Aktuelle Zeit: Fr Aug 17, 2018 10:55
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 11 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @ Armin was h√§lst du von Gingko?
BeitragVerfasst: Sa Jan 29, 2011 22:00 

Registriert: Sa Nov 13, 2010 14:07
Beiträge: 202
Bist du auf dem Laufenden was so der neuste Stand von GB ist?
Vor paar Jahren dachte ich noch man k√∂nne damit nichts falsch machen aber dann hie√ü es GB bringt nichts gegen Tinnitus und auch nichts gegen Demenz und dann habe ich auch von m√∂glichen Nebenwirkungen von GB geh√∂rt (Blutverfl√ľssigung und Schlaganf√§llen). Mittlerweile wei√ü ich nicht ob sich eine Einnahme f√ľr Gesunde lohnt oder auch f√ľr √§ltere Menschen. Besonders bei √Ąlteren die sowieso Verfl√ľssiger nehmen w√§re mir GB zu riskant aber was ist mit jungen Menschen?

_________________
Mind over matter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @ Armin was h√§lst du von Gingko?
BeitragVerfasst: So Jan 30, 2011 9:44 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
ich nehme ginkgo schon lange vor dem training und bin immer noch √ľberzeugt davon!

vielleicht hilft fir ja mein blog dies bez√ľglich weiter:

https://www.peak.ag/blog/ginkgo-biloba-ein-baum-der-es-in-sich-hat

p.s. du solltest solche fragen nicht nur an armin richten, in diesem forum gibt es einige sehr kompetente mitglieder die dir solche fragen auch beantworten können.

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @ Armin was h√§lst du von Gingko?
BeitragVerfasst: So Jan 30, 2011 9:50 
Ich habe das mal f√ľr meine Pr√ľfungsvorbereitung zum StB genommen, und bekam davon Herzrasen abends beim einschlafen.

Zur Steigerung der Konzentrationsfähigkeit emfpand ich Lecitin als viel besser, vor allem da es nicht diese "Nebenwirkungen" (bzgl. eig. ist das ja die Wirkung) auslöst.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @ Armin was h√§lst du von Gingko?
BeitragVerfasst: So Jan 30, 2011 10:23 

Registriert: So Nov 08, 2009 21:39
Beiträge: 23
Wohnort: F√ľrstenwalde
nehme auch immer morgens 1 kapsel (60 mg) ginkgo u. 1 kapsel panax ginseng (200mg) und nat√ľrlich nach dem training zu meinem zweiten shake mit adaptogen..........habe, dadurch und aufgrund der tatsache, dass ich mir ginseng pulver (1-2g) in meinen gr√ľnen tee mische, eine viel bessere regeneration.
was mir auch noch aufgefallen ist, seit dem ich ashwagandha pulver (1-4 g, als w√ľrze zum essen, aber man muss es m√∂gen) benutze und an trainingstagen noch eine grosse tasse jiagulan tee trinke, f√ľhle ich mich merklich besser

wer nicht einsteigt fährt nicht mit...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @ Armin was h√§lst du von Gingko?
BeitragVerfasst: So Jan 30, 2011 15:06 

Registriert: Sa Nov 13, 2010 14:07
Beiträge: 202
Danke f√ľr den Link denn werd ich gleich mal lesen. Nat√ľrlich ist die Frage auch an euch gerichtet ich dachte nur vielleicht kennt sich Armin besonders gut aus. Der liest ja sicher sehr viele Studien.
Was mich bei GB eben etwas verunsichert ist dieses Gerede von Nebenwirkungen. Ich habe auch gehört, dass es irgendwo in Deutschland sogar ein Krankenhaus gibt was sich nur auf Nebenwirkungen von pflanzlichen Präparaten konzentriert hat. Das Motto rein pflanzlich also kann man ja nichts verkehrt machen stimmt eben so nicht. Das sieht man auch bei Johanneskraut, was auch Nebenwirkungen haben kann.
Die sind dann vielleicht selten aber man ist dann eben doch verunsichert. Oder gestern nacht habe ich im Fernsehen Werbung gesehen f√ľr Spirulina da hie√ü es, dass man da nicht √ľberdosieren kann, weil es ja ein "Lebensmittel" ist und deswegen kann man nicht √ľberdosieren. Was f√ľr eine unsinnige Logik ist das denn? Rhababer ist auch ein Lebensmittel und wenn man davon sehr viel auf einmal isst kann es auch gef√§hrlich werden.

_________________
Mind over matter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @ Armin was h√§lst du von Gingko?
BeitragVerfasst: So Jan 30, 2011 15:12 

Registriert: So Nov 08, 2009 21:39
Beiträge: 23
Wohnort: F√ľrstenwalde
sneaker79 hat geschrieben:
nehme auch immer morgens 1 kapsel (60 mg) ginkgo u. 1 kapsel panax ginseng (200mg) und nat√ľrlich nach dem training zu meinem zweiten shake mit Adaptogen..........habe, dadurch und aufgrund der tatsache, dass ich mir ginseng pulver (1-2g) in meinen gr√ľnen tee mische, eine viel bessere regeneration.
was mir auch noch aufgefallen ist, seit dem ich ashwagandha pulver (1-4 g, als w√ľrze zum essen, aber man muss es m√∂gen) benutze und an trainingstagen noch eine grosse tasse jiaogulan tee trinke, f√ľhle ich mich merklich besser

wer nicht einsteigt fährt nicht mit...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @ Armin was h√§lst du von Gingko?
BeitragVerfasst: So Jan 30, 2011 15:22 

Registriert: Sa Nov 13, 2010 14:07
Beiträge: 202
Was bringt Ginseng denn? Wof√ľr ist das offiziell gut?

_________________
Mind over matter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @ Armin was h√§lst du von Gingko?
BeitragVerfasst: So Jan 30, 2011 18:16 

Registriert: Do Jul 01, 2010 21:55
Beiträge: 21
Meine Mutter nimmt seit rd. 15 Jahren (aufgrund eines einseitigen Verlustes des Gleichgewichts) Gingko ein und hat bis jetzt keinerlei Nebenwirkungen bemerkt.
Ich selbst nehme; aufgrund der durvchblutungsfördernden Eigenschaften, seit rd. 2 Jahren 120 mg Trockenextrakt aus Ginkgo-biloba-Blättern vor jedem Training.
Dadurch habe ich einen verbesserten Pump und durch die gesteigerte Konzentrationsfähigkeit bin ich fokusierter im Training.
Selbst bei Kopfschmerzen ersetze ich mittlerweile Aspirin durch Gingko.
Ginkgo ist ein "Allround" Wirkstoff der vielseitigen Nutzen bringt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @ Armin was h√§lst du von Gingko?
BeitragVerfasst: Di Feb 01, 2011 14:46 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
was ich davon halte, darf nicht so "blauäugig" sein, wie das so mancher Anwender sieht . Es ist zwar schon einige Jahre her, als ich mit Ginkgo, Ginseng und Co "gearbeitet" habe, aber ich kann versichern, dass wir es im Programm hätten, wenn es FÜR SPORTLER nennenswert was gebracht hätte.

Wie schon √∂fters erw√§hnt, sehe ich mein Wissen und meine Erfahrungen nicht tief genug inden arzneilichen Bereich gehen, als dass ich was √ľber Alzheimer, geistigen Verfall ect. kompetent √§ussern k√∂nnte.

Von der Studienlage schliesse ich mich jedoch den Amerikanern an

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,669552,00.html
https://jama.ama-assn.org/content/302/24/2663.full?home
https://jama.ama-assn.org/content/300/19/2253.full

Die folgende deutsche Arbeit kommt mir ein wenig vor, wie "ist nicht ganz Scheisse, aber warum das so ist, kann man nicht sagen" .

https://www.iqwig.de/download/A05-19B_Abschlussbericht_Ginkgohaltige_Praeparate_bei_Alzheimer_Demenz.pdf

Na ja und dass ein Arzneimittelhersteller, der Millionen mit einem Gingko Produkt macht, seine Zweifel an den amerikanischen Beobachtungen hat ist ja wohl klar, aber sein Argument " die waren ja nicht krank genug (w√∂rtlich: Zudem w√ľrden nur Patienten davon profitieren, die schon "psychopathologische St√∂rungen" h√§tten und Gingko-Pr√§parate in einer Dosierung von 240 Milligramm t√§glich einnahmen.)
ist nicht gerade genial.

Ok Leute, alles in einem , ich bin skeptisch mit Gingko... Ginseng gefällt mir da schon etwas besser !

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @ Armin was h√§lst du von Gingko?
BeitragVerfasst: Di Feb 01, 2011 16:15 

Registriert: Fr Aug 29, 2008 16:20
Beiträge: 2008
SkSturm hat geschrieben:
Meine Mutter nimmt seit rd. 15 Jahren (aufgrund eines einseitigen Verlustes des Gleichgewichts) Gingko ein und hat bis jetzt keinerlei Nebenwirkungen bemerkt.
Ich selbst nehme; aufgrund der durvchblutungsfördernden Eigenschaften, seit rd. 2 Jahren 120 mg Trockenextrakt aus Ginkgo-biloba-Blättern vor jedem Training.
Dadurch habe ich einen verbesserten Pump und durch die gesteigerte Konzentrationsfähigkeit bin ich fokusierter im Training.
Selbst bei Kopfschmerzen ersetze ich mittlerweile Aspirin durch Gingko.
Ginkgo ist ein "Allround" Wirkstoff der vielseitigen Nutzen bringt.


ich frag mich immer was die leute von so nem kraut alles erwarten? ich nehme es zusammen mit adaptogen (ua wegen dem ginsengextrakt) da ich dadurch etwas mehr pump&drive bekomme und mich allgemein etwas wohler f√ľhle. ich bin auch daf√ľr das man es ins adaptogen einbastelt :-)

_________________
"So ist nun mal das System.Das System ist Binär.
Entweder du bist eine 1 oder eine "Null"!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @ Armin was h√§lst du von Gingko?
BeitragVerfasst: Sa Feb 05, 2011 23:20 

Registriert: Sa Nov 13, 2010 14:07
Beiträge: 202
@ Armin

Was ist denn an Ginseng so gut?

Und ich meinte Gingko jetzt nicht aus Sicht von sportlicher Leistungssteigerung sondern eher unter dem Hinblick auf Gesundheit. Lohnt es sich Gingko einfach so zu nehmen, um dadurch der Gesundheit was Gutes zu tun? Es gibt ja so viele Substanzen die man nehmen k√∂nnte. Kwai hatte ich auch mal √ľberlegt zu nehmen aber das geht auch sehr ins Geld und daher kann ich es mir nicht leisten alles M√∂gliche zu testen daher m√ľsste ich schon wirklich wissen, dass es auch was bringt denn sonst kann ich das Geld gleich ins Klo werfen.

_________________
Mind over matter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 11 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: