Aktuelle Zeit: Do Sep 20, 2018 19:50
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 Beitr√§ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @ Armin: Yohimbe Bark oder Hcl ???
BeitragVerfasst: So Mai 28, 2006 22:37 

Registriert: So Mär 06, 2005 18:55
Beiträge: 24
Hallo Armin.

Wie auch schon letztes Jahr mache ich gerade eine zweimonatige Di√§tphase in der ich mich stark kalorienreduziert sowie proteinbetont ern√§hre. Dazu nehme ich HCA und Termostack. Ich finde die Wirkung der Sups spitze (Lob an euch!!) und erreiche mit dieser Di√§t immer super Ergebnisse (KF 8% - laut der Waage in unserem Studio). Allerdings fehlt mir, meiner Meinung nach, immer noch in der unteren Bauchregion (wahrscheinlich etwas veranlagungsbedingt) der ‚Äěletzte Feinschliff‚Äú. Deswegen spiele ich schon lang mit dem Gedanken dieses Jahr Yohimbe, zus√§tzlich zum Termostack und HCA zu nehmen. Leider weis ich nicht was das richtige f√ľr mich ist, Bark oder Hcl?? Des Weiteren weis ich nicht welcher Hersteller ein geeignetes Produkt anbietet bzw. in welchen Mengen Yohimbe konsumiert werden muss, um eine gute Wirkung zu erzielen.
Hoffe du kannst mir helfen…

MFG Daniel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Mai 29, 2006 7:54 

Registriert: So Jan 16, 2000 1:01
Beiträge: 8487
Hallo,

Yohimbe Bark ist nur die zermahlene Pflanze und die bringt nicht viel.

Yohimbe Bark Extrakt mit 2,4 oder 8 % Yohimbine ist das wo nach du suchen musst.

Yohimbinee HCL ist meist sythetisch hergestellt und wird daher eher in vielen Ländern als Arzneimittel angesehen, während der Extrakt i.a. als Supplement gilt (aber in einigen Ländern ist auch der Extrakt als Arzneimittel eingestuft).

Ich selbst ziehe den Extrakt vor und zwar 15-20 mg pro Tag/Dosis, dh. ungefähr 200 mg 8% igen Extrakt was etwa der Wirkung von 30-40 mg Y-HCL entspricht.



Armin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 01, 2006 10:51 

Registriert: Mo Nov 14, 2005 9:52
Beiträge: 67
@ Armin
K√∂nntest du mal bitte sagen wof√ľr die es anwendest? Fettverbrennung (falls √ľberhaupt vorhanden) / Potenz oder sonstiges? Nimmst du es dauerhaft oder nur gelegentlich? Welches Produkt w√ľrdest du empfehlen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 01, 2006 12:16 

Registriert: Do Sep 29, 2005 18:00
Beiträge: 152
Hallo

ich will hier nicht noch mal den Fehler machen und hier eine Empfehlung geben, die Yohimbin (oder auch Yohimbe) mit einem anderen Supp. extrem gut f√ľr die Fettverbrennung werden lassen. Ich habe schon einmal die Wirkung als MAO-Hemmer gesp√ľrt und deswegen sollte sich jeder vor Gebrauch ausgiebig informieren. Da h√∂rt nun wirklich das Rumexperimentieren auf und die Wirkung, aber auch Nebenwirkungen k√∂nnen HARDCORE sein. Also kann nicht so loccker gehandhabt werden Creatin usw...

MfG LANDO[/b]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 01, 2006 12:56 

Registriert: Mo Nov 14, 2005 9:52
Beiträge: 67
Jaja, das b√∂se "E" ;) Was hattest du denn f√ľr NW?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 01, 2006 22:01 

Registriert: Do Sep 29, 2005 18:00
Beiträge: 152
Hallo

Blutdruck und Puls stiegen, wie zu erwarten, mehr als wie bei "E Solo" an. Okay, das war ja noch okay. Als ich aber beim Traing war, platze mir ein größere Vene im Oberschenkel und das obwohl ich vorher nur leicht Rad gefahren bin und die Beine gar nicht trainiert hatte. Der Oberschenkel wurde innerhalb kurzer Zeit so dick, das ich und andere richtig große Augen bekamen....


MfG LANDO


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Aug 15, 2006 7:40 

Registriert: Mo Mär 06, 2006 15:35
Beiträge: 74
Und das Vene platzen war ein Effekt der MAO-Hemmung? Was hast du denn dazu kosumiert? Wohl eher nur vom gepushten Kreislauf, oder?

Ich hab mal zu viel K√§se gegessen und auf Y-Bark Extrakt eh schon nicht so angenehm reagiert und da f√ľhlte ich mich am n√∂chsten Tag wie Grippe + √úbelkeit etc. War nach einem Tag wieder weg.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 Beitr√§ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: