Aktuelle Zeit: Sa Aug 18, 2018 14:01
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 2 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Armin
BeitragVerfasst: Mo Nov 24, 2003 20:14 

Registriert: Do Feb 13, 2003 22:50
Beiträge: 364
Hallo Armin,

was "schluckt" denn euer Vorzeigeathlet so? Thomas Scheu sah bei
seinem letzten Weltmeistersieg (war das in Malaysia?) einfach spitze aus!

2. Frage: Was f√ľr interessante und vielversprechende Peptide gibt es noch, ausser denen im Fat Attack2 und NA6?

Danke,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Nov 25, 2003 8:42 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

Thomas nimmt konstant, also durchweg Createston, Amino Anabol (schon längere Zeit die neue professional Version mit höherem Leucineanteil und Fenugreeksaponinen), Fenuplast sowie die Fatmodulatoren Fat Attack, Carnitin und Chitosan.
Jetzt haben wir auch versuchsweise mit Pepitd NA6 angefangen um zu sehen was es bei so austrainierten Athleten bringt.
Da sich das Leben von Tomas ganz um Bodybuilding dreht und sich 100% korrekt ernährt, braucht er kaum andere Supplements und setzt etwa Protein (Mega Protein vorm Wettkampf ect) und andere Supplements und Ergogenics nur ab und zu ein.
Durch die Fettmodulatoren kann er relativ vielseitig und auch realtiv hohe Mengen von hochwertigen normalen Lebensmitteln verzehren und damit nat√ľrlich ordentlich Energie und Aufbaumaterial tanken und doch √ľbers ganze Jahr definiert zu bleiben.
Zu den Peptiden:
Das Peptid D (Glubulin-Peptid) welches hauptsächlich auf den Fettstoffwechsel wirkt (Fettsäuren im Aufbau- und Energiezyklus hält und nicht in die Fettzellen lässt) ist fertig und im Einsatz.
Das Peptid S (Soja-Peptid) welches analog auf Kohlenhydrate wirkt ist ebenfalls fertig und im Einsatz.
Das Peptid NA6 das vor allem die Nitrogenassimilation steigert ist fertig und wird derzeit als Rohstoff in der Praxis getestet.
Das Peptid G (Weizenproteinhydrolysat mit hohem Anteil and Glutaminpeptiden) hatten wir schon lange, ist aber jetzt wesentlich höher hydrolysiert, so dass es auch bioaktiv geworden ist. Es fördert vor allem die Immunabwehr und (allerdings nicht so stark wie NA6) die Muskelproteinsynthese.
Ein Fischproteinpeptid haben wir vorerst wieder fallen lassen, da es zwar den K√∂rperfettabbau besser als alle anderen Peptide gef√∂rdert hat, aber aus bisher noch nicht erkl√§rbaren Gr√ľnden die K√∂rpergewichtsverluste nicht nur aus Fett sondern zum Teil auch aus Muskelmasse bestanden. Wahrscheinlich treibt dieses Peptid den Energie-Metabolismus so stark an, dass neben Fett und Kohlenhydraten auch Aminos√§uren verstoffwechselt werden.
An einem Caseinpeptid basteln wir noch, es hat √§hnlich gute anabole Wirkungen wie Creatine, allerdings mu√ü man mindestens 50 g pro Tag verzehren und das Zeug schmeckt saubitter - wahrscheinlich also nicht f√ľr die Praxis verwertbar.
Im Moment arbeiten wir verstärkt an Extrakten (hauptsächlich Pflanzen wie zB. Fenugreek, Alfalfa, Broccoli usw) da diese auch in Deutschland als Aroma verwendet werden können und extrem starke possitive metabolische Funktionalität haben.
Wir wollen versuchen diese Peptide und aromatischen Extrakte in eine Vielzahl unserer Produkte einzubauen um u.a. etwa die Protein- und Aminosäureverwertung steigern (wie etwa beim Peptid NA6) oder wie schon im Createston geschehen den Kohlenhydrat-Fettstoffwechsel in eine anabole Richtung zu forcieren.
Ich denke dass wir momentan schon so weit sind, dass selbst der Höchstleistungsathlet keine Steroide mehr braucht im auch international ganz vorne dabei zu sein.
Jedenfalls braucht Thomas keinen Dopingtest zu scheuen (nebenbei bemerkt macht er BB schon so viele Jahre, dass er wahrscheinlich der meistgetestet Athlet in der ganzen Welt ist).
Vielleicht noch ein letzter Ausblick in die Zukunft:
Die Peptidreihe wird bald abgeschlossen sein, danach werden wir die Extraktion noch verst√§rken und mit Fermentationen anfangen. Mittlerweile ist klar, dass Bakterien (u.a. im Darm) viele N√§hrsubstrate (etwa aus Fenugreek, Tribulus, Wild Yam, Pilzen usw), die als solche nicht bioverf√ľgbar sind, in f√ľr den Menschen bioverf√ľgbare Hormonpr√§kursoren verwandeln. Dies war eigentlich absehbar, da in der Medizin oft hormon√§hnliche Substanzen mittels Bakterien biotransformiert und dann als teure Pr√§parate verkauft werden.
Beim Fenuplast nutzen wir diesen Effekt √ľber eine Stimmulation (mittels der Mucilages im Fenuplast) der k√∂rpereigenen Darmbakterien. Genau wie bei Peptiden, die ja auch bei der Verdauung nat√ľrlicherweise entstehen und die wir mittlerweile ganz gezielt herstellen k√∂nnen, kann man mittels Fermentation in Reaktoren auch die bakteriellen Vorg√§nge ganz gezielt steuern und bekommt wesentlich bessere Effekte als bei den mehr oder weniger individuell und von vielen Faktoren abh√§ngigen Geschehnissen im Darm.
Wie du siehst liegt noch eine ganze Menge Arbeit vor uns, schade ist nur, dass zu wenige Verbraucher sich f√ľr diese Sachen interessieren und dann die nat√ľrlich billiger herstellbaren Alltagsprodukte kaufen.
Na ja, so ist das Leben, wahrscheinlich ist es am besten wenn wir bei Peak auch eine billige Alltags-Linie (wie sie jeder im Handel hat) machen und die echt guten Supplements √ľber eine "Ultra-Performance-Line" denjenigen anbieten, die was davon verstehen.
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 2 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: