Aktuelle Zeit: Sa Aug 18, 2018 21:41
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 20 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Armin: Richtige Supplementierung?
BeitragVerfasst: Di Okt 18, 2005 20:48 

Registriert: Di Okt 18, 2005 20:26
Beiträge: 5
Hi
Ich hab ein Problem: Ich bin Hardgainer
Ich trainiere seit knapp 2 Jahren regelmäßig ohne größere Unterbrechungen und habe nicht wirklich an Masse zugenommen...eigentlich gar nicht...
und ich wollte fragen ob man mir hier weiterhelfen k√∂nnte was die richtige supplementierung angeht, geld spielt keine rolle hab mir daf√ľr extra was auf die seite gelegt.
dazu ein paar daten von mir :
21 jahre, 1.97m groß, 75kg "leicht", KF-Anteil: <=5%.

Also ich persönlich als wohl eher noch newbie in supplementierungsfragen hätte mir jetz folgendes zusammengestellt:

Anabolic Juice + Anabolic Protein + Ecdysone + Creapump Extreme (oder doch besser createston prof.?....oder beides?)+ vielleicht noch irgendwas ?oder is das alles schon zuviel? W√§re sehr dankbar f√ľr hilfe!

_________________
"Knowing is not enough, we must apply.
Willing is not enough, we must do"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Okt 19, 2005 7:55 

Registriert: Mi Feb 23, 2005 10:39
Beiträge: 516
Wohnort: Bondorf
Um eine sinnvolle Antwort zu geben ,.... wie sieht dein Training aus,.. welche Supp's nimmst du bereits ??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Okt 19, 2005 13:19 

Registriert: Sa Sep 11, 2004 8:43
Beiträge: 10
Wohnort: Dortmund
Das er mehr essen muß stimmt. Klar.

Aber gegen eine ausgewogene supplementierung ist doch nichts einzuwenden.
Nat√ľrlich musst du mehr Kalorien zu dir nehmen. Ess also gut fettlastig und wenn du trotzdem Probleme hast genug Kalorien zu dir zu nehmen rate ich zu SuperMass. Nur Protein allein wird dir nix bringen solange du nicht genug Energie zu dir nimmst baust du nicht auf.

Amino Anabol vor dem Training.
Createston nach dem Training (am besten mit 40g Dextrose in O"saft)
45min nach dem createston noch einen SuperMass Shake.

Und von dem Geld was du jetzt noch √ľbrig hast kaufst du dir ne Dose Ultra A-Z und so viel rotes Fleisch und Kartoffeln wie du bekommen kannst. Davon i√üt du dann gen√ľgend...das sollte helfen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Okt 19, 2005 15:40 

Registriert: Di Okt 18, 2005 20:26
Beiträge: 5
k , sry hab ich verplant.
ich trainiere dreimal wöchentlich
Mo, Mi, Fr , immer ca eine stunde. trainingsplan wurde gemeinsam mit nem ex bodybuilder erstellt(bis auf das bauchtraining das hab ich mir selber zusammengestellt) mit 20 jahren erfahrung, also ich glaub das passt(und einmal in der woche spiel ich basketball)

zum "zu wenig essen": ich esse ca 5 mahlzeiten am tag(am wochenende teilweise sogar 6), und dabei ist es egal wieviel und wie fettlastig das essen ist, ich nehme nicht zu. f√ľr einen detailierten ern√§hrungsplan fehlt mir leider die zeit, es is schon immer n kampf ins training zu kommen(aber ich geh regelm√§√üig).War deswegen scho beim arzt aber der meinte nur ich habe nen ziemlich schnellen stoffwechsel.
supplements hab ich jetz ca ein halbes jahr nicht mehr genommen da ich nach unzähligen produkten einfach keinen bock mehr hatte aber jetz will ichs eben nochmal probieren.
habe anfangs createston in verbindung mit mass gain genommen, mit auflade phase und allem drum und dran, hat mir auch was gebracht, hatte damals 73 kilo und war innerhalb von 4 wochen auf knapp 77, weiter gings nicht, habs dann nach weiteren 4 wochen abgesetzt und eine supplement pause gemacht, das wars dann mit die knapp 77, hatte dann nur noch 75, kurzweilig sogar wieder 73...erst als ich dann creaplex in verbindung mit mass gain nahm kam ich wieder auf 75....weiter gings ned....hab dann später nochmal nur creavitargo genommen....hat mir gar nichts gebracht....und jetz will ichs eben nochmal mit supplements versuchen.

Ecdysone und Anabolic Protein werd ich mir wohl auf jeden fall holn da sich das sehr vielversprechend anhört und es mir auch schon empfohlen wurde.

mein problem is hald die massezunahmen, definiert bin ich wie sau nur die masse fehlt hald....

_________________
"Knowing is not enough, we must apply.
Willing is not enough, we must do"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Okt 20, 2005 4:29 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
du musst mal dein Posting analysieren, dann ist erkennbar dass ES SO NICHT GEHT.

Wenn ich schon lese:

"f√ľr ein Ern√§hrungsplan fehlt mri leider die Zeit, es ist schon ein Kampf ins Training zu kommen, jetzt will ich nochmal probieren (probieren tue ich den Geschmack beim kochen, nicht aber wenn ich ein Ziel erreichen willl), mit CT und MGain habe ich in 4 Wochen 4 kg zugenommen -weiter gings nicht - hab dann nach weiteren 4 Wochen abgesetzt und bin wieder auf 73 kg zur√ľck ..... usw....

.... dann ist klar dass das genau so ist wie wenn ein Fettleibiger abnehmen will und ihm die Zeit f√ľr ein Ern√§hrungsplan fehlt, das Training ein Kampf ist usw....

... beides kann nicht funktionieren und mit dieser Einstellung kann eigentlich GAR NICHTS FUNKTIONIEREN...egal ob im privaten oder im Beruf.

Edysone und Anabolic Protein sind genau wie alle anderen Supplements keine "Wundermittel" die man einwirft und die einem - so hokuspokus - in 4 Wochen vom Spargeltazan zu Superman machen.

Ich bin kein soooo guter Gesch√§ftsmann als dass ich dir an dieser Stelle nicht sagen w√ľrde, dass mit der o.g. Einstellung du uns das Geld f√ľr Ecdysone und Anabolic Protein genau so gut schenken kannst als daf√ľr die Produkte von uns zu kaufen...

Sorry .... aber ich bin zu alt um Quatsch zu erzählen, deshalb muss ich das schreiben, auch wenn es hart zu hören ist.

Bitte √ľberleg dir ob du DIE BEREITSCHAFT HAST MUSKELN UND MASSE AUFZUBAUEN UND DAS NOTWENDIG DAF√úR √úBER EINEN LANGEN ZEITRAUM (Wachstum braucht Zeit, oder hast du schon einen Baum gesehen, der in 4 Wochen 10 Meter w√§chst) TUN WILLST und wenn ja, dann melde dich wieder, damit wir "N√§gel mit K√∂pfen" machen und nicht herumspinnen.

Im anderen Falle, schenk uns oder einem Obdachlosen oder sonstigem Bed√ľrftigen, das Geld das du f√ľr Ecdysone und Anabolic Protein ausgeben willst.

Armin

PS:
Deine englischen Slogans scheinst du gerade herumzudrehen, jedenfalls nach dem wie du deine Zunehmversuche beschreibst ... ich w√ľrde sagen, im Moment gilt " der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach".


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Okt 20, 2005 5:59 

Registriert: Mi Feb 23, 2005 10:39
Beiträge: 516
Wohnort: Bondorf
@Skar
,... du hasst mit CT in 4 Wochen 4 Kg zugenommen ,.... dass ist doch optimal ,... wahrscheinlich hasst du in diesen 4 Wochen auch intensiver trainiert ?!,... und du l√§sst dich von 4 weiteren Wochen wo du zu mindest das Gewicht h√§lst von deinem Vorhaben wieder abbringen,... wie @Armin sagt ,... geschenkt wird dir nichts,... spiel auch mal ein wenig mit deinem Training ,... 3 Stunden pro woche k√∂nnen ausreichent sein wenn du in diesen drei Stunden wirklich Hart und intensiv trainierst und nur kleine Pausen machst (zwischen den S√§tzen 1 Min),.. ansonst w√ľrde ich mal auf 4 Trainingseinheiten gehen. Beobachte deinen K√∂rper bei voller Supplementierung mal mindest ein halbes Jahr, rechne wenigstens ungef√§hr wieviel Kalorien du zur Dir nimmst,... ich kann mir nicht vorstellen dass da nichts geht ,... aber BB ist kein Sport f√ľr eine Saison ,.. sondern f√ľr ein Leben lang ,.. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Okt 20, 2005 12:34 

Registriert: Di Okt 18, 2005 20:26
Beiträge: 5
@armin: also zuerst einmal hab ich nichts dagegen wenn mir jemand seine meinung sagt, aber dann geht das auch normal.
desweiteren wollt ich nur tipps zur richtigen supplementierung f√ľr einen hardgainer.
und entweder hast du da einiges missverstanden oder du wirfst meine aussagen einfach ohne satzzeichen auf einen haufen(soll jetz keine besserwisserei sein, ich erwäge nur das auch ich mich irren könnte wenn ich sage das du da einiges missverstanden hast)
wenn ich sage ich habe keine Zeit f√ľr einen Ern√§hrungsplan dann liegt das daran dass ich auch beruflich karriere machen will und ich in der aus√ľbung meines berufs nicht so tolle vorteile hab wie einen geregelten arbeitstag von 8 in der fr√ľh bis 17 uhr oder was weiss ich von wann bis wann. ich bin nunmal sehr viel mit dem auto unterwegs und tags√ľber bis auf vielleicht 1 stunde einfach nicht zu hause und ich habe nun mal keine verdammte K√úCHE in meinem AUTO! recht viel gr√∂√üere auswahl als zwichen burger mit h√ľhnchenfleisch und burger mit rindfleisch oder fisch hab ich leider nicht um es mal krass zu formulieren!
und wenn ich schreibe dass es ein kampf ist ins training zu gehn meine ich das ZEITLICH und nicht GEISTIG.
das ganze hat nichts mit einer EINSTELLUNG zu tun sondern mit einem schon bereits SEHR AUSGEF√úLLTEN TAGESPLAN.
ich mein ich komm hier in dieses forum, les mir alles mal so durch denk mir "sind ja alles ganz nette leute hier" und dann werd ich bl√∂d angemacht blos weil ich versuche trotz eines ausgef√ľllten tagesplans meinen k√∂rper fit zu halten und dabei was Masse und Muskeln angeht fortschritte zu machen....tut mir leid wollt ich ned....ich mein was soll denn das?
ich mein wenn ich keine bereitschaft hätte muskeln und masse aufzubauen könnt ich mir das training sparen und anstatt dessen etwas relaxen....tu ich aber nicht!
und das mit der pause war REIN auf die supplementierung bezogen da MIR gesagt wurde ich sollte es nach folgendem schema machen(war nicht der ex bodybuilder sondern nen anderer trainer): 8 wochen supplementieren, 8 wochen aush√§rten oder mit ein paar weniger starken supplements √ľberbr√ľcken. also hab ich das nat√ľrlich auch so gemacht ich mein hat mir ja keiner was anderes gesagt!
SCHENKEN tu ich euch das geld bestimmt nicht, diesen spruch hättest du dir sparen können, blöd kommen tun mir am tag schon genug andere.

"Meine Englischen Slogans" sind erstens keine slogans, sondern nur EIN spruch und zweitens versuche ich ihn sehr wohl umzusetzen, nur wenn etwas einfach nicht machbar ist, dann ist es eben nicht machbar und dann m√ľssen andere Wege gefunden werden.. oder glaubst du ich will mir nicht gern nen ferrari kaufen und w√ľrde es auch tun wenn ich dazu das geld h√§tte? soviel zu meinem spruch und seiner umsetzbarkeit.

Also kann mir jetzt bitte jemand tipps geben wie ich als hardgainer richtig supplementiere (createston war ja schon ganz gut und hat mir auch ohne ern√§hrungsplan geholfen, leider hatte das in meinem fall nach der einnahme zu einer mehrst√ľndigen √ľbelkeit gef√ľhrt, deswegen auch der sp√§tere umstieg auf creaplex, aber wenn mir jemand tipps geben will und er meint createston sei einfach unverzichtbar in meinem fall dann werd ichs trotzdem wieder nehmen)

Ich bin jedem dankbar der mir weiterhelfen kann
MfG Skar

_________________
"Knowing is not enough, we must apply.
Willing is not enough, we must do"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Okt 20, 2005 12:40 

Registriert: Di Okt 18, 2005 20:26
Beiträge: 5
@mike the bike: ich trainiere immer intensiv da mir einfach keine zeit bleibt rumzutrödeln und ich mache nie länger als eine minute pause.
4 trainingseinheiten wird zeitlich ein problem, ich hab jetz zwar ab november/dezember wieder mehr zeit, doch will ich wieder gern kampfsport machen denn das geht mir ziemlich ab.
und ich w√ľrde meinen k√∂rper ja gern bei voller supplementierung ein halbes jahr beobachten aber nur unter der voraussetzung das ich als hardgainer auch die RICHTIGE supplementierung w√§hle und genau deshalb bin ich hier!

_________________
"Knowing is not enough, we must apply.
Willing is not enough, we must do"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Okt 20, 2005 15:56 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

also nochmal in aller Ruhe....

Es n√ľtzt dir (insbesonders als Hardgainer --genau wie f√ľr Fettleibige) nichts wenn ich nicht klipp und klar sage worauf es ankommt.

Ich weiß nicht was du unter Bereitschaft verstehts, aber ich denke etwas anderes als ich.

Wenn man f√ľr etwas so bereit ist wie es verstehe, dann sind 45-50 Minuten an 3-4 Tagen pro Woche und eine ordentliche N√§hrstoffversorgung immer machbar (schau dir mal interessenshalber die Zeiten meiner Postings an, mein Arbeitstag beginnt um 4 Uhr morgens und geht ohne echte Mittagspause bis mindestens 18 Uhr abends).

Man kann beispielsweise f√ľr mehrere Tage vorkochen (spart ne Menge Zeit) und das Essen mitnehmen. Wenn n√∂tig kann man auch morgens um 6 Uhr schon trainieren..... (in diese Richtung geht das was ich unter Bereitschaft verstehe).

Auf der anderen Seite muß ich sagen, dass es doch bei dir gar nicht so schlimm sein kann, denn du hast ja - offensichtlich ohne jetzt großartig systematisch zu essen - mit Createston in 4 Wochen schon 3 oder 4 kg zugenommen, das zeigt doch einiges.

Sorry, aber damit wir nicht aneinander vorbeireden, deine Information deutet f√ľr mich ganz einfach massiv darauf hin, dass du "mal probierst" (was sogar mit 3-4 kg Massezuwachs f√ľr einen echten Hardgainer ein Super Erfolg w√§re) und es dann wieder gut sein l√§sst.

So geht das einfach nicht....und das muss ich dir sagen, schon damit dir und jedem anderen ganz klar wird, dass es nicht an den Supplements liegt, wenn dann letztendlich nichts (eigentlich ist es ja nicht NICHTS, sondern nur ein kurzfristiger Erfolg) herauskommt.

Wenn du was machen willst dann muss klar sein, dass du √ľber Jahre hinweg bereit bist mindestens 3 mal pro Woche 45-60 Minuten ein ordentliches Krafttraining hinzulegen.
Weiterhin musst du regelm√§ssig und gut essen und zwar konstant und ebenfalls √ľber Jahre hinweg.

Wenn das gekl√§rt ist w√ľrde ich Createston auf jeden Fall nehmen.
Das mit dem Hardgainer bezweifle ich genau so wie die 5% K√∂rperfett, denn 3-4 kg nimmt kein Hardgainer in 4 Wochen mit Createston alleine zu. Ich f√ľrchte , dass wenn ich dir zu Super Mass rate (was ich bei einem Hardgainer tun w√ľrde) du eventuell sogar Fett am Bauch ansetzt (Super Mass setzt normalerweise kein Fett an, es sei denn man nimmt insgesamt dh. mit SuperMass und dem t√§gliche essen mehr Kalorien zu als man verbraucht).

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Okt 20, 2005 17:39 

Registriert: Di Okt 18, 2005 20:26
Beiträge: 5
also kochen kann ich schon mal gar nicht ;)..bin froh wenn ich mir ne pizza auftaun kann....
und ich könnt auch nicht die ganze zeit irgendwelches essen mit mir rumschleppen, d.h. ich bin auf dönerbuden und allgemein fast food angewiesen.


nein ich hab es nicht nur "mal probiert", wie gesagt mir wurde gesagt ich soll 8 wochen supplements nehmen und dann wieder 8 wochen pause, dann wieder 8 wochen supplements und wieder pause usw.... ich hab das nur so gemacht wie's mir gesagt worden ist da ichs ja selbst nicht besser wusste bzw. mir bis jetz noch keiner konkret gesagt hat dass das falsch is und warum es das ist.


als ich createston genommen hab, hab ich auch Mass Gain genommen, und da mein problem als hardgainer meinen trainern bekannt war haben dir mir gesagt ich soll die erste woche täglich 3x createston und 3-4mal den mass gain, und dann createston nur noch 2xtäglich und 3xmass gain trinken. auch haben sie mir gesagt ich solle auf koffein verzichten was ich ebenfalls befolgt habe.

ich lege bereits seit 2 jahren 3x in der woche ein krafttraining hin, und das auch immer f√ľr mind. 45 minuten und bin auch bereit es die n√§chsten jahre so zu machen. ich kann nicht um 6 uhr schon trainieren wenn das fitnessstudio erst um 9 aufsperrt und daheim sind meine m√∂glichkeiten mehr als nur beschr√§nkt.
beim essen tu ich alles in meiner macht stehende damit es regelmäßig bleibt aber ich habe eben nur fast food und solche sachen zur auswahl.


und meine oberste priorität im leben ist meine berufliche karriere, danach kommt alles andere!was nicht heisst das ich eben in solchen sachen wie bodybuilding nicht erfolgreich sein möchte.

und das mit den 5% KF ist so und wie schon gesagt ich hab auch Mass Gain dazu genommen, fett setz ich ganz gewiss nicht an und SOLLTE das doch mal der fall sein setz ich entweder eines der produkte ab oder erhöhe das training bzw. tue beides.

Also wie bereits weiter oben gesagt Ecdysone werd ich mir in verbindung mit Anabolic Protein holn.w√ľrde es was bringen dazu noch den Anabolic Juice zu nehmen?
dann von den Mass produkten welches wäre da in meinem falle empfehlenswert bzw. am sinnvollsten? das Glycofast, Super Mass oder das ZellMax?

und was is von den creatin produkten am sinnvollsten ? createston prof. oder creapump extreme oder etc..? und brauch ich sonst noch irgendwelche supps? jemand meinte glaub ich was von BCAA's..oder war das in nem anderen thread....?
oder sind das jetz vielleicht schon viel zu viel ?ich mein ich weiss es ja nicht?

_________________
"Knowing is not enough, we must apply.
Willing is not enough, we must do"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Okt 20, 2005 20:36 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
@ Skar

Sorry, aber bei Deiner Ernährung (fast food, fast food, fast food...), Deiner Einstellung (...Essen kann ich nicht mit mir rumschleppen...; ...Training unregelmäßig und eine Qual...), Deiner (vermuteten) Genetik (extremer HARDGAINER) kann es leider nichts werden.

Das hei√üt nicht, dass Du deswegen ein schlechterer Mensch bist, - f√ľr manche sicher im Gegenteil -, aber ES HEI√üT DAS DIESER SPORT NICHTS F√úR DICH IST! Jeder hat andere St√§rken, gehe schwimmen oder radfahren, dass muss nicht sooo regelm√§√üig stattfinden und bietet vieleicht sogar gesundheitlich langfristig mehr als (hochintensives) Krafttraining/BB.

_________________
MfG Uwe

Es ist Alles ein weites Feld.


Zuletzt geändert von dare100em am Fr Okt 21, 2005 10:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Okt 21, 2005 4:04 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
das selbe Prinzip erlebe ich oft bei extrem Fettleibigen nur in umgekehrtem Sinn, die haben immer so viel Stress, keine Zeit, so viel zu tun und können ohne 2 Pizzen, einer Tafel Schokolade und einem Beutel Chips vorm zu Bett gehen, nicht einschlafen können und sowieso den ganzen Tag angeblich nichts essen.
Vor etwa 4 Jahren habe ich mich mal mit Fettabbau intensiv besch√§ftigt und 6 solcher Leute "genau aufs Maul geschaut", das Ergebniss war, dass alle 6 zwischen 1700 und 2900 kcal pro Tag hereingeschaufelt haben ohne dass ihnen das √ľberhaupt bewusst war (sie waren der Meinung sie h√§tten ja noch nichts gegessen) und dann kamen nat√ľrlich 1-3 Mahlzeiten noch dazu, die dann als "essen" gewertet wurden und bei denen wurden die kcal noch sch√∂n nach unten gerechnet. Letztendlich waren dann pro Tag zwischen 5000 und 7000 kcal "verputzt" und die Leute meinten sie h√§tten deutlich weniger als 2000 kcal verzehrt .... (und das ist wahr!!!!)

Vielleicht ist jetzt verst√§ndlich, dass solche Vorf√§lle, die ich in meiner Position nat√ľrlich √ľberdurchschnittlich oft erlebe, zu entsprechen harten "die Augen aufreissenden" Postings wie oben f√ľhren.

Klar, dass sie bei den Betroffenen i.a. nicht ankommen (manchmal sogar doch), aber was ich immer wieder gesehen habe ist, dass f√ľr die Leute welche Erfolge erzielen ein harte klare Analyse der Fakten wesentlich mehr bringt als wenn man sich was vormacht --- und bei den anderen bringt weder das eine noch das andere etwas.

Hol dir Createston Massiv, Anablic Protein, Edysone und Anabolic Juice.

Besorg dir eine Thermosflasche oder sonstiges Trinkgef√§ss das du tags√ľber mitnehmen kannst und f√ľller dir die Flasche mit einem Createston Drink in den du noch ca 50 g Anabolic Protein reinmixt, so dass du die Flasche √ľber den Tag leerdrinken kannst.

Nach jedem Training 100 g Createston Massiv nehmen.

Den Anabolic Jucie und das Ecdysone immer mitnehmen und 3 Ecdysone √ľber den Tag verteilt einnehmen und vor jeder Mahlzeit ein kleines Schl√ľckchen Anabolic Juice aus der Flasche nehmen.

Das d√ľrfte auf jeden Fall zu akzeptablen Ergebnissen f√ľhren (in dieser Beziehung hast du es bez√ľglich Masseaufbau leichter als oben genannte Fettleibige), allerdings nicht zu optimalen Ergebnissen.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Nov 01, 2005 21:45 

Registriert: Do Okt 27, 2005 22:20
Beiträge: 111
Genau so wir Armin gesagt hat kannst du es machen einfach vorbereiten und mitnehmen.

So mache ich das auch, ich bin auch hardgainer und habe n√§mlich auch ein Ber√ľf wie du wo ich denn ganz tag unterwegs bin und sp√§ter oder gar nicht ein par tage nach Hause komme und auch nicht immer trainieren kann.Und f√ľr das Mittagsessen geht es auch nocht immer so.

Doch 3 mal ein der Woche eine Stunde in der Woche Schaffe ich es in das training zu kommen( trainere auch samstag oder sonntag wenn es ander snicht geht oder liegstuze..im hotel).

Und etwas zu essem vorzubereiten abends oder riegelen kauffen die du essen kannst geht auch die kannst du im Auto essen.Genauso wie die protein oder Kohlenhydraten drinks.

Einfach gleich nach dem aufstehen ein drink nehmen , das selbe 2bis 3 stunden spater protein+kolenhydraten nehmen ,dann 2stunden spater mittags essen, dann 2bis 3 stunden wieder das selbe , dann 2 bis 3stunden später abend essen und vor dem schlafen wieder protein.
Und das nichts nach 8 wochen aufhören soder immer weiter machen.

Da brauchst du dir gar nicht zu kochen zwischen den 3 normalen malzeiten und deinem Korper fehlt nie was.



Und das geht auch beim deinem Beruf es h√§ngt nur von dir hab(um die drinks vorzubereiten brauchst du bloss 5 minuten). Und wenn du daf√ľr nicht bereit bist, dann kann dir niemanden helfen.Und Erfolgt wirst du auf dauer haben und nicht von heute auf morgen sonder auf mehrer Jahren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 20 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: