Aktuelle Zeit: Mo Aug 20, 2018 4:45
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 BeitrĂ€ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @armin wegen Wobenzym bzw. Rechstregulat
BeitragVerfasst: Di Dez 14, 2004 0:57 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
BeitrÀge: 1043
Hallo Armin,

da mich das Thema NahrungsergĂ€nzung, Supplemente und Vitalstoffe sehr interessiert und die Möglichkeiten die diese Produkte bieten und deren positive Wirkung auf den Körper bin ich auch irgendwann mal auf die Produkte von PEAK gestoßen und letztendlich bin ich auch von Deinen Produkten und Deiner Philosophie "grĂ¶ĂŸte Wirkung bei geringstem Preis" ĂŒberzeigt !

Was mir bisher fehlte war eine Art GrundsĂ€tzlicher Vitalstoff fĂŒr eine allgemeine und umfassende Gesundung des Körpers, das alle Funktionen stĂ€rkt und schĂŒtzt, die LebensqualitĂ€t steigert und das Wohlbefinden fördert.

Ich hatte schon mal eine Anfrage an Dich wegen einem Produkt das sich Celagon Aurum nennt.
Das ist eine Art Konzentrierter Saft aus den verschiedensten GemĂŒsen, KrĂ€utern, FrĂŒchten und diversen anderen einzelnen Vitalstoffen.
Ich denke mal du hast berechtigter Weise kritisch auf dieses Produkt reagiert, mit bedenken ob da ĂŒberhaupt noch was lebt durch die Verarbeitung zum Konzentrat, da durch eventuelle Erhitzung wohl alles gute und Wirksame abgetötet ist !?

Nun habe ich gelesen das Enzyme praktisch der SchlĂŒssel fĂŒr alle verarbeitenden Prozesse im Körper wie Stroffwechsel sind.
Und wenn man zu wenig Enzyme hat, man noch so viel Vitamine und Mineralstoffe wie auch Spurenelemente zu sich nehmen kann, aber sie einfach nicht genĂŒgend aufgenommen werden bzw. verarbeitet werden.

Ich weiß das du immer wieder von Fermentation sprichst, eine Art Aufbereitung zum besseren "zu VerfĂŒgung stellen" von NĂ€hrstoffen usw.
Ich bin durch einen Apotheker der sich seit sehr vielen Jahren mit ErnĂ€hrung befasst und auch Seminare gibt und der immer sagt das der Darm die Basis des Menschen ist und ohne einen Gesunden Darm funktioniert der Mensch nicht, auf ein Produkt aus Deutschland gebracht worden das Rechtsregulat heißt.
Er meinte so wie du auch das die vielen ĂŒberteuerten Produkte wenig bringen und viel kosten und die ganzen Produkte in Bezug auf Enzyme in Pulver oder Tabletenform, wie das viel gelobte Wobenzym das auch nur Enzyme von Papaya und Ananas besitzt und fĂŒr uns EuropĂ€er nicht mal besonders gut ist da wir genetisch an unsere Pflanzen "gebunden" sind, sehr wenig bringen und Blödsinn sind.
Dieses Rechtsregulat ist FlĂŒssig und somit "lebendig" !
Durch eine neu entwickelte Kasskadenfermentierung wird auß verschiedenen GemĂŒsen, NĂŒssen usw. Enzyme aufgearbeitet in höchster Konzentration.

Aber bevor ich jetzt Fachlich was falsches von mir gebe, Bitte ich Dich Dir mal diese Links zum Thema anzusehen und zu beurteilen.
Ich habe zu Hause eine BroschĂŒre die auch Erfahrungsberichte von Ärzten, Aphothekern und Heilpraktikern enthĂ€lt und den Berichten zu Folge ist dieses Rechtsregulat nahezu ein "Wundermittel".
Es heilt und entgiftet und ist fĂŒr nahezu jedes Leiden und jede Krankheit anwendbar.
Weil eben die vielen Enzyme den Körper quasi mit neuem Leben erfĂŒllen und VitalitĂ€t, Wohlbefinden usw. fördern und einstellen.
Hier nun die Links:

https://www.kaskadenfermentation.de

https://www.niedermaier-pharma.de/fs_prod_main.htm

https://www.rechtsregulate.de/Infos.htm

https://www.in-for-mationen.de/InfoTexte ... egulat.htm

Ich hoffe Du kannst Dir die Zeit nehmen Dich etwas in das Thema einzulesen.

WĂŒrde mich auch interessieren was die anderen hier im Forum von diesem Produkt halten und es vielleicht schon kennen und Erfahrungen gemacht haben.
Ich habe mir heute eine Flasche gekauft und bin gespannt wie es auf mich wirken wird.

mfg

silversurfer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Dez 14, 2004 6:25 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo,
ist Leuteverarschung und ohne die Preise angesehen zu haben, bin ich sicher, dass das Zeug völlig ĂŒberteuert ist (ist ĂŒblicherweise bei so aufgemachten Bewerbungen immer der Fall).

Das Geschwafel ĂŒber "genetisch nicht fremde Lebensmittel angepasst" ist eine der hunderten Heilpraktikertheorien die anstatt auf wissenschaftlichen Fakten aus MĂ€rchen entstanden sind.

Möchte mal sehen ob die Schreiberlinge auf SĂŒdfrĂŒchte, GewĂŒrze und alles was nicht in Deutschland wĂ€chst, verzichten - so ein dummes Geschwafel gehört verboten.
Warum soll das "genetisch angepasste" denn fĂŒr EuropĂ€er gelten?
Warum soll - falls diese Theorien gelten wĂŒrden - der Bayer Pflanzen aus Spanien essen, er wĂ€re sicher an vieles nicht angepasst - usw.

Genauso leute-verarschend ist das Kram ĂŒber Kaskatenfermentierung.
Offensichtlich beginnt man mit einer MilchsĂ€urevergĂ€rung, dann sollen angeblich andere Fermentationsformen kommen (frage mich nur welche, bzw. ob sie Sinn machen - man könnte zB. Enzyme einsetzen oder Hefen bzw. Kombucha oder andere Bakterien-Hefekobinationen, aber ich sehe bei den zusammengewĂŒrfelten Zutaten keinen besonderen Sinn irgend eine spezielle Fermentation zu machen.)

Eine Fermentation macht dann Sinn, wenn ich ein realiv schlecht bioverfĂŒgbaren Stoff verfĂŒgbar machen will oder einen spezielle Stoff noch bioverfĂŒgbarer machen will.
Also bei Protein kann man Peptasen einsetzen um Hydrolysate zu machen.
Bei faserhaltigen Lebensmitteln (GemĂŒse, Salat, Sauerkraut ect) nimmt man die MilchsĂ€urevergĂ€rung usw.
Bei Zucker kann man Kobucha oder Àhnliche Bakterien nehmen usw.

So wie ich die Sache sehe, sind in dem Wundermittel nicht mal mehr lebende Bakterien, Enzyme drin (jedenfalls wird das nirgends gesagt, es steht nur dass die Inhaltsstoffe der Zutaten - also Mineralien usw. die Enzymproduktion im Körper anregen wĂŒrden).

Ich denke dass das Mittel sterilisiert oder pasteurisiert ist (also alles Leben abgetötet), jedenfalls kommt es laut Beschreibung so rĂŒber.
ODER STEHT AUF DEM ETIKETT etwas dass lebende Organismen im Produkt enthalten sind? (nicht auf das Geschreibsel, dass die Inhaltsstoffe die EnzymaktivitÀt anregen, das machen die Inhaltstoffe jeden Lebensmittels).

Also alles in einem, das Produkt ist genau so aufgemacht, wie man normalerweise mit keinem besonderen Inhalt durch viel Geschwafel Leuten das Geld aus der Tasche zieht (fehlt nur noch der geheimissvolle Professor aus Brasilien oder Indien der damit Wunder vorbringt).

Sorry, aber in einem guten Steak mit Salat hÀttest du dein Geld höchstwahrscheinlich besser angelegt.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Dez 14, 2004 9:50 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
BeitrÀge: 967
Wohnort: Stuttgart
Hallo Silversurfer,

mir scheint es, als ob Du mit einem Supplement all das abdeken möchtest, was man mit einer ausgewogenen und abwechslungsreichen BasisernĂ€hrung erreichen kann. Ich kann mir nicht vorstellen, daß das funktioniert, denn wie Armin schon mal hinsichtlich des Metabolols gesagt hat, es sind immer nur die Dinge drin, die bekannt sind.
Ich denke nicht, daß man aufgrund so eines Regulats irgendetwas merkt, was ĂŒber den Placeboeffekt hinausgeht. Denn eine gesunde ErnĂ€hrung und eine Versorgung mit Vitalstoffen, kann ich nicht irgendwie "spĂŒren". Mach doch mal den Test: Iß mal ein paar Tage besonders viel gesundes Zeug, wie echtes Obst (Äpfel, frische Ananas, ...), GemĂŒse (Broccoli, Karotten, ...), Salat (Feldsalat, Kresse, Tomaten, Paprika, Zwiebeln). Und dann ein paar Tage nicht.
Ich bin der Überzeugung, daß Du da so schnell keinen Unterschied merken wirst, das diese Stoffe nur sehr langfristig auf die Gesundheit einwirken. Allenfalls wenn Du unter einem eklatanten Mangel gelitten hast, wirst du was spĂŒren.

Iß doch lieber jeden Tag ein oder zwei große Portionen selbstgezogener Sprossen (Bockshornklee, Broccoli, Alfalfa, Radieschen, Mungobohnen), dann hast Du genug zusĂ€tzlich getan.

Gruß
Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Dez 14, 2004 21:56 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
BeitrÀge: 1043
@Armin

Also die eigentliche Seite fĂŒr dieses Produkt ist:

https://www.niedermaier-pharma.de/fs_prod_main.htm

Ich sollte die anderen Seiten wohl lieber nicht angeben,
weil das Produkt auf den anderen Seiten nur Verkauft wird und die Werbung dafĂŒr nicht unbedingt seriös wirkt und ĂŒberzogen ist.

Auf der Herstellerseite wird so geworben:

_________________________________________________________
RechtsregulatÂź
Wird nach dem einzigartigen und langwierigen Verfahren der Kaskadenfermentation hergestellt.
Dieses wurde in jahrelanger Forschung vom GrĂŒnder der Dr. Niedermaier Pharma entwickelt. Das Ziel dieser Fermentationsart war es, Urfermente in flĂŒssiger Form zu erhalten.

Der Name Rechtsregulat symbolisiert zum einen die enthaltene rechtsdrehende MilchsĂ€ure und zum anderen eine UnterstĂŒtzung biologischer RegulationsvorgĂ€nge.

Rechtsregulat ist ein fermentierter Trunk aus FrĂŒchten, NĂŒssen und GemĂŒse.

Zutaten:
Frische Naturprodukte: Zitronen, Datteln, Feigen, WalnĂŒsse, KokosnĂŒsse, Sojabohnen, Zwiebeln, Sellerie, Artischocken, Hirse, Erbsen, Keimsprossen (alles aus kontrolliertem Anbau). Trinkwasser, Milchzucker, Glycerin, Safran. GewĂŒrzmischung.

Verzehrhinweis:
Beginnen und beenden Sie Ihren Tag mit je 10 ml RechtsregulatÂź (entspricht je einem großen Esslöffel). Es ist gĂŒnstig, Rechtsregulat vor dem Hinunterschlucken fĂŒr eine Weile im Mund zu belassen.

Wichtig - RechtsregulatÂź ist kein Arzneimittel, sondern ein Lebensmittel!

Ein Mittel aus dem Leben, fĂŒr das Leben, fĂŒr das Lebendige

Frei von Konservierungsstoffen, Alkohol und Zucker !
________________________________________________________

Dann bist du also der Meinung das man alle wichtigen Enzyme aus dem tÀglichen Nahrungsangebot zu sich nehmen soll ?
Und jegliche NahrungsergÀnzungen in dieser Hinsicht nichts taugen, oder hast du vielleicht eine Empfehlung in der Hinsicht ???

Auf der Verpackung steht noch folgendes:
_______________________________________

Beschreibung des Herstellungsverfahrens ( zum Patent angemeldet )

Rechtsregulat besteht vornehmlich aus europĂ€ischen FrĂŒchten, NĂŒssen und GemĂŒse in exquisiter Kombination.

Dieses enzymreiche Gemisch wird 3 Wochen in Gegenwart von Mikroorganismen rechtsmilchsauer fermentiert.

Kaskaden-Fermentation

Die erfolgreiche Idee besteht darin, das aus diesem GĂ€rgut ein teil entnommen und in einem Bioreaktor einer weiteren GĂ€rungsformel unterzogen wird.
Nach diesem Prinzip entstehen diverse AnsÀtze ( Zeitraum der Inkubation in AbhÀngigkeit der verwendeten Mikroorganismen ), die nach Ausmischung mit dem Grundansatz gemeinsam einer Endfermentierung unterzogen werden.

Die Kaskaden-Fermentation ist eine dynamisierende GĂ€rungsformel, die zu einem gesundheitsfördernden Konzentrat fĂŒhrt.
Dieses hochsenssible Herstellungsverfahren bezĂŒglich Kulturtemperatur-, pH- und Mikroorganismen- VerĂ€nderung ergibt als Endprodukt Rechstregulat.
________________________________________________

Also fĂŒr mich als Laien hört sich das ziemlich lebendig an, weil du meinstest da wĂ€re unter UmstĂ€nden alles abgetötet !?

In dem Begleitheft steht außerdem z.B. das es unterschiedliche Enzymraster fĂŒr z.B. EuropĂ€er oder Asiaten gibt.

Wenn das harmonische Zusammenwirken von Enzymen gestört wird entstehen Krankheiten oder die sogenannten Volkskrankheiten.
Das funktioniern des Enzymsystems sehr wichtig fĂŒr die Gesundheit ist.
Und das der Garant dafĂŒr im Prinzip eine Gesunde Vollwertige ErnĂ€hrung ist bzw. naturbelassene Rohkost.

Enzymmangel in der heutigen Zeit kommt davon das fast alle Nahrung Industriell verarbeitet wird oder durch Industrie vergiftete wird.

Das Ziel der Kaskaden-Fermentation ist die Enzyme aus FrĂŒchten, NĂŒssen und GemĂŒsen zu vermehern und zu konzentrieren.
Die Vielfalt an Enzymen wird aufgeschlossen.
Die langwierigen Teilfermentationen sind der natĂŒrlichen Enzymkaskade im menschlichen Organismus nachgeahmt.
________________________________________

@Karbon

Da scheinst du wohl schon irgendwie Recht zu haben, ich suche wohl wirklich nach dem "Universal Mittel" als Zusatz zur ErnĂ€hrung, aber vorallem als ausgleich zur falschen ErnĂ€hrung und zum ausbĂŒgeln der dadurch entstandenen Probelme im Körper.
Mir ist klar das eine sehr gute ErnĂ€hrung mit sehr vile Obst, frischem GemĂŒse, Volkorn Produkten und wenig Fleisch das optimale wĂ€hre.
Nur ist auch Tatsache das unsere Nahrung wie sie heute erhÀltlich ist nicht die Inhaltsstoffe in sich trÀgt wie vor 50, 100 oder 200 Jahren.
Siehe Vergiftungen durch Industrie, Landwirtschaft ( DĂŒnger, Pestiziede, usw.) beim Fleisch werden Hormone oder sonstwas verfĂŒttert.

Ich versuche mich natĂŒrlich so gut es geht vernĂŒnftig zu ErnĂ€hren, aber ich werde es wohl nicht schafen es auf das optimim zu bringen.
Ich esse jeden tag eine Portion Obst, meist einen Apfel, wenn ich Brot esse dann nur Volkorn, mageres Schweine-, Rinder oder GeflĂŒgelfleisch, also wenige schlechte Fette.
Leider ist beim mir eine SchwĂ€che das ich doch Zeiten habe wo ich relativ viel sĂŒĂŸes esse.
Was bei mir das Hauptproblem ist, das wĂ€re wohl das GemĂŒse, frisch zubereitet. Einen Salat esse ich vielleicht ein mal die Woche und GemĂŒse nur als Beilage aus dem tiefkĂŒhl Regal, dann halt so gekocht das es nicht mehr ganz so Bissfest ist.
Habe leider mit GrĂŒnzeug so meine Probleme, ich könnte mir als ausgleich mehr Portionen Obst am Tag vorstellen.

Ich möchte halt Versuchen da ich weiß das ich mich nicht so ganz gut ErnĂ€hre, das so gut es eben geht mit vielleicht diesem Regulat aufzuwerten.
Weil mir das mit den Enzymen ziemlich einleuchtet und wnen das nicht im Gleichgewicht ist, es eben im Körper nicht optimal ablÀuft.

Der Apotheker von dem ich das habe, ernĂ€hrt sich seit fast 30 jahren nur von Rohkost und seit 20 Jahren ist er nichts sĂŒĂŸes mehr.
Er sagt er fĂŒhlt sich mit seinen 54 Jahren top Fit, aufgeweckt, motiviert, nie mĂŒde und nicht trĂ€ge.

Ich bin 34 und fĂŒhle mich schon seit einigen Jahren Lustlos, demotiveirt, ohne Antrieb, mĂŒder und trĂ€ge, auch das ich jetzt 3 Jahre trainniere hat es nicht geĂ€ndert.
Habe auch stĂ€ndig mit einem "BlĂ€hbauch" zu kĂ€mpfen, so als ob es mir alle GedĂ€rme nach außen drĂŒckt, muß stĂ€ndig spannung auf dem bauch halten damit keine Kugel zu sehen ist.
Mein Aphoteker hingegen sagt das er einen völlig geraden bauch hatt !

Deswegen denke ich auch das bei mir irgendein mangel herrscht, eben diese Enzym unausgeglichenheit vielleicht !?

Diese Sprossen die du angesprochen hast, muß ich die mir selber ziehen ?
Wie nimmst du sie ein, einfach abzupfen und essen oder speziell zubereitet und was hat es mit diesen Sprossen auf sich, was ist da das besondere ?

mfg

silversurfer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Dez 15, 2004 4:57 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
BeitrÀge: 8487
Hallo
und was steht eigentlich bei dieser "Niedermaier" Seite????
Außer Geschwafel nichts wirklich Konkretes.
Jeder Sauerkraut-Hersteller macht eine solche Fermentation und kann genau das gleiche schreiben.
Vor allem beim Sauerkraut gibt es nichtpaseurisiertes (also lebendes in Beuteln im KĂŒhlregal) und auch pasteurisiertes oder sterilisiertes in Dosen (also nichtlebendes).
Die Erhitzung tötet namlich die Bakterien und das ist wohl auch bei deinem Drink so, also mit "Leben" ist da wohl nicht viel.
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Dez 15, 2004 8:42 

Registriert: Do Apr 08, 2004 8:41
BeitrÀge: 967
Wohnort: Stuttgart
Hallo Silversurfer,

zu den Sprossen lies mal:

http://www.peak.ag/catalog/product_info.php?cPath=50&products_id=220

http://www.peak.ag/phpBB2/viewtopic.php?t=3702

Gruß
Karbon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Dez 16, 2004 18:10 

Registriert: Mo Jun 07, 2004 22:52
BeitrÀge: 1043
@Karbon

Danke, werde mal reinschauen.


@Armin

Hast du irgendwann mal vor sowas wie den Enzym Trunk oder Àhnliches in deiner Health Line anzubieten ?
Ein Produkt das auch wirken wird und gut ist und nicht ĂŒberteuert.
Denke das wÀre ne feine Sache und auch Sinnvoll.

mfg

silversurfer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 BeitrĂ€ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: