Aktuelle Zeit: Di Aug 21, 2018 0:07
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 2 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Armin : Whey, Ern√§hrungskreis, Anabolic Stack, Createston
BeitragVerfasst: Mi Apr 21, 2004 19:17 

Registriert: Sa Apr 10, 2004 13:35
Beiträge: 4
Hallo Armin,

der neue Katalog ist wirklich toll geworden.
Aber ich habe jetzt aber ein paar neue Fragen.

Bez√ľglich Whey:
Wenn das Training nicht l√§nger als 40 min dauern sollte, dann w√§re es doch gut vor dem Training etwas Whey zu nehmen, damit es p√ľnktlich zum Workout-Ende zur Verf√ľgung steht. Und w√§hrend des Trainings liegt die Verdauung doch wohl im Stand-By-Modus, oder nicht?

Bez√ľglich der Ern√§hrungskreise:
Wie sind die Kreise zu verstehen?
Sollte 50% der Ernährung aus Supplements bestehen?
Oder sollten nur 5 % (der kleine, pinke Balken) der täglichen Proteine, KH und Fette von Supplements geliefert werden kommen?
(Was dann auf der rechten Seite des Kreises zu 105% f√ľhren w√ľrde und auch nicht m√∂glich w√§re mit Createston und Protein-Drinks am Tag)
Oder geht es nur um die prozentuale Zusammensetzung der normalen Lebensmitteln auf der rechten Seite? Aber wof√ľr steht dann kleine Balken der Supplements ?

Bez√ľglich Anabolic Stack (AS):
Dieser Stack scheint ja sehr interessant und es macht wohl kaum mehr Sinn, Protein ohne ihn zu nehmen.
Dazu folgende Fragen:
1) Gilt die 6fach h√∂here Nitrogenassimilatiosrate auch ohne Unterst√ľtzung von Insulin (also ohne Kohlenhydrat-Matrix)? Wie hoch sch√§tzt du sie ohne Insulinunterst√ľtzung?
2) Auf dem Etikett steht 5 Kapseln pro Tag. Ist es vorteilhaft sie zusammen mit Protein √ľber den Tag verteilt zu nehmen?
Oder gibt es eine kritische Konzentration im Körper, ab der AS erst wirkt?
3) Ist eine Kapsel pro 20g Protein sinnvoll? Sollte die Menge proportional zur Proteinmenge sein?
4) Wie lange hält sich 1 Kapsel (oder eine Portion) wirksam im Körper?
5) Gewöhnt sich der Körper an die Wirkstoffe wie mit Koffein,... so dass die Wirkung nachlässt?
6) Wieviel Protein sollte man denn noch zu sich nehmen pro Tag f√ľr "kosteneffektiven" Muskelwachstum? Wenn die N-Assimilation 6mal h√∂her ist, dann muss der K√∂rper Protein ja regelrecht verschwenden ohne den Stack. Oder braucht der K√∂rper soviel Protein zur Regeneration bzw. den Ersatz aller K√∂rperzellen, so dass durch AS mehr Protein eingenommen werden muss, weil ja mehr Protein f√ľr den Muskelaufbau abgezweigt wird?

Bez√ľglich Createston:
Gilt immer noch, dass man ausschlie√ülich zu Createston greifen sollte, wenn man kein Geld f√ľr andere Supplements hat?
Selbst Createston alleine, wenn täglich genommen, ist recht kostspielig.
Sollte man nicht zuerst f√ľr gen√ľgend Protein sorgen (70-100g an Proteindrinks) und die Kohlenhydrate z.B mit CreaMass (oder sogar Wei√übrot mit Marmelade) einnehmen solange man keine Probleme mit Fett hat? Oder ist das Aroma im Createston so wichtig? Was √§ndert der Anabolic Stack an der Createston Empfehlung bei einem schmalem Budget?


Mit freundlichen Gr√ľ√üen
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 27, 2004 6:15 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

zu 1:
Kein Whey vorm Training sondern danach (evtl. mit Glutamin)
Vorm oder w√§hrend des Trainings nur BCAA¬īs.
Bereits 20 g Whey vorm Training erhöht die Aktivität proteinoxidativer Körperenzyme so dass sogar mehr Aminos im Training verbraucht werden als ohne Whey (was man ja vermeiden will).

zu 2:
Die Kreise verdeutlichen den Wirkungsgrad der Ernährung, Supplementierung ... auf die Performance (dh. eine gute Ernährung macht etwa die Hälfte aus).

Die Balken verdeutlichen den Anteil der Nährsubstrate gemessen in g die notwendig sind um den Effekt der in den Kreisen angezeigt ist zu erzielen.

Beispielsweise ist mit einer guten Ern√§hrung und Createston schon eine ziemlich optimiale Kreisfunktion erzielbar wobei die H√§lfte des Effektes von der Ern√§hrung und knapp die andere H√§lfte von Cteston kommt (man kann es noch mit BCAA¬īs bei Softgainern mit Protein, bei Hartgainern mit Mass Gainern und auch mit weiteren Spezialsupplements etwas verbessern).
Bei dieser nahezu 50:50 Effektivitätsfunktion macht aber Cteston nur etwa 10% der Verzehrsmenge in Gramm aus und der Rest kommt aus der Ernährung.

zu 3:
Ja gilt auch ohne Insulin, sogar zum Teil ohne Proteinkonzentrate.
Die Russen haben eine √§hnliche Kombination fr√ľher fr√ľher (heute haben Sie kein Geld mehr daf√ľr) ihren Elitesoldaten zu den Mahlzeiten gegeben und sehr gute Erfolge (etwa 40% der Wirkung von Dianabol) erzielt.
Eine US-Studie hat diese Kombination zusammen mit Proteinkonzentraten untersucht und die um 600 % gesteigerte Nitrogenassimilationsrate festgestellt.
Wir haben die US Studie in der Ukraine mit Bodybuildern praktisch getestet und ähnliche Ergebnisse mit Whey plus Anabolic Stack und sogar noch viel bessere Ergebnisse mit Createston (da kommt noch die insulinogene Wirkung dazu) erzielt.

Die Dosierung ist (wie bei allen neuen Produkten noch nicht ganz ausgereift), da wir in unseren Versuchen vorsichtshalber immer doppelt so hoch als später angegeben dosieren (wenn es dann nicht wirkt, vergessen wir das Produkt).
Wie sich abzeichnet scheint 25 mg Beta Ecdysteron auf 50 g Whey bwz 100 g Createston ziemlich ideal zu sein.
Wenn wir genauer Ergebnisse aus der Wirklichen Praxis (dh. von unseren Kunden in der breiten Masse haben) werden wir bei der Dosieranleitung evtl. nochmals nachbessern.
Zu 5:
Die Wirkstoffe bleiben nach unseren Erkenntissen (aus Russland) auf lange Zeit aktiv, dh. man gewöhnt sich nicht daran.
Andererseits flacht die Nitrogenassimilationsrate der Muskulatur naturgem√§√ü mit der Zeit ab (h√§ngt zT. mit Myostatin zusammen) da der Organismus sich irgendwann schon allein aus Gesundheitsgr√ľnden gegen zu viel Muskelmasse wehrt und diese Schranke nicht durch nat√ľrlich Substrate wie AS gebrochen werden kann (dazu w√§ren gewisse Medikamente notwendig - wobei diese alleine aber auch nichts bringen, das sie nur die Schranke brechen, nicht selbst aber f√ľr Aufbau sorgen - dh. sie m√ľssen in Verbindung mit Training, Ern√§hrung und Supplements genommen werden).
Zu 6:
Der Organismus "verschwendet" immer Protein auch mit AS, Steroiden usw. , dann allerdings weniger, wobei aber auch dann mit der Zeit (wegen Myostatin und Co) die "Verschwendungsrate" wieder ansteigt. Es ist ja klar, dass du mit 100 g Aminos√§uren keine 100 g K√∂rperprotein bilden kannst, sonst w√ľrde das Muskelwachstum ja nie aufh√∂ren.
Eine gute Proteinzufuhr ist 2-3 g Protein pro kg Körpergewicht pro Tag.
Anf√§nglich sollten die 3 g besser sein, mit der Zeit kann wohl auf 2 g zur√ľckgegangen werden.

Zu Createston:
Ja, möglichst CT vor allem anderen vorziehen.
Wenn das Geld knapp ist, dann wenigstens 100 g nach dem Training und gegebenenfalls an trainingsfreien Tagen weglassen.
Nur bei extremen Hardgainern (die CT verbrennen) könnten hohe Mass Gain Mengen sinnvoller sein.
Wenn du die Ern√§hrungskreise betrachtest, siehst du den Anteil den die Ern√§hrung an der Performance ausmacht. Proteinkonzentrate und Mass Gainer sind in gewisser Weise "Zwitter" da sie eigentlich zur Ern√§hrung und weniger zu Supplements geh√∂ren. Der Hardgainer sollte vor allem Mass Gain nicht als Supplement sondern als normales Lebensmittel berechnen, wobei es kostenk√ľnstiger als die meisten anderen normalen Lebensmittel die N√§hrstoffe liefert.
Das Aroma ist √ľberaus wichtig, es hat √§hnliche Funktionen wie der Anabolic Stack allerdings nicht ganz so ausgepr√§gt (sonst w√ľrde CT zu schlecht schmecken), weshalb sich eine CT-AS Kombination oder Whey-AS Kombination f√ľr alle mit h√∂chsten Anspr√ľchen empfiehlt.

Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 2 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: