Aktuelle Zeit: Mi Aug 15, 2018 10:43
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 17 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Armin-neues Produkt
BeitragVerfasst: So Aug 27, 2006 12:24 

Registriert: Do Feb 13, 2003 22:50
Beiträge: 364
Hallo Armin,

dann gib' uns doch mal bitte ein paar Vorab-Infos zu deiner neuen Proteinbombe mit hohem Vitamin und Mineralien Anteil: V-PRO 80.

Danke,
Sebastain


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Aug 28, 2006 11:15 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

f√ľr mich (du willst ja meinen Kommentar) ist das ein modifiziertes Anabolic Protein mit besserem Geschmack und etwas mehr Vitaminen, haupts√§chlich auf den Fitnessmarkt (wo von einem bis zwei Gesundheits- oder Schlankheits drinks pro Tag auszugehen ist) abgestimmt.

F√ľr die meisten Athleten halte ich es nicht f√ľr sooooo interessant, da diese doch eher ein schnelles Anabolic Protein und/oder ein ganz langsames Hi Tec Protein brauchen.

Auch die Verpackungen von 500 g Beuteln (wiederverschließbar) sind eher auf den Fitness-Hobby-Bedarf denn auf den semiprofessionellen oder gar professionellen Bedarf abgestimmt.

Wie gesagt, f√ľr Fitness- und Gesundheitsleute ein wirklich interessantes Produkt, aber ganz ehrlich gesagt, ein - sagen wir mal vorsichtig "seri√∂ser" Athlet - sollte sich ernsthaft √ľberlegen ob er von Anabolic Protein oder Hi Tec Protein zu VPro wechseln soll.

F√ľr mich pers√∂nlich ist AP (bald kommt die NA6 Version mit Beta Ecdysteron auf den Markt) eh das beste Protein, es ist schnell, hoch funktionell, hat ideale Aminos√§urebilanz und wer es langsamer machen will, braucht nur einen Apfel mit seinen Ballaststoffen (Pectin) zu AP und Milch in den Mixer zu werfen und schon hat er es langsamer und sogar noch einene gesunden Apfel mitgegessen.

√úbrigens nutzen meines Erachtens die meisten Athleten diese Anreicherungsm√∂glichkeit mit Obst (ich selbst werfe oft noch eine kleine Menge Gem√ľse, meist Broccoli - aber wirklich nur wenig, damit der Geschmack nicht verdorben wird) im Mixer zu wenig.
Es ist √ľberhaupt kein Problem etwas Apfel, Pfirsich, Banan, Beeren ect. in den Mixer zu geben was vor allem f√ľr Leute wie mich (ich bin kein grosser Obst Esser) sehr interessant ist (und vor allem auch in Studios bei Ausschankprotein interessant w√§re).

Armin

PS:
Auf vielfachen Wunsch von besonders engagierten (na vielleicht sogar superextrem engagierten) Atheten, machen wir derzeit eine Testreihe mit einem Protein aus Soja Protein injection Grade mit dem WPI NA6 gemischt (also qualsi ein Anabolic Protein, bei dem Whey Protein gegen Whey Protein Isolat NA6 ausgetauscht ist).
In ca 2 Monaten werden wir alle Ergebnisse zusammen haben (im Moment warten wir noch auf Resultate von einigen Athleten, die sogar die Schokolade bei den Proteinriegeln abschaben (um ja nur das beste zu verzehren :wink: und immer auf Top Niveau zu sein) und dann werden wir sehen, ob es sich rentiert ein solche "Super Anabolic Protein" zu machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Aug 28, 2006 13:25 

Registriert: Fr Jun 09, 2006 11:40
Beiträge: 207
Armin hat geschrieben:
√úbrigens nutzen meines Erachtens die meisten Athleten diese Anreicherungsm√∂glichkeit mit Obst (ich selbst werfe oft noch eine kleine Menge Gem√ľse, meist Broccoli - aber wirklich nur wenig, damit der Geschmack nicht verdorben wird) im Mixer zu wenig.
Es ist √ľberhaupt kein Problem etwas Apfel, Pfirsich, Banan, Beeren ect. in den Mixer zu geben was vor allem f√ľr Leute wie mich (ich bin kein grosser Obst Esser) sehr interessant ist

Guter Punkt! Und es kann wirklich wirklich sehr, sehr lecker schmecken.
Hier mein selbst entwickeltes Lieblingsrezept:

2 EL Anabolic Protein Vanille
4 EL Magerquark
1 halbe Kiwi
1 halben Pfirsich
3 gro√üe Eisw√ľrfel
100 ml (Mager)milch
50 ml Multivitaminsaft (eigentlich nur f√ľr die Farbe)

Die Mengenangaben sind gesch√§tzt, ich mach es immer nach Gef√ľhl.
Das ganze halt mixen und eiskalt genießen. Ist eine tolle kleine Mahlzeit. Probiert's aus und postet vielleicht auch andere Shake-Rezepte!

Gr√ľ√üe!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Aug 28, 2006 13:36 

Registriert: Fr Jun 16, 2006 12:19
Beiträge: 256
Wohnort: Duisburg
Hmm is kein wirkliches Rezept womit ich dienen kann....
Ich nehm meist 25G Ap, ne Banane, 1 EL Super Mass,
ein El AJ undn Teelöffel Zimt.

Das mitm Appel muss ich ma testen :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Aug 28, 2006 16:03 

Registriert: Fr Feb 18, 2005 22:38
Beiträge: 344
Wohnort: Th√ľringen ,
sehr interessant ...

Ich w√§re f√ľr einen gesonderte Rezepte- ecke..!!
Da w√ľrden doch alle von Profitieren ..
nichts geht √ľber gesammelte Erfahrung ...

_________________
Eisen und Schweiß so soll es sein !!
Peak-Th√ľringen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Aug 28, 2006 18:10 

Registriert: So Apr 25, 2004 8:38
Beiträge: 229
Wohnort: Berlin
an PSchmidt

F√ľr Dein Rezept w√§re mir das AP zu schade. Du setzt mit Deinen Casein lastigen Beigaben alles daran, die biologische Wertigkeit und die Schnelligkeit des Ap zu verschlechtern.

WARUM ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Aug 28, 2006 21:46 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
Beiträge: 1043
fraxinus hat geschrieben:
an PSchmidt

F√ľr Dein Rezept w√§re mir das AP zu schade. Du setzt mit Deinen Casein lastigen Beigaben alles daran, die biologische Wertigkeit und die Schnelligkeit des Ap zu verschlechtern.

WARUM ?


wird dadurch die Wertigkeit, eventuell auch die Funktionalität, wirklich verschlechtert ?
Oder wird das AP dadurch eben nur tatsächlich langsamer ?

Ich meine da AP g√ľnstiger ist wie das Hitec Protein, w√§re es doch sicherlich eine kosteng√ľnstige Variante, sich daraus selbst ein langsames Protein zu basteln, das dazu noch hochwertige Proteine besitzt und zu dem noch Funktionale Wirkungen auf den K√∂rper !?
Wie gesagt nur bei Bedarf, wenn man zus√§tzlich seine Schnelligkeit w√ľnscht, dann l√§√üt man es unver√§ndert.

Oder w√§re es dann doch besser eher das Protein 85 zu kaufen, das noch g√ľnstiger ist um sich ein langsames Protein mit zugaben zu basteln.

Vielleicht kann ja auch Armin mal ein paar richtlinien geben, was man einem Protein Pulner bzw. AP zusätzen kann oder darf, das es seine Hochweertigkeit und seine Funktionalitätnicht verliert, sondern einfach nur langsamer wird.

Ist nur Obst oder Gem√ľse ratsam, oder geht auch Joghurt, Quark, √Ėl, oder Honig ?


mfg

silversurfer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Aug 28, 2006 22:42 

Registriert: Fr Jun 09, 2006 11:40
Beiträge: 207
Das w√ľrde mich auch interessieren! Mein Rezept ist √ľbrigens bewusst eher eine "langsame" Angelegenheit. Das AP mache ich im Wesentlichen f√ľr den Geschmack dran, das s√ľ√üe und vanillige fehlt mir sonst.

Wenn man schnelle und langsame Proteine nimmt, dann werden die langsamen doch nicht schlechter, oder? Ggf. werden sie auch etwas langsamer bzw. zeitlich √ľber einen l√§ngeren Zeitraum gestreckt aufgenommen, aber das ist ja kein Problem. Wenn ich schnelle Proteine will nehme ich nat√ľrlich einen AP-Shake ohne Firlefanz! Also morgens oder als PWN gibt's meinen Quarkshake selbstverst√§ndlich nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Aug 29, 2006 7:48 

Registriert: So Apr 25, 2004 8:38
Beiträge: 229
Wohnort: Berlin
wenn ich das richtig verstanden habe, sind ja Proteinshakes nichts anderes als ein Gemisch mehrerer Aminosäuren. Die Mengenanteile der Aminos zueinander bilden das sogenannte Spektrum. Wenn ihr mal auf die Inhaltsstoffe schaut, werdet ihr sehen, dass es nicht nur wichtig ist, dass die einzelnen Aminos anwesend sind, sondern auch in einer bestimmten Menge bereit stehen. Die einzelnen Aminos beeinflussen sich ja auch gegenseitig.
Auf unsere Diskussion bezogen, w√ľrde ich sagen, dass durch die Zugabe von Milch und Quark nicht die gesamte Proteinaufnahme des AP verlangsamt wird, sondern lediglich Aminos hinzugef√ľgt werden, die die Aufnahme so beeinflussen, dass ein Ungleichgewicht im Spektrum entsteht. Also ein Teil wird weiterhin sehr schnell ins Blut gehen und einem anderen, langsamen Teil fehlen dann diese Aminos zur optimalen Versogung unseres K√∂rpers. Ich vergleiche Letzteres mit der einseitigen Aufnahme von tierischem Eiwei√ü.

Ich kann mir vorstellen, dass man sein Proteinshake auch mit einem Essl√∂ffel Lein√∂l verlangsamen kann. Das schmeckt √ľbrigens extrem gut, so wie Sahneshake. Gerade vor dem arbeiten gehen, ist ja so eine Verlangsamung sinnvoll. Ein weiterer Vorteil dieser Mischung ist, dass man das √Ėl nicht so vom L√∂ffel schlucken muss.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Aug 29, 2006 8:06 

Registriert: Di Apr 13, 2004 6:27
Beiträge: 2574
Armin , wo ungefahr wird der neue AP NA6 preislich stehen ? Und wenn es nicht ein "secret" ist , wie viel BE wird es haben pro 100 g ?
Danke , Alex


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Aug 29, 2006 9:37 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

ich w√ľrde AP nur mit Ballaststoffe (dazu kann man Obst nehmen) und in der Tat etl etwas Lein√∂l "verlangsamen".

Das Aminos√§urespektrum unserer Proteine ist auf Milch abgestimmt und das w√ľrde ich nicht durch Casein ect. ver√§ndern.
Beil langsamen Proteinen (AP w√ľrde durch Casein nat√ľrlich langsamer; denn Casein liegt bis zu 6 Studen im Verdauungstrakt) spielt es zwar weniger eine Rolle ob man gewisse Aminos√§uren in h√∂herer Menge zuf√ľhrt als man im Moment braucht (das w√ľrde ja geschehen, wenn man Casein ZUST√ĄTZLICH zu AP mischt - auf keinen Fall darf man aber weniger AP nehmen und durch Casein ersetzen, sonst sinkt die biologischer Wertigkeit) aber es besteht immer noch die Gefahr einer gewissen Aminos√§urekonkurrenz. Durch diese Konkurrenz ist es √ľberhaupt nicht abzusehen, welche Aminos√§uren wann in welcher Menge dem Organismus zur Verf√ľgung stehen.

Bei normalen Lebensmitteln spielt das keine so gro√üe Rolle, aber es w√§re schade wenn ihr die M√ľhe, die wir uns bei der Aminos√§urezusammenstellung der Proteine gemacht haben, mehr oder weniger zuf√§llig durch Eigenbauten verf√§lscht.

Zudem kommt noch hinzu, dass Casein ganz andere Vorgänge im Darm erzeugt als schnelle Proteine (was man in der Praxis an Blähungen ect. oft merkt).
Ich kann es zwar nicht wirklich durch Studien, ja nicht mal durch eine spezielle systematische Versuchsreihe in unserm Hause belegen, aber ich habe h√§ufiger in der Praxis festgestellt, dass Cassein - ich wills mal vorsichtitg ausdr√ľcken - nicht unbedingt ideal f√ľr die Darmflora ist.
Aus einigermassen seri√∂ser amerikanischer Literatur ist zB. auch bekannt, dass Whey und Soja Protein "lebensverl√§ngernd" sein sollten, w√§hrend ein hoher Caseinverzehr eher gegenteilig wirkt. Dieses Phenomen ist wohl auch zum Teil auf die o.g. "nicht so gute Wirkung auf die Darmflora " zur√ľckzuf√ľhren.

Esst lieber euren Quark, K√§se ect. getrennt von den Proteindrinks und habt jetzt aber auch keine Angst in normalem Masse Quark und K√§se zu essen, oben genannte US-amerikanische Literatur spricht von √ľberdurchschnittlich hohem Caseinverzehr √ľber lange Jahre.

In die NA 6 Proteine wird 35 mg BE pro 25 g Proteinpulver (dazu kommt noch das Protein der Milch) eingebaut, ob und wieviel Pinitol noch dazu kommt wird erst nach Abschluss der Tests entschieden und davon wird auch der Preis dann abhängen. Es wird ganz sicher Bromelain und Papain hinzu kommen, wie viel wird aber auch erst nach den Tests entschieden.

Ziel ist es mit dem professional AP, möglichst deutlich unter den Preis des WPI NA6 zu kommen, wobei dieser evtl. um die 5 Euro pro kg ansteigt (wenn Pinitol dazu kommen sollte).

Mit Pinitol haben wir bei den BCAA¬īs gute Ergebnisse erreicht, es ist also bei den Proteinen evtl. auch sinnvoll.
Da wir aber nicht den Jucie benutzen k√∂nnen, sondern ein leider extrrem teures 98 % iges Pinitolkonzentrat, das viele Aufkonzentrierunsschritte ben√∂tigt, benutzen m√ľssen (wie bei Amino Anabol) ist das eine relativ teure Angelegenheit und wir sind noch am √úberlegen, ob wir nicht eine Kombi von Anabolic Juice und den Proteinen anbieten sollten um den teuren hochkonzentrierten Extrakt zu sparen.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Aug 29, 2006 11:10 

Registriert: Fr Jun 09, 2006 11:40
Beiträge: 207
Danke f√ľr die ausf√ľhrliche Antwort, Armin!
Dann werd ich den Quark vielleicht weglassen. Geschmacklich bringt er ja sowieso nicht viel.
Übermäßiger Konsum ist doch aber sicher >500g am Tag, oder gar viel mehr. Da seh ich bei mir keine Gefahr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Aug 29, 2006 11:34 

Registriert: Mo Aug 21, 2006 8:08
Beiträge: 344
Wohnort: Rain City
Ist in ganz normaler Milch nicht auch Casein drin?
Casein ist ja Milchprotein?

Also mischt man ja sein AP unumgänglich mit Casein wenn man das AP-Pulver in Milch gibt.
Oder ist bei 250ml Milch die Menge zu gering Probleme zu bereiten?


Gruss,
Flow


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Aug 29, 2006 22:47 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
Beiträge: 1043
Also wenn der Quark, sprich das Casein im quark, sowieso nicht besonders f√∂rderlich ist, auch wenn man erst gr√∂√üere Mengen verzeheren mu√ü, sehe ich keinen Grund mir umst√§ndlich 250 gr. Quark "reinzuw√ľrgen", der Magerquark stopft ja eh ungemein, und mich dadurch regelrecht zu "qu√§len, nur um durch den Quark eine langsame Protion Eiwei√ü von vielleicht nicht einmal 30 gr. zu erhalten !

Ich habe ausgerechnte das eine Portion AP, wenn man den 2,5kg Beutel kauft, gerade mal 39 Cent kostet, das Protein 85 sogar nur 37 Cent pro Portion.
Und 250gr. Quark sind erstens teuerer, schmecken sehr bescheiden, man mu√ü es in sich reinstopfen und der Nutzen von Quark ist mir nicht ersichtlich, da ich mir mit AP oder Protein 85 auch einen Wohlschmeckenden und langsamen, wie euch g√ľnstigen Proteinshake mischen kann.

Also was um alles in der Welt spricht f√ľr Quark, bzw. Casein ???

Armin, was sagst du zu meiner Behauptung und Frage ?

mfg

silversurfer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Aug 29, 2006 23:10 

Registriert: Mo Okt 25, 2004 22:47
Beiträge: 658
Hallo,

vllt kann ich Armin ein Teil seiner Antwort abnehmen und zitiere ihn mal aus einem etwas älteren Thread.

Zitat:
Vor zu viel Casein m√∂chte ich abraten (√ľbrigens ist Magerquark das beste und biligste Casein - daher verwende ich auch nicht allzuviel Casein in meinen Proteinen).
Hoher Caseinverzehr scheint zumindestens die Alterungsvorgänge zu beschleunigen (Harman, D et al, Age 1:145-152, 1978, Atherosclerosis) und hohe Cholestrollevel zu fördern (Redgrave, Beynen, van Raaji in Atherosclerosis und Am.Journ. of Clin Nutr) und da "Alterungsvorgänge" ein ganz allgemeiner Begriff ist, wird sich bei genauer Suche (welche die Milchlobby sicher so gut wie möglich verhindern wird) noch einiges finden lassen, was nicht soooo schön ist.

Da Casein beim Verzehr eine Art Gel, das die Verweildauer von Proteinen allgemein- dh. auch Whey kann man mit Casein timereleasen (und sicher auch anderer N√§hrsubstrate) deutlich erh√∂ht (ist ja interessanter Weise durch den Spruch "K√§se schlie√üt den Magen" offensichtlich gef√ľhlsm√§ssig schon seit Generationen bekannt) sind positive als auch negative Folgerungen daraus zu ziehen und wiederum d√ľrfte wohl alles von der OPTIMALEN MENGE ABH√ĄNGEN...

Dann sollte man mal bedenken, was passiert bei extem hohem Caseinverzehr... ok, es bleibt l√§nger im Darm, dh. die Zeit, in der die Aminos verwertet werden k√∂nnen ist l√§nger, aber je mehr Casein man nimmt, desto mehr geht auch ungenutzt in die Toilette und was passiert mit diesem unverwertetem Zeug im Darm (ich denke eher mehr schlechtes als Gutes). Zus√§tzlich sollte man auch bedenken, dass gerade f√ľr Sportler i.a. leicht verdauliche Lebensmittel sinnvoller sind, da man ja die Energie in Aufbau und Regeneration haben will und nicht unbedingt f√ľr eine aufwendige Verdauungsarbeit verschwenden will.

OK, ich habe noch nie dar√ľber geschrieben, weil ich wirklich keine seri√∂sen Unterlagen (sondern nur Berichte von Athleten habe), aber ich glaube, dass auch bei Protein ein "Cycling" interessant ist.
Neben positiven Berichten (allerdings nur von "austrainierten" Athleten) l√§sst sich dieser unter Vorbehalt auf Richtigkeit gegebene "Tipp" auch aus der Stre√ü-Kompensationstheorie herleiten. Der fortgeschrittene Athlet mu√ü doch irgendwann bei fast allem (Training, Ern√§hrung, Kohlenhydrate ect.) auf ein Cycling √ľbergehen um √ľberhaupt noch den notwendigen Stress erzeugen zu k√∂nnen bzw. um die Sensibilit√§t vieler K√∂rpervorg√§nge wieder herzustellen- warum soll das nicht auch mal bei Protein versucht werden?

Im √úbrigen mu√ü man auf seinen Instinkt (somatische Intelligenz) h√∂ren, warum schmeckt reiner Magerquark nicht besonders bzw. warum macht man Fr√ľchte, Zwiebeln, Gew√ľrze daran und isst ihn ia. mit Kartoffeln, auf Brot usw. Ich zB. habe nicht jeden Tag Lust mir 1 kg Magerquark reinzuziehen - manchmal jedoch bin ich fast s√ľchtig 2-3 Tage lang ein kg davon mit vielen Zwiebel und Gew√ľrzen zu essen - aber dann habe ich wieder eine Zeit genug und stehe mehr auf Fleisch oder Fisch usw...



Im √ľbrigen lassen sich 250 Gramm Quark gemischt mit sehr viel Milch oder Wasser(ab 300 ml aufw√§rts) bestens trinken.
Den 250/500er Becher zu löffeln ist in der Tat nicht einfach.


MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 17 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: