - war vor 15 Jahren sogar beim Creatine so, dass mir keiner glaubte) warum die Produkte so gut wirken.

Zimt wirkt leicht antibakteriell was z.T. Vorteile (bei unsauberer Nahrung - unsaubere H√§nde beim Essen) aber auch Nachteile (behindert auch die n√ľtzlichen Darmbakterien wenn Zimt in zu gro√üen Mengen verzehrt wird)hat.

Das f√ľr Sportler (bzw. Diabetiker) wichtige ist aber dass Zimt "MHCP" (Methylhydroxychalcone-Polymer) enth√§lt. Diese Substanz wirkt √§hnlich wie Insulin und senkt sogar noch die Insulinresistenz der Zellen.

Nun ist es aber so, dass MHCP √ľber reinen Zimt nicht in den ausreichenden Mengen (ein geh√§ufter Teel√∂ffel enthalt etwa 200 mg MHCP) zugef√ľhrt werden kann, denn ansonsten ist die anitbakterielle Wirkung zu gro√ü und die Verdauung w√ľrde evtl. verschlechtert.

Daher ist bei meinen Aromamixturen (zB. im Createston und Super Mass) ein entsprechender Extrakt eingesetzt, der die gew√ľnschte Wirkung garantiert.

Wie du siehts sind in meinen Kreationen einige sinnvolle Tricks (nicht nur MHCP) eingearbeitet, von denen andere Hersteller meist nicht mal was wissen bzw. ein Hype machen wenn sie was aus USA hören.

Mittlerweile schreibe ich auch gar nichts mehr √ľber solche Dinge, da mir wie gesagt sowieso keiner glaubt und weil ich auch der Konkurrenz nicht unbedingt zu viel Wissen vermitteln will (sonst kopiert man uns nur und das meist auf billige Weise - wie zB. Zimt statt des teuren Extraktes einzusetzen oder Kartoffelst√§rke statt unseres Kohlenhydratpolymers usw und verkauft die Billigkopien mit unserer Werbung zum Spottpreis). Leider sieht der K√§ufer die Unterschiede nicht und bis er sich in der Wirkung merkt sitzen wir auf unseren teureren Produkten rum.

Referenzen:
Javill-Taylor et al., MHCP functions as a mimetic for insulin .., J.Am.Coll Nutrition. 2(4):327-336,2001
Minakshi,D. et al, Phytoherapie Research, 13(7) 616-618, 1999

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Aug 22, 2004 7:21 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
ich will vielleicht noch ausdr√ľcklich festhalten, dass Zimt als Gew√ľrz eingesetzt werden soll.

Zu hohe Mengen (das was jetzt wohl auf Grund der wischi-waschi-Artikel eintreten wird) behindern den Muskel-Zellaufbau mehr als sie nutzen.

Die "guten"Bakterien (davon gibt es mindestens 500 Arten) im Darm sind gerade f√ľr Sportler, die auf eine vollst√§ndig Resorbtion der N√§hr - und Aufbausubstrate angewiesen sind, von √§u√üerster Bedeutung und d√ľrfen nicht gesch√§digt werden (durch Zimt, zu viel Knoblauch und andere antibakterielle Gew√ľrze bzw. Aromen).

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Aug 22, 2004 19:12 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Hallo Armin,

vielen Dank f√ľr die ausf√ľhrliche Antwort.

Dann kann ich also weiterhin ab und zu einen halben Teel√∂ffel Zimt in meinen Melasse-Kakao machen, ohne da√ü mir das schadet - aber viel n√ľtzten wird es mir wohl auch nicht.

Gruß
Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Aug 23, 2004 5:28 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
genau richtig, wobei ich deine Rezeptur (Melasse, Kakao, Zimt) immer noch im Hinterkopf habe und bei Gelegenheit als ein Produkt der funktionellen Food Reihe einbauen will.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Aug 23, 2004 9:15 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Hi Armin,

Zimt hat den Vorteil, da√ü man von der Melasse wirklich so gut wie gar nichts mehr scheckt. Du kannst aber auch statt dessen mal Vanille-Aroma probieren, da fand ich auch nicht √ľbel.

Gruß
Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 6 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: