Aktuelle Zeit: Mo Sep 24, 2018 4:30
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Armin: Synergetische Kombiprodukte
BeitragVerfasst: Mi Nov 16, 2005 16:05 

Registriert: Di Sep 06, 2005 12:57
Beiträge: 177
Hallo Armin,

sind eigentlich auch andere synergetische Kombiprodukte √† la CREATESTON in Arbeit? Zb was f√ľr fr√ľh morgens oder vorm schlafen.

Am Beispiel CREATESTON sieht man ja das sowas nicht nur praktisch sondern auch hochgradig wirkungsvoll und (im Verh√§ltnis gesehen) g√ľnstig ist (zumindest f√ľr uns Endverbraucher 8) )

Hast du mal an etwas in die Richtung gedacht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Nov 16, 2005 16:15 

Registriert: So Sep 04, 2005 12:53
Beiträge: 597
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Guter Punkt!

Ich unterst√ľtze den Antrag :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 17, 2005 6:59 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

sicher hab ich in diese Richtung gedacht!

Aber solche Produkte können nie die durchschlagende Effizienz wie Createston haben und ich bin bzw. Peak ist darauf angewiesen, dass die Produkte wirklich sehr signifikant wirken, ansonsten bekommen wir einen schlechten Ruf.

Der Nähr- und Aufbausubstratbedarf zum Muskelaufbau und zur Regeneration nach einem intensiven Training ist relativ gut zu definieren und bis auf Kohlenhydrate (je je nach Körpertyp etwas schwanken) bei allen Athleten ziemlich ähnlich.
Sobald dich diese bekannten Anforderungen wie im Fall Createston erf√ľlle und noch ein paar "funktionelle Tricks" einbaue, die den Transport der Aufbausupstrate in die Zellen optimieren, habe ich ein Produkt, das bei nahezu 100% der User sehr gut wirkt.
Ausf√§lle kann es hier nur geben, wenn ein Athlet gegen ein oder mehrer Substrate intollerant ist und das kommt in der Praxis noch seltener vor, als ich zu Anfang bei der Createston-Entwicklung berechnet habe (ich habe mit 10% Intoleranzen gerechnet, aber so wie es sich nach √ľber einem Jahr in dem Createston auf dem Markt ist zeigt, ist es nur etwa 1%).

Die Nährstoffanforderungen etwa morgens beim aufstehen oder abends vorm schlafen, ja auch etwa zur Mittagszeit sind jedoch viel viel zu sehr vom einzelnen Individuum abhängig, als dass da eine wenigstens einigermassen genaue Anforderungsmatrix zu erstellen wäre. Anders als den sogenannten Fachleuten / Theoretikern die etwa meinen mit 70% Kohlenhydraten, 20 % Fett und 15% Protein sei allen Menschen supergut gedient, habe ich viel zu lange "direkt am Mann" gearbeitet um solchen Unsinn auch nur anzunehmen . Ich habe einen jungen Mann gehabt, der 10 000 kcal pro Tag brauchte um seine Muskelmasse zu stabilisieren und ich habe eine Frau gehabt, die mit 700 kcal pro Tag schon Körperfett aufgebaut hat und ich weiss, dass fast jeder Athlet deutlich unterschiedliche Nährstoffzusammensetzungen braucht um optimal versorgt zu sein.

Falls ich solche Produkte machen w√ľrde, dann tr√§fen sie nicht wie Createston 90-99% der Athleten ziemlich genau, sondern nur etwa 10 bis 20 % und zwangsl√§ufig h√§tte ich ca. 80% entt√§uschte Kunden.

Nein Leute, hier seit Ihr selbst gefragt, ihr m√ľsst euch etwas in die Materie einarbeiten und selbst herumtesten welche N√§hrstoffzusammensetzung gut kommt.
Hier kann ich kein All in One Produkt machen, aber ich stelle ja einige Basismodule (Super Mass f√ľr den D√ľrren, Anabolic Protein usw.) zur Verf√ľgung. Diese Module k√∂nnt ihr in eure Ern√§hrung einbauen.

Wenn ihr den Supplement Ratgeber Seite 113 genau ansieht (Ernährungskreise), dann stellt ihr fest, dass ich Super Mass, Proteine, Vitamine, Fettsäuren und Mineralien IN DEN HALBKREIS DER NORMALEN LEBENSMITTEL EINGEBAUT HABE , was zum Ausdruck bringen soll, dass diese Produkte nicht als Spezialitäten wie Createston, Amino Anabol und Co zu sehen sind, sondern in die normalen Essensgewohnheiten eingebaut werden sollen.

So... ich hoffe dass ihr versteht was ich meine ... wenn nicht, haben wir ja gl√ľcklicherweise einige Spezialisten hier im Forum die meine Gedanken allgemeinverst√§ndlicher Beschreiben k√∂nnen (sorry, aber irgendwie werde ich leider oft nicht richtig verstanden, denke wohl zu kompliziert oder so).

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron