Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 23:17
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @ Armin Resorbtionsgeschwindigkeit
BeitragVerfasst: Mi Feb 23, 2005 11:12 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
Hallo Armin.

Man will mir mal wieder nicht glauben das fl√ľssige Aminos tendenziell K√§se sind. Man glaubt Du willst den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen und verwei√üt auf √§ltere Auusagen bez√ľglisch Perfekt-Amino und NA6.

K√∂nntest Du mir mal bitte relevante Studien nennen bez√ľglisch der Resorbtionsgeschwindigkeit von Whey-Konzentrat, Whey-Hydrolisat und Whey-Isolat etc...? Hoffe so etwas existiert.

_________________
MfG Uwe

Es ist Alles ein weites Feld.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 23, 2005 11:46 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
Whey Protein Conzentrate erscheint nach etwa 30 Minuten im Blut und ist spätestens nach 2 Stunden verschwunden.
Gute teure (bittere) Hydroysate sind nach ca 15 Minuten im Blut und nach einer Stunde verschwunden (es werden ia. auch kleinere Mengen als beim Protein genommen).
Schlechte Hydrolysate agieren genau wie Whey Protein Concentrat (die Dinger sind meistens nur anhydrolysieres Whey Protein, damit man Hydrolysat sagen darf).
Whey Protein Isolat ist ähnlich wie die Hydrolysate, wobei ionengetauschtes Isolat denaturiert (ähnlich wie Hydrolysate) ist und beim cross flow filtrierten Isolat die größeren Peptide im Filter hängen bleiben (so sind nur mittlere und kleinere Peptide vorhanden und auch der Anteil der essentiellen Aminos ist etwas höher, da einige nichtessentielle Aminos auch im Filter hängen bleiben).

Beim Peptid NA 6 bzw. auch beim Peptid im Fat Attack ziele ich voll auf die kurzkettigen BIOAKTIVEN Peptide ab. Durch einen aufwendigen Hydrolyseprozess mit anschlie√üender Fraktionierung der kleinsten 2-4 fach Peptide wird das Produkt sehr teuer aber es enth√§lt nur sehr kleine Peptide bei denen DIE BIOAKTIVIT√ĄT z√§hlt und die Nitrogenversorgung quasi nicht (beim Peptid im Fat Attack) oder nur zum Teil mitz√§hlt (beim NA 6)

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 23, 2005 12:40 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
Danke Armin.

_________________
MfG Uwe

Es ist Alles ein weites Feld.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: