Aktuelle Zeit: Mi Aug 15, 2018 6:52
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 13 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @ Armin : Pyruvat
BeitragVerfasst: Mo Jun 14, 2004 15:50 

Registriert: Fr Nov 07, 2003 10:56
Beiträge: 311
Hallo Armin,

ich √ľberlege, im Rahmen einer stark kohlenhydratreduzierten Ern√§hrung vor dem Training Pyruvat zu nehmen, um meine Energie zu erh√∂hen (wenn ich dann auch noch verst√§rkt Fett verbrenne, umso besser :D ).

Deshalb habe ich mal hier ein bisschen gesucht, was andere damit f√ľr Erfahrungen gemacht haben und auch wie's dosiert werden m√ľsste, um effektiv zu sein. Dabei bin ich auf einen √§lteren Thread gestossen ( https://www.peak.ag/phpBB2/viewtopic.php ... ht=pyruvat ), in dem Du u.a. schreibst:

Armin hat geschrieben:
.....
muß dich leider enttäuschen, die Pyruvat Tabs oder Kapseln sind Ca-Pyruvat und schon lange ein alter Hut (wundert mich, das BMS das alte Zeug aufwärmt).
.....


Gibt es mittlerweile neue Erkenntnisse, traten Nebenwirkungen auf oder was ist der Grund, da√ü ihr jetzt bei dem √ľber den Benelux-Shop erh√§ltlichen Pyruvat auch die "Calcium-Form" verwendet?

Danke im voraus f√ľr die Info!

Stefan


Zuletzt geändert von j.d.07 am Mo Jun 14, 2004 19:55, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jun 14, 2004 15:54 

Registriert: Mo Jan 28, 2002 1:01
Beiträge: 261
Wohnort: CH-8422 Pfungen
bin auch sehr gespant auf die antwort. hatte pyruvat mal 1998 genommen und wer zufrieden, wobei ich soviel auf einmal geändert hatte, dass ich nur sehr schwer den effektiven profit vom pyruvat kenne.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jun 14, 2004 16:07 

Registriert: Fr Nov 07, 2003 10:56
Beiträge: 311
Hallo Teig,

ich habe in der "Historie" des Forums wirklich sehr widerspr√ľchliche Meinungen gefunden (ein Kommentar von Dir war √ľbrigens auch dabei :wink: ), w√§re mir aber generell einen Versuch wert.

Nur wundert mich halt sehr diese Umstellung im "Wirkstoff" ! Aber mal schauen, was Armin dazu meint...

Gruss

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jun 14, 2004 19:01 

Registriert: Mo Jan 28, 2002 1:01
Beiträge: 261
Wohnort: CH-8422 Pfungen
@j.d.07

so viel mir ist war es aber auch fr√ľher calcuim-pyruvat.

wenn es noch das ganz alte forum g√§be w√ľrdest du sicher beitrage von 1998 und 1999 von mir finden. hatte aber damals einen anderen namen und als ich den compy wechselte hatte ich vergessen mir das passwort zu nortieren. deshalb bin ich jetzt schon zum 3x angemeldet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jun 14, 2004 19:59 

Registriert: Fr Nov 07, 2003 10:56
Beiträge: 311
@ Teig

Kann ich leider nicht beurteilen, kannte damals die Firma noch nicht mal, aber unter obigem link (hab's jetzt mal editiert, dann kann man's auch anklicken) weist Armin ausdr√ľcklich darauf hin, da√ü es sich bei der Hi-Tec Ware um reines Pyruvat handelt und da√ü das einen grossen Unterschied macht, daher ja auch meine Verwunderung.

Und ich hoffe f√ľr Dich, da√ü Du's Dir dieses Mal so notiert hast, da√ü Du's auch auf jeden Fall wiederfindest :wink: !

Gruss

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jun 14, 2004 22:05 

Registriert: Mo Jan 28, 2002 1:01
Beiträge: 261
Wohnort: CH-8422 Pfungen
bin wohl schlecht informiert (habe einfach nicht mehr so viel zeit :( )

fr√ľher war es immer natrium-, oder calciumpyruvat. also ein ein salz gebunden. meisens aber calcium-.

sehe gerarde in meinem buch von 1998 das armin das calciumpyruvat verkaufte!

aber unser guru wird uns schon sagen was heut zu tage sache ist! :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jun 16, 2004 8:01 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

Pyruvate mu√ü man (genau wie HMB) richtig verstehen, dh. was es bewirkt verstehen und nicht √ľberm√§ssige Erwartungen in k√ľrzester Zeit stellen und vor allem richtig dosiert verzehren.

Fr√ľher ging man (ich auch) von mindestens 6 g Pyruvate aus, die zur Wirkung notwendig sind. Fr√ľher wurde Pyruvate als Fat Burner bezeichnet, was es aber nur indirekt ist.

Mittlerweile ist bekannt dass mindestens 2 g Pryruvate (am besten mit etwas Alpha-Liponsäure potenziert) reichen um eine gute Wirkung zu erzielen.

Beim Fettabbau werden √ľblicherweise 2 mal mindestens 2 Gramm Pyruvate am Tag empfohlen (also praktisch 2 mal 4 unserer Kapsel).
Davon halte ich nicht viel, weil sich damit (durch Studien und eigene Erfahrungen) der Ruhestoffwechsel nur knapp 2% erhöht (sprich täglicher Kalorienmehrverbrauch von 50 oder evtl. ein paar mehr Kilokalorien).
Das ist nicht bedeutend und uneffektiv wenn man die Kosten betrachtet.

Anders sieht es jedoch aus, wenn man 4 Kapseln (2,1 g + 50 mg ALA) vorm Training verzehrt und sich kohlenhydratreduziert ernährt.
Hier wirkt Pyruvat als Energizer und das durch kohlenhydratmangel normalerweise "flache" Training kann deutlich intensiver bzw. l√§nger durchgezogen werden, was (allerdings in erster Linie durch die Trainingsverausgabung) zu mehreren hundert Kalorien Mehrverbrauch f√ľhren kann.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jun 16, 2004 8:34 

Registriert: Fr Nov 07, 2003 10:56
Beiträge: 311
Vielen Dank f√ľr Deine ausf√ľhrliche Antwort, Armin! Ich denke, ich werd's dann einfach mal ausprobieren...

Aber was ist mit dem "Gegensatz" zwischen Calcium- und reinem Pyruvat? Könntest Du vielleicht auch dazu noch ein paar Worte sagen?

Vielen Dank schonmal im voraus!

Gruss

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 17, 2004 21:44 

Registriert: Do Jun 03, 2004 0:08
Beiträge: 43
Puruvat ist grunds√§tzlich immer ein Salz der Pyruvins√§ure,oder auch Brenztraubs√§ure,die mit einer Base reagiert wurde(glaub¬ī ich).
reine Pyruvinsäure ist glaube ich nicht so gut verträglich. :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 18, 2004 7:45 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

Reines Pyruvate ist fl√ľssig und zu 99,9 % Pyruvate.
Ca-Pyruvat ist kristallin und besteht zu 65% aus Pyruvate und zu 35 % aus Calcium.

W√§hrend wir fr√ľher beide Formen im Programm hatten, sind wir jetzt ganz auf Ca-Pyruvate umgestiegen, da dieses viel stabiler bzw. l√§nger haltbar ist. Zudem ist mittlerweile klar dass Calcium (und auch Magnesium) √ľber ATP die Wirkung von Pyruvate unterst√ľtzt.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 18, 2004 8:25 

Registriert: Fr Nov 07, 2003 10:56
Beiträge: 311
Noch eine abschliessende Frage zu dem Thema (habe ich vorher leider nicht bedacht, sorry):

kann ich dann vor'm Training (entweder zusammen oder relativ kurz hintereinander) die Pyruvate und AA prof. nehmen oder könnte sich das in irgendeiner Form gegenseitig beeinträchtigen?

Vielen Dank im voraus und allen schonmal ein schönes Wochenende!

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 18, 2004 14:56 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
beeinträchtigt sich nicht
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 18, 2004 15:24 

Registriert: Fr Nov 07, 2003 10:56
Beiträge: 311
Hallo Armin,

vielen Dank f√ľr die schnelle Auskunft, das war's dann auch zu diesem Thema, versprochen :lol: !

Gruss

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 13 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: