Aktuelle Zeit: Mi Apr 25, 2018 18:54
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Armin --> Ă–le / Borretschöl,Nachtkerzenöl...
BeitragVerfasst: Di Jun 29, 2004 20:01 

Registriert: So Mai 30, 2004 20:32
Beiträge: 63
Hi Armin,

was ist eigentlich vom Borretschöl und Nachtkerzenöl zu halten?

Da ich selbst auch kein gutes (bitterfreies) Leinöl finden kann... fällt es mir
schwer auf meine tägliche Ration Omega 3-Fettsäure zu kommen.

Ich bin ja schon täglich fleissig am Leinsamen mahlen :-)) .. danke übrigens für diesen Tip.
Hanföl werde ich mir wohl auch online bestellen..bzw.. warten bis es ein Reformhaus in meiner Umgebung nachgeliefert bekommt.

Achja ... Createston... :D das nehme ich nun seit 2 Monaten.. und vorm Training,wie schon seit jahren ,die BCCA's .. aber seit ich nun Createston nehme... werde ich nun ..vorallem hintenrum verdächtig... illegale Präperate (Hormone) zu nehmen...
seit meiner Createston einnahme habe ich 3 kg zugenommen ..und Fett abgebaut... muss aber dazu sagen das ich ein super Stoffwechsel habe..

..vielleicht solltest du mich als Wiederverkäufer einstellen... ich mach schon viele Mitglieder im Studio verrückt... und alle bestellen sie fleissig :)


Gruss Antonio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jun 30, 2004 10:24 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

Beide Ă–le enthalten viel GLA - ist gut fĂĽr den Hormonhaushalt bei Frauen in den Wechseljahren - aber fĂĽr uns weniger interessant.

Ja, das Leinöl ist ein Problem in Deutschland.
Ich kann nicht in dieses Geschäft einsteigen (hab mal überlegt ob meine Frau auf unserer kleinen Haushaltspresse nicht ein paar Flaschen für einige Kunden mitpressen soll - sie presst es alle 14 Tage neu und stellt es in der Zwischenzeit in den Kühlschrank) aber so wie sich der Verkauf an unseren wirklich guten Nudeln macht - bleib ich nur darauf sitzen bzw. kann darin baden oder so.

Falls du wirklich sehr engagiert in gesunder Nahrung bist lohnt es sich vielleicht die Maschine die vor benutzen anzuschaffen, dann kannst du dein Öl selbst pressen und auch mit frischen Gemüsesäften (aber Achtung, sind sehr gesund aber schmecken nicht immer gut - evtl. mit Karotten+Apfelsaft mischen) arbeiten.
Ist aber wirklich Aufwand den ich nicht betreiben würde wenn´s meine Frau nicht machen würde.

Maschine: https://www.perfektegesundheit.de/shop/d ... Path=53_76
Der Oskar (gibts auch unter anderen Namen) mit Ölpresse ist die vielseitigste Maschine und auch die Ausbeute bei Säften sehr gut (hab mehrere Maschinen getestet).

Mit CT und BCAA´s solls auch genauso sein wie du schreibst.
Beide passen hervorragend zusammen und decken (eine gute Ernährung vorausgesetzt) den Grundbedarf des Athleten.

Nur in Sonderfällen - Hardgainer oder Hormonprobleme´(Testo-Stack) oder wenn man halt mit zusätzlichem Anabolic Stack, HMB ect. in die "Animal-Klasse" einsteigen will - braucht man mehr.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: gutes Ă–l ... gibt es in Deutschland nun doch
BeitragVerfasst: Do Jul 08, 2004 0:49 

Registriert: So Mai 30, 2004 20:32
Beiträge: 63
Hi Armin....

und alle die Interesse haben.

Unter der unten folgenden Adresse gibt es frisches und in keinster Weise bitterschmeckendes Leinöl.... ist zwar im Vergleich ca 50% teurer...
aber dafĂĽr muss man es nicht wegkippen :)

--> https://www.oelmuehle-solling.de / weiter unter kaltgepresste
Speiseöle

auch das Hanföl ist super.

Lohnt sich aber auch nur wenn man eine Sammelbestellung aufgibt,da das Porto den Preis erhöht

@Armin,
kannst du bitte deine Frau fragen wieviel Ă–l sie denn mit eurem
Entsafter erhält wenn sie ein Kilogramm Leinsaat verwendet...

ich will mir berechnen ab wann es sich lohnt den Entsafter zu kaufen :D
billig ist das gute Ă–l nicht bei oelmuehle ...vorallem wenn man das Porto
noch dazurechnen muss.... ausser ich bekomme soviel Leute
zusammen,dass man sich das Porto gut teilen kann... und ab 125 Euro
:wink: 10% Rabatt erhält.

und auch interessant..wie lange braucht sie dafĂĽr... also einmal fĂĽrs
Entsaften und zum anderen fĂĽrs Saubermachen des Entsafters

danke im Vorraus

Gruss Antonio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 08, 2004 11:20 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
Beiträge: 967
Wohnort: Stuttgart
Vielleicht helfen auch die gelben Seiten weiter!

In Ditzingen bei Stuttgart gibts nämlich auch ein Ölmühle, bei der man direkt kaufen kann und sich so das Porto sparen könnte.

Vielleicht gibts so was auch in Deiner Nähe?

Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 08, 2004 14:04 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
100 g Leinsamen ergibt knapp 15 ml Ă–l.

Ich arbeite auch mit einer Ölmühle zusammen, will aber trotzdem nicht in das Geschäft einsteigen, weil ich immer wieder gesehen habe, dass zugunsten eines günstigen Herstellungspreises die Saaten doch vorm Pressen erhitzt werden (bessere Ölausbeute) und dann trotzdem kaltgepresst geschrieben wird (die Presse wird ja auch nicht erhitzt, also ist das irgendwo sogar wahr). Irgendwie suchen die Leute immer Tricks um so billig wie möglich herzustellen, aber auf der anderen Seite darf man auch nicht böse sein, der der Verbraucher will ja auch möglichst wenig zahlen.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: @Armin
BeitragVerfasst: Do Jul 08, 2004 23:11 

Registriert: So Mai 30, 2004 20:32
Beiträge: 63
Hmm.. .. bin nun echt am Ăśberlegen..ob ich mich mit einem Freund zusammen tun soll um die teure Ă–lpresse zu kaufen.

Wieviel zahlst du denn fĂĽr die Leinsamen? gibt es da auch was zu beachten? zb woher die kommen.. bei e-bay bietet einer 5 kg Leinsamen zu 5 Euro an? ist das fĂĽr Pferde? :D

Du kannst mir gerne deinen Leinsamenanbieter nennen,danke :-)

wie lange sind denn Leinsamen haltbar?

danke fĂĽr deine Antworten

Gruss Antonio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jul 09, 2004 5:51 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo
Leinsamen bekommst du in jedem DM Markt usw. habe die Preise nicht im Kopf, ist aber nicht teuer.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: