Aktuelle Zeit: Fr Aug 17, 2018 10:56
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Armin
BeitragVerfasst: Sa Apr 23, 2005 17:28 

Registriert: Mo Mai 31, 2004 13:50
Beiträge: 46
Hallo Armin!

Schau doch mal bitte da rein:

https://www.myogenic.de/board/viewtopic.php?t=287

W√§re nett wenn du Dich dazu √§ussern w√ľrdest was wkm da geschrieben hat!


Danke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Apr 23, 2005 19:46 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
@ Aminoplus

Mit den proteinoxidativen Prozessen, - und vor allem der Tatsache, dass die kontraproduktiv sein sollen -, durch Whey - Einnahme bin ich mir bis heute nicht sicher, absolut jeder (andere Foren, von mir befragte Sportwissenschaftler, etc.) h√§lt das f√ľr sagen wir mal diplomatisch irreal...

_________________
MfG Uwe

Es ist Alles ein weites Feld.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Apr 23, 2005 19:52 

Registriert: Sa Dez 11, 2004 20:11
Beiträge: 419
ich find bcaas trotzdem besser, weil ein 50gramm proteinshake im magen doch beim train irgendwie ziemlich "rumblubbert"
gruß
redman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Apr 23, 2005 19:56 

Registriert: Sa Dez 11, 2004 20:11
Beiträge: 419
m√∂glicherweise w√§re dann allerdings whey doch besser, da davon nachm train nohc was √ľbrig bleibt?
was meint ihr?
gruß
redman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Apr 23, 2005 20:03 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
√ľber Whey vorm Training will ich nicht wieder ausf√ľhrlich schreiben, da es schon oft genug hier im Form Thema war.

Ein paar Bemerkungen zu wkm...
1.
auffällig, dass er Behauptungen abgibt ohne Qellangabe, sie aber von anderen verlangt.
2.
Ich selbst bin Ausdauersport-Spezialist, Herr Greif kenne ich nicht mal, aber ich halte mich bez√ľglich Ausdauersport an Dr. Thomas Wessinghage, da f√ľhle ich mich in Anbetracht seiner sportlichen Erfolge und der Tatsache, dass er sich heute als Orthop√§de und Chefarzt einer Rehaklink (30 Autominuten von hier) intensiv mit der Materie besch√§ftigt, ganz wohl.
Mit der Nudel- bzw. alternativ MCT+schnelle Kohlenhydratgeschichte ist er, genau wie mit der Empfehlung allenfalls geringe Mengen Whey Protein vor der Belastung zu nehmen, mit mir einer Meinung.
√úbrigens empfiehlt auch er BCAA¬īs statt Whey Protein vor k√∂rperlicher Belastung.
Wessinghage wörtlich: "Eine generelle Eiweißaufnahme in großen Mengen, dh. mehr als 20 Gramm, direkt vor einer Belastung ist nicht empfehlenswert, weil das die Energiebereitstellung stören kann. Leistungsstabilisierend wikt jedoch eine gezielte Aufnahme von speziellen Aminosäuren (Leucine, Valine, Isoleucine, Asparaginsäure, Glutamin und Arginin) vor und auch während der Belastung.
Zu MCT und schnellen Carbs √ľbrigens Fuski et al, Journal of Nutrition, 125:531-539, 1995 und auch VAn Zyl et al, Journal of App. Physiology 80:2217-225, 1996.
3.
Whey Protein ist in der Tat nach 45 Minuten voll im Blut und der Peak hält dann etwa weitere 45 Minuten an und nach etwa 3 Stunden nach dem Verzehr ist es "abgebrannt." (das steht auch so in meinem Supplementhandbuch und ergibt sich aus Boirie et al, Proc. Acad. Sci USA,1997, 94: 14930-14935.
Bei der Einnahme vorm Training sieht das aber anders aus. Bei guter Kohlenhydratversorgung werden mehr als 10% der ben√∂tigten Trainings- Energie aus Aminos√§uren gewonnen und bei Kohlenhydratdefizit deutlich mehr (steht alles im Supplement-Ratgeber und hinter jedem Kapitel sind die Studien angegeben - Leucinemessungen). Wessinghage beschreibt 40 g Proteinverlust in 2 bis 2,5 Stunden bei wollen Kohlenhydratspeichern, Reuss spricht allein von 30 g Glutaminverbrauch in dieser Zeit. Betrachtet man die Leucinemetabolite im Blut vor, w√§hrend und nach dem Training, dann ist erkennbar, dass die o.g. wichtigen Aminos√§uren bei einem Whey Verzehr nach etwa 30 Minuten im Blut erscheinen und nach etwa 1 Stunde abgebrannt sind. Interessanter Weise ist WENN MAN KEIN PROTEIN NACH DEM TRAINING NIMMT 30 Minuten nach dem Training wieder mehr Leucine im Blutpool als w√§hrend dem Training, was daf√ľr spricht, dass K√∂rpersubstanz zu Leucine verstoffwechselt wird.
Vergib mir, wenn ich mir nicht die M√ľhe mache jetzt die Studien herauszusuchen, du kannst sie aus dem Supplement Handbuch hinter den Kapiteln Protein und freie Aminos√§uren finden, suche nach Brooks, Coombes, Brouns, Wagenmakers, usw)).

Zum Abschluss empehle ich dir das Supplement Handbuch genau zu lesen, dann solltest du auf dem aktuellen Stand sein.

Bei allem darfst du auch nicht vergessen, dass ich weder im Supplement Handbuch und schon gar nicht in den kurzen Postings ganz tief ins Detail gehen kann (die Peak Verkäufer sagen dass das Handbuch schon jetzt zu schwer zu lesen sei). Daher sind Missverständnisse bei den Lesern unabwendbar, aber zT. kann ich sie ja im Forum ausräumen.

Der von wkm kritisierte Artikel ist auf Grund eines anderen Postings geschrieben und zugegebener Ma√üe etwa √ľberspitzt, weil ich unbedingt herausarbeiten wollte, dass das mit dem Whey nicht so einfach und so super ist. Nat√ľrlich kann ich in so einem Posting nicht die "gem√§√üigten" langen Ausf√ľhrungen wie Im Supplement Ratgeber auff√ľhren (ich habe ja auch noch was anderes zu tun als zu jedem Posting ein Buch zu schreiben).
Nebenbei bemerkt ist auch das Handbuch nur ein Teil dessen was zu schreiben wäre, aber ein Lexikon will ich auch nicht unbedingt daraus machen.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: