Aktuelle Zeit: Mi Aug 15, 2018 22:13
Liebe Community,

wie viele von Euch bereits festgestellt haben, ist der Traffic in unserem Forum durch die Entwicklung im allgemeinen Social Media Bereich stark zurückgegangen, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, das Forum für weitere Interaktionen zu schließen. Alle bisherigen Inhalte bleiben weiter verfügbar und einsehbar, weitere Posts oder Interaktionen sind ab sofort jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für Euer jahrelanges Interesse und Eure Mitgliedschaft in unserer Community und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele!

Viele Grüße

Euer PEAK-Team


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 17 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Armtraining
BeitragVerfasst: Do Aug 03, 2000 19:20 

Registriert: Do Jul 27, 2000 0:01
Beiträge: 19
Kann mir jemand ein paar Tipps (neue Rechtschreibung! ;o)) bez√ľglich des Bizeps- und Trizepstrainings geben.?
Ich hab' schon alles probiert: Viele S√§tze, wenig S√§tze, schwere Gewichte, leichte Gewichte, Konzentration auf den Muskel (was beim Bizeps m.E. ziemlich schwer ist..),.. aber sie wollen einfach nicht richtig wachsen. Den Pumpeffekt krieg' ich √ľbrigens regelm√§ssig gut hin, hab aber selten Muskelkater. Mein Oberarmumfang bleibt konstant zwischen 38 und 39 cm, dabei m√∂cht ich wenigstens 40, 41.
Oder hab' ich was die Arme betrifft vielleicht einfach ne schlechte Veranlagung (bin leider Hardgainer).?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Armtraining
BeitragVerfasst: Fr Aug 04, 2000 5:55 

Registriert: Fr Aug 04, 2000 0:01
Beiträge: 6
Ging mir genauso.
Den Durchbruch habe ich dann mit einer Konzentrationsuebung geschafft.
d.h.
Ich habe immer als Abschluss des trainings eine leichte LH geschnappt,die Oberarme fest an den Oberkoerper angelegt und mit den unterarmen die Langhantel nur ganz leicht angehoben. so dass sie nur ein bisschen vom Koerper weg war.
In dieser Position bin ich dann solange geblieben, bis mir die LH wegen der Muskelkraempfe aus der Hand gefallen ist.
Die Arme brennen dabei die Hoelle,die Bizeps blasen sich auf wie Luftballons....und nach ein paar Wochen ist das nicht nur voruebergehender Pump, sondern bleibend.

Heute habe ich, ohne jemals gestofft zu haben, einen 44er-Oberarm. :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Armtraining
BeitragVerfasst: Fr Aug 04, 2000 7:51 

Registriert: Do Jul 27, 2000 0:01
Beiträge: 19
Und wieviele Sätze und welche Übungen hast du jeweils vor diesem letzten Satz gemacht.?
Trainiere den Bizeps √ľbrigens nur einmal die Woche.. reicht ein solcher "Halte"-Satz einmal pro Woche..?
Und in welcher Position hältst du dabei die LH..? Arme im 90-Grad-Winkel..?

Werd's auf jeden Fall mal ausprobieren...

Wäre zu schön, wenn ich so meinen 40er bekäme...!

√Ąhnliche Tipps f√ľr den Trizeps..?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Armtraining
BeitragVerfasst: Fr Aug 04, 2000 9:18 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
Beiträge: 48
Hi

Pers√∂nlich geh√∂re ich bald zum 50er Club, dies hat aber viele Jahre gedauert, dies kommt nicht √ľber Nacht. Also beim Armtraining habe ich folgende Prinzipien:

1) Wie bei allen K√∂rperteilen ziele ich in erster Linie auf Masse, d.h. Grund√ľbungen mit schweren Gewichten und Wdh von 6-8, selten h√∂her, geeignete Uebungen sind LH, KH Curls f√ľr Bizeps, Frech Press, Beidarmiges KH Dr√ľcken hinter dem Kopf, Dips f√ľr Trizeps

2) Den Bizeps f√ľhlen wirst Du bei Konzentrations√ľbungen, welche die Bizepsh√∂he bearbeiten.

3) Wenn Deine restlichen Körperteile i.O. sind, dann kannst Du dich vermehrt auf die Arme konzentrieren, z.B. an einem Tag nur die Arme trainieren

4) Bin selber ein Fan von flexiblem Training, d.h. ich wechsle bei jedem Training entweder die Uebungen oder die Reihenfolge bzw. beides, das hält meine Motivation auf hohem Niveau.

5) Was auch Spass macht ist z.B. Bizeps und Trizeps je abwechselnd mit Sätzen zu bearbeiten, Varianten: 1 Satz Bizeps, 1 Satz Trizeps, etc. oder mit jeweils 2 Sätzen, etc.

6) Am Ende des Training mache ich 1 bis max. 2 Pumpsätze, die nochmals richtig Blut ins Gewebe transportieren.

Gruss
Dani


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Armtraining
BeitragVerfasst: Fr Aug 04, 2000 18:12 

Registriert: Fr Aug 04, 2000 0:01
Beiträge: 6
Ich mache dreimal die Woche HIT (nach Ellington) und am Ende eben noch diesen "Haltesatz"

Es ist IMO eigentlich egal wie stark du die LH anhebst. Hauptsache es tut richtig weh.

Wenn die Muckies anfangen zu zittern und dir
die LH schliesslich aus der Hand faellt....wenn du dann deine Bizeps anfasst, das ist einfach ein saugeiles Gefuehl :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Armtraining
BeitragVerfasst: Fr Aug 04, 2000 18:23 

Registriert: Do Jul 27, 2000 0:01
Beiträge: 19
Kann mir jemand einen link zu einem guten Beitrag betreffend diesem HIT-Training einf√ľgen..?

Hab' noch nie davon gehört..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Armtraining
BeitragVerfasst: Fr Aug 04, 2000 18:55 

Registriert: Do Mär 16, 2000 1:01
Beiträge: 63
Dann schau doch mal auf meiner Homepage nach:
https://maxpump.tripod.com

Masta


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Armtraining
BeitragVerfasst: Fr Aug 04, 2000 23:25 

Registriert: Mo Jul 17, 2000 0:01
Beiträge: 35
Wohnort: Deutschland,65527,Niedernhausen
Man muss mind. 3 Kilo Körpergewicht zunehmen um 1 cm mehr Armumfang zu bekommen! ( Sport-Revue)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Armtraining
BeitragVerfasst: Sa Aug 05, 2000 14:03 

Registriert: Mo Jul 17, 2000 0:01
Beiträge: 35
Wohnort: Deutschland,65527,Niedernhausen
Sehr informative Seite ,masta! Ich werde jetzt auch auf hit umsteigen! (versuche es...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Armtraining
BeitragVerfasst: So Aug 06, 2000 23:49 

Registriert: Mo Feb 07, 2000 1:01
Beiträge: 26
Wohnort: Leipzig
An Daniel:

Heisst das, daß Du so gut wie nie die Wdh.-zahlen änderst bzw. mal auf 15 steigst?

Nach welche Prinzip trainierst Du, k√∂nntest Du mal ein Bsp. bringen f√ľr eine √úbung?

z.B.:

Bankdr√ľcken:
5 Sätze, 1.Satz x Wdh.
2.Satz x Wdh.
3.Satz x Wdh.
4.Satz x Wdh. bis zum Muskelversagen

Wäre nett von Dir ;-)

Gruß ALU


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Armtraining
BeitragVerfasst: Mo Aug 07, 2000 7:54 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
Beiträge: 48
Hi Alu

Die Wdh-Zahlen ändere ich höchstens, wenn ich mal ein paar Wochen mit "leichtem Training" machen will, zur Regeneration. Ich gehöre zu den Anhängern des Ueberlastungsprinzipes, d.h. möglichst kurze Trainingseinheiten (60 Minuten) mit möglichst schweren Gewichten.

Ein mögliches Brusttraining könnte sein:

1 Satz Aufwärmen mit ca. 20 Wdh

Schr√§gbankdr√ľcken mit KH
1. Satz 8-10 Wdh (noch kein ganz schwerer Satz, da Verletzungsgefahr)
2. Satz ca. 6-7 Wdh, gleiches Gewicht

Sitzendes Bankdr√ľcken an Maschine
3. Satz ca. 5-6 Wdh
4. Satz ca. 4-5 Wdh, gleiches Gewicht

KH Bankdr√ľcken auf Flachbank
5. Satz mit 4-6 Wdh
6. Satz mit weniger Gewicht, ca. 15 Wdh

Fliegende
7. Satz ca. 7 Wdh
8. Satz ca. 6 Wdh

Die Wdh Zahlen variieren je nach Tagesform, wenn m√∂glich versuche ich auch die Gewichte zu steigern und √ľber die Zeit stetig Fortschritte zu machen.

Gruss
Dani


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Armtraining
BeitragVerfasst: Mo Aug 07, 2000 23:12 

Registriert: Mo Feb 07, 2000 1:01
Beiträge: 26
Wohnort: Leipzig
Danke f√ľr dein Posting,

womit machst du schätzungsweise die effektivsten Fortschritte, wenn deine Wdh.-zahlen immer im gleichen Bereich bleiben?

D.h. da du sozusagen nicht mit den Wdh.zahlen experimentierst, Du also nicht direkt auf Ausdauer oder Kraft gehst,

variierst du mit den Pausen, oder bringt die Abwechslung der √ľbungen und deren reihenfolge dir mehr?

Gruß ALU


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Armtraining
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2000 10:18 

Registriert: Fr Jan 14, 2000 1:01
Beiträge: 48
Hi

Fortschritte stellen sich ein bei stetig steigenden Gewichten, wobei dies nicht sehr rasant geschieht.

Ich variiere sehr gerne mit ver. Uebungen bzw. Reihenfolgen aber nicht mit den Wdh, da ich davon ueberzeugt bin, dass grosse Gewichte (niedrige Wdh-Zahlen) auch grosse Muskeln aufbauen. Von diesem Prinzip weiche ich nur selten ab.

Sog. Schocktechniken baue ich auch ein, aber eher selten. Beispiele:

- hohe Wdh-Zahlen (√ľber 30)
- abwechselnd ein Satz schwer 4-8, dann ein Satz leicht (√ľber 20), dann wieder schwer, etc.

Ich mache auch keine Zyklen mehr sondern nach ca. 8-10 Wochen mit sehr hartem Training nehme ich mir 1 Woche frei (auch ohne Cardio), was mir aber immer sehr schwer fällt und ich bin dann auch nicht immer konsequent.

Wenn ich etwas Körperfett abbauen will, dann trainiere ich bloss noch 2x die Woche mit schweren Gewichten, plus 2-3x Cardio.

Was f√ľr mich funktioniert muss f√ľr andere noch lange nicht gut sein. Ich glaube auch, dass allgemein der Faktor Training viel zu sehr √ľberbewertet wird, die Ern√§hrung wird zu sehr vernachl√§ssigt (schliesse mich selber da auch nicht aus).

Gruss
Dani


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 17 Beitr√§ge ]
Gehe zu Seite 1, 2  N√§chste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: