Aktuelle Zeit: Do Aug 16, 2018 11:52
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @ Armin - Weissdorn bei l√§ngerem Training
BeitragVerfasst: Do Mai 26, 2005 13:45 

Registriert: Sa Dez 18, 2004 4:09
Beiträge: 708
In der j√ľngsten Zeit kommt Weissdornextrakt im Wellnessmarkt zunehmend in Mode. Es scheint hier doch stichhaltige Indizien zu geben, dass Weissdorn bspw den Blutauswurf des Herzens steigert. Interessant ist, das weiss ich von meiner Tier√§rztin, dass Weissdorn auch bei Rennpferden als Leistungssteigerungsmittel scheinbar mit gutem Erfolg zur Anwendung kommt.

Kommt die herzvitalisierende Kraft des Weissdorns beim menschen hauptsächlich aus dem Calzium (speichert mehr kalzium in den Myofibrillen?) oder aus der Wechselwirkung zwischen Calzium und weiteren planzlichen Nebenstoffe in Weissdorn? Es soll ja dann naturgemaess auch blutdrucksenkend wirken?

Ist Weissdorn-Extrakt im Rahmen l√§ngerer Trainingssitzungen auch f√ľr Kraftsportler sinnvoll oder entfaltet es sein Wirkungspotential vorwiegend beim Ausdauersport oder wirkt es bei "gesunden" Menschen kaum?

Sorry, wieder viele Fragen ...

Vielen dank drratio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mai 26, 2005 14:27 

Registriert: Mo Jan 03, 2005 21:19
Beiträge: 1500
Wohnort: Chemnitz
@ drratio

Sind nicht die Flavonoide und Procyanidine im wesentlichen f√ľr die Wirkung auf das Herz verantwortlich? Wohl ist es auch so, dass bis heute letztlich nicht ganz klar ist, warum der Weissdorn solche Eigenschaften hat (zumindest nicht vollst√§ndig) und wohl das Zumammenspiel aller Substanzen wie so oft in der Summe entscheident ist? Das Calzium allein d√ľrfte es kaum sein...

Inhaltsstoffe:
1 - 2 % Flavonoide (u. a. die C-Glykosyle Vitexin, Vitexin-2''-rhamnosid und Acetylvitexin-2''-rhamnosid sowie die Flavonolglykoside Hyperosid, Rutin und Spiraeosid
0,4 - 4 % oligomere Procyanidine (mit Catechin und Epicatechin als monomere Einheiten)
Biogene Amine (2 - 8 %), Phenolcarbonsäuren, Triterpensäuren (Ursol-, Oleanolsäure), Aminopurine, Mineralstoffe

_________________
MfG Uwe

Es ist Alles ein weites Feld.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Mai 27, 2005 6:27 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,
alles was Weißdorn kann (und noch vieles mehr) kann auch Anabolic Juice :)
Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: