Aktuelle Zeit: Do Aug 16, 2018 11:51
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 2 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @armin
BeitragVerfasst: Mo Nov 24, 2003 10:30 

Registriert: Do Nov 06, 2003 14:36
Beiträge: 254
Hallo Armin,

wow, am Woe hast Du ja einen regelrechten Beantwortungs-rundumschlag vollbracht :)

Du sprichst in Deinen Antworten vom "nomaden Typ" und vom "Ackerbau Typ". Kannst Du kurz erl√§utern welche Kriterien welchen Typ beschreiben? Irgendwie ist mir das entgangen f√ľrchte ich.

Besten Gruß
Andreas

PS: Ihr hatten mal in Eurem Katalog eine Supp.empfehung, die fand ich sehr hilfreich. Ist sowas mal wieder geplant evtl. auch auf der Homepage?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Nov 24, 2003 18:47 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

man ist sich mittlerweile sogar in wissenschaftlichen Fachkreisen (vergl. vor allem Di√§tliteratur auch von deutschen Professoren - Hamm ect) dar√ľber einig, dass es beide Typen gibt und die sich verschieden ern√§hren sollen.
Der Normadentyp ist genetisch noch nicht ganz auf die durch den Ackerbau ermöglichte hohe Kohlenhydratzufuhr eingestellt und sollte deshalb protein-und fettbetont essen.
Der Ackerbautyp hat sich schon angepasst und kann durchaus die in Deutschland immer noch empfohlen kohlenydratreiche Ern√§hrung durchf√ľhren.
Manchmal denke ich, dass die deutschen Professoren nur nicht zugeben wollen, dass sie sich mit der seit dem Krieg probagierten Kohlenhydratmast (f√ľhrt zum Syndrom X) ins Knie gebohrt haben. Erst nachdem der neue Lebensmittelpyramide aus den USA nicht mehr wissenschaftlich auszuweichen ist, hat man auch in Deutschland eingesehen, dass man dem Normadentypen dies empfehlen soll.
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 2 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: