Aktuelle Zeit: Di Okt 16, 2018 23:40
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Armin Quest for the Peak / Peak Performance with Peak Supps
BeitragVerfasst: Mo Dez 12, 2005 23:22 

Registriert: Fr Sep 23, 2005 11:53
Beiträge: 7
@Armin Quest for the Peak / Peak Performance with Peak Supplements

Hello Armin:

Nun muss ich Dir doch auf diesem Wege direkt sagen, wie ueberaus gigantisch Deine/Eure supplements tatsaechlich wirken, wenn man sie wirklich ausreizt und in absoluten Grenzbereichen einsetzt.

Ich weiss nicht, ob Dir der folgende kurze Erfahrungsbericht der etwas anderen Art persoenlich oder fuer Deine weitere Arbeit etwas bringt, aber er soll in jedem Fall meine grosse Dankbarkeit Dir und Deinem Team gegenueber zum Ausdruck bringen. Wie vor einiger Zeit hier in diesem Forum schon einmal erwaehnt, habe ich CT und andere peak supplements ein Jahr dauerhaft genommen und bin fast “muehelos” wieder in BB-Wettkampfform gekommen. Da ich aber in meiner spaerlichen Freizeit sehr oft bergwandern und auch bergsteigen gehen, habe ich nun ein etwas sehr aussergewoehliches Experiment absolviert.

Dass Eure supplements und vor allem CT gepaart mit richtigem Training und Ernaehrung durchaus in der Lage sind, Leistungsspruenge und dramatische koerperliche Formveraenderungen zu bewirken, duerfte vielen hier im Forum hinreichend bekannt sein (bis auf wenige Ausnahmen, die wohl ewig zweifeln werden). Dass diese supplements und allen voran CT unter Extrembedingungen (nicht im Labor) wahre Wunder bewirken koennen, duerfte den meisten wohl verschlossen bleiben. Deshalb moechte ich kurz von einem solchen high peak erlebnis mit peak supplements berichten.

Ich habe Ende Oct/Anf Nov eine zwei woechige mountaineering expedition in den Coast Mountains, B.C. unternommen und habe dabei einige Gletscher bestiegen. Waehrend meiner zwei Wochen in Eis und Schnee (meist in Hoehen um 10,000ft ) habe ich mich ausschliesslich von Peak supplements und wasser ernaehrt und hatte unerschoepfliche Kraft-und Energiereserven, so dass ich die schoenheit der Natur und der Berge besonders intensive erleben konnte. Des weiteren konnte ich hierdurch den Verlust von Muskelmasse minimalst und KF bei ca. 5% halten.

Mein Tag fing gegen 5am mit ca. 3.5g Pyruvate und 1000mg HCA an. Danach ich nahm direkt ein Portion 80g CT mit 1 cap Ecdysone, eine halbe Stunde spaeter 37g AP und wieder eine halbe Stunde spaeter 48g HighTecProtein prof. (hatte alles vorher abgewogen und in kleine Ziploc tueten abgefuellt, da dies Gewicht und platz im backpack spart). In einer grossen Lexan-Flasche mit kaltem Wasser habe ich dann ca. 4x37g AP Shakes angemixt ,die ich nun uber den Tag waehrend des Auf- oder Abstiegs verteilt zu mir nahm. Zeitlicher Abstand zwischen den jeweils 200ml AP ca. 1,5-2h. Des weiteren nahm ich 2x 1000mg HCA ueber den Tag verteilt und ca. 6caps CLA ebenfalls ueber den Tag verteilt sowie 3 weitere caps Ecdysone jeweils 1 zu den AP shakes. Zwei tablespoons flax oil rundeten die Fettzufuhr ab. Da ich bis ca 4pm immer in Bewegung war hatte ich ab 5pm fast 12h Ruhezeit. Sobald das Zelt fuer die Nacht aufgestellt war nahm ich einen weiteren 48g HighTecProtein prof shake und wiederum ca. 3.5g Pyruvate. Als Abschluss nahm ich nochmal einen 37g AP shake als overnight versorgung. Danach ging es am naechsten morgen voellig erholt und erfrischt wieder mit CT los usw. Wassergabe zwischen 3 und 6 Litern schwankend je nach Aussentemperatur, da das Wasser oft in den Flaschen einfror. Oftmals musste man auf Schnee ausweichen, den man dauerhaft nebenher “lutschte”… free all u can eat ice cream… Fuer die ganz schwierigen Passagen beim Aufstieg gab es jeweils noch 2x5 caps AA.

So far, so good! Das wirklich erstaunliche dabei war, dass das Leistungsniveau trotz der Hoehe immer konstant hoch blieb ohne erkennbare Erschoepfungsphasen und mit einer schon fast an ein Wunder grenzenden Faehigkeit des Koerpers zur Regeneration, die ich ausschliesslich CT zuschreiben moechte. Nach der morgendlichen Einnahme von CT konnte man diesen regenerativen energy boost foermlich in jeder Koerperzelle spueren: absolut gigantisch!!!!
Dieses Produkt und das know-how das in ihm steckt ist wirklich eine absolute einzigartige Spitzenleistung deren Potential erst so richtig unter extrem Bedingungen erkennbar wird und wahrlich PEAK PERRFORAMNCE ermoeglicht .

Es sind wirklich unglaublich gigantische Prokukte mit einem ebenso gigantischen Preis/Leistungsverhaeltnis, sofern man die Leistung darin komplett ausschoepft.

Deshalb DANKE and Dich, Armin und Dein gesamtes Team fuer die excellente Transformation Eures Wissens in diesen Proukten. Macht weiter so!
Und jedem, der noch an der Wirksamheit oder der Potenz der peak produkte insbes. CT zweifelt, rate ich zu folgendem: Take on the challenge and take it to the extreme!

PS: @Armin, ich haette ernsthaftes Interesse an einer Sonderproduktion von 100kg MegaProtein. An wen kann ich mich denn hierfuer am besten wenden?

In diesem Sinne...
Merry Christmas,
Best wishes & Good workouts
True North


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Dez 13, 2005 9:21 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

danke fĂĽr den Bericht.
Viele Leser werden zwar denken du wirst fĂĽr dieses Lob von Peak bezahlt, aber das macht nichts, denn wir wissen es ja besser.

Nun, mich ĂĽberraschen deine Ergebnisse nicht, genau so wenig wie wenn jemand schreiben wĂĽrde, dass er keine Erfolge mit unseren/meinen Supplements erzielt hat.

Es ist mir klar, dass wenn sich jemand wirklich ernsthaft bemüht die Supplements richtig in eine gute Ernährung und ein gutes Training einzubauen, solche ERGEBNISSE KOMMEN MÜSSEN, es geht gar nicht anders, denn der Organismuss muss sich anpassen (das ist in der Natur so) und er bekommt ja alles was er braucht um sich optimal anzupassen.

Genau so klar ist, dass jemand der die Supplements nimmt und meint damit geht alles von selbst und er kann futtern was er will und braucht nicht zu trainieren, keine Erfolge haben wird. Hier fehlt ganz einfach der Reiz welche eine Anpassung induziert.

Wegen des Mega Proteins wende dich direkt nach Luxembourg an Herr Zehfuss oder Herr Sprunck.
Wir haben speziell diesen Sonderwunsch (Mega Protein Sonderauftrag) von Spitzenathleten sehr oft (leider kann ich die Namen nicht nennen, da sie anderswo unter Werbevertrag stehen) und sind darauf eingestellt.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Dez 13, 2005 19:16 

Registriert: Fr Sep 23, 2005 11:53
Beiträge: 7
@Armin
Danke fuer Deine Antwort und die Ansprechpartner bezueglich MegaProtein. Werde mich dann direkt nach LUX wenden.

@Andy
Wie oben erwaehnt: “Waehrend meiner zwei Wochen in Eis und Schnee (meist in Hoehen um 10,000ft ) habe ich mich ausschliesslich von Peak supplements und wasser ernaehrt…”

Nein, ich habe sonst nichts gegessen.
(Meine glycogen depots wurden zuvor allerdings aufgeladen)

HCA wurde hier nicht zur Kohlenhydratmodulation/Fettabbau sondern zur reinen Leistungssteigerung eingesetzt. Es kann unter Umstaenden gerade in Verbindung mit Pyruvate noch einige weitere Eigenschaften aufweisen, wie z.B. Regulierung der Serotonin level und die Verbesserung der Acetylcholinsynthese. Des weiteren kann es eine Verschiebung von carbs zu fatty acids als bevorzugte Energiequelle des Koerpers unter Belastung bewirken.

Bei mir jedenfalls hat HCA auch ohne carbs deutlich gewirkt und ich setze es schon seit geraumer Zeit ein.

Best Wishes,
True North


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: