Aktuelle Zeit: Sa Aug 18, 2018 21:41
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo M√§r 29, 2004 8:21 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

Protein 85 wird eine 3 Komponenten, Hi Tec Protein ein 7 Komponenten und Hi Tec Professional ein 12 Komponenten Protein.
Bei HT und HT professional ist ein neuer Aromaextrakt beigegeben, der sich beim Whey, Whey Isolat und Peptid NA 6 sehr bewährt hat (bei NA6 erzielen wir damit 6 fach höhere Nitrogenassimilationrate).

Wie es ist zu erwarten, dass sich auch bei den Proteinen die A-rate erhöht, aber wie weit steht nocch nicht fest. Praktische Versuche deuten darauf hin, aber wir haben eine Studie an der Uni Bratislava (dort kann man so was noch bezahlen) in Auftrag gegeben um das von uns entwickelte Aroma an verschiedenen Protein- und Hydrolysaten zu testen.

Proteinoxidative Enzyme treten immer auf, wenn der Blutpool mit Aminos√§uren √ľberf√ľllt ist. Im Alltag ist das weniger Problematisch, da der Organismus bei normaler Aktivit√§t in erster Linie Fetts√§uren und schon wesentlich weniger Kohlenhydrate und so gut wie kein Protein verbrennt.
Im Training ist das jedoch kritisch, das dann durchaus 10% der Energie aus Protein stammen kann.

Die oben genannten 3 Proteine, insbesonders HT Professional sind jedoch timereleased, dh. die Aminos√§uren werden portionsweise bis zu 6 Stunden an den Blutpool abgegeben, so dass kaum eine √úberf√ľllung mit Aminos auftreten kann.
Diese Proteine kurz vorm Training schaden, aber n√ľtzen auch nichts direkt im Training.

Ganz anders sieht das jedoch beim Whey aus, das schon nach 30 Minuten ins Blut gelangt und nach etwa 90 Minuten abgebaut ist.
Mit Whey kann man durchaus √ľberladen andererseits ist es nat√ľrlich nach dem Training (und morgens beim Aufstehen) gut um einen unter den normalen Level liegenden Aminos√§urespiegel schnell wieder aufs Optimum zu bringen.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: